Aufnahme

 

Nobbi1

Der Hamsterhilfe NRW e.V. nimmt Hamster zwecks Vermittlung bundesweit von Tierheimen & Privathaushalten, aus Zuchtauflösungen & Laboren sowie ausrangierte Zucht- und Zooladenhamster je nach Platzkapazität auf. Die Aufnahme erfolgt kostenfrei.

Sie möchten Hamster abgeben?
Bitte wenden Sie sich mit dem Kontaktformular an uns. In der Regel antworten wir innerhalb von wenigen Stunden.

 

Schreibe uns:
* Die Angaben sind notwendig.

In dringenden Fällen können Sie auch gerne telefonisch Kontakt aufnehmen oder eine SMS/Whats App übermitteln. Da wir neben der Tierschutzarbeit beruflich tätig sind, bitten wir um Verständnis, dass wir nicht durchgehend erreichbar sind.

Caroline Behr: 0157/86571598 (Handy ist zwischen durch aus. Mitte auf Mailbox sprechen, ich rufe dann zurück.)

Elena Bauth: 0178/8048475 (Handy ist zwischen durch aus. Mitte auf Mailbox sprechen, ich rufe dann zurück.)

Jacqueline Dosedal: 0157/39403366 (werktags bitte nicht vor 16h)

Hinweis: Handelt es sich bei den Abgaben um einen ungewollten Hamsterwurf, dann melden Sie sich bitte möglichst sofort nach Entdeckung der Hamsterbabies bei uns, damit wir Ihnen zur Hamsteraufzucht lebenswichtige Informationen für den Nachwuchs geben können und weiteren Nachwuchs verhindern können. Darüber hinaus haben wir dadurch die Möglichkeit eine Übernahme des Wurfs in Ruhe und für den richtigen Zeitpunkt abzustimmen.

Ihnen ist bereits die Hamstervermehrung aus dem Ruder gelaufen?
Dann zögern Sie bitte nicht, sofort mit uns Kontakt aufzunehmen.
Wir helfen gerne.

 

Vereinsgrundsätze bei der Aufnahme von Hamstern
Darf der abgebende Halter auch Hamster zurück behalten? Ja, aber eine weitere Vermehrung von Hamstern in diesem Haushalt sollte nach der Hilfe ausgeschlossen sein.
Bekommt der Abgeber Geld für die Hamster? Nein. Wir kaufen keine Tiere frei. Aus Zooläden oder vom Züchter würde dies bedeuten, dass nur Platz für neue Tiere geschaffen würde bzw. der Verein finanziell die Vermehrung – meist unter schrecklichen Zuständen – unterstützen würde. Des Weiteren sehen wir keine Grundlage Spendengelder für einen Freikauf zu verwenden.
Kostet die Aufnahme für den Abgeber etwas? Nein. Der Verein nimmt die Hamster kostenfrei auf einschließlich eventuell anfallender Kosten für eine tierärztliche Versorgung. Spenden werden gerne entgegen genommen.
Was bedeutet „Aufnahmestopp“? Wenn die Platzkapazitäten einschl. der Notfallplätze ausgeschöpft sind, wird ein sogenannter „Aufnahmestopp“ verhängt. In dieser Zeit können Aufnahmeanfragen lediglich auf einer Warteliste aufgenommen werden.
Dennoch gelten Ausnahmen, wenn uns Notfälle gemeldet werden, in denen es um
* geschlechtsreife Hamster in gegengeschlechtlichen Gruppen
* potentiell trächtige Weibchen
* Hamsterkinder für Handaufzucht oder unterentwickelte
* verletzte, kranke und alte Hamster
* ausgesetzte bzw. gefundene Hamster geht.
Für diese Hamster wird versucht stets noch ein Plätzchen zu finden.
image_pdfimage_print