Robo Arthas alt oder krank?

    • Robo Arthas alt oder krank?

      Hallo,
      der kleine Robo Arthas ist im November 2010 bei mir eingezogen. Ich weiss aktuell gar nicht genau wie alt er ist.
      Er war immer sehr scheu, verschwand meistens, wenn er mich sah. Schon seit etwa 4 Monaten habe ich bemerkt, dass er nicht mehr so schnell wegrannte, sogar manchmal sitzen blieb, wenn ich mit der Hand im Terra war, um Futter zu wechseln. Mittlerweile habe ich den Eindruck, dass er erblindet. Man sieht den Augen aber nichts an.
      Letzte Woche habe ich nun gesehen, dass er sich sehr langsam und komisch bewegt, als ob er steif würde. Die Hinterbeinchen sind deutlicher zu sehen und das Schwänzchen. Das war bei meinem letzten Dschungimädchen auch so, als sie alt war.
      Und er hat eine deutliche Flankenatmung. (Herz?)
      Dann fiel mir gestern auf, dass im Laufrad Trockenkräuter lagen, die da eigentlich so nicht reinkommen, die er auch nie reingetragen hat.
      Und ein kleines Näpfchen mit etwas Brei lag woanders. Heute morgen war sein Gemüsefutterteller von der Rampe gefallen. Das war sonst nie.
      Mein Verdacht ging schon da hin, dass er Anfälle hat und die Dinge dann durcheinander geschleudert werden.
      Arthas trinkt recht viel (?). (1/3 eines Ikea Teelichthaltergläschens) Wenn er aus seinem Häuschen kommt, geht er erst mal Trinken.
      So auch eben. Dann knabberte er etwas an einem Futterstück und fiel dann aber von der erhöhten Ebene, weil er den Rand nicht gesehen hat.
      Er hatte dabei Mühe sich zu halten. Als wenn der Körper zu schwach wäre.

      Ich hatte letzte Woche meinen Kaninchen TA danach gefragt, was das sein könnte. Er tippte auf Netzhautablösung durch ein Nierenproblem. Sagte, dass er aber nicht die Möglichkeit hätte, so kleine Augen zu untersuchen. Und wenn es das wäre, gäbe es keine Behandlungsmöglichkeit.

      Meine Frage nun: hat jemand ähnliche Erfahrungen mit einem kleinen Robo?
      Ich weiss gar nicht, zu welchem TA ich mit ihm gehen soll, der einen Robo untersuchen kann. :S

      LG Maria
    • Liebe Maria,

      das tut mir leid :knuddel:
      Es hörte sich aber wirklich nach "Alter" an. Meine Roboline ist zum Schluß auch öfters bei Unebenheiten umgekippt und ich hatte das Gefühl sie konnte nicht mehr gut sehen. Sie brachte dann nur noch 15 g auf die Waage obwohl sie jede Menge Brei verputzt hat.

      Arthas hatte eine schöne lange Zeit bei dir. Gute Reise kleiner Mann :traurigwink:
      Liebe Grüße von Gudrun
      mit
      Anna - Blackberry - Jayan
      :hamsterzwinkern: :hamsterzwinkern: :hamstern:
      und schon einigen süßen Fellnasen im Herzen.
    • Liebe Maria,

      das tut mir leid :troest: aber so wie du es geschrieben hast, ging es meinem Robo kleiner Puck auch, man sah ihm an seinen letzten Tagen sein Alter an, er ist auch gefallen und hatte abgenommen.


      Aber nun kann Arthas wieder laufen im Regenbogenland, ich schicke ihm ein Lichtlein mit :trauer5:
    • Maria das tut mir so Leid, aber er hatte ein sehr schönes Leben bei dir da bin ich mir sicher und er wird dich in seinem Herzen behalten für immer. :trauer2:
      Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.
    • Gestern nachmittag saß der kleine erstmalig in meiner Hand, er wollte nicht runter. Ich dachte wirklich, das war's, jetzt schläft er gleich ein.
      Dann hat er sich doch noch mal berappelt, hat etwas Banane gefressen und kleine Saaten, ist herumgelaufen. Dann hat er sich abends verzogen und ist eingeschlafen.
      Ich bin froh, dass ich ihm den Stress mit dem TA ersparen konnte.
      Ich bin von der Entwicklung etwas überrascht worden, weil ich sein Einzugsdatum mit seinem Geburtsdatum verwechselt hatte. :S

      Ja, er hatte hier ein schönes Leben, war viel im Laufrad unterwegs und seit etwa vier Monaten hat er sich öfter an meinem Finger festgehalten, um seinen Sonnenblumenkern oder Mehlwurm zu fressen. :love: