Monty war beim TA - Bronchitis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Monty war beim TA - Bronchitis

      Hallo ihr Lieben,

      nun muss ich doch mal wieder einmal nachhaken...Vielleicht bin ich auch zu hypersensibel...

      Letzten Sonntag sah ich bei Monty an seinem linken Augenlid eine rote Stelle, die etwas entzündet wirkte... Habe sodann gedacht " Hmm okay, warte Montag nochmal ab"

      Montag Abend, Monty ist auch in den letzten zwei Wochen, irgendwie etwas ruhiger geworden und nicht mehr so hyperfrüh wach ( 22 Uhr)... Meist ist er eher gemütlich, duselt immer wieder ein, sobald es stockduster ist wird er aktiv..
      Montagabend war die rote, entzündete Stelle nicht weg sondern ich fand sie immer noch vor...
      Da ich Mi + Do dienstlich den ganzen Tag immer unterwegs war, entschloss ich mich Dienstag mit ihm zum TA zu gehen.
      Er schaute sich das Ganze an und sagte mir, dass Montys Augenlid entzündet sei und dort eine winziges Pöckchen sich durch das permanente Reiben gebildet hatte... Habe sodann eine antibiotische Augencreme mitbekommen, die er 2x am Tag bekommen soll...
      soweit so gut...
      Heute ist Freitag, die Stelle am Auge ist verschwunden und schaut wieder super aus....

      Dennoch ist Monty irgendwie eigenartig... Klar, dass das Fell im Moment etwas verklebt ist durch die Salbe und ihn das stört und er sich etwas mehr putzt. Dennoch ist der kleine Mann seit Dienstag dran sich vermehrt zu kratzen und zu putzen... Fell verliert er nicht und Schuppenbildung konnte ich bisher auch keine erkennen...hab ja schon Pnik, dass er nachher noch Milben oder einen Pilz davonträgt ( noch nicht getestet bisher)...
      Er steht immer noch "pünktlich" um 22 Uhr auf, futtert etwas FriFu und verkrümelt sich dann zum Putzen und kratzen und schläft dann dabei wieder ein.. Er wirkt irgendwie etwas erschöpft... Sobald es dunkel wird geht er zu seinem Laufrad und radelt... Als würde er warten bis ich aus dem Raum bin und er sich dann erst frei bewegen kann ?( ...

      Morgens sehe ich, dass er sein Futter gesammelt hat und auch das FriFu gefuttert hat...Gewicht ist konstant wie eh und je nur wirkt er etwas schlappi und lustlos...

      Nun weiß ich nicht was ich tun soll... Doch nochmal vor dem Wochenende mit ihm zum TA oder das Wochenende nochmals abwarten und beobachten??
      Da ich bei meinen eigenen Tieren in der letzten Zeit immer schlechte Erfahrungen machen musste bin ich im Moment arg überfordert da klare faktische Gedanken zu fassen... :S
      Bin über jede Meinung echt dankbar!
      Liebe Grüße von Mareike und Yoshi-Oschi :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Elenore ()

    • Also für mich klingt das nicht besonders Besorgnis erregend. Super, dass die Rötung am Auge weg ist. Das vermehrte Kratzen und Putzen kann, wie du sagst, von dem Rest Salbe im Fell kommen, das riecht sicher auch anders für ihn. Solange er frisst und radelt, würde ich mir keine Sorgen machen, nur weil er vielleicht etwas später aktiv wird. Oder was meinst du mit "schlappi und lustlos"? Ein TA-Besuch ist auch Stress für den Hamster und der letzte liegt ja erst ein paar Tage zurück, so lange keine gravierenden Auffälligkeiten sind, würde ich nicht wieder fahren.
      schöne Grüße
      Antje

      ___________________________________________________
    • Danke für deine Antwort!!

      Mit Schlappi und lustlos meine ich, dass er nach einer Putzaktion erst einmal etwas dösig ist... Zudem hat er im Moment keine wirkliche Lust auf Auslauf... Er kommt zwar Abends an wenn er wach ist und hüpft auf meine Hand aber im Auslauf geht er dann auch gleich wieder schlafen...und das war nun seit April nicht mehr so... Nachts scheint er aktiv zu sein, soweit ich das bisher mitbekommen habe... Auch hat er das im Moment schonmal, dass er mitten in seinen Handlungen sich hinsetzt und dann döst und die Äuglein schließt...

      Mag sein, dass ich da nun wieder hyper sensibel bin ( kenn mich ja^^), aber eigentlich ist er fitter^^ bisher gewesen... Was vielleicht auch noch erwähnt werden sollte ist, dass ich ihn für die Salbe morgens ja auch nochmal wachmachen muss.... ?( Das Wecken ist mit Sicherheit ja auch nicht sonderlich förderlich... Heute Abend bekommt er das letzte Mal die Salbe. Der TA sagte mir sobald ich meine, dass es gut ist soll die Salbe einen weiteren Tag verabreicht werden. Da es gestern wieder gut war und ich nichts entdecken konnte wollte ich sie morgen wieder absetzen...
      Der TA meinte wenn das Kratzen und putzen nach Absetzen der Salbe nach 2 Tagen nicht besser wird solle ich nochmal reinkommen...
      Denn er wollte den Zwockel nun auch nicht allzu sehr stressen am Dienstag, da Felltechnisch keinerlei Auffälligkeiten waren...
      Klingt das plausibel??
      Liebe Grüße von Mareike und Yoshi-Oschi :love:
    • Wenn Dienstag keine Auffälligkeiten am Fell waren, dann würde ich mir jetzt nicht so einen Kopf machen. Und wie du schon sagst, wenn er wegen der Salbe geweckt wird, kann sein, dass sein Rhytmus durcheinander ist. Nach dem Putzen ein bisschen vor sich hindösen finde ich jetzt noch nicht ungewöhnlich... mein Zwerg pennt manchmal schon ne viertel Stunde nachdem ich ihn in den Auslauf gesetzt habe unterm Sofa ein.

      Der TA meinte wenn das Kratzen und putzen nach Absetzen der Salbe nach 2 Tagen nicht besser wird solle ich nochmal reinkommen


      Versuche dann auch zu bedenken, dass man oft, wenn man extra drauf achtet das "Kratzen und Putzen" viel mehr wahrnimmt... also versuch zu beurteilen, hat es sich wirklich gesteigert und kratzt er sich an unüblichen Stellen.
      schöne Grüße
      Antje

      ___________________________________________________
    • Hallo Antje und lieben Dank für deine objektive Meinung!

      Ab Morgen werde ich die Salbe absetzen und dann einfach mal schauen was der kleine Mann so macht... und ja sofern man drauf achtet nimmt man vieles stärker wahr :S leider...*seufz*

      Seitdem die "Geschichte" mit dem auge war ist das Fell und alles unverändert... Daher warte ich mal weiter das Wochenende ab wie er sich so weiter macht^^ Der Gesundheitscheck war bisher immer von seiner Seite aus unauffällig, er lässt sich zum Glück von mir alles gefallen...

      Gebe aber weiter hier gern mal Bescheid wie mein großer kleiner Wicht sich macht!
      Liebe Grüße von Mareike und Yoshi-Oschi :love:
    • Hallo Zusammen,

      mag doch hier der vollständigkeit halber berichten wie es nun ausschaut....

      Monty bekommt seit gestern keine Salbe mehr und durfte dementsprechend "durchschlafen" und musste nicht mehr von mir geweckt werden.
      Gestern Abend waren wir unterwegs, daher kann ich nicht sagen, ob er gestern Abend pünktlich aufgestanden ist, vermute dies aber stark. Er saß verdutzt im Laufrad als das kleine Lichtchen anging und kam nach dem ersten "Schock" angewuselt und auf meinen Arm gesprungen...
      Das Auge schaut wieder aus wie immer, kann also nichts mehr feststellen was auf eine Entzündung oder dieses Pöckchen hindeutet.
      Das Fell ist über dem Auge noch ganz minimal fettig gewesen, genauso an dieser Seite auf dem Hals und Nacken ( hat er sich ja super verteilt, muss man ihm lassen^^)

      Habe ihn aber nochmal zurück ins Aqua gesetzt er sollte sich nochmal erholen vom Stress bevor er nun wieder Auslauf bekommt, was ja auch Stress ist.
      Der junge Mann hat sich in seine Heukugel verkrochen und erstmal zwei Stunden nochmal geschlafen, allerdings konnte ich nun nicht mehr dieses immerwiederkehrende Putzen und Kratzen beobachten. Erst als ich ins Bett ging ist Monty wieder radeln gegangen^^... ICh glaube er ist im Moment nicht allzugut auf mich zu sprechen...

      Denke daher, dass nun alles überstanden ist, er sich wieder einnorden muss bezüglich Wach- und Schlafenszeit aber auch das werden wir wieder hinbekommen...
      :sleeping:
      Liebe Grüße von Mareike und Yoshi-Oschi :love:
    • Danke!

      Nun sind wieder zwei Tage vergangen und die Salbe ist nun komplett aus dem Fell verschwunden....
      Er steht pünktlich auf, aber es ist immer noch nicht wirklich was los mit ihm... Er wuselt ne Stunde herum, sammelt sein Futter und geht wieder ins Häuschen... Nachts scheint er wieder zu radeln, allerdings weiß ich nicht wieviel und wie lange...

      Normalerweise will er Abends immer gleich in den Auslauf und turnte da bis zu 4 Stunden rum, im Moment hat er zu allem keine wirkliche Lust.... Das raubt mir, als Sensibelchen, dann ein wenig den Nerv zur Zeit... Monty ist Verhaltenstechnisch eben nicht Monty wie ich ihn kenne...
      Er hält sein Gewicht, bisher konnte ich keine negative Veränderung am Fell feststellen und dennoch markiert er alles um sich herum, putzt sich ausgiebig, kratzt sich immer wieder mal und ich selbst dreh ein wenig am Rad...

      Gibt es so etwas denn, dass ein Hamster sich innerhalb von 2 Wochen so dreht vom "typischen" Ablaufverhalten?? Da ich bisher noch nie drauf geachtet habe um ehrlich zu sein und Monty da leider von Anfang an unter Argusaugen steht hat er natürlich die "schlechten" Karten und mir fällt alles was nicht in mein Schema "normal" einzuordnen ist als krank angesehen....

      Nun weiß ich nicht so ganz, was ich von der Sache halten soll im Moment....Tipps?? ?(
      Liebe Grüße von Mareike und Yoshi-Oschi :love:
    • Ja, aber es ist dennoch sehr seltsam....

      Ihr könnt mich nun ohrfeigen oder nicht, habe mir den Wichtel heute morgen nochmal geschnappt und bin mit ihm zur TÄ, die mir von Gugu empfohlen worden ist.

      Milben und Pilz sind ausgeschlossen... Habe ihr alle Symptome aufgezählt und Monty wurde nochmals untersucht...
      Nun kam aber heraus, das Monty wirklich krank ist... Er hat eine Bronchitis...starke Atemgeräusche sind wohl vorhanden und die Blase tut ihm wohl etwas weh...

      Behandlung ist nun eingeleitet und ich denke, dass er innerhalb der nächsten Tage wieder fit wird...

      Die TÄ kann ich nun selbst auch nur weiterempfehlen, sie nimmt sich tierisch viel Zeit für einen kleinen Patienten!
      Liebe Grüße von Mareike und Yoshi-Oschi :love:
    • Rüdi schrieb:

      Glückwunsch Monty,

      mal eine Frage, wie funktioniert das mit dem Inhalieren?

      LG

      Rüdi

      Hallo Rüdi, inhaliert wird mit Hilfe der Transportbox bei mir, da ich kein Inhaliergerät zuhause habe...
      Monty kommt zum Inhalieren in die TB hinein, nachdem er den Schleimlöser bekommen hat. Das Ganze decke ich dann mit einem großen Handtuch ab.
      Zusätzlich koche ich Wasser im Wasserkocher auf.
      In eine kleine Schüssel kommt dan ein Esslöffel Kamille und mit zwei Bechern heißem Wasser übergießen.
      Die Schüssel kommt mit unters Handtuch und somit gelangt der Kamilledampf in die TB rein und Monty kann inhalieren.
      Für ihn ist es nicht zu heiß und er wird auch nicht feucht, um Bedenken vorwegzunehmen...Meine TÄ hatte mich da auch ermutigt das so zu machen. Monty hat sich auch ganz schnell dran gewöhnt und ist total entspannt wenn er das für 10 Minuten machen muss...
      Liebe Grüße von Mareike und Yoshi-Oschi :love:
    • *lach* genau, so eine Art Hamster-Hamam ist es...
      Nach den 10 Minuten ist Monty immer noch total trocken im Fell aber schön durchgewärmt....und das Wichtigste; er kann frei Atmen...Wirkt im Grunde ja wie bei uns...Zumal heißer Wasserdampf nach oben steigt und nicht nach unten zum Hamster!

      Letzte Woche hat er das einfach nur genossen, als es ihm wirklich mies ging... und Mittlerweile genießt ers weiterhin und wird munter sobald das Handtuch hochgehoben wird... Ich glaube das Prinzip und die Wirkung davon hat er gemerkt :D
      Liebe Grüße von Mareike und Yoshi-Oschi :love:
    • Es sind wieder ein paar Tage vergangen...
      Nach Absetzen des Schleimlösers und des "Hamster-Hamam" wurde es aber täglich wieder etwas schlechter, sodass der arme Zwockel am Samstag mit mir nochmals zur TÄ ist...

      Linker Lungenflügel ist gut, der rechte ist immer noch verschleimt...Zwar nicht ganz so dolle wie beim akuten Vorfall, aber weg ist es leider immer noch nicht wirklich...

      Bronchiengeschichten sind wohl doch langwieriger als gedacht...
      Zum Glück muss er kein AB mehr bekommen...Monty bekommt nun 1x tägl. den Schleimlöser und für einige Tage 2x tägl. Immun-Albrecht zum Aufbau des eigenen Immunsystems...

      Inhalation bekommt er nun auch wieder abends, aber nicht täglich so alle 2-3 Tage... Durch den Vorfall kann er wohl immer noch arg empfindlich sein, was die Schleimhäute angeht...

      Ansonsten schaut der junge Mann top aus und das Ekzem ist ganz verschwunden!

      Nun habe ich bzw. Monty noch ein klitzekleines Problem was das Eiweißfutter angeht... Tote Tiere ist er überhaupt nicht... Daher hat die TÄ versucht ihm mal lebende Mehlwürmer zu verabreichen... Was ist?? Monty nimmt diese nicht an bzw wenn er sie ins Mäulchen bekommt spuckt er sie wieder aus...sprich er mag keine Tierchen futtern...
      Die TÄ sagte aber, dass er das tierische Fett benötigt um Vitamin A und E aufzuschließen... Die wichtig sind für die Schleimhäute..

      Körnigen Frischkäse nimmt Monty allerdings an...
      Nun meine Frage in die Runde wie kann ich Monty vom Vegetarier zum Allesfresser umerziehen??? oder reicht es, wenn er mal etwas körnigen Frischkäse oder Joghurt zu sich nimmt?? Bin da doch etwas ralos ?( ?( Jemand Tipps für mich??

      Lieben Gruß
      Mareike
      Liebe Grüße von Mareike und Yoshi-Oschi :love:
    • Hallo Mareike,

      ach, der kleine Monty. :gbes:

      Ich bin ein bisschen verwirrt wegen der Vitamine. Eigentlich können alle Vitamine vom Körper selbst verstoffwechselt werden, nur die Aufnahme ist bei Vitamin A und E zusammen mit Fett besser, weil beide fettlöslich sind. Ob es dazu unbedingt tierisches Fett braucht?

      Jedenfalls könntest du mal ein ganz keines Stück festen Käse anbieten oder die Mehlwürmer unter den Joghurt rühren.

      Liebe Grüße
      Rüdi
    • Danke für den Tipp! Versuch ich doch mal mit Käse oder Joghurt!
      Mal blöd überlegt, was ist denn mit gekochtem Hühnchen oder Hack?? ?( ?( Überlege nu was alles möglich wäre....

      Er ist ja eh so porkelig mit dem Futter *hmpf*...Nur beim FriFu kann ich alles reichen aber vom Trockenfutter frisst er nicht a lles was drin ist...

      Die TÄ sagte mir Vitamin A und E sind fettlöslich, daher wird wohl das tierische Fett benötigt um diese leichter im Körper zu transportieren...
      Liebe Grüße von Mareike und Yoshi-Oschi :love:
    • Oh, gekochtes Eiweiß ist hier ein großer Hit.

      Mir ist noch was eingefallen. Wir hatten mal no-name Mehlwürmer in einer Großpackung gekauft und die wurden total abgelehnt. Als wir dann wieder die von R***pet hatten, wurde wieder gefuttert. Kann aber sein, dass nur unsere so verwöhnt sind. Inzwischen wird auch nur noch im ganz feinen Sand gebadet. Der etwas gröbere (also der normale, der sonst immer gut genug war) wird beleidigt angeguckt und ansonsten ignoriert.

      Aber Joghurt und Hüttenkäse sind doch schomal gut tierische Eiweißquellen. Vor allem sind sie nicht so fett.

      Und hattest du schon mal Gammerus angeboten?
    • *hochkrams*

      weiß zwar nicht ob Interesse besteht, aber ich möchte nochmal kurz berichten...

      Seit ca. 1 Woche ist Monty "Geräuschfrei" beim Atmen...

      Wenn er schnuffelt hört man NICHTS mehr^^

      Ende letzter Woche hats beim Schnuffeln noch gepiepst... Zwei Wochen lang habe ich nun noch das Imunsystem aufgebaut und den Schleimlöser gegeben und den kleinen Mann inhalieren lassen... Zuletzt nur noch jeden zweiten Abend...morgens gab es gar nichts mehr, sodass der junge Mann ausschlafen konnte und er nur Abends noch seine Portion bekam...

      Ein riesen Lob an die TÄ, Hamster gesund und überwiegend ohne chemische Keulen!
      Liebe Grüße von Mareike und Yoshi-Oschi :love:
    • Wenn ich lese, was Du alles für Deinen geliebten Monty bisher getan hast, dann gehört auch Dir ein dickes Lob ausgesprochen!

      Ich freue mich, dass es Deinem Monty wieder gut geht und wünsche Euch beiden eine lange und schöne gemeinsame Zeit :thumbsup:

      LG, Susie
      Meine geliebte Peach ich vermisse Dich so sehr ! :trauer6:
      Für immer im :herzhuepf: : Fussel, Humphrey, Kiri (Kiara), meine Gundel und unser Herzhamster und Augenstern Jackie