«

»

Wurfpatenschaft: Jutta und ihr süßer Chaoshaufen

Hallo zusammen,
hier spricht die Pflegestelle der süßen Jutta. Eigentlich wollte sich Jutta ja selbst zu Wort melden, aber die hat wirklich alle Pfoten voll zu tun!

Schon als Jutta am 22.1. hier einzog, war klar, dass sie möglicherweise trächtig sein könnte, weil sie und ihre „Mitreisenden“ erst auf der Reise zur Hamsterhilfe nach Geschlechtern getrennt wurden. Und als Jutta dann auch immer runder um die Hüften wurde, wurde immer deutlicher, dass sie kleinen Besuch dabei hat.

In der Nacht vom 29.1. auf den 30.1. wurde aus der „Dauerradlerin“ plötzlich eine richtige Couchpotatoe und wenige Tage später war klar: Jutta hat Babys bekommen.

Bisher bemüht sich Jutta darum, die kleinen Racker noch im Nest zu halten, aber die Neugierde wächst und so hat der ein oder andere schon einen kleinen Ausflug gewagt:

Oh oh, Mama hat den Ausflügler erwischt! Ab zurück ins Nest!

Und kurz darauf: Nächster Versuch!



So manches Körnchen ist vielleicht doch noch ein bisschen groß, aber man kanns ja mal probieren!

Aber der dunkle Ausreißer bleibt nicht der einzige…

Wie viele Babys es genau sind, kann noch nicht genau gesagt werden. Eine Volkszählung steht noch aus, aber vor wenigen Tagen hat Mama Jutta das Haus „umgestaltet“, wodurch ein kurzer Blick ins Nest möglich war und es sieht so aus, als wären es vier dunkle und vier helle Babys. Aber wer weiß. Es bleibt spannend!

Wenn ihr Juttas süßen Chaoshaufen unterstützen möchtet, habt ihr die Möglichkeit eine Wurfpatenschaft zu übernehmen.
Schreibt an: pate@hamsterhilfe-nrw.de oder spendet über das Online-Portal: hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=1806

image_pdfimage_print
Share