Sassi informiert: Wer sind wir, und wenn ja wie viele?

Liebe Hamsterfreunde!

Der Hamsterhilfe NRW e.V. stellt in den sozialen Netzwerken täglich so viele Pflegehamster vor, die ein Zuhause suchen – habt ihr euch da auch schon mal gefragt, wie viele Menschen eigentlich hinter den Kulissen des Vereins stehen? Ich war wieder einmal neugierig und habe mich für euch umgehört…

Die Basis: Vereinsmitglieder

Aktuell zählt der Hamsterhilfe NRW e.V. 97 Vereinsmitglieder. Gar nicht so viele wie ich erwartet hätte! Was hättet ihr geschätzt? Jedes Mitglied kann sich einbringen und Aufgaben innerhalb des Vereins übernehmen, Unterstützung (z.B. für Infostände) ist immer willkommen und wird stets gebraucht.

Der Kopf: Vorstand und Teamleitung

4 Vorstandsmitglieder kümmern sich um die Administration, repräsentieren den Verein nach außen und sorgen für einen reibungslosen Ablauf innerhalb des Teams. Unterstützt werden sie dabei von weiteren 5 Teamleitern/-innen, die jeweils für größere Kontroll- und Koordinierungsaufgaben verantwortlich sind, z.B. für die Verwaltung von Spenden und Patenschaften, Eventplanung, Medienarbeit oder Hamsterpflegeplatzplanung. Daneben vertreten gewählte Delegierte die Interessen der Vereinsmitglieder.

Das Herz: Pflegestellenteam

Das „Herz“ des Vereins bilden die Vermittlungs- und Pflegestellen. Aktuell 36 Vereins- und 2 Gastpflegestellen haben Notfellchen bei sich aufgenommen und kümmern sich täglich um sie. Insgesamt 20 von ihnen sind zusätzlich Vermittlungsstellen, d.h. sie nehmen Adoptionsanfragen entgegen und kümmern sich um die artgerechte Vermittlung der Pflegehamster. Gemeinsam bilden sie alle das Pflegestellenteam.

Die Unterstützer: Dauerpaten und Spender

Als gemeinnütziger Tierschutzverein ist auch der Hamsterhilfe NRW e.V. auf Spenden von außen angewiesen. Zum Glück gibt es zahlreiche Menschen, die den Verein als Dauerpaten, (Dauer-) Spender oder auch durch Sachspenden tatkräftig unterstützen. Und wer den Notfellchen unentgeltlich helfen möchte, der kann z.B. im Bekanntenkreis, im Internet oder durch das Aufhängen von Flyern auf die Arbeit der Hamsterhilfe aufmerksam machen!

Und, was sagt ihr zu den Zahlen? Hättet ihr ungefähr richtig geschätzt? Ich lag total daneben, denn ich hätte den Verein viel größer eingeschätzt… Aber was nicht ist, kann ja noch werden, stimmt’s?

Eure Sassi