Nestkontrolle - wie am besten vorgehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nestkontrolle - wie am besten vorgehen

      Hallo ihr Lieben,

      erstmal wünsche ich euch einen schönen Karnevalssonntag.

      Kasimir ist ja letzten Samstag bei mir eingezogen. Im Moment ist er noch sehr schüchtern. Ich habe ihn erst 3 mal gesehen, aber so ist er aktiv, das sehe ich am Futter und an den Fußabdrücken im Sandbad.

      Wie es aussieht, ist Kasimir ein Laufradpullerer :rotwerd: , was ich aber nicht so schlimm finde. Eine andere Pipiecke konnte ich sonst nicht entdecken. Ich würde daher gerne mal sein Nest überprüfen um zu gucken, ob er in sein Nest macht. Aber da er ja nie rauskommt, wenn ich da bin (bin diese Nacht extra aufgestanden, nix zu machen :schlaf: ) weiß ich nicht, wie ich an sein Nest kommen soll. Ich will ihn ja auch nicht erschrecken oder stören.

      Würdet ihr jetzt auch nach 7 Tagen das Nest überprüfen und wenn ja, wie? Oder würdet ihr noch warten, wenn ihr merkt, dass er seine Pullerecke im Laufrad hat.

      Lieben Dank im Voraus.
      Immer im Herzen:

      MH Phil :boywolke: MH Josi :boywolke: MH Opa Samson :boywolke: Weihnachtshamster Kasimir :boywolke:
    • Hallo Finchen,

      Ich würde auch warten, denn das Einbrechen kann einem schon sehr krumm genommen werden :motz2: .
      Wenn es ihm wirklich zu nass werden sollte, kann er ja immer noch kurzfristig umziehen und du in aller Ruhe :putzen: loslegen.
      Meistens graben sie das aber schön um, wenn sie schon reinmachen, oder befördern die nasse Streu vor die Hütte. Habe jedenfalls noch nie erlebt, dass ein Hamster pipiverschmiert vor sich hinlebt.

      Viel Spaß noch mit Kasimir :hamsterknuddeln: und Daumendrück, dass du ihn bald mal zu sehen kriegst :yes: , was sicher bald klappt :herzhuepf: