06.07.2008: Not-Pflegestellen gesucht - beendet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 06.07.2008: Not-Pflegestellen gesucht - beendet

      Liebe Forenmitglieder, liebe Gäste,

      die von euch, die regelmäßig bei uns reinschauen, haben sicherlich mitbekommen, dass wir in den letzten Wochen große und sehr heftige Notfälle hatten. Insbesondere die letzten zwei aus dem Gelsenkirchener Raum - einmal 15 Hybriden und 12 Goldhamster (davon 11 :frau: ) - haben unsere Aufnahmekapazitäten an den Rand unserer Möglichkeiten geführt.

      Bisher haben wir für alle noch "annehmbare" Pflegeplätze bereit stellen können, die auf jeden Fall besser sind, als sie unter den katastrophalen Verhältnissen zu lassen oder wie bei den Hybriden sogar angedroht (da saßen die 15 + 1*Mama mit Wurf auf 2 60er Aquarien verteilt) den Hunden zu überlassen.

      Wir haben bzw. erwarten durch beide Notfälle Würfe. 1 Hybridwurf mit 5 Babys, 1 Hybridwurf mit 2 Babys und 1 Teddywurf mit noch unbekannter Babyanzahl kamen bereits zur Welt. Unsere Plätze werden für den Nachwuchs bis zu einer erfolgreichen, artgerechteren Vermittlung wahrscheinlich nicht ausreichen oder eben nicht so, wie wir es uns vorstellen und den Hamstern wünschen. Wegen der Sommerpause erwarten wir auch weniger Vermittlungen und im Gegensatz dazu haben die Notfallaufnahmeanfragen erheblich zugenommen. Es ist frustierend so oft "nein" sagen müssen, da keine Plätze mehr vorhanden sind.

      Aus diesem Grund suchen wir nun parallel zu unseren regulären Pflegestellen sogenannte "Not-Pflegestellen".

      Was ist mit "Not-Pflegestellen" gemeint?
      Diese "Notfall-Pflegestellen" würden nicht unmittelbar zum Team der Hamsterhilfe NRW gehören. Sie binden sich daher ansonsten zu keiner weiteren Mitwirkung bei uns. Die "Not-Pflegestellen" würden Hamster auf ein von ihnen gestelltes Gehege (Mindestgröße 80*35cm für Zwerghamster und 80*50cm für Mittelhamster) aufnehmen.

      Die Vermittlungsanzeigen werden von der zuständigen Vermittlungstelle eingestellt und von ihnen auch vermittelt. Eine eigenständige Vermittlung ist nicht möglich. Die Notpflegestellen müssen in einem zumutbaren erreichbaren Radius einer Vermittlungsstelle liegen. Die Notpflegestellen bekommen nur Hamster, bei denen eine Trächtigkeit bereits ausgeschlossen werden konnte!

      Wer sich von euch grundsätzlich angesprochen fühlt und mehr zur "Not-Pflegestellen" erfahren möchte, wendet sich bitte per PN an Anja oder per Mail an anja@hamsterhilfe-nrw.de.

      Wer keine Möglichkeit und dennoch den Wunsch hat helfen zu wollen, dem bieten wir die Möglichkeit für unsere Würfe "Wurfpatenschaften" mit einer Laufzeit von 3 Monaten mit einem monatlichen Beitrag von 5 € zu übernehmen. Dazu mehr in unserem Patenschaftsforum, in dem auch stets die Würfe mit Bildern vorgestellt sowie von ihnen berichtet werden.