«

»

12.08.2017 Hamster der Woche: Josera und Olav – Zwei schüchterne Labornasen tauen langsam auf!

Diese Woche möchten sich zwei Langzeitinsassen mal besonders ins Licht rücken, die in fast fünf Monaten bei der Hamsterhilfe keine einzige ernsthafte Anfrage hatten: Josera und Olav, zwei niedliche Dsungaren mit „Laborvergangenheit“, die in Unna auf ihr eigenes Zuhause warten. Natürlich jeder auf ein eigenes, denn Dsungaren sind Einzelgänger.

Die beiden hübschen Zwerge haben sich nach ihrer Ankunft erst einmal sehr zurückgezogen. Vielleicht brauchten sie die Zeit, um die Vergangenheit im Labor zu verarbeiten? Vielleicht haben sie es auch einfach genossen, sich überhaupt zum ersten Mal in ihrem Leben zurückziehen zu können?

Mittlerweile tauen die beiden auf. Sie flitzen nicht mehr sofort ins Versteck, wenn sich etwas in ihrem Umfeld bewegt. Aber wenn sich die Terrarienscheibe öffnet, dann gehen sie doch lieber noch in Deckung. Beide sind also eher Beobachtungstiere und suchen deshalb am Liebsten ein großes Zuhause, da Auslauf für die beiden aktuell zu viel Stress wäre.

Hat dich eines der kleinen Näschen neugierig gemacht? Suchst du vielleicht sowieso eher ein Tier zum Beobachten und hast ein großes Hamsterheim frei? Dann schau doch mal in ihren Steckbriefen vorbei:

Dsungarenmännchen „Olav“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 21.12.2016 (179/17) in Unna
Dsungarenmännchen „Josera“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 24.12.2016 (180/17) in Unna

Unter “Hamster der Woche” stellen wir jede Woche ganz besondere Hamster vor. Das Besondere kann alles mögliche sein. Äußerliche Besonderheiten wie eine interessante Fellfarbe oder Augenfarbe, zum Beispiel. Charakterliche Eigenschaften wie der typische “Geisterhamster”, der gerne zurückgezogen lebt, oder ein Hamster, der doch ab und zu mal einen kleinen Liebesbiss gibt, aber auch besonders zahme oder menschenbezogene Hamster. Auch Hamster die bereits besonders lange ein Zuhause suchen, die sogenannten“Langzeitinsassen” werden hier vorgestellt. Unsere Pflegehamster haben es zwar nicht schlecht bei uns, aber wir können ihnen nie das bieten, was ein eigener Körnergeber könnte.

Unsere noch nicht vermittelten “Hamster der Woche” findet du hier:

Peggy – Ungleiche Schwester auf Eigenheimsuche
Pola – Braucht Körnergeber mit Geduld!
Perdi – Teil der Aachener Black-and-white-Gang
Olivet – Ein „angefressenes“ Öhrchen kann sie nicht stoppen!
Fräulein Ella – Ein kleiner Wirbelwind möchte durchstarten!
Toulouse – Ein ganz zahmer Teddy-Teenie!
Pocahontas – Möchte neue Welten entdecken!
Die Hildener Dove-Kids starten durch!

Außerdem haben wir einige sogenannte „Langzeitinsassen“, die schon über 5 Monate nach ihrem eigenen Zuhause suchen:

Essen Dsungarenweibchen „Babette“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 29.08.16 (170/17) in Essen
Recklinghausen Wildfarbenes Goldhamsterweibchen „Peggy“, Langzeitinsasse, geb. 27.01.2017 (122/17) in Recklinghausen
Unna Dsungarenmännchen „Olav“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 21.12.2016 (179/17) in Unna
Unna Dsungarenmännchen „Josera“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 24.12.2016 (180/17) in Unna

image_pdfimage_print
Share