23. – 24.06.2018 – Faszination-Heimtierwelt​ in Düsseldorf

Am 23.06. und 24.06.2018 von jeweils 10:00Uhr – 18:00Uhr findet die Messe „Faszination-Heimtierwelt“ in Düsseldorf statt.
Auch dieses Jahr sind wir mit unserem Infostand dabei.
Wer Lust und Zeit hat vorbeizukommen, wir würden uns freuen.

AREAL BÖHLER
Alte Schmiedehallen
Hansaallee 321
40549 Düsseldorf




27.05.2018 – Sommerfest in Tierheim Wiehl

Das Tierheim Wiehl​ lädt am 27.05.2018 von 12:00Uhr – 18:00Uhr zum Sommerfest ein.
Wir sind mit unserem Infostand und der Buttonmaschine dabei.
Wer Lust und Zeit hat vorbeizukommen, wir würden uns freuen.

Tierheim Koppelweide
Tierschutzverein Oberberg e.V.
Koppelweide 3
51674 Wiehl




Sassi informiert: Schüchterne Hamster vermitteln – Ein Problem?

Liebe Hamsterfreunde,

habt ihr euch auch schonmal gefragt, wieso manche Hamster so extrem lange auf ein neues Zuhause warten müssen? Ich hab da mal recherchiert und bin dabei über einen Begriff gestolpert, der mich echt verwirrt hat: Wer oder was ist ein „Geisterhamster“?

Um das rauszufinden habe ich mit einer Pflegestelle gesprochen und die hat mir erklärt, dass „Geisterhamster“ Hamster sind, die quasi unsichtbar sind, weil die Pflegestelle bzw. der Halter sie kaum zu Gesicht bekommt. Es gibt ja Hamster – so wie mich – die immer zur Stelle sind, wenn irgendwo was los ist, aber es gibt eben auch Kandidaten, die eher schüchtern sind und mit dem Rumwuseln lieber abwarten, bis es vollständig dunkel und ruhig in ihrer Umgebung ist und das ist dann meistens einfach zu Zeiten, zu denen der Hamsterhalter so langsam ins Bett geht. Eine solche Kandidatin ist z.B. Persephone aus der Pflegestelle in Bergisch Gladbach. Sie ist nicht mal besonders ängstlich oder schüchtern… wenn sie da ist, lässt sie sich sogar vorsichtig streicheln und freut sich auch, wenn sie den Auslauf erkunden kann, aber es gibt eben auch Phasen, in denen sie tagelang unterirdisch unterwegs bzw. erst spät nachts „auftaucht“, um sich ihre Futterration abzuholen.

Ebenso wie Menschen sind auch Hamster einfach ganz individuell: Es gibt aufgeschlossenere und zurückhaltendere Charaktere, Frühaufsteher und Nachteulen… und jeder von ihnen hat gleichermaßen ein tolles Zuhause verdient. Aber natürlich wünschen sich die meisten Menschen ein Haustier, was – zumindest hin und wieder – mal zu sehen ist und nicht nur, dass das Gehege mehr oder weniger dekorativ in der Wohnung steht.

Tja und das ist wohl der Grund, weshalb sogenannte „Geisterhamster“, wie z.B. Persephone, so lange auf ihre Menschen warten müssen.

Ich muss sagen: Ich finde es absolut nagerstark, wenn sich Leute, trotz dieser Besonderheit (oder auch gerade deswegen), für einen solchen „Geist“ entscheiden. Was sagt ihr?

Eure Sassi




Sassi informiert: Ein Jahr in der Hamsterhilfe

Hallo Hamsterfreunde!

Heute feiern wir ein trauriges Jubiläum. Vor genau einem Jahr, am 11. Mai 2017, erreichte die Hamsterhilfe NRW der Anruf einer verzweifelten jungen Frau, der die Hamsterhaltung völlig über den Kopf gewachsen war. Sie hielt Gold- und Teddyhamster, die jedoch teils gemeinsam in einem Käfig saßen – und sich so natürlich ungehindert vermehren konnten. Da die Besitzerin den Ernst der Lage zuerst nicht wahrnahm und später keine Möglichkeit mehr hatte, alle Hamster auf Einzelplätze zu setzen, entstanden immer mehr Würfe und die Situation eskalierte. Übers Internet wurde sie zum Glück schließlich auf die Hamsterhilfe NRW aufmerksam, die sich der Hamster schnellstmöglich annahm. Tja, und so kamen am 11. Mai 2017 insgesamt 58 Mittelhamster zu uns!

Bis auf wenige Ausnahmen war die dominierende Fellfarbe der Neuankömmlinge „black“ oder „black banded“, also schwarz oder schwarz mit weißer Bauchbinde. Daraus ergaben sich zwei Probleme für die Vermittlung: Zum einen sahen plötzlich für viele Interessenten alle unsere Pflegehamster „gleich“ aus. Dadurch war die Konkurrenz für den einzelnen Hamster ziemlich groß und potentiellen Körnergebern fiel es schwer, eine Entscheidung für den einen und gegen den anderen Hamster zu treffen. Zum anderen sind schwarze und schwarzweiße Hamster bei den meisten Menschen leider nicht allzu beliebt. Mir ist das ja völlig schleierhaft, denn für sein Aussehen kann doch niemand etwas, aber die Erfahrung zeigt einfach, dass schwarze Hamster, genau wie weiße und rotäugige, häufig das Nachsehen bei der Vermittlung haben. Die Adoption der schwarzweißen Bande lief daher eher schleppend… und heute, ein Jahr später, warten noch immer 9 Hamster auf ein eigenes Zuhause. Jetzt versteht ihr bestimmt, was ich mit dem traurigen Jubiläum meinte, das wir heute „feiern“, oder? Ich bin nämlich ziemlich traurig, dass diese 9 schon so lange vergeblich auf ein Zuhause warten müssen. Zwar werden natürlich alle Pflegehamster der Hamsterhilfe NRW liebevoll betreut und wohnen artgerecht, aber so ein eigener Körnergeber ist schon was anderes und das hat doch jeder Hamster verdient, egal wie er aussieht, oder was meint ihr?

Ich wünsche mir heute, dass Elenore, Ramsay, Ilse, Alice, Narissa, Trinity, Camile, Sandor und Manu bald die Herzen ganz lieber Menschen erobern und endlich auch erfahren dürfen, was es bedeutet, ein eigenes Zuhause zu haben. Drückt ihr ihnen mit mir zusammen die Daumen?

Eure Sassi




13.05.2018 – Frühlingsfest in Tierheim Troisdorf

Das Tierheim Troisdorf lädt am 13.05.2018 von 11:00Uhr – 17:00Uhr zum Frühlingsfest ein.
Wir sind mit unserem Infostand und der Buttonmaschine dabei.
Wer Lust und Zeit hat vorbeizukommen, wir würden uns freuen.

Tierheim RheinSieg des
Tierschutz RheinSieg e.V.
Siebengebirgsallee 105
53840 Troisdorf