H-Profile aus Holz für den Auslauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • H-Profile aus Holz für den Auslauf

      Ich habe mir gestern Gedanken gemacht, wie ich mehreren Hamstern gleichzeitig den gewohnten Auslauf zukommen lassen kann. Bin also heute morgen in den Baumarkt gefahren und hab mich mit Holz eingedeckt.
      Zuerst hab ich mir 4 Pappelsperrholzplatten ( 6mm) in 40 x 10 cm zuschneiden lassen. Zu Hause hatte ich noch 2 zugeschnittene Leisten in 30 x 4 cm. Ebenfalls zusägen lassen hab ich mir noch 3 Auslaufplatten in 90 x 40 ( 6 mm pappelsperrholz).
      Ich habe zuerst angefangen die H- profile zusammen zu kleben. Erst eine Platte in 40 x 10. Die Mitte ausgemessen. Darauf 30 x 4 cm geklebt. Darauf dann wieder 40 x 10cm. Nach dem Abtrocknen hab ich jetzt ein geklebtes Holzstück das links und rechts eine Nuht hat, in die ich die Pappelsperrholzplatten in 90 x 40 einfügen kann.




      Dies aneinander gereiht ergiebt eine schöne große Trennwand, die das Hamsterzimmer in 2 Ausläufe teilt. Ausbruchsicher und 40 cm hoch, so das selbst die Mittelhamster nicht darüberkommen. Die äußeren Platten werden jeweils an ihrem Ende in eine Nische geklemmt, so kann ich sie jederzeit wieder auseinanderbauen und Platzsparend wegpacken kann.Das gleiche lässt sich auch über Eck herstellen, dazu müsste man nur noch 2 weitere Holzleisten mit Holzleim befestigen, damit man ebenfalls wieder eine Nuht erhält.





      Ich hoffe es ist einigermaßen gut erklärt, damit jeder es versteht. So kann man preiswert Auslaufpfosten selber herstellen, ohne die enormen Preise von Rod.p.t zu bezahlen.
      Die Kosten für die H- profile liegen bei etwa 4,- Euro für 2 Profile. Die Sperrholzplatten haben je 6,80 Euro gekostet, wobei man durchaus auch Schrankrückwand nehmen kann. Pappelsperrholz war mir aber stabiler. Damit hab ich jetzt die Möglichkeit und kann in dem Hamsterzimmer 4 Hamster gleichzeitig laufen lassen. 2 im Zwergenauslauf seperat und nochmal 2 im ganzen Zimmer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GabiH ()

    • Gute Idee :thumbsup:
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Liebe Gabi,
      das sieht aber total klasse aus. Das hast Du wirklich superschön hinbekommen. Da werden sich deine Plüschis aber freuen und dein Logistikaufwand verringern :) Werde dich aber am Sonntag noch dazu beglückwünschen. Das ist jedenfalls eine wunderbare Lösung und sieht auch noch richtig schick aus.
      Bis bald und herzliche Grüße, Anne
      Herzliche Grüße,
      Anne


      "Die Achtung vor der Eigenart des Tieres ist die Grundlage für eine Freundschaft mit ihm" (Alfred Buckowitz).
    • Eckpfosten oder Trennpfosten

      Ich habe noch ein wenig gebastelt und für meinen Auslauf einen Trennpfosten gearbeitet, der ebenfalls als Eckpfosten genommen werden kann.
      Wiedermal ist diese Ausführung nur etwas teurer als die erste. Da etwas mehr Material verwendet worden ist.
      Hier der einzelne Trenn bzw Eckpfosten




      Hier wurde er intergriert. Das ganze sieht jetzt so aus.




      Lässt sich beliebig erweitern