«

»

Paten gesucht: Ikarus – und seine Krampfanfälle

Hallo ihr lieben Hamsterfreunde,
einige kennen mich bestimmt von meiner Vermittlungsanzeige, ich bin am 21.10 aus dem Labor zu Hamsterhilfe gezogen.

Bei meiner Ankunft in der Pflegestelle, hatte ich leider einen Krampfanfall.
Dabei sah es so aus, als wenn ich mich strecken und gähnen wollte. Bin dann aber auf die Seite gekippt und habe meinen Mund ganz weit aufgerissen und gekrampft.
Ich habe mich dann auch erstmal nicht mehr bewegt, war ganz kalt und mein Herz hat viel schneller geschlagen.
Dies ist mir kurz danach noch ein mal passiert.

Die Pflegefrau hat mich dann erst mal beobachtet und in Ruhe gelassen.
Weiter Anfälle hatte ich dann aber zum Glück keine mehr. Die Pflegefrau ging davon aus, dass die lange fahrt und der Umzug ins neue Zuhause einfach zuviel für mich waren.
Und ich daher diese Krampfanfälle hatte.

Ich habe auch ein sehr aggressives Verhalten an den Tag gelegt, bin bei jedem kleinen Geräusch aus meinem Schlafnestchen gesprungen und wollte alles in meinem Gehege angreifen und beißen.
Die Pflegefrau hatte aber ganz viel Geduld mit mir, mittlerweile komme ich sogar freiwillig auf die Hand und nehme Nüsschen aus den Fingern.

Doch dann letzte Woche der Rückschlag, meine Krampfanfälle kamen wieder. Ich bin wie so oft bei meiner Pflegefrau auf die Hand gekommen und habe mir ein Nüsschen geholt, plötzlich habe ich meine Pfötchen Richtung Gesicht gestreckt, meinen Mund ganz weit aufgerissen und gekrampft.
Anschließend war ich wieder ganz kalt und mein Herz hat schneller geschlagen.

Da niemand genau weiß, was der Auslöser für meine Anfälle sind und ich somit ein „Wiederholungstäter “ bin, darf ich nun als Dauerpflegling bei der Hamserhilfe bleiben.
Wenn Du mich also auf meinen Weg als Pate begleiten möchtest, schreib einfach eine Mail an Pate@hamsterhilfe-nrw.de

Euer Ikarus

image_pdfimage_print
Share