30.11.2010: Kletterfreudige Chinesische Streifenhamster aus Miniknast "befreit"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 30.11.2010: Kletterfreudige Chinesische Streifenhamster aus Miniknast "befreit"

      Liebe Hamsterfreunde,

      den drei Chinesendamen, die wir Gestern aufgenommen haben, kann man äußerlich zwar keinen "Schaden" ansehen, aber wir möchten dennoch über sie berichten, was in Kinderzimmern denn so rumsteht. Unsere Gastheime sind zwar auch noch nicht unsere Endwunschvorstellung - aber im Vergleich zumindest ein großer Schritt in eine artgerechtere Haltung.

      Tessie, Li & Ting Ting wurden im Juni 2010 als Geburtstagsgeschenk für die 3 Kinder in einem Baumarkt gekauft. Seit dem wurden sie zusammen so gehalten:




      Einrichtung kannten Tessie, Li & Ting Ting nicht. Die Miniduna (45*30 cm) war lediglich ca. 4 cm hoch eingestreut. Es gab nur noch eine Wasserflasche und Knabberstangen im Miniknast. Sie haben versucht sich durch zu beißen - um der Hölle zu entkommen. ;(

      Uns ist es immer wieder unverständlich wie Menschen mit klarem Verstand, Tier so halten können - ohne dabei ihr Verhalten in Frage zu stellen!!

      Wer kann dies insbesondere tun, wer in solche liebenswerte Augen blickt:

      Tessie


      Li


      Ting Ting


      Nach ihrer "Befreiung" durften Tessie, Li & Ting Ting Gestern auf ihre Gastgehege in Einzelhaltung ziehen.

      Hier zwei ihrer Gastgehege




      Alle drei sind bis heute Morgen damit beschäftigt ihre neue Welt zu erkunden. Endlich gibt es ein Laufrad, ein Häuschen, ein Sandbad sowie Kletter-, Versteck- und Spielmöglichkeiten. Es ist doch so einfach ein nettes Heim zu schaffen. In Trostlosigkeit kann es doch auch einem selbst keine Freude bereiten, ein Tier zu halten.

      Wir sind dankbar, dass wir Tessie, Li & Ting Ting nun helfen konnten. :love:
      Viele Grüße
      dein Hamsterhilfe NRW e.V. Team
    • Hallo,

      wie schön, dass ihr sie retten konntet!
      UNd wie furchtbar, wie dumm und ignorant manche Menschen sind!

      Uns ist es immer wieder unverständlich wie Menschen mit klarem Verstand, Tier so halten können - ohne dabei ihr Verhalten in Frage zu stellen!!

      Das habe ich mir auch schon so oft gedacht!
      Der gesunde Menschenverstand sagt doch bereits, dass Tiere wenigstens ein Häuschen brauchen.
      Das ist ja noch viel schlimmer, als die meisten Hamster-Mini-Plastik-Knäste!!!
      So schwer ist es nicht, wenigstens ein bischen Einrichtung zu kaufen....

      Tiere dürften weder an, noch für Kinder gekauft werden!!!

      Wie kommt ihr denn immer an solche Notfälle? Melden sich die Besitzer von alleine? Läuft das übers Tierheim?
      Könnte mir auch gut vorstellen, dass viele Hamster (und andre Kleinnager) bei mangelndem Interesse und solch liebloser Haltung auch einfach mal ausgesetzt werden, weil alles andere ja zu viel Arbeit wäre.....
      Gut, dass es den dreien jetzt so gut geht und drück für die Vermittlung alle Däumchen!
      Liebe Grüße von Esther und den Fellpopos

      Sei du selbst die Veränderung ,die du in der Welt sehen willst!
      Mahatma Gandhi
    • Esther schrieb:

      Wie kommt ihr denn immer an solche Notfälle? Melden sich die Besitzer von alleine? Läuft das übers Tierheim?

      Hi,

      die Wege sind ganz unterschiedlich. Sehr viele kommen über Tierheime oder aus Tierheimen zu uns. Die Zusammenarbeit läuft extrem gut. :thumbsup:
      Je bekannter wir werden, desto mehr finden uns auch selbst, wenn sie Probleme haben. Immer häufiger auch Anrufe, weil sie nicht wissen, was sie tun sollen, z.B. auch weil ihr Hamster krank ist oder sie sich eben trennen müssen. Auf die drei Chinesen in Gruppenhaltung wurden wir durch eine Anzeige aufmerksam, in der sie verschenkt wurden. Normal agieren wir nicht aktiv, weil unsere Platzkapazitäten dies nicht erlauben. Zum Glück blieben Großnotfälle in letzter Zeit mal aus (kann gerne so bleiben :hoff: ), so dass wir von uns aus tätig geworden sind.
    • Die 3 sind einfach bezaubernd schön :herzhuepf: :nichthinguck: , sie hatten großes Glück nun bei euch zu landen !

      Denke das die meisten garnicht Wissen was sie den Kleinlebewesen damit antun . Auch bei mir wird immer mal vom Besuch gefragt :" übertreibst du es nicht mit den großen Gehegen " , viele können nicht nachvollziehn das sie einfach den Platz brauchen und auch dann noch durch die Zimmer laufen dürfen , das verstehn sie erst recht nicht !
      So werden wohl die meisten denken , es wird bestimmt auch noch lange Zeit dauern bis es viele einsehn das auch kleine Tiere große Wünsche haben !

      und deshalb finde ich es so TOLL das es euch die HHs gibt :blumen:
      Pate von Hanka :love: und Harmony :love:



      Liebe Grüße Anne und ihre Fellnasen :familie:
    • :weinen: Das zeigt echt mal die Desinteresse von Menschen an kleinen Lebewesen... Die Laboris wurden quasi genauso gehalten !!! Und waren keine Haustiere...

      Ich finde es total super, dass ihr in diesem Fall auf eine private Anzeige eingangen seit ! :blumen: Klar weis ich, dass der Platz begrenzt ist, aber bei so grausamen Bedingungen... :snief:

      Die drei dürfen jetzt auch endlich Leben und Liebe kennen lernen :hamsterknuddeln:
      Li finde ich übrigens sehr hübsch ! Bin zwar eigentlich gar kein Chinesenfan, und wusste gar nicht, dass es die auch in andern Farben gibt :)
      Viele Grüße
      Glöckchen
    • Glöckchen schrieb:

      Li finde ich übrigens sehr hübsch !

      wenn ich nicht so vernünftig wäre, hätte sie auch bereits ihr Zuhause gefunden. :herzhuepf:
      (aber große Plätze bleiben bei mir für Dauerpfleglinge reserviert. Li wird auch so ein schönes Zuhause finden und braucht meine Dauerhilfe nicht. Ein eigener "ausgewählter" Hamster muss reichen :S )
    • Hallo !

      Da kann ich nur sagen, das manche Menschen ihre Tiere nicht richtig lieben wenn sie ihnen so einen Knast anbieten. Manchmal wünsche ich mir das solche Leute auch einmal ganz armsellige Behausungen bekämen. Schön das es dir HH-NRW gibt die das Leben der kleinen Nager wieder lebenswert macht. :thumbsup:
      Liebe Grüße!
      Ingo und die fünf Fellnasen


      Flocke, Balu,Roby und Happy-Hippo im Herzen !
    • Es gibt nun mal eben Menschen, die nur für sich selbst Gefühl haben und nicht für andere. Zumal ja gerade in so einem Fall der Kauf und das Halten von Tieren mit dem eigentlichen Sinn - nämlich Verantwortung zu übernehmen - völlig daneben geht. Die Kinder lernen nur, dass Lebewesen "Wegwerfartikel" sind, um die man sich nicht kümmern muss und am Ende einfach abschiebt. Die meisten Eltern sagen ja immer, die Kinder sollen lernen, Verantwortung zu übernehmen und eine Aufgabe zu haben. Am Ende geht dieses Verhalten dann von Generation zu Generation weiter. Es wird also immer wieder solche armen Kreaturen geben, die in irgendwelchen Kinderzimmern ihrem Ende entgegen"vegetieren", weil "leben" kann man das gar nicht nennen, und von "artgerecht" will ich gar nicht anfangen. Anstatt seinem Kind also Rücksicht und Liebe zu Tieren beizubringen werden Hamster & Co. zu Puppen degradiert, die sich von allein bewegen. Arme Tierchen und arme Gesellschaft. :(
      Würde man diese Menschen nun auch in solche Zellen stecken ohne jede Möglichkeit zur Beschäftigung, würden sie nicht einmal einsehen, dass es das Gleiche ist. "Ich bin doch ein Mensch, das ist ja nur ein Tier!" wäre die Aussage.
      Wie schön, dass es Menschen gibt, die den Tierchen dann doch wieder und manchmal auch von Anfang an ein schönes Leben bieten und sich um deren Bedürfnisse kümmern. Das zeigt, dass nicht alles verroht und gefühllos ist.
    • Hallo!

      einfach nur schlimm wie die drei Chinesen leben mußten .Wenn man sich Tiere anschafft muss mann sich doch schlau

      machen über Haltung und Bedürfnisse der Tiere.Wie manche Menchen nur so gleichgültig sein können ist mir ein

      Rätsel.Ich bin überzeugt das die drei schnell ein schönes großes Zuhause bekommen,so süß wie sie aussehen.

      Gut dass ihr sie gerettet habt ihr seid super super Spitze!!! :thumbsup:

      Viele Grüße,Petra Sunny, :hsmiley: ,Tommy :dsungi: ,Jerry :dsungi: und Gerry :hsad:
    • Wir haben für unseren Lucky einen Käfig von 120 cm. Als ich meinen Schwager bat uns einen Tisch zu bauen, er ist Schreiner, und die Größe durchgab, hat er gefragt: "Wieviel Hamster habt ihr denn?" Als ich ihm versuchte zu erlären, daß es nur einer ist aber den Platz braucht, stieß ich auf Unverständnis, ist mir ziemlich egal, denn unser Lucky ist im Gegensatz zu den Hamstern die die Kinder meines Schwagers hatten (sie waren bissig) ein absoluter Schatz.

      Zu dem Vorurteil Hamster sind nichts für Kinder: Ich habe 3: 14, 10 und 7 Jahre alt. Die beiden jüngsten sind für Lucky verantwortlich und der Große für seine Vogelspinne. Alle 3 müssen erinnert werden oder auch mal angeleitet werden. Auch muß ich ein Auge auf alle haben das sie ihre Aufgaben erledigen und das es richtig gemacht wird. Aber im Großen und Ganzen klappt es, leider. Die Vogelspinne ist nicht mein Fall und ich kann drauf verzichten sie zu versorgen, muß ich Gott sei dank auch nicht, aber Lucky ist so eine süße Fellnase, den würde ich schon gerne öfter knuddeln, geht aber nicht ist meistens mit einem der Kinder besetzt. Entweder Auslauf im Badezimmer, auf Hannah´s Bett oder Zimmer oder kuscheln mit Hannah oder Timm.

      Nur unter der Woche wenn ich lange auf bin und Lucky wach, dann ist meine Zeit :) , dann darf ich.

      Ich wollte nur sagen: Nicht alle Kinder oder Eltern sind gleich. Es gibt vernünftige und unvernünftige. Für mich ist es ein Teil der Erziehung den Umgang mit Tieren zu lernen. Die Bedürfnisse zu kennen, sich vorher zu informieren und dann das beste für das Tier zu tun. Meine Kinder sind so stolz auf ihre Tiere und hegen und pflegn sie mit Liebe und Hingabe.

      Ich würde so ein Verhalten wie in dem obigen Fall nie gut heißen, finde es aber schade das dadurch immer gesagt wird, nicht für Kinder.

      Außerdem bin ich froh das es die HH gibt die soche Notfälle aufnimmt, denn so haben wir ein tolles Familientmitglied bekommen. Ich hoffe auch die drei Chinesen treffen es so gut an wie unser Lucky :hamsterknuddeln: .

      Viele Grüße Brita und der Rest der Bande
      Sei Du die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst. (Mahatma Gandhi)


      Patenhamster Krümelchen im :herzhuepf: