Wurfpatenschaft: Galaxy, ihre Guardians und neun kleine Extra-Planeten – Beendet

Hallo Freunde des Zwerghamsters!

Hier ist eure Galaxy

Ich kam am 3.6.17 mit meinen Guardians bei der Hamsterhilfe an. Wie alt meine 6 Lütten da waren, konnten meine ehemaligen Halter nicht sagen. Was sie aber genau sagen konnten war, dass ich bis zu meiner Ankunft in Dorsten noch mit dem Vater der Guardians zusammen gesessen hatte….  Tja…
Die Guardians wurden immer größer und sind mittlerweile auf der Suche nach Eigenheimen. Meine kleinste, Ayesha, ist sogar schon ausgezogen.

Und ich? Was soll ich sagen? Etwa eine Woche nach meiner Ankunft in Dorsten meinte das Nebengeräusch hier ich würde um die Hüften auseinander gehen, wie ein Hefeteilchen  Pah. Sehr frech.

Okay gut. Vielleicht habe ich bei den Mehlwürmern ganz schön reingehauen. Aber so was sagt man trotzdem nicht zu einer Dame
Letztendlich hatte das NG aber recht und ich war ganz froh, dass ich am 10.6. in eine eigene Behausung hier auf der Pflegestelle umziehen durfte. So hatte ich noch drei Tage um zu verschnaufen, denn:

Am 13.6. brachte ich 9 (!) in Worten NEUN kleine Planeten zur Welt.
Das Pflegefrauchen musste erst mal kurz in sich gehen. Sie hatte irgendwie gehofft, es könnten wir vielleicht nur drei oder vier Babys sein…
Aber wenn schon das Weltallthema, dann auch bitte so, dass für alle Planeten des Sonnensystems ein Hamster da ist, oder?

Und das hier sind sie:


Das hier sind übrigens immer unterschiedliche Pearlchen. Insgesamt habe ich 5 kleine Pearls geboren.


Irgendeiner trinkt immer….

Irgendeiner büxt auch immer aus und ich muss hinterher und es wieder einsammeln…

Wildfarben ist auch dabei. Dreimal

Und ein mal saphir. Das wollte allerdings bisher nicht mit aufs Foto. Naja. Vielleicht morgen

Also, Verlieben ist ausdrücklich erlaubt. Ab dem 11.7. könnten die Planeten direkt zu dir  Ich selbst habe schon Interessenten und mit etwas Glück ziehe ich dann bald ohne Babys in meine eigene Bude.

Liebe Grüße,
Eure Galaxy mit Planeten