Paten gesucht: Trudy- Warum zitterst du nur so?

Heute möchte ich mich bei Euch vorstellen.

Mein Name ist Trudy und ich lebe seit dem 03.11.2018 bei meiner Pflegemama in der Hamsterhife NRW e.V.

Schon am ersten Tag viel auf, dass ich durchgehend am zittern bin.
Zuerst wirkte es so als ob ich Angst hätte, doch das zittern hörte einfach nicht auf.

Leider bin ich auch insgesamt sehr wackelig auf den Beinen.

Ich bin zwar sehr viel am Futter sammeln, aber zunehmen tue ich nicht.

Ich habe einfach keine Muskulatur. ;(

Auch das laufen im Laufrad klappt leider nicht so gut wie ich es möchte.

Mit dem klettern habe ich es auch mal probiert, nur leider klappt auch dass nicht.

Da ich immer wieder umkippe, ist alles bei mir zu Hause flach eingerichtet.
So kann ich mir aber alles in Ruhe angucken.

Meine Ärztin geht von einer Neurologischen Ursache aus. Leider sind wir Hamster ja so klein, dass man nicht wie bei euch Menschen so viele Untersuchungen vornehmen kann.
Ich bekomme nun erst einmal zusätzliche Vitamine und ich hoffe, dass ich bald wieder etwas fitter auf meinen Beinchen unterwegs bin.
Ich bin zur Zeit erstmal viel am schlafen.

Wenn ihr mich als Paten vielleicht ein wenig begleiten möchtet, schreibt einfach an : pate@hamsterhilfe-nrw.de

Bis bald

Eure Trudy




Paten gesucht: Tinchen – scheue Roboline mit Fellproblemen

Hallo liebe Hamsterfreunde,

ich bin das Tinchen, eine Roboline aus dem Troisdorf-Notfall.

Vielleicht kennt ihr mich ja schon aus dem Vermittlungsbereich, dort habe ich ganz lange ein eigenes Zuhause gesucht – leider erfolglos.

Dann stellte die Pflegefrau hier fest, dass ich eine kahle Stelle auf dem Brustkorb habe. Beim Tierarzt konnte nicht endgültig festgestellt werden, woran das lag, und so wurde ich erst einmal länger beobachtet. Die kahle Stelle wuchs wieder zu, dann kam sie aber wieder. Dann bekam ich im Laufe der Wochen noch einige andere kahle Stellen, z.B. hinter dem Ohr. Erneut konnte beim TA nichts festgestellt werden. Das Fell fällt immer aus und dann kommt es wieder. Es wird vermutet, dass es etwas hormonelles ist oder ich an einer Stoffwechselstörung leide. Das ist bei uns Troisdorfern wohl nicht ganz ungewöhnlich, hat man mir erzählt.

Da ich neben meiner Erkrankung auch noch eine sehr scheue Roboline bin, wurde nun entschlossen, dass ich als Dauerpflegling in meiner Pflegestelle bleiben darf, damit ich weiter gut beobachtet werden kann und mir der Stress eines Umzugs nicht auch noch zugemutet werden muss.
Hier werde ich nun weiter gut versorgt und verwöhnt, damit es mir möglichst gut geht, auch wenn mit mir halt irgendetwas nicht so ganz stimmt.

In meinem Pflegegehege mit großem Robo-Sandbereich fühle ich mich schon sehr wohl, aber was mir nun zu meinem perfekten Glück noch fehlt, sind liebe Paten und Freunde, die mich unterstützen und mir die Daumen drücken, dass der Fellausfall nicht schlimmer wird.

Magst Du meine Patentante / mein Patenonkel sein?
Dann schreibe schnell eine mail an Pate@hamsterhilfe-nrw.de und wir lesen uns bald wieder!

Dein Tinchen




Paten gesucht: CamemBert – mein Leben war schon fast zu Ende

Hallo liebe Menschen,

mein Name ist CamemBert und ich war schon mehr tot als lebendig.

Angekommen in der Hamsterhilfe bin ich mit meiner Mama und 8 meiner Geschwister. Bis auf meine Mutti waren wir alle unterentwickelt und viel zu leicht für unser Alter. Eines meiner Geschwisterchen hat es auch leider nicht geschafft und ist gestorben.  Als es mir nun besser ging und ich anfing herum zu laufen, bemerkte man, dass ich komisch humpel.

Ich bin das Baby links auf dem Bild, da liegen wir auf einem Wärmepad und bekamen Brei.

 

Tja, mein linkes Hinterbeinchen ist gebrochen gewesen und schief zusammen gewachsen. Ich laufe praktisch auf einem Stumpf und mein Füßchen ist irgendwie an der Seite, schwer zu beschreiben. Nun muss darauf geachtet werden, dass ich mich nicht wundlaufe oder der Fuß abstirbt, dann muss mein Bein amputiert werden. Das hoffe ich allerdings nicht!

Aber genau deswegen darf ich nun als Dauerpflegling hier in der Hamsterhilfe bleiben und bald ein schönes großes Heim beziehen. Vielleicht magst du mir beim groß werden zusehen und mich etwas dabei unterstützen, denn momentan wiege ich nur 25g, davon habe ich hier schon drei Gramm zugenommen.

Wenn Du mich unterstützen möchtest, schreibe bitte ein mail an pate@hamsterhilfe-nrw.de.

Ich würde mich freuen!

Dein CamemBert




Paten gesucht: Karla – aktive Rentnerin im Ruhestand

Hallo liebe Hamsterfreunde,

mein Name ist Karla und ich bin Anfang 2017 geboren

Im März diesen Jahres wurde ich an die Hamsterhilfe NRW abgegeben, da meine ehemalige KG meinen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden konnte. Ich bin nämlich eine ganz schön aktive Nudel müsst ihr wissen .

Auf Grund meines Alters hatte ich irgendwie kein Glück und es gab niemanden, der mich etwas ältere Lady adoptieren wollte.
So wurde entschieden, dass ich nun für immer bei der Hamsterhilfe bleiben darf – als Dauerpflegling .
Psst – ich find das ja gar nicht mal so schlecht .



Ab sofort werde ich Euch ein bisschen davon erzählen, wie es mir so geht und was ich so treibe.
Ich wohne übrigens jetzt in einem schicken Gehege mit Dauerauslauf . Beim nächsten Mal zeige ich Euch vielleicht auch mal Bilder von meinem schicken Zuhause.

Auf diesem Wege suche ich nun liebe Paten die mich auf meinem weiteren Weg begleiten möchten! Vielleicht hast Du ja Lust?
Dann melde Dich doch hier: pate@hamsterhilfe-nrw.de

bis bald,
Eure Karla 




Paten gesucht: Contessa- und plötzlich war der Schnupfen da

Ich bin Contessa und möchte mich heute bei euch vorstellen.

Meine Mama Polina stammt aus dem Troisdorfer Notfall und hat mich und meine Geschwister am 06.09.2017 in der Hamsterhilfe NRW e.V. zur Welt gebracht.

Am 21.11.2017 durfte ich dann in mein neues Zuhause ziehen, wo ich bis vor kurzem bei meinen Körnergebern gelebt habe.
Leider konnte ich dort nicht mehr bleiben.

Als ich am 02.09.2018 bei meiner Pflegemami in der Hamsterhilfe NRW e.V. angekommen bin, erklärte mir diese, dass meine Körnergeber mich lieb hatten, es aber immer Umstände gibt, in denen man seine Tiere nicht behalten kann.

An mir konnte es auch nicht liegen, ich bin nämlich eine ganz liebe Hamsterdame. :love:

Ich hatte mich gerade 14 Tage eingelebt, da ging plötzlich dieser blöde Schnupfen los. ;(

Er kam ohne Vorankündigung und wollte einfach nicht mehr weg gehen. Ich war so super schlapp und konnte kaum atmen. Meine Mami sprach immer von einer Flankenatmung.
Und aus unerklärlichen Gründen, hatte ich Krusten an den Hinterpfoten und neben meinem rechten Nasenloch. Jeder Atemzug fiel mir schwer und man konnte ein pfeifendes Geräusch hören.

Lange bekam ich nun Medikamente und musste jeden Tag inhalieren.

Aktuell geht es mir wieder besser, aber die Ärzte können leider nicht sagen, wie lange es nun ohne Medikamente so anhält.
Meiner Pflegemama fiel auch ein, dass meine vorherigen Körnergeber mit mir bei Tierarzt waren, da ich damals unerklärlichen Haarausfall hatte.

Eine Autoimmunerkrankung oder Stoffwechselerkrankung kann leider nicht ausgeschlossen werden, daher darf ich jetzt hier in der Pflegestelle bleiben.
Wenn ihr mich vielleicht als Paten begleiten möchtet,  schreibt gerne an:

pate@hamsterhilfe-nrw.de

Bis bald Eure

Contessa