Aufnahme 16.09.15: Goldidame „Kelly“ – sie durfte nicht bei der Besitzerin bleiben

Wir haben eine Goldidame aufgenommen. Sie wurde spontan angeschafft, jedoch lebt die ehemalige Besitzerin noch im Elternhaus und die Muter hatte etwas gegen die Hamsterhaltung. Daher wurde die junge Dame heute bei uns abgegeben. Sie sucht nun von Essen aus ihr neues Zuhause.

Und hier findet Ihr die Anzeige der Süßen:
Creme Goldhamsterweibchen „Kelly“, geb. Mai 2015 (444/15)




Aufnahme 15.09.15: 3 Zwerghamster „Ulrich“, „Fidella“ und „Oscha“

Wir haben 3 Zwerghamster aus einer Familie übernommen. Ursprünglich wurden zwei Hamster im Zooladen gekauft und man ließ sich dort „beraten“. Die Familie meinte es nur gut und kam so leider doch zu einem gegengeschlechtlichen Paar und einem Unfallwurf. Nicht alle Hamster überlebten dieses Schicksal. Bei uns angekommen sind drei zerbissene aber extrem niedliche Knilche, die sich nun erstmal bei uns erholen dürfen.

 




Aufnahme 14.09.2015: 2 Roborowski Zwerghamster und 11 Mittelhamster-Babies aus schrecklicher Haltung übernommen

Wir haben mit Hilfe einer Forenuserin 2 Robos und 11 Mittelhamster-Babies aus schrecklicher Haltung übernommen. Die Tiere lagen in ihrem eigenen Unrat, in schlimmer Feuchtigkeit und hatten lediglich Brötchen und Obst zu fressen.

Alle sind über ihr Futter her gefallen, konnten endlich einmal tiefe, trockene Einstreu unter ihren Füßchen spüren und liefen teilweise die ganze Nacht in ihren Laufrädern. Die Robos wurden lange als Paar gehalten, das – vermutliche – Weibchen hat ihren Unterleib zerbissen, davon zeugen alte Spuren. Schlimmer ist, dass ihre Ausgänge miteinander miteinader verwachsen scheinen. Sie wirkt aber fit. Wir werden sie engmaschig beobachten.

Nun sollen sie alle erst einmal in Ruhe ankommen und ihr neues Glück genießen. Hier schon einmal ein Einblick auf die bunte, bezaubernde Horde:

Die drei Mädels

ihre acht Brüder

Stellvertretend das Robomännlein

Die „wilde 13“ wird sich bald aus ihrer Pflegestelle in Frechen vorstellen.




Aufnahme 10.09.2015: Ein Zwergenpärchen im Miniknast von privat

Wir haben ein Zwerghamsterpärchen von „Privat“ übernommen.
Die ehemalige Besitzerin kam ins betreute Wohnen und konnte ihre Hamster nicht mitnehmen.
Zum Glück für die Hamster muss man sagen, denn sie verbrachten bisher 1,5 Jahre zusammen in diesem Minikäfig:

Natürlich handelt es sich um ein Männlein und ein Weiblein.
Man möchte sich gar nicht ausrechnen wie oft die arme Hamsterdame in ihrem Leben schon Nachwuchs bekommen hat.
Es ist auch nicht auszuschließen, dass sie auch jetzt schon wieder trächtig ist.
Der süßen Hamsterdame fehlt zudem ein Ohr. Ob das angeboren war oder ob es ihr abgeknabbert wurde weiß niemand.

Der stattliche Hamstermann hat einiges zu viel auf den Hüften und muss erstmal ein paar Gramm abspecken.

Hier gehts zu ihren Steckbriefen:




Aufnahme 09.09.2015: vier süße Goldhamstermädchen

Wir haben vier Goldiweibchen von privat übernommen.
Die Mama wurde im Zooladen gekauft und schon bald saß eine ganze Hamsterfamilie im Gehege
Die Besitzer suchten nun ein neues Zuhause für die Mama und die drei verbliebenen Jungspunde.
In den Kleinanzeigen bekamen sie den Tipp sich an uns zu wenden.Die vier Ladys zeigen sich bisher sehr aktiv und neugierig.
Hier gehts zu den Steckbriefen:

Wildfarben Weißband Goldhamsterweibchen „Mimi“, ausgewachsen (419/15)

Schwarz Weißband Geldhamsterweibchen „Sadie“, geb. Sommer 2015 (418/15)

Schwarz Weißband Geldhamsterweibchen „Suri“, geb. Sommer 2015 (417/15)

Schwarz Weißband Geldhamsterweibchen „Anis“, geb. Sommer 2015 (416/15)