Welches Futter für unseren Zwerg ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Futter für unseren Zwerg ?

      Die bei uns neu eingezogene und später (vielleicht) mal zu vermittelnde weisse Zwergin Sunny
      bekommt im Moment das JR Zwergenschmaus.
      Möchte aber bei Rodipet bestellen und dort das Futter ordern.
      Die Dame soll ca 1 Jahr alt sein, sagte man mir.
      Also eher Junior oder schon das Senior ?
      Da sie vorher GOLDHAMSTERFUTTER bekommen hatte, habe ich das Futter "radikal" auf das JR umgestellt. Geh mal von aus, das es gut geklappt hat.
      Kann ich das mit dem Zoodie genauso machen oder soll ichs mit dem JR mischen ?
      Ich les öfter, das man Wellensittigfutter geben kann. Welches ? Und ist das bei Verfütterung vom Zoodie nötig ?

      Danke für die Antworten........... :thumbsup:

      Liebe Grüße
      René
      ;( Teddy LUNA,GEIERCHEN,KATARA,IVA,FLAUSCHI,MAXI,EMMI
      ;( Goldi CHERRY,exLaborgoldie KUNA,CHEEKY,KARLI,ELLA,FLOCKE
      ;( Zwerge SUNNY, Kira,Röbchen,MIRA,
      ;( Goldi JAMIE,JONNY
      ;( Paten TAPSI,PELLE,KRÜMELCHEN,DEXTER,OLGA,FORTUNA,PUMUCKEL,LOUISA,DAN,HAILEY,MAZZ,TITUS,SHIVANI,SELINA,Neo im Herzen :herzhuepf:

    • Ich mische für meine Campbellhamster das JR immer mit Wellensittig und Kanarienfutter, Vogelfutter sind Kleinsämereien. Alleine ist mir das Futter zu gehaltvoll und so für die evtl. Diabetesanfälligeren Campbellhamster nicht gut aber gemischt mit Vogelfutter und getr. Kräutern kommen meine Zwerge sehr gut damit zurecht.
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Hamsterfreund schrieb:


      Kann ich das mit dem Zoodie genauso machen oder soll ichs mit dem JR mischen ?

      Ich persönlich habe mehrfach bei meinem ersten Hamster das Futter schnell umgestellt und da nie Probleme mit gehabt. Auch heute stelle ich die Hamster direkt auf mein eigenes Futter um, wobei das dem ZooDi, was ja die Hamster der HH bekommen, von der Zusammensetzung recht ähnlich ist.

      Hamsterfreund schrieb:


      Ich les öfter, das man Wellensittigfutter geben kann. Welches ? Und ist das bei Verfütterung vom Zoodie nötig ?

      Ja, kann man, wobei das oft recht einseitig ist. Beim ZooDi ist das nicht nötig, beim JrFarm würde ich es auch machen, aber dann bitte auch das tierische Eiweiß (ist ehr zu wenig drin) entsprechend ergänzen.
      Beim ZooDi würde ich das Junior nehmen, weil mehr tierisches Eiweiß drin ist.
      Caterina
    • Die Mischung mit Vogelfutter (Kleinsämereien) dient dem Zweck dass das Futter verlängert wird - also Gehaltsmäßig gestreckt wird - bei diabetesanfälligkeit. Das trifft bei diabetesanfälligkeit für beide Futterarten zu, wobei man bei dem Rodipet noch die Sachen raussuchen muß die Zucker enthalten oder diesen im Körper entwickeln. Das zufüttern von Kräutern und zusätzlichem Eiweiss ist hier dann selbstverständlich.
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Hab eben noch schnell Wellensittichfutter von Multifit aus den FN geholt.
      Zu Hause les ich, das da "extra Papaya & Eukalyptusblätter" drin sind. Ebenso Öle, Fette, ZUCKER, Hefen, Eier usw....
      Auch extra zugeführtes Jod und mehrere Vitamine.

      Ist doch bestimmt das Falsche, oder ????

      Wenn ich das doch nehmen kann, wie sollte das Mischverhältnis sein ? 1:1 ?

      Sorry für die Fragerei, hatte noch keinen Zwerg !

      Lieben Gruß von René
      ;( Teddy LUNA,GEIERCHEN,KATARA,IVA,FLAUSCHI,MAXI,EMMI
      ;( Goldi CHERRY,exLaborgoldie KUNA,CHEEKY,KARLI,ELLA,FLOCKE
      ;( Zwerge SUNNY, Kira,Röbchen,MIRA,
      ;( Goldi JAMIE,JONNY
      ;( Paten TAPSI,PELLE,KRÜMELCHEN,DEXTER,OLGA,FORTUNA,PUMUCKEL,LOUISA,DAN,HAILEY,MAZZ,TITUS,SHIVANI,SELINA,Neo im Herzen :herzhuepf:

    • Hört sich nicht gut an das Futter.
      Ich habe aus gleichem Laden das Exotenfutter, bzw. Kanarien oder Wellifutter, aus der SB Ecke. Das sind nur Sämereien,
      Mischung 1:1 Zwerghamsterfutter : Sämereien, getr.Gemüse, Reisflocken, + ein paar Mehlis + Kräuter
      Liebe Grüße
      Claudia

    • Dieses Futter kenne ich, habe es mal für meine Wellis gekauft und die wollten es partout nicht fressen. Ich selber fand auch, dass es irgendwie merkwürdig riecht... Ich habs dann weggeschmissen. Wenn Du das Futter mit Welli-Futter "strecken" willst, nimm ganz normales ohne jeden Schnick und Schnack, kann auch ruhig das günstige "No-name-Futter" sein (bei Welli-Futter gibt es nicht so viele Unterschiede, ich hab jedenfalls bisher keine Unterschiede erkennen können). Das fressen meine 4 Wellis am liebsten (und auch die schon verstorbenen Flattermänner haben am liebsten "No-name-Futter" gefressen)...

      LG, Inachen
      Liebe Grüße, Ina

      „Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.“ (Václav Havel)

      "Folge Deinem Herzen. Finde das, was Du liebst. Und begnüge Dich niemals mit etwas Geringerem". (Steve Jobs)
    • Krümel schrieb:


      Mischung 1:1 Zwerghamsterfutter : Sämereien, getr.Gemüse, Reisflocken, + ein paar Mehlis + Kräuter

      Ein paar lebende Mehlis? Sonst hört sich das ziemlich wenig an. Zwerge bekommen 1/3 tierisches Eiweiß, mit ein paar getrockneten Mehlis kommt man da nicht hin wenn man es 1:1 mit einem Futter mischt, zu dem ich auch noch zufüttern würde.

      Ein Vogelfutter, das man gut verwenden kann sieht in etwa so aus:
      andys-nagerparadies.de/osCommerce/popup_image.php?pID=1521 (Kanarien)
      Hauptzutat ist meist Kanariensaat, dann Hirse, Leinsamen, Hanf, Negersaat.

      Oder so: andys-nagerparadies.de/osCommerce/popup_image.php?pID=72 (Wellensittich)
      Hier ist die Hauptzutat meist Hirse (verschiedene Arten) und der Rest wie oben.
      So ist das Futter auch nicht zu fettreich. Ich persönlich würde das Kanarienfutter bevorzugen, weil es mehr Vielfalt bietet. Aber man könnte auch beides mischen.
      In den offenen Futterbars finden sich meist wirklich die "besseren" da unbehandelten Sachen. Ansonsten (ich mein es sagte letztens jemand im großen Forum) kann man auch Keimfutter nehmen, gibt es von JrFarm, ist halt teurer da eigentlich fürs Keimen gemacht, aber von der Saatqualität auch sehr gut. Und man kann es ja für beides nutzen ;)
      Caterina
    • Hallo Hamsterfreund, wie schon geschrieben sollte es das normale Vogelfutter sein egal von welcher Marke. Denn in allen sind nur die Kleinsämereien drin.
      Mit dem Eiweiß kannst du auch statt den Mehlwürmern Joghurt geben. Mit den Mischungsverhältnissen (1/3 Eiweiß) ist das so eine Sache nicht jeder Hamster ißt soviel von jeden das im Magen dann das Mischungsverhältnis stimmt. Einfach anbieten und der Hamster entscheidet schon was er frisst, getrocknete Kräuter sind auch sehr gut und sollten auch gefüttert werden (Rohfaser).
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Das kann jeder sehen und handhaben wie er möchte, ich habe seid Jahren immer so ca. 20 eigene Zwerghamster und komme so bestens zurecht. Gebe mal mehr Joghurt und mal Mehlwürmer, denke in der Natur haben die Hamster auch nicht immer alles prozentweise zur Verfügung. Meine Campbell und auch Dsungaren werden damit sehr alt, und sehen immer gesund aus, selbst meine Campbellhamster haben keine Diabetes also kann das was sie sich selbst aus dem angebotenem Futter raussuchen nicht so verkehrt sein. Hier ist halt wie immer Theorie und Praxis unterschiedlich, auch wir Menschen essen nicht immer jeden Tag nach ausgerechnetem Gehaltstoffen.
      Ist zwar richtig das man beim angebotenem Futter dafür sorgen muß das alles gesund ist und auch alles angeboten wird aber es entscheidet immer noch der Hamster selbst was und wieviel er von allem frißt.
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Wie soll der Eiweißgehalt von Joghurt Ansichtssache sein? Ich habe ja nicht gesagt, keiner solle Joghurt verfüttern, sondern darüber informiert, dass der Eiweißgehalt sehr gering ist und deshalb ICH ihn nicht als Eiweißversorgung bevorzugen würde. Auch das Alter deiner Hamster macht Joghurt nicht eiweißhaltiger.
      Ich sehe das halt anders: wenn meine Hamster irgendwas nicht fressen und dadurch das Gleichgewicht durcheinander bringen, verändere ich ihr Futter, aber nicht die grundlegenden Verhältnisse. Für Hamster reicht es meiner Meinung nach wenn sich die Verhältnisse im Laufe einer Woche ca. ausgleichen, aber was hat meine Aussage, dass Joghurt wenig Eiweiß enthält mit mangelnder Abwechslung zu tun?
      Aber ich habe wenig Lust, hier bei jeder Aussage, die auch nur ansatzweise gegen das geht, was du sagst, zu hören zu bekommen, wie lange du deine Hamster schon hast, wie alt die immer werden und wie gesund die sind. Ok, du findest ich habe nach nur 2 Zwergen und überhaupt erst 3 Jahren Hamster zu wenig Ahnung, um auch nur einen meiner Sätze unkommentiert zu lassen, habe ich jetzt langsam verstanden, vielleicht sollte ich aufhören im Ernährungsbereich zu schreiben, ein Glück, dass ich anderswo noch was sagen darf.
    • @Caterina: Keiner will dir hier etwas auch ich nicht. Aber jeder von uns kann bei Sistermann oder dieBrain usw. die Normen nachlesen. Hier wird nach Erfahrungswerten gefragt, so etwas interessiert mich auch immer sehr denn nur dadurch kann man neues lernen.
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Hi,
      Bitte keinen "Streit". Da ich in der Zwergenernährung neu bin, bin ich über jede Erfahrung, wie die User füttern, dankbar.
      So kann ich immer Alternativen heraussuchen, wenn eine "Methode" oder Futtergabe nicht funktioniert.
      So hab ich gestern gemerkt, das Joghurt überhaupt nicht angerührt wurden ist, auch wenn man es an die Finger schmiert und als Leckerchen versucht anzubieten. Dreht sich so weg ! Gestern abend hat sie die Welli Sämereien verputzt (hab noch welches von Trill gefunden, wo einigermaßen "gesundes" drin war (außer 0,025% Honig, davon dann auch nur die Hälfte, weil 1:1 mit Hamsterfutter gemischt). Heut morgen hat sie sich dann die Mehlwürmer, Heuschrecken und anderes Getier geholt und verputzt. Als ich ihr die Sachen vor einer Woche angeboten hab, hat sie nix von genommen. Hatt vorher auch nie etwas davon bekommen.

      Es ist aber toll, hier von vielen verschiedenen Haltern zu erfahren, was bei ihren Zwergen ankommt und was nicht.
      Für mich ist immer nur wieder seltsam, das die Tiere aus schlechter Haltung, völlig verkehrtem Futter und ständigem Stress, trotz alledem noch so gesund aussehen und so aktiv sind !! Unsereiner müht und macht, pflegt und hegt, aber manchmal nützt auch das nicht.
      Obwohl ich mir auch sehr sicher bin, das viele Tiere in so schlechter Haltung es nicht überleben. Das sieht man ja ganz gut, wenn man nur mal bei ebay reinschaut:
      Käfig mit allem Zubehör abzugeben, neuwertiger Zustand, nur 3 Monate gebraucht..... ;(

      Also danke an alle, die mir die Tips geben konnten, finde aber, Caterina, das du ruhig immer deine Erfahrungen in der Ernährung an andere weitergeben solltest. Es ist halt wirklich wichtig für so unerfahrene Zwergenhalter, wie mir, verschiedene Meinungen zu hören. Man kann sich zwar überall "durchlesen", aber "Live-Erfahrungen" bekommt man hier halt besser!

      Liebe Grüße
      von
      René
      ;( Teddy LUNA,GEIERCHEN,KATARA,IVA,FLAUSCHI,MAXI,EMMI
      ;( Goldi CHERRY,exLaborgoldie KUNA,CHEEKY,KARLI,ELLA,FLOCKE
      ;( Zwerge SUNNY, Kira,Röbchen,MIRA,
      ;( Goldi JAMIE,JONNY
      ;( Paten TAPSI,PELLE,KRÜMELCHEN,DEXTER,OLGA,FORTUNA,PUMUCKEL,LOUISA,DAN,HAILEY,MAZZ,TITUS,SHIVANI,SELINA,Neo im Herzen :herzhuepf:

    • Hallo Hamsterfreund,

      für welche spezielle Zwergenart suchst du denn Futter? Ich selbst habe eine Dsungidame, die sind ja, glaube ich, nicht so diabetesanfällig, wie Campbellis (wenn ich damit falsch informiert sein sollte, dann korrigiert mich!) - deswegen mache ich mir auch nicht so einen Kopf wegen dem Futter. Zunächst bekommt mein Hamster das Z**Di Zwerghamsterfutter Junior von R*dip*t, das ist ihr Hauptfutter und ich gebe ihr davon immer einen Löffel voll in ihren Napf. Dazu bekommt sie jeden Abend Frischfutter (meistens Gurke). Dann bekommt sie noch abwechselnd mal getrocknete Zucchini, Karotte oder auch Gurke (es gibt da bei R*dip*t diese Mischung "Garten-Cocktail"), das kommt sehr gut an! Und dann streue ich ihr noch vom Wildsaaten Schmankerl (vom besagten Hersteller - ich steh einfach auf diese gemischten Tüten, denn zum Selbermischen habe ich ehrlich gesagt nicht so die Ambitionen) was durch Gehege, damit ist sie auch immer gut beschäftigt :) Und wenn ich mir Sorgen um ihre Eiweißration mache, gibt es hin und wieder mal ein Ministückchen hartgekochtes Ei. Also, alles in allem irgendwie kein Aufwand und mein süßer Fratz sieht gesund aus, läuft quicklebendig durchs Gehege und im Laufrad und ich stelle auch sonst keine Auffälligkeiten bzgl. ihrer Gesundheit fest (hoffentlich bleibt das auch noch seeehr lange so!).

      Ach ja, jetzt vergesse ich doch glatt das wichtigste :depp: : Also, ich würde alles was, wo Honig, Zucker oder Melasse drin ist (egal, wie gering der Anteil ist), strikt weglassen! Ich jedenfalls habe mir das beim Futterkauf zum obersten Prinzip gemacht und da bleibt mir dann im üblichen Handel natürlich kaum noch eine Auswahl, deswegen bestelle ich jetzt einfach nur noch im Internet, kostet zwar ein paar Euro mehr, aber dann verzichte ich lieber selbst auf Schokolade - hat auch sein Gutes :kaputtlachen:
      Die Idee ist gut, aber die Welt noch nicht bereit dazu!

      Wer Tiere quält, ist unbeseelt, und Gottes guter Geist ihm fehlt, mag noch so vornehm drein er schaun, man sollte niemals ihm vertraun. (Goethe)
    • Hallo,
      irgendwie ist das doch Schade, ich habe mit Begeisterung gelesen, was du alles tolles fütterst. Aber irgendwie ist da doch imemr was mit drin, was für Campbells nicht geeignet ist. Slebst Ro***et hat es nicht geschafft, ein völlig geeignetes Futter oder Ergänzungsfutter rauszubringen.
      Ich bin zur Zeit noch am testen, da ich vorher auch nur Dsungaren habe, ich hoffe, ich finde in den örtlichen Zoogeschäften noch etwas das OK ist UND ihm schmeckt ;)

      Aber dann noch eine Frage zu der JR Geschichte, ihr mischt das also mit Vogelfutter. Aber dann doch auch noch mit Kräutern oder? Weil in dem Vogelfutter sind doch auch nur Sämereien drin und sowas, ich dachte, davon sollen Campbells auch nicht so viel essen? Oder irre ich mich da - was mir sehr gefallen würde, da er ja nichts gesundes fressen mag :thumbdown: , das Grünzeug aus dem Zoodi wird fein säuberlich aus dem Napf geworfen!
    • Es gibt zumindestens einen Futtermittelhersteller der demnächst ein Diätfutter für Campbellhamster und Dsungaren/Hybriden rausbringt. Es gibt auch von Hugo eine Mischung Kleinsämereien die sehr gut ist zum mischen noch besser als Vogelfutter (meine es heiß Wildsamen).
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Dann muss ich doch al gucken, ob ich das von Hugo bei uns finde.
      Und verrätst du mir/uns auch noch, welcher Hersteller das ist? Wird das ein Futter sein, dass auch nur online bestellbarist, oder bekomme ich das dann auch im Laden?
      Ich bin auf jedne Fall gespannt ;)
    • Hi,
      also unsere Kleine soll wohl eine Dsungarin sein. Kein Campbell. Ist aus einem Zooladen, glaub, die haben eh nur diese Zwerge.
      Hab jetzt erstmal das JR mit dem Vogelfutter gemischt. Dazu gibts noch Pre alpin Fibre von agrops. Gibts auch bei rodipet. Ohne Zusatzstoffe und aus über 60 verschiedenen Gräsern und Kräutern bestehend. Hoff zumindestens, das reicht erstmal. Als Eiweiß leg ich halt diese Würmer ua. hin. Dazu etwas Gurke, Fenchel, Zuchini, Sellerie. Ab und zu mal Mohrrübe. Aber wirklich nur ganz, ganz kleine Stückchen.
      Werde aber wohl auf das zoodie zurückgreifen, das dann noch mit Vogelfutter mischen.Die HH füttert ja glaub ich, auch nur mit zoodie.
      Vorher hatte die Kleine Goldhamsterfutter bekommen ! Und diese Knabberstangen von vita*****, natürlich mit Honig.
      Also grundsätzlich achte ich bei Futter schon drauf, das kein Zucker und solch Zeug drin ist.
      Meine aber, das 0,0125% Honig, vom gesammten Futter eigentlich überhaupt nicht erwähnenswert sind. Das der Hersteller überhaupt solche Inhaltsangaben macht, ist eigentlich Schwachsinn.
      Beim Futter kommt es mir überhaupt nicht aufs Geld an, auch wenns im net etwas teurer ist. Solch hoher Kostenfaktor bei 4 Hamster ist es jetzt auch nicht. Aber da hat wohl jeder seine eigenen Grenzen. Finde aber, wie Seraphine sagt, lieber auf Schokolade verzichten, als auf gutes Futter.

      Trotzdem ist es schön zu lesen, wie andere so ihre Zwerge füttern.

      Liebe Grüße...

      René
      ;( Teddy LUNA,GEIERCHEN,KATARA,IVA,FLAUSCHI,MAXI,EMMI
      ;( Goldi CHERRY,exLaborgoldie KUNA,CHEEKY,KARLI,ELLA,FLOCKE
      ;( Zwerge SUNNY, Kira,Röbchen,MIRA,
      ;( Goldi JAMIE,JONNY
      ;( Paten TAPSI,PELLE,KRÜMELCHEN,DEXTER,OLGA,FORTUNA,PUMUCKEL,LOUISA,DAN,HAILEY,MAZZ,TITUS,SHIVANI,SELINA,Neo im Herzen :herzhuepf:

    • Ich nehm einfach mal frech diesen Thread hier für eine Frage :whistling:
      Habe ja nun auch einen Zwerg. Vor einigen Wochen hatte ich bei Rodipet für Lila Weizenähre bestellt. Die mochte sie aber aber nicht. Der Zwerg hingegen liebt das Zeug und verschlingt so einen kleinen Zweig (ist ja nicht gross) innerhalb von einem Tag. Nun aber die Frage, wie oft ich ihm sowas geben darf. Zudem hat er noch den Farmi von JR Farm drin und auch Hirse (oder sowas ähnliches, muss ich nochmal nachgucken). Wie oft darf er sowas haben?

      Edit: Kolbenhirse nennt sich das andere. Die Weizenähre kann ich jetzt bei Rodipet gar nicht mehr finden aber ich habe die von da. Vielleicht kennt die ja trotzdem jemand.
    • Hi Jillia , bei meinen Zwergen mache ich das immer im Wechsel und ein Mal die Woche gibt es halt eine Weizenähre oder einen Zweig Kolbenhirse ,kleines Büschel Reisrispen oder auch Flachs ist sehr beliebt .Laß ich dann einfach so lange drin bis es abgeerntet ist ,gebe aber erst nach einer Woche etwas Neues. Unsere Roboline Wendy zerpflückt :lecker: so eine Weizenähre allerdings auch in einer Nacht ,dann muß sie halt etwas warten bis es Neues gibt. So mache ich es ,weiß nicht wie die Anderen es handhaben.

      Habe die Sachen aus der Vogelabteilung ,da gibt es so gemischte Packungen.
      @Hamsterfreund
      Die Wildsamenmischung von H.habe ich auch hier , unsere beiden Dschungis stehen da nicht so drauf (dafür mögen sie das Saatenschmankerl von Rodi..), wärend das Robo und Chinesen-Mädel auf die Wildsamen stehen :htongue: ,werden immer direkt aufgestaubsaugt :biggrins: Das Pre alpin Fibre ist bei allen nicht so beliebt , sie mögen lieber getrocknetes in gröberer Form. So ists zumindest bei uns, aber Geschmäcker sind ja auch verschieden.
      Puschelgrüsse von Neela und Scottie
      sowie von Claudia :winke:

      Silver ,Wendy, Poldi , Bonsai , Lina , Coffee , Kate , Crema , MeiLi , Helena , Katie , Mocca , Sugar, Maite , Mette , Ezri , Lanie , Tia , Harvey ,Sidney , Tali und Zola für immer im Herzen :(
    • Hallo

      Ich habe seit einiger Zeit für meinen Campbellzwerg das Bunny Zwerghamster... mit den von Ingrid vorgeschlagennen Vogelfutter gemischt mit Mehlis und Kräuter. Dieses Futter wird sehr gut angenommen. Es ist auch schon Eiweis vorhanden in dem Bunny Futter. Die kleinen braunen Kügelchen soll angebl. Katzenfutter sein. Hamster begeistert, KG begeistert -- was will man mehr ?
      Liebe Grüße!
      Ingo und die fünf Fellnasen


      Flocke, Balu,Roby und Happy-Hippo im Herzen !
    • Das Rodipetfutter für Zwerghamster ist auf das Ernährungsbedürftniss von Dsungarischen Zwerghamstern ausgerichtet. Die Campbellhamster haben einen anderen Organismus und kommen mit verschieden Sachen in dem Futter schlechter zurecht. Sie neigen schnell zu Diabetes und zu Fettleibigkeit, deshalb müsste man aus dem Rodipet einige Sachen aussortieren. Ich mische ja mein Futter für die Campbellhamster selbst und nehme hier in meiner Mischung das Bunny als Fertigfutter dazu, früher habe ich das von JR Farm genommen aber davon wurden sie mir zu dick.
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Da ich seit letzter Woche auch noch einen Dsungizwerg besitze bekommt er nur das Rodipet-Futter und natürlich Kräuter und Frischgemüse. Meinem Campbell-Balu der ja an Diabetes leidet habe ich mit dem selbst gemischten Futter und der Hilfe von Ingrid gut eingestellt. Er ist quitsch fidel und hält, dass finde ich wichtig, auch sein Gewicht. Sojasprossen sind im Moment sein Leibgericht.
      Liebe Grüße!
      Ingo und die fünf Fellnasen


      Flocke, Balu,Roby und Happy-Hippo im Herzen !
    • Hey, ja ich merke gerade wie sie ausseinander gehen und da habe ich mir gedacht(zwar noch nicht so schlimm)da musst du was ändern schlimm nur das ich noch mehr als genug Zoodi Futter gemischt mit JR Farm da habe.Habe zwar noch einen Robo und eine alte Dame die scheinbar auch ein Dsungi ist und das gut verträgt.Nur Baldur (bei Baldur war es mir schon bekannt und habe ihn weniger gegeben und versucht nur die kleinsämereien zu geben )und Gismona(mein choko ist jetzt ein weibchen :thumbsup: )Scheinen echt mehr Camphel drin zu haben weil sie ausseinander gehen.Zwar noch nicht so dramatisch aber bei mir lösen da alarm Glöckchen schon aus.
      Nur das Bunny hatte ich bisher noch nicht und wenn ihr davon so Prositive erfahrungen gemacht habt.Werde ich es wohl heute auch besorgen und sie direkt mal umstellen.
      Aber ganz langsam.

      Vielen lieben Dank
    • Hallo Diana

      Wenn ich es schon vor ein paar Monaten gewust hätte das das Zoodi von Rodipet keine gute lösung für meinen Campbellzwerg Balu ist, hätte ich ihm gleich selbstgemischtes Futter gegeben. Ich hatte aber noch nicht so viel Erfahrung mit Zwerghamstern und mußte mich erst einmal kräftig einarbeiten und einlesen. Dank dieses Forums der HH-NRW konnte ich nun mein Wissen vertiefen und mir viele Tips und Ratschläge holen. Ich weiß jetzt mehr über Diabetes bei Campbellzwergen und Hybriden und kann die kleinen Fellnasen darauf einstellen ohne mir große Sorgen zu machen etwas falsch zu machen. Neu ist für mich jetzt das Verhalten von Dsungizwergen da ich Flocke (vorher Geal) erst seit Sonntag habe. Er ist sehr lustig mund macht nur mist. Heute kann ich sagen, dass ich schon viel über die kleinen Zwerge weiß und auch täglich wieder dazu lerne.
      Liebe Grüße!
      Ingo und die fünf Fellnasen


      Flocke, Balu,Roby und Happy-Hippo im Herzen !
    • Ja leider ist bei Z....Zwerghamsterfutter von R..... die Anleitung ziemlich versteckt auf der Seite,wo dann drauf steht das da sogar Obst drin ist.Und mit dem Bunny.Da muss ich sagen war ich anfangs skeptisch.

      Ja ich mag unser Forum auch sehr.Die anderen Foren regen sich so schnell über gewisse dinge auf.

      Eine Gute Nacht bin jetzt :schlaf:
    • Nicht das es hier falsch verstanden wird, das Zoodi ist ein sehr gutes Futter. Nur brauchen die Campbellhamster halt eine etwas andere Fütterung wegen ihrer evtl. Neigung zur Diabetes.
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.