01.11.2009: Änderung der Vermittlungsvoraussetzungen für Dsungaren, Campbells & Hybriden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 01.11.2009: Änderung der Vermittlungsvoraussetzungen für Dsungaren, Campbells & Hybriden

      Liebe Hamsterinteressierte,

      seit dem 01.01.2008 hatten wir die Vermittlungsvoraussetzungen für Dsungaren, Campbells & Hybriden auf 4000 qcm (z.B. 80*50cm oder 100*40cm) zusammenhängende Grundfläche festgelegt.

      Aquarien mit diesen Maßen erfüllen diese Grundfläche. Es gibt im Fachhandel jedoch auch 80*50cm Käfige, die leider lediglich den Anschein erwecken, eine Grundfläche von 4000 cm zu haben. Misst man jedoch die Innengrundfläche auf Streuhöhe, relativiert sich leider die Größe sehr. Oft sind es dann nur noch unter 3500 qcm.

      Das Team der Hamsterhilfe NRW hat daher mit Beschluss vom 11.10.2009 festgelegt, dass es sich bei den Vermittlungsvoraussetzungen um die Innenmaße handeln muss. Käfige mit den Außenmaßen 80*50cm entsprechen für Hamstervermittlungsanfragen ab dem 01.11.2009 nicht mehr unseren Voraussetzungen. Dies wird in der Regel nur wenige Hamsterinteressierte betreffen, da wir doch sehr häufig Hamster über unsere vorgegebenen Gehegemindestvoraussetzungen vermitteln dürfen. Dies freut uns natürlich stets besonders. :)

      Des Weiteren vermitteln wir Zwerghamster ab einem Körpergewicht von 40 g (vorher 50 g), wenn ihnen ein Laufrad mit einem Mindestdurchmesser von 25 cm zur Verfügung gestellt wird. Das heißt, dass wir Zwerghamster mit einem Gewicht von 40 g und mehr ab dem 01.11.2009 z.B. nicht mehr in die sogenannten RoboWheels vermitteln. Unseres Erachtens sind diese Laufräder wirklich lediglich für ganz junge Zwerghamster oder für dauerhaft sehr leichte Zwerghamster geeignet. Zwerghamster haben in der Regel keine Probleme z.B. auch das 27er Whodent Wheel zu benutzen.

      Wir hoffen, dass ihr unsere Entscheidung im Sinne der Notfellchen versteht und Verständnis zeigt, dass wir in Gehege mit kleinerer als 4000 qcm zusammenhängenden Innengrundfläche oder mit kleineren Laufraddurchmessungen ab einer bestimmten Gewichtsgröße des Hamsters bei Anfragen nicht mehr ab dem 01.11.2009 vermitteln. :hoff:
      Viele Grüße
      dein Hamsterhilfe NRW e.V. Team
    • 4000 qcm? 50x80? 48x78?

      Ja, finde ich schön, dass ihr euch so einsetzt. Aber, was bringen gerade 4 cm (bei eurer Rechnung) mehr? Meint ihr wirklich, das ist ausschlaggebend?

      Beispiel: der Käfig hat Außenmaße von 50x80, dann hat er in der Regel Innenmaße auf Streuhöhe von 10 cm von 48x78 (= 3744 qcm). Mein ihr wirklich, der Hamster merkt das? ?( Für ihn ist es doch wichtiger, genügend Lauffläche dabei zu haben (bsp. durch mehrere Ebenen und ein genügend großes Hamsterrad). Ob er jetzt in 50x80 buddelt oder in 48x78, das macht doch wirklich nicht viel aus...



      Meine Meinung: Überdenkt das lieber nochmal.

      Sonst aber schon sehr gut, dass ihr 50x80 vorschreibt, denn das sollten die (Norm-) Größen sein. :thumbup:



      Vielen Dank für die ganze Mühe, die ihr euch mit den Hamstern macht. Wirklich sehr schön!



      Der Fellputzer
    • Hi,

      danke für deine Meinung.

      Unsere Entscheidung ist ja nicht spontan erfolgt, sondern aufgrund unserer Einschätzung/Erfahrung über einen längeren Zeitraum von vielen Hamstervermittlungen, was wir als Mindestmaß für Zwerghamster für richtiger halten, um auch ein gutes Gefühl bei der Vermittlung von unseren Schützlingen haben zu können.

      Jeder muss dies für sich selbst festlegen, was für ihn noch O.K. ist und was nicht. So hat auch jede Hamsterhilfetierschutzorganisation unterschiedliche Vermittlungsvoraussetzungen.
      Das Team der Hamsterhilfe NRW hat sich nunmehr im Rahmen einer Abstimmung auf diese Mindestmaße geeinigt und festgelegt. :)
    • Hi,

      je größer, desto besser :) Finde die Ändeurung also gut. ^^

      Allerdings würde ich sogar noch deutlich größer gehen, auf mindestens 0,5m² (wobei ich auch das noch nicht wirklich ausreichend finde).

      LG
      Bei mir rennt die kleine Urd - nach neuesten Messungen auch gerne mal 15km pro Tag. 8o