«

»

Paten gesucht: Tarek – dreht sich durch die Welt

Hallo liebe Hamsterfreunde,

ich bin der kleine Tarek und durfte zusammen mit einigen anderen Kumpels am 19.04.17 ein Labor

verlassen und zum Hamsterhilfe NRW e.V. kommen.

Jetzt sollte mein neues, tolles Leben beginnen, aber schon kurz nach dem Einzug konnte man sehen,

dass ich nicht ganz „normal“ bin.

In meinem Pflegegehege drehte ich eine Runde nach der anderen und kam kaum zur Ruhe, obwohl es

extra in einem ruhigen Raum steht und es auch für mich abgedunkelt wurde. Beim kleinsten Geräusch

und bei der kleinsten Bewegung kam ich aus dem Haus geschossen und fing an, ununterbrochen Runden

zu drehen.

Zum Glück ließ das nach ein paar Tagen endlich etwas nach, aber ich habe nie ganz aufgehört zu drehen.

Ich habe mich zwar inzwischen hier an mein Pflegeheim und die Pflege-Frau ganz gut gewöhnt und bin

viel ruhiger, als am Anfang, aber oft wirft mich schon die klitzekleinste Kleinigkeit aus der Bahn, und ich

fange plötzlich wieder an, Runden zu drehen. Das kann manchmal schon durch ein Leckerchen ausgelöst

werden, das ich bekomme.

Ich leide wohl leider an der „Dreher-Krankheit“, das ist ein neurologischer Gen-Defekt, der nicht heilbar

ist.

Ich brauche einfach ganz viel Ruhe, eine konstante Umgebung und gar keine Aufregung, damit es mir

einigermaßen gut geht.

Deshalb darf ich als Dauerpflegling im Hamsterhilfe NRW e.V. bleiben und würde mich ganz, ganz feste

freuen, wenn Ihr mich als liebe Paten begleiten würdet!

Ich weiß noch nicht, ob es von mir sehr viele Fotos geben wird, denn das Fotografieren ist für mich auch

sehr aufregend, aber ich werde Euch immer wissen lassen, wie es mir geht, versprochen!

Wollt Ihr meine Paten sein?

Dann schickt doch bitte eine email an Pate@hamsterhilfe-nrw.de – ich freue mich schon auf Eure Post!

Euer Tarek

image_pdfimage_print
Share