Gromit hat eine vereiterte Backentasche (Achtung: Fotos nicht für jeden geeignet)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gromit hat eine vereiterte Backentasche (Achtung: Fotos nicht für jeden geeignet)

      Hallo ihr Lieben,

      jetzt hat es auch noch Gromit erwischt.
      Der arme Kerl hat eine vereiterte Backentasche.
      Montag Abend war er schon extrem ruhig, allerdings habe ich das auf den Tod von Yoyo geschoben.
      Dass das eine falsche Interpretation war, weiß ich seit gestern abend.
      Als er zur gewohnten Zeit nicht aufgestanden ist, habe ich mal nach ihm geschaut.
      Dabei musste ich feststellen, dass er eine leicht geschwollene Backentasche und ein verklebtes Auge hatte.
      Habe ihm gleich erst mal Baytril und Metacam verabreicht und heute morgen einen Termin bei der TÄ gemacht.

      Als die TÄ ihm in die Backentasche geschaut hat, kam gleich ein Tropfen Eiter aus dem Auge heraus.
      Soll Gromit jetzt zwei Mal täglich Baytril verabreichen.
      Gentamicin-Augentropfen mindestens 5 x täglich (ist das nicht etwas zu häufig?).
      Sollte bis Freitag keine deutliche Besserung eintreten, müssen wir das AB wechseln.
      Zusätzlich gibt es noch Critical Care und Metacam.

      Ich bin mir nicht sicher, ob es nicht besser gewesen wäre, den Eiter vorsichtig aus der Backentasche zu entfernen.

      Was muss ich jetzt eigentlich ernährungsmäßig beachten?
      Sollte ich Gromit nur Brei anbieten, damit er nichts in die vereiterte Tasche schiebt?

      Drückt Gromit die Daumen, dass er wieder gesund wird.

      Viele Grüße
      Astrid und die nordhessischen Fellnasen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Astrid & Maiki () aus folgendem Grund: Thread-Titel ergänzt

    • Liebe Astrid seit unseren Telefongespräch geht mir Gromit nicht aus dem Kopf !
      Drücke dir für ihn und seinen Bruder Joshua ( der auch wieder AB bekommt ) ganz fest die Daumen !
      Unsere Opis haben es zur Zeit nicht leicht :(

      :troest: und :traurigwink: Anne
      Pate von Hanka :love: und Harmony :love:



      Liebe Grüße Anne und ihre Fellnasen :familie:
    • Mensch Astrid,

      das ist jetzt aber wirklich viel auf einmal für Dich! :thumbdown:

      Mit gutem Rat können wir da leider nicht dienen - dafür aber mit ganz viel Däumchendrücken für Gromit!
      :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck:
      :gbes: :hoff:
    • Hallo das tut mir Leid, aber es hilft nichts den Eiter nur zu entfernen es muß der Eiterherd behandelt werden. Drücke euch hier ganz feste die Daumen, ich würde ihm kleingemahlenes Futter in Joghurt oder Brei tun damit die Backentasche nicht durch etwas rauhem oder kantigem weiter gereizt wird.
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Liebe Astrid,
      auch wir drücken deinem süssen Gromit ganz feste alle Daumen und Pfötchen.
      :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck:

      Liebe Grüsse :knuddel: und :gbes: für den kleinen Schatz.

      ANNE und FLEUR :hamstergrins:
      FLOPPI :dsungi: MAX :dsungi: BOB :dsungi: FLEUR :dsungi: CODY :dsungi: NOELIE :dsungi: und JOSIE :dsungi: :rbb: und im <3 immer bei mir

      Patenhamster RAPUNZEL, HUCH-i-PUH, ORSON, CHARLOTTE, PIXI, FRANKLIN, MILVA, CINDY, DANKI, OZZY, BALEA und AKITO
    • Oh Astrid, ich hab es gerade erst gelesen......

      Das tut mir so leid....... Wir druecken Euch ganz fest die Daumen, dass Gromit wieder gesund wird.

      :daumendrueck:

      :knuddel:
      LG Uschi und Mittelhamstermann RASCAL :hamsterfilm: Biene im :herzhuepf:,Campbelldame Bianka :hcry: , Keks :hcry: Buffy :hcry: und Pablo :hcry: im RBL!!!
    • Oh nein ;(

      Gromit hat so bestimmt gute Chancen, weil du es so früh bemerkt hast. Ich drück ihm ein Däumchen (das andere ist für Joshua und mehr Däumchen hab ich leider nicht, auch wenn ich sie gerade gerne hätte...) :daumen:

      Was ich dir empfehlen kann, der Tip kam von unserer TÄ damals als Jule die Backe entzündet hatte, ist versuchen ob er Tee trinkt. Prima ist da Salbei gemischt mit Fenchel und ein wenig Thymian. Salbei und Fenchel bekommst ud in kleinen Mengen in der Apotheke, Thymian nehm ich immer frischen vom Balkon. Der Fenchel sollte nach Möglichkeit erst vor dem Aufbrühen gemörsert/gemahlen werden. Das ist übrigens auch ein super Erkältungstee, der sogar gut schmeckt, denn Fenchel ist sehr süß, Salbei sehr bitter und der Tee wirkt durch Salbei und das Thymol im Thymian antiseptisch.

      Dazu haben wir von unserer TÄ noch ein Sonnenhut Präparat bekommen, dass wir in den Brei gegeben haben, da es leicht salzig schmeckt, und sie es im Wasser so evt. nicht getrunken hätte.

      Gromit und Joshua macht euren KGs bitte keinen Kummer :gbes:
      Viele Grüße
      Glöckchen
    • Hallo ihr Lieben,

      Gromit schlägt sich tapfer.
      Das dauernde Wecken findet er zwar alles andere als toll, aber er ist so ein lieber Patient.
      Ich hoffe, dass wir das wieder in den Griff bekommen.

      Meiner Meinung nach, ist die Backe etwas abgeschwollen, dafür sieht das Auge schlimmer aus.
      Ist für mich irgendwie logisch.
      Da gestern beim TA der Eiter auch durch das Auge abgeflossen ist, könnte es ein gutes Zeichen sein.

      Der kleine Kerl bekommt diverse Breie von mir serviert:
      Babybrei Apfel-Banane
      Critical Care
      gemahlene SBK und Körner vermischt mit Babybrei Apfel-Banane

      Babybrei pur wird am Liebsten gefuttert. ;)

      Werde den Verlauf jetzt mittels Fotos dokumentieren.
      Vielleicht ist es auch für andere User hilfreich.

      Gromit 17.08.2011










      Gromit 18.08.2011











      Drückt uns bitte weiterhin die Daumen, dass Gromit wieder gesund wird.

      Viele Grüße
      Astrid und die nordhessischen Fellnasen

    • Oh du armer Gromit!

      Das Auge sieht nicht gut aus. Hoffentlich fliesst der Eiter schnell ab, und das Auge kann genesen.

      Ich wuensche dem tapferen Hamstermann, dass er schnell wieder gesund wird und viel kraft an seine KG!!!!!

      :daumendrueck:

      in Gedanken bei Euch
      LG Uschi und Mittelhamstermann RASCAL :hamsterfilm: Biene im :herzhuepf:,Campbelldame Bianka :hcry: , Keks :hcry: Buffy :hcry: und Pablo :hcry: im RBL!!!
    • Kleiner Zwischenbericht:

      nachdem in den Nacht von Donnerstag auf Freitag Gromits Auge noch schlimmer aussah, habe ich gestern einen Rundruf durch diverse Kliniken und Praxen gemacht.
      @ zieselchen: Danke für den super Tipp.

      Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass da nicht nur eine vereiterte Backentasche dahinter stecken könnte.
      Habe jetzt eine kompetente TÄ in Kassel gefunden, die Erfahrung mit Kleinnagern hat.
      Frau Dr. D. hat Gromits Auge erst mal gründlich gespült, damit man überhaupt etwas erkennen kann.
      Das Ergebnis war niederschmetternd.
      Der Augapfel hat sich unter der Kruste komplett abgelöst.
      Es könnte ein Tumor dahinter stecken.
      Allerdings hat mir die TÄ von einer Operation abgeraten, da das Risiko für Gromit zu hoch wäre.
      Ich soll Gromit weiterhin mit Baytril und Metacam behandeln.
      Die Augentropfen kann ich weg lassen, da die dabei ohnehin nichts bringen.
      Merkwürdig finde ich, dass überhaupt kein Eiter in der Augenhöhle vorhanden war.
      Auch in der Backentasche war außer einem aufgequollenen Pinienkern nichts zu finden.
      Werde Gromit übers Wochenende weiter behandeln und beobachten und muss dann Anfang der kommenden Woche eine Entscheidung treffen, was weiter zu tun ist. ;(

      Liebe Grüße
      Astrid und die nordhessischen Fellnasen

    • Mensch Astrid, was für eine schreckliche Zeit du gerade durchmachst.
      Ich verstehe zwar nicht genau, was los ist, aber, dass die TÄ keine Therapie starten möchte und das macht mich traurig.
      Fest gedrückte Daumen für Gromit und dir wünsche ich, dass du eine Entscheidung treffen kannst.
      LG Julia
      Die Sternchen Toby, Maiki :hamstergrins: und Pepino? --> hier klicken
      "Ich werde ihn Schwibbel Schwabbel nennen und er wird mir gehören er wird mein kleiner Schwabbel sein"
    • Hallo Astrid!

      DAs sind ja keine guten Neuigkeiten.. :( Da koennte wirklich ein Tumor dahinterstecken. Kann die TA das abklaeren?
      Oh Astrid, ich druecke Dir und Gromit die Daumen . Ich weiss, dass du die richtige Entscheidung treffen wirst.
      Es ist momentan eine harte Zeit fuer Dich.

      :knuddel: fuer Dich und Gromit
      LG Uschi und Mittelhamstermann RASCAL :hamsterfilm: Biene im :herzhuepf:,Campbelldame Bianka :hcry: , Keks :hcry: Buffy :hcry: und Pablo :hcry: im RBL!!!
    • Hallo ihr Lieben,

      neues Update:

      nachdem Gromit am Freitag Abend alles andere als gut drauf war, bin ich echt ins Grübeln gekommen, was ich tun soll.
      Er kam zwar raus, um zu Fressen, aber er war wirklich wackelig auf den Beinen.
      Das Auge sah immer noch heftig aus.
      Allerding ist die Schwellung deutlich zurück gegangen.

      19.08.2011










      Dann gestern Abend der Schock:
      eigentlich ist genau das passiert, was die TÄ angekündigt hat.
      Ich kam ins Hamsterzimmer und wollte Gromit für seine Medi-Gabe wecken.
      Der kleine Kerl war fröhlich radelnd im Laufrad unterwegs.
      Er kam nach kurzer Zeit auf meine Hand und ich bin fast aus den Latschen gekippt.
      Er hat sich das kaputte Auge weggeputzt :kreisch: :ohnmacht:
      Dafür läuft er jetzt einäugig ausgesprochen sicher durch sein Gehege.
      Der Anblick ist allerdings mehr als gewöhnungsbedürftig.
      Aus diesem Grund habe ich den Thread-Titel geändert.

      Morgen gehts noch mal zur TÄ, in der Hoffnung, dass sie einen guten Vorschlag zum weiteren Procedere hat.
      Ich hoffe sehr, dass Gromit noch ein paar Wochen oder Monate gegeben sind.

      Auf den beiden folgenden Fotos habe ich das Gefühl, dass mich ein zwar einäugiger, aber nicht so richtig krank erscheinender Hamster ansieht.







      Viele Grüße
      Astrid und die nordhessischen Fellnasen

    • Auweia, das ist ja eine gruselige Geschichte :schock: ....wir drücken hier alles was wir haben, damit der kleine Mann ganz schnell wieder ganz gesund wird :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck:


      oooohhhh mein Gott, jetzt wollte ich gerade meine mail wegschicken, da kommt die neueste Info :schock: :schock: :schock: :schock: :schock: ..das hab' ich ja noch nie gehört und gesehen :panik: :panik: :panik: ....aber irgendwie keimt Hoffnung auf, dass es ab jetzt wieder bergauf geht. Und ich denke, dass Gromit mit einem Auge sehr gut leben kann.....Puuuhhh, muss mich jetzt mal von den Bildern erholen :ohnmacht: :ohnmacht: :ohnmacht: :ohnmacht:

      Liebe Grüße und toi,toi,toi!!!
    • Hallo Astrid,

      mal abgesehen von der Grusel-Story und dem gewiss "unschönen" Anblick des ehemaligen Auges sehe ich da auf den letzten BIldern einen überraschend munteren Hamster! 8o

      Wir drücken weiterhin die Daumen, dass das so gut weitergeht! Mit einem Auge kann man noch ein prima Hamsterleben führen...
      :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck:
    • 8| Sehe ich das richtig, das das Auge komplett weg ist und da die Augenhöhle zu sehen ist 8|
      :schock: Regina

      Sorry, war gerade etwas :ohnmacht: . Letztendlich denke ich das er so besser dran ist wie mit dem Krankheitsherd, ist aber nur mein empfinden, bin gespannt was der TA dazu sagt.
      Armer Gromit Schatz, ganz viele Streichler und extra Kernchen von mir :streichel: :popkorn: und natürlich auch ein " In den Arm nehmen " an dich Astrid :troest:
      Grüße Regina
      Liebe Grüße Regina
    • Oh, was ein Schockbild :panik:

      Ich muss aber ehrlich sagen, dass Gromit einen munteren und frechen Ausdruck auf dem letzten Bild hat..(unglaublich, er ist ein Kaempfer)
      Es ist sehr gewoehnungsbeduerftig. Aber wenn es ihm dadurch besser geht ist das ok. Es geht ja um Gromit und nicht wie er aussieht
      Ich bin gespannt, was TA dazu sagt und wie die Weiterbehandlung aussieht. WEnn er so noch viele Monate rausschinden kann ist das mega Spitze.
      Liebe Astrid, gib Ihm ein SBK von mir extra und ich hoer auch nicht auf zu :daumendrueck:
      LG Uschi und Mittelhamstermann RASCAL :hamsterfilm: Biene im :herzhuepf:,Campbelldame Bianka :hcry: , Keks :hcry: Buffy :hcry: und Pablo :hcry: im RBL!!!
    • Ohhhhhhhhhhhhh mein Gott was für ein Anblick......... :ohnmacht: :panik:

      Gromit aber es sieht so aus als wenn du jetzt irgendwie "besser" dran bist. :nixw:

      Wir wünschen dir und deiner KG ganz viel Kraft, und wenn du mit einem Auge "Lebensqualität" hast............ warum nicht.
      :boywolke: :umarm:
      Liebe Grüße von Petra, Matthes :hamster: und Piwi :katze:

      Bobby, Linus,Troll, Kimmi und Lady Sunshine ganz tief im :herzhuepf:
      Alle meine Patenkinder im :herzhuepf:
    • Liebe Astrid , ja es ist ein Schockbild , aber wie ich dir schon beim Telefonat gesagt habe habe ich es mit meinem Fin auch so erlebt . Auch er radelte bis zum Schluß und ihm war nichts anzumerken , das es ihm schlecht ging mit einem Auge !
      Gromit sieht einigermaßen fit aus , was natürlich auch täuschen kann . Die Schwellung über dem Auge ist immer noch da und die macht mir Sorge , hoffe das deine TÄ Rat weiß und ihm helfen kann !
      Drücke euch ganz fest die Daumen !
      Pate von Hanka :love: und Harmony :love:



      Liebe Grüße Anne und ihre Fellnasen :familie:
    • 8| da hab ich es doch wider Erwarten richtig verstanden. Und ich dachte gestern abend noch, dass der Augapfel doch dann eventuell herausrollen kann, wenn er nicht mehr fest ist.
      Wie krass, also haben sich alle Muskeln und der Nerv tatsächlich abgelöst. :S
      Armer Gromit.
      LG Julia
      Die Sternchen Toby, Maiki :hamstergrins: und Pepino? --> hier klicken
      "Ich werde ihn Schwibbel Schwabbel nennen und er wird mir gehören er wird mein kleiner Schwabbel sein"
    • Das sind ja schlimme Bilder, wobei ich finde, er guckt auf den Bildern ohne Auge entspannter und nicht mehr krank.
      Ich bin gespannt was der Tierarzt dazu sagt und wie es weiter geht. Heilt das denn dann zu, diese offene und leere Stelle? Würde mir da Sorgen machen, ob da was rein kommt, oder das er kratzt, wenn es heilt und juckt.
      Ich drücke dem süßen Kerlchen die Daumen, er ist ja wirklich ein großer Kämpfer, Wahnsinn.
      Liebe Grüße

      Tanja ^^
    • Hui Astrid

      das ist ja ein dickes Ding. Mensch du Arme. Da macht man nervlich auch bestimmt gut was mit. :troest:

      Aber ich denke auch, das Gromit besser "gut drauf" sein kann und ein Auge weniger hat, als dass du überlegen musst ihn erlösen zu lassen, wenn es anders rum auch kein Zustand ist.

      Ich drück euch hier alle vorhandenen Daumen und Pfoten, warte ab, was morgen beim TA rauskommt und wie der Kleine sich macht. Mehr als das, was du sowieso schon tust, kann man denke ich nicht machen.

      Meine Zwergin Motsi ist damals auch das Auge entfernt worden, und ich denke, wenn sie die Narkose gut überstanden hätte, hätte sie auch Einäugig gut weiterleben können. Ich hoffe, das dies bei Gromit der Fall sein wird, und sich die Wunde nicht weiter entzündet.

      Bedrückte Grüße
      Jutta
      -Du bist zeitlebens für das Verantwortlich was du dir vertraut gemacht hast-

      -Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)-
    • Auf den beiden folgenden Fotos habe ich das Gefühl, dass mich ein zwar einäugiger, aber nicht so richtig krank erscheinender Hamster ansieht.


      Das habe ich auch gedacht - dass er auf dem Foto erstaunlich munter guckt (wenn auch einäugig). Ich drücke euch die Daumen, dass er noch lange ohne Schmerzen damit zu Recht kommt. :knuddel:
      Bin gespannt, was die TA sagt.
      schöne Grüße
      Antje

      ___________________________________________________
    • Der arme Kerl, aber Hamster kommen mit einem Auge sehr gut zurecht. Ihnen macht es auch nichts aus wenn sie ganz erblinden, sie bewegen sich dann trotzdem ganz normal in ihrer Umgebung. Kann das sein das das Auge dem Druck des Eiters nicht standgehalten hat und nun der Druck von innen weg ist so das es ihm damit besser geht. Drücke ganz feste die Daumen
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Hallo ihr Lieben,

      Danke für eure aufmunternden Worte.
      Gromit schlägt sich tapfer.

      @mamster 2: Regina, es stimmt, es ist die leere Augenhöhle, die zu sehen ist

      Seit gestern hat sich eine Kruste über der Augenhöhle gebildet.
      Sieht zwar auch nicht schön aus, aber darauf kommt es ja nicht an.

      Habe eben mit der TÄ telefoniert.
      Weitere Therapie: erst mal noch mindestens 10 Tage Baytril, Metacam bald ausschleichen lassen, wenn ich das Gefühl habe, dass Gromit gut drauf ist.
      Es besteht die Hoffnung, dass die Wunde unter der Kruste gut abheilt.

      Hier noch Fotos von gestern Abend:

      Ich finde es bemerkenswert, dass Gromit immer noch ein so unerschütterliches Vertrauen zu mir hat.






      Liebe Grüße
      Astrid und die nordhessischen Fellnasen

    • Hallo Astrid
      Beim Menschen wird ja auch das Auge entfernt wenn es nicht mehr zu retten und krank ist. Die leere Augenhöhle ist zwar nicht schön anzusehen, aber wie du schon sagst darauf kommt es nicht an. Ich denke es geht ihm seitdem das Auge weg ist einfach besser. Baytril ist denke ich jetzt auch erst mal ganz wichtig. Drücke dem Süßen weiterhin die Daumen :daumendrueck:
      Grüße Regina
      Liebe Grüße Regina