Fernsehtermin: 25.03.2012, 18.15h, WDR 3 - neuer Hamsterhilfe NRW Film in der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fernsehtermin: 25.03.2012, 18.15h, WDR 3 - neuer Hamsterhilfe NRW Film in der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause"

      :hallo2:

      Am 25.03.2012 ist die Hamsterhilfe NRW erneut Gast in der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause" im WDR 3 Fernsehen.

      In der Sendung werden zwei Schützlinge vorgestellt sowie ein neuer Film gezeigt.

      In dem Film geht es insbesondere an das eindeutige Appell Hamster nur einzelnt zu halten. In der Sendung am 20.11.2011 waren 10 Dsungarische Zwerghamster aus dem Tierheim Trier mit dem Hinweis vorgestellt worden, dass explizit diese Hamsterart auch in Gruppen gehalten werden können. Es war eine traurige Ironie des Schicksals das wir Zeit gleich zu dieser Sendung 5 dsungarische Hamster aus einer Horrorgruppenhaltung übernommen haben:



      Mit dem Tierheim Trier konnten wir einen Tag nach der Sendung den Fehler klären und holten alle 10 Zwerghamster zu uns, die mittlerweile alle auf artgerechte Einzelplätze vermittelt sind.

      Dem Redaktionsteam des WDR schrieben wir einen Brief und wiesen auf die Falschaussage hin, dass diese Hamsterart auf keinen Fall in Gruppen gehalten werden darf. Der WDR machte uns daraufhin das Angebot, dass sie zu diesem Thema einen Aufklärungsfilm bei uns drehen. Wir nahmen gerne an und das Ergebnis könnt ihr nun am 25.03.12 sehen.
      Viele Grüße
      dein Hamsterhilfe NRW e.V. Team
    • Hallo,
      toll finde ich ja, wie es zu dem Dreh kam. Von mir gibt's für alle drei, das TH Trier, die Redaktion und natürlich die HH einen Daumen hoch! :thumbsup:
      Der Film ist bestimmt, genau wie alle anderen vorher, toll geworden und ich bin sicher, dass er seinen Beitrag zur Aufklärung von (zukünftigen) Hamsterhaltern leisten wird. :top:
      Und wer weiß, vielleicht finden so ja auch ein paar Hamster schneller ein schönes Zuhause?
      Schöne Grüße
      Die Sternchen Toby, Maiki :hamstergrins: und Pepino? --> hier klicken
      "Ich werde ihn Schwibbel Schwabbel nennen und er wird mir gehören er wird mein kleiner Schwabbel sein"
    • Annchen schrieb:

      Toll! Welche Mitglieder der HH werden im Film denn zu sehen sein bzw. wer hat die Schützlinge vorgestellt?

      Hi,

      also die Hamster wird Bonny vorstellen und im Film haben Villainy und ich mitgewirkt. Wir kennen den Film aber selbst noch nicht und daher wissen wir nicht, welche Drehpassagen genommen wurden und welche nicht. Daher ist die Ausstrahlung für uns auch immer sehr spannend. :whistling:
    • Huhu,
      ui das muss ich mir fett im Kalender anstreichen! :) Danke für den Hinweis! Schön, dass das aufgeklärt wird und der WDR da gehandelt hat. Wenn man zB. bei VOX hinschreibt wegen fehlerhaften Beiträgen bei Hund Katze Maus oder so dann kommen da immer nur Ausreden ... :( Wobei euer Beitrag bei HKM damals sehr gut war :)
      Liebe Grüße
      von Isabel
    • Hallochen!

      Irgendwie haben wir den HH-Beitrag bei Tiere suchen ein Zuhause verpasst! :( Koennte den vielleicht jemand ins Forum einstellen oder hat schon?
      Das waere ganz prima!!!!
      Viele Gruesse
      LG Uschi und Mittelhamstermann RASCAL :hamsterfilm: Biene im :herzhuepf:,Campbelldame Bianka :hcry: , Keks :hcry: Buffy :hcry: und Pablo :hcry: im RBL!!!
    • Hallo,
      ich fand die Sendung grundsätzlich gut, bin aber darüber empört, wie vehement von Gruppenhaltung abgeraten wurde.
      Ich bin da ganz anderer Meinung und habe auch schon Campbell Zwerghamster und Roborowskizweghamster in Paaren und Gruppen vermittelt.
      Im Nachhinein finde ich es auch sehr schade, dass meine Lemon, ein Campbell, den ich als Baby aus der Hamsterhilfe NRW bekommen habe, ihr Leben alleine verbringen musste... Und auch, dass alle Hamster, die in die Hamsterhilfe NRW als Paar oder Gruppe kommen, sofort getrennt werden, ist bedauerlich. (Natürlich meine ich hiermit keine zerbissenen Tiere oder Arten, die in der Natur alleine leben!)
      Liebe Grüße von Sarah mit den Roboschwestern Jacki und Josie, Einzelrobo Kate sowie den Pflegepuscheln :hzwinker: :love:
    • Ich kann mir gut vorstellen das durch die Sendung viele neue Körnergeber aufgetan werden, da von Gruppenhaltung abzuraten finde ich richtig.
      Mir waren die paar Minuten eigentlich zu wenig, die Terrarieneinrichtung wurde kaum besprochen. (Laufräder)
      Ist es möglich zu erfahren wieviele Hamster durch die Sendung vermittelt worden sind?
      Fragt ihr die Leute wie sie auf die Hamsterhilfe aufmerksam geworden sind?
    • Hallo,

      dass Schwerpunkte für diese Einspieler gesetzt werden, finde ich gut und notwendig, da man nicht alles Wichtige ansprechen kann.
      Rundum aufklären kann ein Beitrag in so einem Rahmen nicht aber das Interesse der Zuschauer wecken. Ein interessierter Tierhalter sucht dann nach weiteren Informationen und ein interessierter UND reflektierter Tierhalter, lässt sich ohnehin keine Haltungsregeln vorgeben, sondern bildet sich seine eigene Meinung. Von daher fand ich es sehr schön, dass gesagt wurde, dass es bei der Haltung von Campbells verschiedene Ansichten gibt, die Hamsterhilfe aber den Standpunkt vertritt, auch diese Art einzeln zu halten. Interessant fand ich, wie das Kuscheln beleuchtet wurde.
      Ein wenig ungeschickt war vielleicht das Bildmaterial und der Wechsel zwischen den Begriffen "Hamster" und "Zwerghamster" aber wie gesagt: Der Film soll Interesse wecken und selbst wenn man etwas falsch in Erinnerung behält, hat der Film nicht falsch gelehrt, sondern den Zuschauer aufgemuntert, selber zu recherchieren.
      @filissa: bei mir startet der Film bei Klick auf den Link von Heike direkt an der richtige Stelle. Der Film startet ab 12:27, die Einleitung der Moderatorin um 11:55. Die Vorstellung von zwei Vermittlungshamster kommen dann direkt im Anschluss zum Film.

      Ich hoffe, ihr seid zufrieden, was aus den Aufnahmen gemacht wurde. Mir hat es gut gefallen, auch, dass die Hamsterhilfe diesmal durch zwei Gesichter repräsentiert wurde. Nur die arme arme Villainy wurde ja gar nicht gezeigt. ;)

      Schöne Grüße
      Die Sternchen Toby, Maiki :hamstergrins: und Pepino? --> hier klicken
      "Ich werde ihn Schwibbel Schwabbel nennen und er wird mir gehören er wird mein kleiner Schwabbel sein"
    • Villainy schrieb:

      Julchen schrieb:

      Nur die arme arme Villainy wurde ja gar nicht gezeigt. ;)

      Doch schon... von 13:18 bis 13:28 ist meine Hand im Bild :D

      Danke für deinen unglaublichen Einsatz für die Hamsterwelt! :klatsch: :top:
      :kaputtlachen:

      Nein, im Ernst, ich fand den Beitrag gut, genau unter den Gesichtspunkten, die auch Julchen nannte und es ist toll, dass sowohl Gugu als auch Bonny und Villainy ihre Zeit dafür geopfert haben.
      Der Goldhamster war wohl mehr als fehl am Platz :auslachen: , aber bei den vielen Leuten, die einen Goldi nicht von einem Zwerg unterscheiden können, hat wahrscheinlich nur die Hamstergemeinschaft überhaupt gemerkt, dass es so war und die weiß ja, wie das zu beurteilen ist.
      Caterina
    • Hi,

      ich habe den Film ja auch Gestern das erste Mal gesehen und man weiß nicht, was sie aus bis zu 5 Stunden Filmmaterial nehmen. Z.B. hatten wir auch eine Hamsterinteressentin da, die sich grds. über eine artgerechte Haltung von Hamstern informiert hat. Sie ist gar nicht vorgekommen und somit dieser ganze Informationsbereich nicht.

      Die Durchmischung von Mittelhamster und Zwerghamster gefällt mir auch nicht, besonders das man heraus hören könnte, dass ggf. Mittelhamster zu mehreren gehalten werden könnten. Keine Ahnung, warum man plötzlich als Kommentar so etwas hat einfließen lassen. :wacko:

      Aber Ziel des Films war die Botschaft: Einzelhaltung von Hamstern
      Heute Mittag sprach mich ein Kollege auf den Film an, der sich nicht mit Hamstern auskennt. Das was er deutlich mitgenommen hat, war genau dies. Daher Hauptziel erreicht.

      Des Weiteren hat uns Gestern eine Frau angerufen, ob es wirklich stimmt, dass Hamster alleine gehalten werden sollen, denn ihr Bekannte hält 5 Stück zusammen und da wird sie nun versuchen zu intervenieren. :)

      Das Campbellexperten den Film mit anderen Blicken sehen, war und ist mir klar. Aber die Zielgruppe von Tiere suchen ein Zuhause sind keine Campbellkenner, sondern Menschen, die sich einen Hamster holen möchten und dafür meist in ein Geschäft gehen. Wenn wir nach den Sendungen mit den Interessierten sprechen und fragen, was sie für einen Hamster suchen, kommt häufiger als Antwort "so einen normalen eben". Manche kennen noch Dsungis, aber in der Regel keine Unterscheidung der vier Zwerghamsterarten. Finde ich auch völlig normal - ginge mir bei anderen Tierarten genauso. Und selbst die Hamsterhalter, die schon lange Hamster haben, können meist nur schwer zwischen Dsungaren, Hybriden und Campbells unterscheiden.
    • Hallo,

      da stimme ich Gugu voll und ganz zu :yes: . Ich kann auch nicht zwischen Dschungare in Pearl und Hybrid unterscheiden und wenn dann noch ein Campell dazu kommt :pfeifen: tja, da müsste ich auch raten. Aber Gruppen zu halten wie z.B. Campell würde ich mich echt nicht trauen, dazu habe ich grundsätzlich zu wenig Ahnung.

      Also finde ich solche Aufklärung - ein muß!

      Ganz liebe Grüße

      Ilona

      PS. woran erkennt man den Unterschied zwischen Dschungi andersfarben und einem Hybrid??????????? :gruebel:
    • So jetzt hab ich mir den Beitrag auch mal angeschaut und kann eigentlich nur sagen :thumbsup: nur natürlich viel zu kurz :D

      Wie die Fernsehleute die fünf Stunden !!! ? :ohnmacht: Filmmaterial zusammenschneiden weis man nun vorher nie, für "Hamsterlaien" auf jeden Fall ganz gut gemacht :)
      Was ich nicht so gut fand war, dass hauptsächlich nur die Baby Dsungis gezeigt wurden, auch wenn genau erwähnt wird, dass die eben noch ganz jung sind und sehr bald getrennt werden müssen, denn das Thema war nun Einzelhaltung bei Zwergen...

      Aber die Botschaft war denke ich sehr deutlich und klar, besonders nachdem die arme zerbissene Maus gezeigt wurde...

      Die zwei süßen Fernsehstars waren auch toll, und Bonny hat alles sehr gut und ruhig erklärt, mir ist nur eines aufgefallen:
      4000cm²/5000cm² ist eine Angabe mit nicht umbedingt jeder etwas anfangen kann, aber man hat nun auch die Gehege dazu gesehen.

      Es gibt wirklich noch viele Leute, die nichtmal wissen, wie sie eine Fläche in m² ausrechnen !
      Denke eine simplere Angabe wie 1m lang, 0,4/0,5m breit oder etwa einen halben m² ist eine Größenangabe die für jeden verständlich ist :)

      Wenn man diese Angaben einfach jeden Tag benutzt, und damit sehr vertraut ist, ist das einem oft nicht bewusst, dass es für andere "unverständliche Fachausdrücke" sind, erlebe ich selbst oft genug ;)

      So liebes WDR, ihr habt noch 4 Stunden un 55 Minuten unbenutztes Filmmaterial, macht was draus :thumbup:
      Viele Grüße
      Glöckchen