Paten gesucht: Tinchen – scheue Roboline mit Fellproblemen

Hallo liebe Hamsterfreunde,

ich bin das Tinchen, eine Roboline aus dem Troisdorf-Notfall.

Vielleicht kennt ihr mich ja schon aus dem Vermittlungsbereich, dort habe ich ganz lange ein eigenes Zuhause gesucht – leider erfolglos.

Dann stellte die Pflegefrau hier fest, dass ich eine kahle Stelle auf dem Brustkorb habe. Beim Tierarzt konnte nicht endgültig festgestellt werden, woran das lag, und so wurde ich erst einmal länger beobachtet. Die kahle Stelle wuchs wieder zu, dann kam sie aber wieder. Dann bekam ich im Laufe der Wochen noch einige andere kahle Stellen, z.B. hinter dem Ohr. Erneut konnte beim TA nichts festgestellt werden. Das Fell fällt immer aus und dann kommt es wieder. Es wird vermutet, dass es etwas hormonelles ist oder ich an einer Stoffwechselstörung leide. Das ist bei uns Troisdorfern wohl nicht ganz ungewöhnlich, hat man mir erzählt.

Da ich neben meiner Erkrankung auch noch eine sehr scheue Roboline bin, wurde nun entschlossen, dass ich als Dauerpflegling in meiner Pflegestelle bleiben darf, damit ich weiter gut beobachtet werden kann und mir der Stress eines Umzugs nicht auch noch zugemutet werden muss.
Hier werde ich nun weiter gut versorgt und verwöhnt, damit es mir möglichst gut geht, auch wenn mit mir halt irgendetwas nicht so ganz stimmt.

In meinem Pflegegehege mit großem Robo-Sandbereich fühle ich mich schon sehr wohl, aber was mir nun zu meinem perfekten Glück noch fehlt, sind liebe Paten und Freunde, die mich unterstützen und mir die Daumen drücken, dass der Fellausfall nicht schlimmer wird.

Magst Du meine Patentante / mein Patenonkel sein?
Dann schreibe schnell eine mail an Pate@hamsterhilfe-nrw.de und wir lesen uns bald wieder!

Dein Tinchen