Krümel - Chinese lebt im Untergrund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Krümel - Chinese lebt im Untergrund

      Hallo

      Mein chinesischer Streifenhamster liebt es Versteck zu spielen :binda: . Ich seh ihn allemal, wenn ich Futter ins Gehege lege.
      Ich würde gern was ändern. :hmm: Hab gerade das Gehege von MeiLi und von Adele piccola gesehen. :thumbsup:
      Habt ihr eventuell Tipps für mich. Hätte jetzt ein 120 er Terra frei und könnte neu gestalten.
      Krümel lebt zur Zeit auf 100 cm.
      Hier ein paar Fotos

      Dies war das Gehege vor ein paar Wochen. Mittlerweile hab ich alle Häuschen raus, da Krümel unter der Raderhöhung lebt.



      Dies ist das aktuelle Gehege. Er nutzt das große Sandbad, die Etage, die Korkröhren, das Laufrad und die anderen Röhren zum Bunkern.










      Hat jemand Änderungsvorschläge. Bin etwas ratlos.
    • Meine Kunigunde ist genau so , auch sie lebt überwiegend im Untergrund . Wenn es neues frifu. gibt kommt sie nachschaun und futtert auch sichtbar . Nach Laune nimmt sie ein Leckerlie aus der Hand , aber meist zieht sie sich in der Röhre zurück und knuspert da ! Mit einem gedämften Rotlicht fühlt sie sich unbeobachtet , läuft im Rad , badet im Sand , sie ist halt super scheu . Sie wohnt in einen 100 x 50 x 50 , denke man kann es nur immer versuchen Kontak auf zunehmen , aber der letzte Schritt muß von den Fellnasen ausgehn :troest: !

      Adele ist mutiger , aber im Auslauf zeigt sie deutlich Streßsymtome .
      Von meinen 5 Chinesen durfte ich Fin über den Rücken streicheln und Flip liebte es als einziger auf mir rum zu klettern und er forderte regelmäßigen Auslauf an ! Normalweiser sind es eher scheue Mitbewohner Gabi !

      Dein Gehege sieht toll aus , vieleicht etwas höher einstreuen , meine lieben es Gänge zu bauen .
      Pate von Hanka :love: und Harmony :love:



      Liebe Grüße Anne und ihre Fellnasen :familie:
    • Das geht leider nicht so ohne weiteres. Hab Angst, das noch weeniger Sauerstoff rein kommt. Halte nicht viel von diesen Terras.
      Frischluft kommt nicht so gut rein, wie zb. bei Nagerhütten ( 2 große Lüftungsfenster) und Gerüche sammeln sich vermehrt.
      Einstreuhöhe 10 cm, dann fängt die Lüftungsleiste an. Geht nur weiter hinten, da hab ich schon höher eingestreut mit Heu und Kräuter.
      Müsste eventuell eine höhere Holzwand vor die Lüftungsleiste stellen.Ist dann die Sauerstoffzufuhr noch gesichert?
    • Viel Erfahrung habe ich ja noch nicht, aber eins ist klar Buddeln lieben sie. Tessie gräbt und gräbt und gräbt.
      Sie steht so um 17 Ur auf und dann wird erstmal 1 Std gebuddelt. So um 18.00 uhr kommt sie dann nach oben..sucht Körner und schleppt sie weg, dann geht sie Möhrchen fressen, das andere frische leider noch nicht. Sie flitzt dann hin und her im Gehege.Wurzel rauf Wurzel runter. Mal trinken und wieder Gas geben :) Dann gehts wieder in den Untergrund... Gestern war sie dann um 23 wieder oben und hat zum erstenmal geradelt :)
      Liebe Grüße

      Bine mit
    • Hallo Gabi!

      Sag mal, ist auf dem Terra oben eine geschlossenen Glasabdeckung?
      Dann ist eine gute Belüftung bzw. Luftzirkulation nicht wirklich gewährleistet. Ich würde in jedem Fall den Glasdeckel heraustrennen und durch einen Gitterdeckel ersetzen!
      Ich hab sowas selber nicht gemacht, ober schon oft gehört, dass man zum Heraustrennen einen Ceranfeldschaber nehmen kann.

      Viele Grüße,
      Heike
      LG
      dieHeike
    • Hallo Gabi !
      Das ist das 80 x 50 Becken von der gleichen Firma !


      Ich habe es einfach auf der Seite gestellt , so muß du nichts raus trennen , dann wird alles etwas instabil und oben läßt dann Gitterabdeckung legen


      oder halt wie oben , die Türen austauschen mit Plexiglas und zusätzliche Luft - Lochreihen reinbohren !
      Pate von Hanka :love: und Harmony :love:



      Liebe Grüße Anne und ihre Fellnasen :familie:
    • Das Terra hat vorn und oben eine etwa 5 cm breite und 100 cm lange Lüftungsleiste aus Lochblech. Das ist schon o.k. so. Ich find halt die Nagerhütten besser von der Luftzirkulation, da sie beidseitig richtig große Lüftungsfenster haben.
      Merke manchmal, wenn man die Schiebetür öffnet, das der Geruch ziemlich im Terra ist und wenig nach draußen dringt. Deswegen halte ich diese Terras langfristig für wenig geeignet.
      Für Zwerge geht es noch, da sie nicht so viel Pipi machen, wie die großen.



      Hier kannst du die Öffnungsleiste erkennen.
      Ich werde in jedem Fall, diese 3 Terras im April nochmal durch Nagerhütten ersetzen.
    • Anne hab gerade erst gescheckt, was du meinst mit auf die Seite stellen.
      Klar geht das, aber bei meinem Terra Turm, wo das letzte Terra in einer Höhe von 170 cm aufhört, ist es schwierig. Muss jetzt schon eine Leiter nehmen um oben sauber zu machen.
      Zur Zeit sind allerdings 2 von den 3 Terras leer.
    • Ja stimmt :depp: , das kenne ich von meinem Rennmäusen , da muß ich auch immer klettern weil sie ihn Aquas leben !
      Terras haben schon ihre Vorteile , habe auch ein Regal 124 hoch und oben komme noch dran !
      Mein umgekipptes steht alleine auf einen Tisch dann geht das !
      Das habe ich nicht bedacht :gruebel: :umarm:
      Pate von Hanka :love: und Harmony :love:



      Liebe Grüße Anne und ihre Fellnasen :familie:
    • Krümel ist umgezogen

      Krümel hat das 120 cm Terra bekommen. Ich habe das Steu hinten bis unter die Etage eingefüllt (mind. 15 cm), habe ein Brett als Absperrung genommen, da vorn höchstens 10 cm eingestreut werden kann, wegen den Lüftungsschiene.
      Vorn hab ich das ganze mit 3 Einfassungssteinen beschwert, worauf ich die Näpfe stelle, damit sie nicht untergraben werden können.
      Habe 3 Korkröhren,1 Wurzel, 2 Etagen, 2 Hängebrücken,1 Holzkiste mit Maisgranulat, 1 Kiste mit Sand, 1 Bonbonglas mit Sand, 2 Holzröhren mit Löcher und das Rad reingestellt.
      Krümel jedenfalls war begeistert. Er schläft erstmalig nicht mehr unter der Raderhöhung sondern im 15 cm hohen Einstreu unter der Etage.
      Ich habe gestern keine Bilder von ihm gemacht, wollte ihn nicht noch mehr stressen.
      :kreisch:
















    • Sieht supertoll aus :thumbsup: .
      Kein Wunder, daß Krümel meistens im Untergrund lebt. Bei so vielen Versteck- und Klettermöglichkeiten... Was soll er dann "draußen" auf der offenen Fläche :kaputtlachen: ?

      Witzig: mein Chinese hat auch das braun-gelbe WW ^^ .
      Ideale sind wie Sterne: wir erreichen sie niemals,
      aber wie die Seefahrer auf dem Meer, können wir unseren Kurs nach ihnen richten.


      LG
      Alice
    • Das gelbe Laufradband muss leider jeden 2 Tag gereinigt werden, da Krümel ein Laufradpinkler ist und dann bleibt natürlich auch alles andere darin hängen, Kod, geknackte Körner, sand einfach alles.
      Sieht schlimm aus nach 2 Tagen uns stinkt fürchterlich.
      :biggrins:
    • Liebe Gabi,
      also ich finde dein Gehege sehr schön. Meine Idee wäre noch, die in den Bildern sichtbaren Brettchen zur Raumabtrennung zu verschönern, indem Du Moos draufklebst oder kleine Hölzchen. Insgesamt könntest Du sogar nach hinten höher einstreuen wenn Du magst.
      Ich finde es ist ein gutes Zeichen, wenn Krümel im Untergrund lebt, das kommt doch seiner Art am nächsten und zeigt doch, dass Du sein Zuhause bedürfnisgerecht eingerichtet hast :applaus: Das ist doch sehr schön und vielleicht kannst Du im vorderen Bereich sogar noch eine Rennstrecke anbringen, das trennt dann nicht nur die Späne von der Schiebetür ab, Du wirst deinen Kleinen vielleicht auch öfter sehen.
      Liebe Grüße von Anne und Heisi an dich und Krümelchen
      Herzliche Grüße,
      Anne


      "Die Achtung vor der Eigenart des Tieres ist die Grundlage für eine Freundschaft mit ihm" (Alfred Buckowitz).
    • Er benutzt eigentlich die Lüftungsschiene als Rennstrecke. Möchte die Lüftungsschiene nicht bedecken, da die Belüftung nicht die Beste ist. Bekomme im April nochmal neue Terras, dann bekommt auch er ein neues Wirkungsfeld.
      Ist zwar nicht größer aber etwas breiter. Da dann größere Belüftungsfenster drin sind kann man ggf. von einer Seite bis zur anderen eine Rennstrecke einbauen. Ich lass mir da noch was einfallen.
    • Was ein Süßer :girliewolke: . Macht wirklich zufriedenen Eindruck :D .

      Zu dem im-Laufrad-pinkeln-Problem: mein Chinese ist auch ein Laufradpinkler... :pinch: Die anderen Zwerghamster allerdings auch. :ohnmacht:
      Ideale sind wie Sterne: wir erreichen sie niemals,
      aber wie die Seefahrer auf dem Meer, können wir unseren Kurs nach ihnen richten.


      LG
      Alice