«

»

Sassi informiert: Migues – Ein besonderer Pflegling


Hallo Hamsterfreunde, hier ist wieder eure Sassi Sausewind!

Heute möchte ich euch Migues vorstellen, der im Dezember 2017 zur Hamsterhilfe kam.
Migues ist etwas über 2 Jahre alt und seine Halterin hatte ihn selbst erst Mitte 2017 zu sich geholt. Im Dezember entdeckte sie dann, dass Migis rechtes Vorderfüßchen dick wurde. Der Tierarzt war ratlos und verschrieb ein Antibiotikum, doch die Pfote wurde nicht besser und Migi fing sogar an, daran herumzubeißen. Da seine Halterin außerdem Probleme hatte, Migi die Medikamente richtig zu verabreichen, wandte sie sich an die Hamsterhilfe, die den kleinen Mann aufnahm und zu einem hamsterkundigen Tierarzt brachte. Der diagnostizierte sofort einen Tumor an der Pfote! Migis einzige Chance war eine Amputation des Pfötchens, aber so eine Operation ist für einen älteren Hamster nicht gerade ein Klacks… Trotzdem entschieden sich Pflegestelle und Tierarzt dafür, damit Migi noch eine Chance bekommt. Und siehe da – er überstand den Eingriff sehr gut und die Pfote verheilte ohne Probleme! Heute geht es dem kleinen Mann blendend und er genießt sein Leben als Dauerpflegling. Nagerstark, oder?

Migis Geschichte hat mir gezeigt, wie wichtig es ist, einen Tierarzt zu kennen, der nicht nur einfach Erfahrung mit „Kleintieren“, sondern speziell mit Hamstern hat. Wer weiß, was aus Migi geworden wäre, wenn er weiterhin ins Blaue hinein behandelt worden wäre…? Die Hamsterhilfe hat in ihrem Ratgeber eine aktuelle Liste mit Tierärzten, die sie bedenkenlos weiterempfehlen können. Schaut mal hier: hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=911

Übrigens: Wenn ihr Migues als Paten begleiten möchtet, meldet euch unter pate@hamsterhilfe-nrw.de!

Bis bald! Eure Sassi

image_pdfimage_print
Share