22.10.2011: Die Bonner Findelkinder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 22.10.2011: Die Bonner Findelkinder



      Am Samstag bei herrlichem Wetter hatte das Tierheim Bonn einen wunderschönen Tag für einen Trödelmarkt ausgesucht. Niemand konnte ahnen, dass Menschen diesen Tag auch nutzen, um sich ungewollter Hamsterbabies zu entledigen. Die Temperaturen waren am Morgen nicht mehr weit vom Gefrierpunkt entfernt und dennoch wurden 9 Gold-/Teddyhamsterkinder in einer PAPPSCHACHTEL in einem Gebüsch ohne ihre Mutter auf dem Tierheimgelände ausgesetzt. X( Wer ist zu so etwas fähig? ;(

      Die Findelkinder sind geschätzt ca. 17 Tage alt - da zum größten Teil bereits die Augen offen und die Ohren aufgerichtet sind. In dem Alter haben sie normal auch ohne Mutter eine Überlebenschance, aber sie sind extrem unterentwickelt und kämpfen ums Überleben.



      Das Tierheim Bonn hat uns um Hilfe gebeten und wir haben die Kleinen noch am Samstag abgeholt. Die Pflegestelle hat die Aufgabe der Ersatzmutter - 24 Stunden am Tag - übernommen. Alle 2 Stunden bekommen die Findelkinder Aufzuchtsmilch und müssen massiert werden, um Kot absetzen zu können. D.h. zwischen den Fütterungszeiten hat die Pflegestelle nur 1,5 Stunden Zeit, um sich mal auszuruhen. Die Fütterungsmahlzeiten werden auch in den Nachtstunden nicht unterbrochen. Die Kinder wirken bei Ankunft zu lethargisch und es muss versucht werden, dass sie so schnell als möglich an Gewicht und Kraft zunehmen. Bei Ankunft wogen sie zwischen 9 und 20g!!!

      Sie drücken sich auch die Daumen, dass sie es schaffen. :daumendrueck:Bitte drückt mit.



      Die Findelkinderstube ist kleiner,
      aber sie muss die nächsten Tage noch transportabel sein,
      falls ihre Pflegemutter sie für die Fütterungszeiten auswärtig mitnimmt.




      Wie mitgenommen die Kleinen noch sind, ist sofort erkennbar. :snief:






      An die ungewohnte Form der Fütterung müssen sie sich erst gewöhnen.




      Sie wollen leben und dafür




      wird zunächst Milch auf die Lippen geträufelt, damit das Hamsterbaby beginnt diese abzuschlecken.
      Diese vorsichtige Vorgehensweise gewährleistet, dass keine Milch in die Luftröhre kommt.




      Die Milch kann dadurch behutsam aufgenommen werden.




      Danach stimuliert die Ersatzmutter den Kau- und Schluckreflex durch Stimulation an Wange und Hals.





      Die folgende Bauchmassage sehr wichtig, damit die Kleinen Kot absetzen.
      Wenn dann ein Köttlchen kommt, ist es der Lohn für die mühevolle Arbeit der Pflegemutter. :streichel:





      Nach der Mahlzeit kann auch schon mal gehamstertes Futter zum Vorschein kommen. :rotwerd:






      Liebe Hamsterfreunde :hamsterknuddeln: ,


      das Schicksal unser Findelkinder ist noch ungewiss. Dennoch würden wir uns freuen, wenn jedes unser Findelkinder mindestens einen Findelpaten hätte. Ggf. ist es nicht leicht eine Patenschaft zu übernehmen, wenn noch nicht klar ist, ob das Findelpatenkind überlebt. Dennoch wäre wir euch für eine Unterstützung dankbar &




      wir sind uns sicher, unsere Findelkinder auch.


      :girliewolke: :boywolke: :girliewolke: :boywolke: :girliewolke: :boywolke: :girliewolke: :boywolke: :girliewolke:
      Sie halten zusammn und versuchen sich gegenseitig zu wärmen und Sicherheit zu geben.






      Bitte sendet eine PN an Villainy oder eine Mail an pate:at:hamsterhilfe-nrw.de und informiert euch über eine Findelkinderpatenschaft. Danke :umarm:
      Viele Grüße
      dein Hamsterhilfe NRW e.V. Team

    • Ach Gott es ist immer furchtbar zu was die Menschen doch fähig sind. :schock:
      Liebe Pflege KG du hast jetzt einen 24 Std. Job, aber ich denke es wird dir schon gedankt wenn die Kleinen wachsen und gedeihen. :wow:
      Ich drücke dir und den Kleinen ganz ganz dolle die :daumendrueck:
      Wenn ich jetzt in der Nähe von Bonn wohnen würde, würde ich dir helfen kommen. :umarm:
      Die Kleinen haben es verdient zu Leben sie sind alle sooooooo niedlichhhh..... :herzhuepf: :wow: :herzhuepf:
      Ich werde mal in meiner Börse kramen ob ich noch was für euch "tun" kann. :golda1:
      Liebe Grüße von Petra, Matthes :hamster: und Piwi :katze:

      Bobby, Linus,Troll, Kimmi und Lady Sunshine ganz tief im :herzhuepf:
      Alle meine Patenkinder im :herzhuepf:
    • Hamsterhilfe NRW Team schrieb:

      Die Findelkinderstube ist kleiner,
      aber sie muss die nächsten Tage noch transportabel sein,
      falls ihre Pflegemutter sie für die Fütterungszeiten auswärtig mitnimmt.
      Puh, heftig. Mein erster Gedanke, nachdem ich erst flüchtig die Bilder angeschaut habe, war, wer von den Teammitgliedern es schafft, die Kleinen zu nähren und zu pflegen.
      Und Hut ab vor demjenigen, der diese zusätzliche Last für die nächsten Tage buckeln wird.
      Hoffentlich wird dieses Engagement auch belohnt und die Kleinen werden es schaffen ein glückliches Erwachsenenalter zu erreichen. :hoff:
      LG Julia
      Die Sternchen Toby, Maiki :hamstergrins: und Pepino? --> hier klicken
      "Ich werde ihn Schwibbel Schwabbel nennen und er wird mir gehören er wird mein kleiner Schwabbel sein"
    • Jeder Tag den ALLE Findelkinder überstehen, ist ein Tag der Freude. :sunny: Darin liegt so viel Hoffnung, dass alle eine Chance haben groß zu werden. :hoff:

      Diese Freude würden sie gerne mit einigen Findelkinderpaten teilen. :hamsterknuddeln:

      Die Findelkinderpaten bekommen eine liebevoll gestaltete Urkunde als Dankeschön können dieses Avatar in ihr Profil in diesem Forum und anderen Foren einbauen.

      Viele Grüße
      dein Hamsterhilfe NRW e.V. Team

    • Halloo da draußen!

      Aus der Kinderstube der HH NRW darf ich heute folgende frohe Kunde berichten:
      alle neuen Findelkinder erfreuen sich bester Gesundheit. Acht der Racker sind inzwischen richtig "kindlich" geworden. Nur eins ist doch noch auf dem Babyentwicklungsstand. Das Kleine war so weit hinterher in der Entwicklung, dass es auch heute noch nicht über den Berg ist. Hier werden weiterhin viele Daumendrücker benötigt!




      Der Größenunterschied fällt besonders im Vergleich zu den anderen Geschwistertieren auf. Auf diesem Foto von Montag ist der Winzling gerade mal 9g schwer und das Geschwisterchen hat schon 22g.
      Da das Mickerding viel Glück gehabt hat und im letzten Moment gerettet wurde (denn so winzig kann man bei den Temperaturen draußen nicht wirklich lange überleben) wurde es auf den Namen Good Luck getauft.

      Heute wiegt Good Luck 11g - das macht uns nach wie vor große Sorgen, da die Gewichtszunahme nur ganz langsam von statten geht. Nach wie vor bekommt Good Luck alle zwei Stunden die Flasche.




      Die anderen Geschwisterchen kümmern sich zum Teil rührend um das Häufchen Elend. Sie lecken es ab, wenn es vom Trinken beschlabbert ist und wärmen es im Nest. Wir hoffen, dass dies noch länger so gut funktionbiert, denn ganz auf sich alleine gestellt, stünden seine Chancen wesentlich schlechter.




      Der Rest der Rasselbande frisst inzwischen auch gut Brei und hamstert schon Körnerfutter. Hier wird nur noch vereinzelt zugefüttert.
      Alle Neune freuen sich schon darauf, hier Paten zu bekommen. Heute morgen wurden sie auch getauft:

      Good Luck, Dirty Diana, Bad, Dangerous, Thriller, Smooth Criminal, YouRockMyWorld, Beat It und Billie Jean freuen sich über "Bewerbungen" als Findelkindpate oo)

      Viele Grüße,

      eure alleinerziehende Pflegemami, die hier alle Hände voll zu tun hat
    • Hallo,

      ich drücke den Kleinen ganz doll die Daumen, dass sie weiter so schön wachsen, besonders für Good Luck! Und ein großes Lob an die Pflegestelle! Die Kleinen sehen schon viel besser aus (zum Verlieben :love: ).

      Viel Erfolg weiterhin & ich freu mich auf weitere Bilder :)
      Grüße
      Grüße von Milena :hsmiley: und im Herzen Emil, Alvin, Bindi, Hermine, Moose & Dipsy :love:
    • Wir drücken allen 9 Findelkindern die Daumen,damit sie durchkommen.
      ...... besonders für Good Luck !!!!!!
      Ich werde auch eine Findelkindpatenschaft übernehmen.
      Ausser einer kleinen Finanzspritze und dem Daumendrücken kann man ja leider nichts tun.....

      Doch!!!!!

      Ein großes Dankeschön an die liebe Pflegemama !!!!!!!

      :hamsterrollen:
    • Neun gesunde und starke Hamsterkinder :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: vor allem :goodluck:
      Ihr schafft das alle !
      Mein größten Respekt an die Ersatzmama :anbet: :danke: :klatsch: ich wüsste nicht, ob ich diese Aufgabe durchstehen könnte !
      Einfach nur "mir fehlen sogar die richtigen Worte"

      Weiter so :daumendrueck:

      Wie kann man sowas nur tuhen ;( sie hätten den Karton doch auch einfach drinnen abgeben können, dann hätte man evt. noch die Mutter zumindest auf Zeit dabei lassen können :S
      Viele Grüße
      Glöckchen
    • Den süßen Babies drücke ich ganz fest die Daumen :daumendrueck: , besonders dem kleinsten Kerlchen. Ich mache mir Gedanken um die Mutter. Sie hat doch bestimmt einen Schock erlitten, als ihre Babies plötzlich weg waren. Sie hat ihre Kleinen noch gesäugt. Sie kann ja nicht wissen, wo ihre Kinder jetzt sind und dass es ihnen den Umständen entsprechend gut geht. Das finde ich absolut brutal, wenn einer Mutter die Kinder zu früh weggerissen werden. Ich denke darüber nach, dass die arme Hamstermutter noch in den Händen dieser total verantwortungslosen Menschen ist und auch in Zukunft dort bleiben muss. Da wird mir echt ganz anders.Und dann denke ich darüber nach, dass die Mutter dieser kleinen Goldstücke vielleicht tot ist. Wenn die Babies unterernährt waren, war es die arme Hamstermutter mit Sicherheit auch. Ist sie an Entkräftung gestorben? War vielleicht der Tod der Mutter der Grund für die Abgabe der Babies? Das wird man wohl nie herausfinden.
      Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir.
      (Franz von Assis
      i)
    • Au Mann, mir blutet das Herz.....so eine süße Bande, wie kann man nur so herzlos und gemein sein :donnerwetter: ...
      Liebe Pflegemama, alle Achtung für den 24-Stunden-Job!!! Viel Kraft und Erfolg wünsche ich Dir. Und bald wieder etwas mehr Schlaf :schlaf: :schlaf: :schlaf: :schlaf: ...und toi, toi, toi :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck:
    • Halloooooooooooo ihr habt ja mal wieder ein Wunder vollbracht. :sunny:
      Die sehen ja schon prima aus die Kleinen. :hurra2: :wow:
      Auch Good Luck wird es schaffen, wir drücken weiter die :daumendrueck:
      Liebe Grüße von Petra, Matthes :hamster: und Piwi :katze:

      Bobby, Linus,Troll, Kimmi und Lady Sunshine ganz tief im :herzhuepf:
      Alle meine Patenkinder im :herzhuepf:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stern1411 ()

    • Tag 7 in der Wurfaufzucht

      Ich kann euch sagen, die Bonner Findelkinder entwickeln sich weiterhin prächtig!
      Acht der kleinen versuchen sich nun selbstständig zu ernähren. Regelmäßige Gewichtskontrollen sorgen dafür, dass wir rechtzeitig erkennen, sollte die Flaschennahrung doch wieder notwendig werden Momentan sieht es aber ganz gut aus!
      Die größten Jungtiere wiegen nun 33g und Sorgenkind Good Luck hat um 6g zugenommen und ich bin ganz stolz, verkünden zu können, dass es nun bei 15g liegt :applaus:

      Wie die Fütterung mit der Flasche genau aussieht, könnt ihr euch ab sofort auch als Video anschauen:



      Heute wurden auch die Geschlechter kontrolliert. Es sieht so aus, als wären sieben Herren, eine Dame und ein noch unerkennbares Good Luck dabei ;)

      Hier nun Einzelfotos der Findelkinder:

      "Beat it" Wildfarben Umbrous Weißband :mann:



      "Bad" Schwarz Weißband :mann:



      "YouRockMyWorld" RE Silver Grey Weißband :mann:



      "Billie Jean" Wildfarben Weißband :frau:




      "Dangerous" Schwarz Weißband :mann:



      "Thriller" Wildfarben Weißband Umbrous :mann:



      "Dirty Diana" Silver Grey Weißband (wahrscheinlich :mann: )



      "Smooth Criminal" Silver Grey Weißband :mann:



      Und hier unser Sorgenkind Good Luck:

      Da Good Luck bis zu 12 x am Tag mit der klebrigen Aufzuchtsmilch gefüttert wird, litt sein Fell ganz schön... Deshalb ist das kleine Knickohr aktuell nicht ganz so ansehnlich. Ich kann euch aber sagen, es ist quietschfidel. Köttelt fröhlich nach dem Trinken und macht einen munteren Eindruck. Wollen wir hoffen, dass das Kleine Wutzelchen bald wieder prachtvolles Fell bekommt. Wir vermuten ja einen kleinen Silberzobel!

      Die 9 Findelkinder suchen weiterhin Findelkindpaten.. Wer sie unterstützen möchte, sendet bitte eine email an pate :at: hamsterhilfe-nrw.de oder PN an Villainy.
      Wer einem der Kinder gern ein neues Zuhause bieten möchte, kann eine email an heike :at: hamsterhilfe-nrw.de schicken.

      Viele Grüße aus der Wurfstube der HH NRW

    • Drücke auch ganz feste die Daumen und ein ganz großes Lob an die Ersatzmutter für die gute Arbeit.
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Was für eine Story. Bei dem Video sind mir echt die Tränen gekommen. Meinen allergrößten Respekt an die Pflegemama! Toll, wie ihr das macht.

      Ich drücke weiterhin die Däumchen (und Lola die Pfötchen) und bin besonders gespannt, wie der kleine Goodluck sind noch macht. Sieht ja erbärmlich aus, der kleine Zottel! :S
    • Heute können wir aus der Wurfstube der Hamsterhilfe NRW Tolles berichten:

      Good Luck wiegt nun 21 g!!!

      Damit ist er aus dem gröbsten raus ;) Nun muss er "nur" noch groß und stark werden und wieder schönes Fell bekommen.

      Hier ein paar Eindrücke vom kleinsten Mickerling des Bonner Wurfes:







      Drückt uns weiter die Daumen, dass es so bergauf geht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pflegestelle ()

    • :love: schon niedlich das kleine Würmchen, finde es total schön zu sehen und zu lesen, dass es immer weiter bergauf geht mit dem süßen Mann :thumbsup:
      Good Luck hat eine echt liebe und tolle Pflegemama :yes: , nur weiter so bitte, finde es echt große Klasse, wie du dich um die süßen kümmerst. Ich hoffe wir bekommen bald mehr erfreuliche Nachrichten :klatsch:
      Ganz liebe Grüße von Cara
      und ihrer Rasselbande
      :hutwink:
    • Wau..... Pflegemama das ist allein dein Verdienst, meine Hochachtung. :blumen: :sunny:

      Good Luck weiter so du schaffst das jetzt mit dem Fell auch noch :hurra2:

      ansonsten `klauen`wir uns ein wenig Fell von einem puscheligen Teddy für dich. :kaputtlachen:

      Für dich und deine Geschwister werden aber hier weiterhin die :daumendrueck:
      Liebe Grüße von Petra, Matthes :hamster: und Piwi :katze:

      Bobby, Linus,Troll, Kimmi und Lady Sunshine ganz tief im :herzhuepf:
      Alle meine Patenkinder im :herzhuepf:
    • Au Mann, mir kommen immer die Tränen wenn ich die Geschichte von den Bonner Findelkindern anschaue :snief: ...umso glücklicher bin ich nun, dass auch der Kleinste aller Kleinen wahrscheinlich über dem Berg ist....tolle Leistung der Pflege-Mama - meinen ganzen Respekt :blumen: ...weiter so :yes: !!!
    • Ich möchte mich dem Lob meiner Vorgänger voll und ganz anschließen!!!!

      SUPER gemacht liebe PFLEGEMAMA :kuss: . Good Luck hat wirklich einen super Schutzengel an seiner Seite.

      Wir werden den kleinen noch Nackthamster weiterhin in unsere Gebete mit einschließen.

      Weiter so ihr zwei - hier werden weiterhin alle Daumen und Pfoten gedrückt :daumendrueck:

      LG Ilona
    • Respekt - liebe Pflegemama,
      du leistest tolle Arbeit :kuss:!
      Ich freue mich immer wieder, dass es mit den kleinen Backenstopfern bergauf geht :sunny: .

      Kleiner, süßer Good Luck :streichel: ,
      du musst tüchtig futtern, damit du gaaaaanz schnell in deine Ohren reinwächst ;) .

      Liebe Grüße
      Franca
      Liebe Grüße
      Franca


      Man kann nichts in die Tiere hineinprügeln,
      aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.
      (Astrid Lindgren)

    • Das ist ja schön zu lesen, dass sie sich so gut entwickeln und es auch dem kleinen Good Luck gut geht und er zunimmt.

      Das jemand die auf dem Gelände vom TH Bonn ausgesetzt hat finde ich heftig. Zum Glück wurden sie entdeckt. Wir haben unsere Mäuse Jungs von dort und so klein ist das Gelände ja nicht gerade.

      Ein riesiges Lob und Kompliment an die Pflegemama!!! Da haben die kleinen Schnuffels wirklich Glück im Unglück gehabt!!!
      Ich drücke die Daumen, dass sie alle ein schönes zu Hause finden.

      LG

      Tanja
      Liebe Grüße

      Tanja ^^
    • Wir sind auch froh, daß es den kleinen Hamsterkindern so langsam wieder besser geht :hurra: und sie mit Hilfe ihrer tollen Pflegemama nun mit ihren kleinen Füßchen in ein neues und schönes Hamsterleben tappern können. Good Luck müßte vielleicht noch etwas zulegen, aber ich glaube, er packt das...man sieht es an seinem entschlossenen Kämpferblick. :girliewuetend: ..box dich durch Kleiner!

      Wir drücken allen weiterhin die Daumen und Pfötchen!

      Liebe Grüße

      Maerzstern und Nuri
    • Hallo liebe Paten und andere Mitleser!

      Erst einmal möchte ich euch für die tolle Unterstützung bedanken! Dass ihr hier teilnehmt und uns so viel Mut zugesprochen habt hat ganz schön geholfen. Und bei dem vielen Dank wurde die Pflegemama ganz verlegen. Aber ich kann euch sagen, nicht meine Leistung war hier besonders, sondern Good Lucks Lebenswillen! Das kleine Wutzelchen hat von Anfang an so gut mitgemacht und war einfach so stark. Wollen wir hoffen, dass es so weitergeht.

      Hier ein paar Eindrücke aus dem Wurfgehege (gestern gefilmt):



      Gestern war für die neun Kleinen ein großer Tag. Die Geschlechtertrennung stand an. Billie Jean durfte ihr Einzelgehege in Essen beziehen. Ihr war der Trubel mit acht Geschwistern etwas viel geworden. Sie lief immerzu an der Aquascheibe hin und her und fand keine Ruhe mehr. Ihr neues Gehege hat sie fröhlich erkundet und darf sich nun über ein Laufrad ganz für sie allein freuen.
      Vier Brüder sind nach Krefeld gezogen. Dort können sie in einer kleineren Gruppe noch etwas zusammen bleiben.
      Bei der Pflegemama in Köln verblieben drei der Brüder und auch Good Luck. Wir sind übrigens sehr gespannt wann uns der Winzling sein Geschlecht verrät.

      Bisher ist erst eins der Babies reserviert. Die anderen werden nun nach und nach auf die Suche nach einem neuen Zuhause gehen. Die ersten Vermittlungsanzeigen sind schon online:


      Viele Grüße aus der Kinderstube