Goldhamsterheim so in Ordnung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Goldhamsterheim so in Ordnung?

      Hallo allerseits,
      habe heute das erste mal ein 3-Kammer-Häuschen selbst gebastelt und dies ziert nun bereits das Nagerbecken. Irgendwie wirkt aber plötzlich alles so voll... :gruebel: Das könnte aber auch daran liegen, dass das Haus 25cm mal 35cm groß ist. :yes: Das Becken selbst ist 80cm mal 65cm, so dass der gute Hamlet eine Diagonale von 1,02m Platz hat. Jedenfalls wollte ich Euch bitten, mal einen Blick auf die Fotos zu werfen, ob alles im Hamsterheim vorhanden ist oder noch etwas fehlt. (Das Klo steht im Hamsterhaus ;) )



      Wenn nichts fehlt, putze ich gleich das Becken und gebe das Streu, Heu und Stroh hinein. Dann fehlt nur noch Hamlet :hurra: , der morgen oder übermorgen einziehen wird.
      ...in Zeiten von Facebook und StudiVZ sehr weise ;) :
      "Es empfiehlt sich, nicht möglichst viele Freunde zu erwerben, sondern nur so viele, als zum gemeinsamen Leben genügen"
      (Aristoteles, 384-322 v.Chr.)
    • Danke, dann wird jetzt geputzt. :thumbup: Als ich gerade selbiges im Heim von Noel (unserem Dsungaren) tat, wurde ich angemotzt... :whistling:
      Jetzt habe ich aber doch noch eine Frage:
      Darf die Einrichtung bei einem Goldhamster ruhig auf der Einstreu stehen oder besteht die Gefahr, dass er die Einrichtung untertunnelt und die ihm dann auf den Kopf fällt?
      ...in Zeiten von Facebook und StudiVZ sehr weise ;) :
      "Es empfiehlt sich, nicht möglichst viele Freunde zu erwerben, sondern nur so viele, als zum gemeinsamen Leben genügen"
      (Aristoteles, 384-322 v.Chr.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrsJingles ()

    • Hamlet ( :kaputtlachen: ) läßt ausrichten, dass es für ihn völlig in Ordnung ist!!!

      Vielleicht i-wann mal eine größere, bzw tiefere Sandschale, aber alles andere ist für ihn topp! :D Ausserdem läßt er - im Auftrag - fragen, woher unten rechts das Keramikdingen her ist... :whistling:
      ~~~~~~
      Es gibt nichts schöneres und erfüllenderes im Leben als einem Tier sein Lachen und seine Seele zurückzugeben und sich einzulassen auf das Abenteuer Tier mit Vergangenheit



      "Komm essen wir Opa" - Satzzeichen retten Leben!
    • Hallo Tina,
      Hamlet ist sicher hier angekommen und hat sich erst einmal in seine 3-Zimmer-Wohnung verzogen. Allerdings schien er der Meinung zu sein, dass die Wohnung verschnitten und die Raumaufteilung schlecht ist, weil wir es draußen ziemlich laut haben ruckeln hören, so als ob er die Innenwände verschieben wollte. :rofl:
      Die tiefere Sandschale wird beim nächsten Ikea- oder Nanu-Nana-Besuch geholt. :yes:
      Und das tolle Keramikfelsending habe ich letzte Woche als Dreingabe zu dem Nagerbecken gebraucht erhalten. Laut der netten Dame stammte es wohl von Rodipet (vor 3 Jahren oder so), aber die kann sich auch getäuscht haben, weil ich nirgends ein Label gefunden habe. Vielleicht von Zooplus? :search:

      ...in Zeiten von Facebook und StudiVZ sehr weise ;) :
      "Es empfiehlt sich, nicht möglichst viele Freunde zu erwerben, sondern nur so viele, als zum gemeinsamen Leben genügen"
      (Aristoteles, 384-322 v.Chr.)
    • Hallo noch mal,
      bin gerade voll verunsichert. Im Rennmausforum (im Nicht-Rennmaus-Bereich ;) ) meinte gerade jemand, dass die Maße des Beckens für einen Goldi viel zu klein seien (O-Ton: Für einen Dsungi wäre das ja "ganz nett" :fie: ) und ich das Becken durch die Einrichtung viel zu voll gestellt hätte, so dass Hamlet ja gar keinen Platz mehr zum Laufen hätte. Sollte ich Einrichtung rausnehmen?
      Ist das Becken echt so schlecht für ihn? Oder geht das, wenn ich ihm quasi täglich 1-2h Freilauf anbieten werde? Will der Fellnase ja schließlich ein schönes Heim bieten. :yes:
      ...in Zeiten von Facebook und StudiVZ sehr weise ;) :
      "Es empfiehlt sich, nicht möglichst viele Freunde zu erwerben, sondern nur so viele, als zum gemeinsamen Leben genügen"
      (Aristoteles, 384-322 v.Chr.)
    • Es gibt immer leute, die es besser wissen. Freilauf braucht er sicherlich!
      ~~~~~~
      Es gibt nichts schöneres und erfüllenderes im Leben als einem Tier sein Lachen und seine Seele zurückzugeben und sich einzulassen auf das Abenteuer Tier mit Vergangenheit



      "Komm essen wir Opa" - Satzzeichen retten Leben!
    • Hi,

      dein Gehege ist sehr schön. :) Die Einrichtung ebenfalls. Klar ist noch größer schöner, aber 5200 qcm ist mehr als die meisten Hamsterhalter ihrem Hamster bieten.

      Täglicher Auslauf ist auch wichtiger als wenn das Gehege nun 6000 qcm oder so hätte. :yes:
    • Hallo und Danke sehr,

      da bin ich ja wieder beruhigt. :danke: Mir wurde da um die Ohren gehauen, dass ein Mittelhamsterheim ein Minimum von einem 1qm aufweisen müsste, was natürlich ein schönes Maß wäre, aber wohl kaum zu stellen (wenn mich nicht alles täuscht, wäre dann ja selbst ein 1,5m-Becken noch zu klein... :hmm: )

      Ich hatte allerdings überlegt, dem Hamster noch eine "Rennbahn" zu bauen, also deutlich erhöht, nur so 12cm breit und an zwei Seiten den Beckens entlang mit einem Aufgang vom Häuschen aus und einem von der Sandbadebene aus (die Stehsammlerebene würde ich dann gegen eine etwas höhere Sandbadebene tauschen).
      Wenn ich allerdings die Fläche des Häuschens als "Ebene" mit zähle (hat ja nen Flachdach...), dann überschreite ich die Drittel-Vorgabe im Schutzvertrag. :gruebel: Oder seht Ihr das nicht so eng, wenn alle Ebenen eine andere Höhe haben und so die Belüftung noch funktioniert? Ich dachte nämlich, dass sich Hamlet dann auf der "Rennbahn" noch zusätzlich die Füßchen vertreten könnte. :hgrins:

      Und Freilauf bekommt er natürlich so oder so. :genau:
      ...in Zeiten von Facebook und StudiVZ sehr weise ;) :
      "Es empfiehlt sich, nicht möglichst viele Freunde zu erwerben, sondern nur so viele, als zum gemeinsamen Leben genügen"
      (Aristoteles, 384-322 v.Chr.)