Dringend ! Hamster sitzt zitternd in Ecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dringend ! Hamster sitzt zitternd in Ecke

      HAllooo... ich hoffe es gibt ein solches Thema nicht schon aber ich hab nicht viel Zeit leider :wacko:
      Also... ich kam gerade nach Hause (11 Uhr morgens) und mein Hamster hat auf der Etage in der Ecke gesessen, gezittert und hatte die AUgen zu
      Dann habe ich ihm etwas zu Fressen hingelegt und er hat es auch genommen 8| ganz merkwürdig.
      Irgendwann hat er dann die AUgen aufgemacht und jetzt läuft er wieder normal rum.
      Bewegt sich aber iwie langsam!
      Ich kann leider erst heute Nachmittag zum Tierarzt, weil ich jetzt in der Uni ein wichtiges Praktikum habe mit DRIGENDER ANWESENHEITSPFLICHT :cursing: kann da wirklich nicht fehlen sonst fliege ich.
      Ich mache mir aber Sorgen. Hat vllt jemand Erfahrung damit oder weiß was es sein könnte ? Irgendwas was ich tun kann bis ich zum Tierarzt kann ?
      DAnke schonmal für Antworten !
      Lg
    • Hhmmm....also das hab ich auch noch nicht gehört oder selbst erlebt. ich glaub da kannst du im Moment nicht viel machen bis zum Tierarztbesuch. Höchstens trinken und futter ganz nah ans Haus stellen, damit ers nicht so weit hat und dann beim TA sehen, was rauskommt. Ich drück ganz feste die Daumen!!!! :daumendrueck: :goodluck:
      :winke: LG aus dem schönen Halle/Saale von Kristina und Schneeflöckchen Erdnuss :hrolleyes:
    • Wichtig ist das er etwas zu trinken hat und auch trinkt und wenn es geht warm halten damit die Temperatur nicht absackt, denn dann geht der kreislauf in den keller.
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Ok danke für eure Antworten schonmal ;)
      Ichhab ihm schon die Trinkflasche hingehalten und frisches Wasser in die Nähe gestellt.
      Er hat auch getrunken.
      Und saß grad im Napf und hat gegessen ...
      Ich glaub das ist schonmal ein gutes Zeichen.
      Jetzt hat er sich wieder ins Häuschen verzogen... ich hoffe er lebt gleich noch wenn ich wieder da bin ;(
      Muss jetzt sogerade weg.
      Danke nochmal &lg
    • Hallo,
      also auf jeden Fall zum Tierarzt - allerdings habe ich unseren Goldhamstermann auch mal morgens statt in seinem Nest zitternd auf dem kalten Boden gefunden, er wollte überhaupt nicht mehr in seine Villa. Allerdings war uns abends schon aufgefallen, das er wie von Hummeln gestochen aus seiner villa geschossen ist, wir vermuten er hat sich irgendwie erschreckt und sich nciht zurück getraut. ich habe ihn dann überreden können ins Taxi zu steigen und ihn zurück gesetzt, da war wieder alles in Ordnung!

      Ich drücke aber auch die Daumen, das es nichts schlimmes ist ! :goodluck: :daumendrueck:

      Viele Grüße, Larissa
    • Auch unsere Coco hatte schonmal einen merkwürdigen "Anfall": aus ungeklärtem Grund hatte sie sich fürchterlich erschreckt (bei ihr äußerte sich das zwar nicht durch zitternd in der Ecke sitzen, sondern durch heftigste Randale und Flucht, aber das ist hier unerheblich). Vielleicht war es ja bei Deinem Hamster etwas Ähnliches. Coco hatte sich in meiner Hand dann bald wieder gefangen und beruhigt.

      Wenn Dein Hamster sich nicht deutlich beruhigt und "normalisiert" hat - unbedingt zum TA!
    • Hallo...
      Also ich bin gerade aus der Uni zurück und hab natürlivh sofort nachgesehen ...
      Und tada ... er ist wieder fit wie ein Turnschuh rennt im Laufrad und hyperaktiv durch den Käfig wie immer..
      Frisst auch wieder meine halbe Hand mit wenn ich ihm nen Leckerlie gebe... Alles normal :P
      Das ist wirklich komisch 8| Aber ich bin erstmal beruhigt.
      Hab ihn auch gerade gewogen...aber er hat auch nicht wirklich abgenommen oder so ... 45g zwar ein Gramm weniger als vorher aber das ist nicht bedeutend denke ich.
      Ich werde das jetzt mal weiter beobachten und wenns wieder auftritt sofort zum TA 1
      Vielleicht war es wirklich, wie ihr beschrieben habt so ein Schreck. Aber ich frage mich wovor ?(
      Naja hauptsache er idt erstmal wieder der Alte !
      Lg und Danke nochmal :thumbsup:
    • Hallo.. Ich schon wieder ^^
      Ich glaube ich weiß jetzt woher der Schock kommen könnte... oder was auch immer mein Hamstermann heute morgen hatte...
      Ich habe eben nämlich beobachtet, dass er beim Laufen im Rad so losrast, dass er aus dem Rad rausfliegt oder sich überschlägt, weil er nicht mehr bremsen kann. Ich habe ihm vor einigen Wochen nämlich sein billig WW gegen ein Holzrad ausgetauscht. Das war irgendwie wohl keine gute Idee :wacko:
      Habe mich eben total erschrocken, als ich das gesehen habe und das Rad sofort wieder umgetauscht. Jetzt passiert es auch nicht mehr. Das Rad läuft wohl zu leicht oder so...
      Vielleicht ist er heute morgen schon aus dem Rad geflogen als ich nicht da war und saß deswegen so vertört in der Ecke.
      Wäre das möglich ? ?(
    • Das kann gut sein ,manche Nasen müssen das Laufen und Bremsen im Holzrad erst lernen. Wie lange hat er es denn schon ?
      Kannst du es so hinstellen das er nirgends drauf fallen kann , sondern nur im hohen Streu landet , wenn ja würde ich es mit dem neuem Rad nochmals testen und beobachten.
      Puschelgrüsse von Neela und Scottie
      sowie von Claudia :winke:

      Silver ,Wendy, Poldi , Bonsai , Lina , Coffee , Kate , Crema , MeiLi , Helena , Katie , Mocca , Sugar, Maite , Mette , Ezri , Lanie , Tia , Harvey ,Sidney , Tali und Zola für immer im Herzen :(
    • Er hat es schon einige Wochen ;) und sonst klappte das auch immer ganz gut.
      Aber nun hab ich irgendwie das Gefühl, dass das Rad auf einmal schneller und leichter läuft und er deswegen nicht mehr so ganz bremsen kann...
      Erstmal habe ich jetzt das andere Rad reingetan. weil das wirklich beängstigend aussah.
      Ich könnte das Rad sonst unten in die Streu stellen,aber dann habe ich Angst, dass er vor die Käfig-wand fliegt oder so.
      Mein Hamsterchen ist nämlich auch sonst etwas lebensmüde und springt einfach überall drauf und runter... hab schon alles gut gepolstert und so aufgebaut, dass er nirgendswo mehr drauf fallen oder springen kann.
      Naja mal abwarten... was könnte ich sonst noch tun ? :D ich glaub er ist einfach etwas hyperaktiv...
      Darum war das auch sehr besorgend, dass er heute morgen so apathisch in der Ecke hockte... :S
    • Hallo, :)

      schön das es deinem Hamster wieder besser geht. Bobby hatte sowas auch schon. Ich fand ihn im Haus fürchterlich zitternd und das Herz schlug ganz doll. Nachdem ich alles überlegt und kontoliert hatte und schon den Entschluss gefasst hatte beim TA anzurufen. War er plötzlich wieder der alte. Ich nahm ihn auf die Hand und beruhigte ihn noch und setzte ihn dann zurück er lief rum als wenn nie was war. Und dann viel es mir wie Schuppen von den Augen; bei mir im Haus hat fast den ganzen Tag eine Schleifmaschine gearbeitet, selbst ich meckerte zwischendurch das es nervig ist. Die Maschine hörte auf und Bobby wurde ruhig.
      Ja ich hätte auch nicht gedacht das die Süßen wohl so empfindlich reagieren. :huh:

      Ich würde aber Poldis Rat befolgen und das Rad nochmals testen und deinen Hami beobachten. Mein Bobby ist auch schon geflogen das mir das Herz stehen blieb, er hat doof geschaut und dann auf ein Neues. :thumbup: Jetzt passiert ihm das wohl nicht mehr, zumindest habe ich es nicht mehr gesehen. ;(

      Gruß Petra
      Liebe Grüße von Petra, Matthes :hamster: und Piwi :katze:

      Bobby, Linus,Troll, Kimmi und Lady Sunshine ganz tief im :herzhuepf:
      Alle meine Patenkinder im :herzhuepf:
    • Hallo :)

      mein Sami (Hybrid) hat das auch. Erst konnte er super in seinem Rodipet Holzlaufrad laufen, obwohl er noch total winzig war und nur 27 Gramm wog ... Jetzt ist er schon deutlich schwerer und plötzlich kann er nicht mehr bremsen und fliegt im hohen Bogen raus! Hab sein Rad dann auch auf die Streu runter von der Ebene gestellt, so das er weich landet und irgendwie findet ers toll *lach* Er rennt wie blöd, fliegt dann raus, und springt direkt wieder ins Rad! Am Anfang ist er auch ein paar Mal beduselt sitzen geblieben, aber jetzt scheints für ihn irgendwie dazu zugehören. Manchmal ist er so talentiert und springt beim Laufen raus und während das Rad weiterdreht auch wieder rein :thumbsup: Sieht sehr akrobatisch aus! Ich hoffe ja auch noch das er lernt mit dem leichtläufigen Rad umzugehen, weil am Anfang konnte er es ja auch ?( Ganz geil ist auch, wenn er sich mit nur einer Pfote am Kork im Rad festkrallt und ne Runde außen dran mitfliegt 8| Aber auch das stört ihn nicht,denn er macht sofort weiter und ich denke, wenn es ihm irgendwie weh tun würde, würd er ja wohl aufhören damit....

      LG Lara
      Es grüßen KG Lara :girliefrieden: und Cocker Nico :hund:
    • Hey ;)
      Danke für die Einträge.
      Ich bin schon etwas beruhigter... er ist auch wirklich wieder ganz der Alte... und ich beobachte ihn jetzt noch genauer.
      Anscheinend sind die Kleinen wirklich schonmal sehr empfindlich, wobei das bei diesen Laufradstunts ja irgendwie nicht der Fall ist.
      Vielleicht macht es ihm ja wirklich Spaß :thumbsup: aber ein bisschen Angst das Holzrad wieder reinzustellen habe ich schon.
      Weil das wirklich heftig aussah 8o das mit den Runden außen dran mitdrehen hat Macao auch schon gemacht... Oh gott !
      Ich konnte gar nicht hinsehen.
      Aber ich weiß auch noch nicht so recht wie ich das Rad hinstellen kann, dass er sich nicht verletzt.
      Er bleibt ja auch einfach beim Laufen auf einmal drin stehen und überschlägt sich mit dem Rad weiter :nichthinguck: das muss doch wehtun !
      Naja bald werd ich das nochmal versuchen, wenn ich eine Lösung mit dem Rad gefunden habe.
      ist es denn wohl besser wenn ich so eine Hanfmatte oder so darein mache ? also vllt könnte er dann besser bremsen?
      Aber ich habe auch gehört, dass sie dann hängen bleiben können ?? oder ist das Quatsch ? :pillepalle:
      Aber vorher konnte er ja auch bremsen ohne Matte ...wie bei Shaka... mysteriös :nose: ...
    • Sie sind schon ein bisschen durchgeknallt unsre Kleinen *lach* Sami sieht aber auch aus als ob er Spaß hätte dabei, selbstwenn er an einer Pfote hängend am Rad außen mitfliegt 8| Denk mir auch immer, dass ihm das doch weh tun muss, aber dann würde er wohl wirklich nicht DIREKT wieder rein und mitmachen. Das dumme daran ist, dass ich deswegen auch meine Knuff-Laufradebene rausnehmen musste, weil er sonst zu weiter runter flog. Also steht das Rad jetzt auf einer Hanfmatte direkt auf dem Streu. Wenn er dann fliegt tuts nicht weh zumindest.
      Also Sami hat so ein neuen "Korklaufrad" von Rodipet. Da ist der Boden dann ja nicht rutschig, sondern aus Kork, aber bremsen klappt anscheinend trotzdem nicht so gut. Wegen Hanfmatte hätt ich auch Angst das der Kleine hängen bleibt und wenn er dann rausfliegt, tut er sich sicher weh :S Also das würd ich lieber lassen denk ich.

      Liebe Grüße vom fliegenden Sami :hutwink:
      Es grüßen KG Lara :girliefrieden: und Cocker Nico :hund:
    • das bremsen wird daruch eigentlich schwieriger, weil das im umfang mehr masse bekommt (ka wie das jetzt physikalisch korrekt ausgedrückt wird)
      jedenfalls muss er eine größere masse als vorher bremsen, und das ist halt schwieriger.
      die holzräder laufen halt leichter, weil sie ein kugellager haben !
      hmm du hast doch auch ein robo wheel ? fliegt er da auch raus ?
      Viele Grüße
      Glöckchen
    • Stimmt ... so habe ich das noch gar nicht gesehen ... also Hanfmatte auch eher nicht...
      Ja die Holzräder laufen wirklich irgendwie sehr leicht !
      Aus dem anderen fliegt er bis jetzt mal nicht raus. Aber das läuft auch wirklich sehr schwer und quitscht und rattert, weswegen ich das auch eigtl rausgenommen habe... :wacko:
      Vielleicht muss ich einfach noch ein neues kaufen 8o
    • HIhi ...An sowas habe ich auch schon gedacht...
      Aber ich bin handwerklich nicht sonderlich begabt ;)
      das würde es aber auf jeden fall schonmal besser machen ... er kann dann ja nicht mehr so schnell rausfliegen.
      Nur Überschlagen kann er sich immer noch, weil das Rad ja immer noch schnell weiter läuft :wacko:
    • An sowas hab ich auch schon gedacht... Aber 1. fürchte ich,dass das Rad dann vllt. eiert, weil man ja nicht 100 %ig gleichmäßig sowas befestigen kann und dann hätte ich wieder das Problem,dass ich nicht schlafen kann,wenn das Rad zu laut ist - was bei mir gegen ein WW sprach ... und 2. fliegt er dann ja gegen das Holzdingen, tut ihm das nicht vllt. sogar mehr weh? Weil so landet er ja jetzt immer im Streu, aber das wäre dann ja mit voller Wucht gegen Holz ?(
      Es grüßen KG Lara :girliefrieden: und Cocker Nico :hund:
    • Halli Hallo an Alle ! Und in diesem Sinne auch erstmal Frohe Weihnachten an Alle !!
      Aber was ich loswerden wollte.. heute ist wieder etwas doofes passiert :(
      Wie ich hier mal beschrieben habe, hatte mein Hamster ja einmal so einen "Anfall" wo er zitternd und mit zuen Augen usw in der Ecke saß und vollkommen verstört war und auf einmal wieder normal war...
      Und heute ist das wieder passiert ausgerechnet an Weihnachten 8|
      Ich kam ins Zimmer und sah wie er in seinem Käfig einfach regungslos in der Ecke hinterm Sandbad lag.
      Ich hab ersmtal einen Schock bekommen alles fallen lassen und ihn sofort aus dem Käfig geholt... :kreisch: Ich dachte sofort dass er tot ist ;(
      Er war ganz kalt und schwach und hat mich auch angefaucht und gezittert und dann wusste ich wenigstens, dass er noch lebt.
      Dann hab ich ihn sofort in ein Handtuch gepackt und ihn erst auf eine Wärmflasche und schließlich auf die Heizung gepackt... und ihn gestreichelt und etwas zu Fressen angeboten...
      Und in der Zeit hat meine Schwester einen Tierarzt gesucht, das Notdienst hatte.
      Nach 2-3 Minuten machte er aber auf einmal wieder die Augen auf... und fing an vorsichtig am Futter zu knabbern...
      Ich habe dann natürlich trotzdem beim Tierarzt angerufen ( den ich sicher beim Weihnachtsessen gestört habe :P ) und ihm alles geschildert und, dass es auch schon öfter passiert ist.
      Und er meinte es wäre nicht nötig, dass ich vorbei komme. Er meinte der Hamster würde sich selbst wieder fassen, wenn es ihm jetz schon besser ginge.
      Seiner Meinung nach würden Hamster (vor allem im Winter und wenn es nicht ganz so warm ist im Haus) sehr schnell plötzlich ihren Stoffwechsel runterfahren können und in eine Art "Ruhestarre" verfallen.
      Vor allem wenn sie nicht viel fressen ( was im Winter der Fall ist). Und dann sollte man ihn einfach warm halten, Ruhe gönnen und füttern.
      Ok dann habe ich ihhm das erstmal geglaubt und den kleinen Mann weiter aufgewärmt. Tatsächlich war es dann auch nach 5 Minuten mal wieder alles vorbei und er sprang wieder fast von meiner Hand und kletterte ganz wild über meine Arme und fraß etwas.
      Habt ihr von so etwas schonmal gehört ??
      ER hat im MOment auch schon viel abgenommen und wird ganz weiß.... und in dem Raum wo er steht ist es nur so um die 17 Grad :wacko:
      Habe jetzt aber mal die Heizung höher gedreht...
      HOffe, dass sowas nicht nochmal vorkommt. Ich kriege jedes Mal einen Schock !! 8|
      Sowas kann ja wohl auch nicht normal sein ? :gruebel:
      Oder hat der Tierarzt doch Recht ?
      Lg und noch schöne Weihnachtstage !
    • Hmm, also 17 Grad ist auf jeden Fall für Mittelhamster zu kühl, wie das bei Zwerghamstern ist weiß ich nicht, denke aber das die Tempetatur generell etwas höher sein sollte für deinen Hamster. Das er weiß wird liegt nur daran das er sein Winterfell bekommt, das ist normal. Hier gibt es aber Zwergenexperten die dir darauf bestimmt genauere Angaben machen können.
      Liebe Grüße Regina
      Liebe Grüße Regina
    • Jap das habe ich auch schon rausgefunden mit Winterfell 8o und darum haat er auch abgenommen... aber hällt das Gewicht so langsam.
      Also in meinem schlauen Zwerghamster Buch steht, dass die Idealtempearur von 15 bis 21 Grad ist.
      Aber finde es auch etwas kalt... nur bei uns wirds nicht so schnell warm :huh: großes Haus und so... habe schon die Heizung voll aufgedreht.
      Naja wo finde ich denn Zwergenspezialisten, die sich damit auskennen könnten ? ;)
      Ist ja mein erster Hamster 8| bin noch nicht so ein Profi...
    • Hast eine PN
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.