Teddyhamster auf der Hand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Teddyhamster auf der Hand

      Hallo,
      ich habe eine total süße 7 Wochen alte Teddyhamsterdame. Sie ist seit 4 Tagen bei mir. Käfig entspricht alles euren Maßen etc.
      SIe ist total neugierig und ist auf meine Hand gekrabbelt, aber sobald ich meine Hand bewegt habe (ganz langsam) ist sie runtergesprungen. Sie ist unverletzt. Zum Glück war nichts da wo sie sich hätte weh tun können. Habt ihr einen Tipp wie man das verhindern kann?
      Ich bin jetzt ein bisschen geschockt, ich will ja nicht dass sich die Süße wehtut.
      Sie ist gleich eingeschlafen danach.
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....
    • Hey,

      geh es langsam an ;) Am Anfang ist es schon großartig, wenn der Hamster von alleine auf die Hand klettert. Sprich leise mit ihm, überfordere ihn nicht (also nicht die ganze Zeit bespaßen ^^), halte ihm einfach ein paar Leckerchen auf der flachen Hand hin. Wie du gemerkt hast, klettert er ja dann schon drauf. Ich habe das bei meiner ersten Dame (meine 2. Dame war durch eine großartige PS schon von Anfang an handzahm, als sie hierher kam ^^) so gemacht, dass ich ihr die Hand hingehalten habe. Irgendwann kletterte sie dann darauf. Dann habe ich meine Hand nach ein paar Versuchen langsam ein paar cm bewegt. Da wurde sie anfangs unruhig, ließ sich das aber nach ein paar Tagen gefallen. Das habe ich dann immer so weiter fortgeführt, bis sie weiter ruhig sitzen geblieben ist.

      Wenn du deinen Hamster rausnimmst, lasse ihn nicht einfach auf einer Hand sitzen. Da springt er schneller runter, als du gucken kannst ^^ Nimm beide Hände und forme eine art Kuhle, in der der Hamster sitzt. So hast du ihn im ziemlich sicheren Griff, ohne Druck auszuüben ^^

      Der wichtigste Punkt beim "Zähmen" ist: Geduld, Geduld, Geduld!
    • dankeschön. Ich hatte als Jugendliche mal Hamster, aber die hat eher meine Mutter gezähmt. Aber ich finds auch total toll, dass sie sich so viel traut. Sie ist unglaublich süß. Ich bin der absolute Fan von ihr. Voll niedlich und ziemlich hyperaktiv..... und super lange wach (morgens bis 10!!) Wo ich schonmal hier bin noch eine Frage, in der Zoohandlung haben die gesagt ich sollte vorsichtig mit Frischfutter sein (ich habs mit zwei Apfelschnitzen und Möhrenstücken probiert und das schmeckte ihm- und er hat auch keinen Durchfall oder so). Gibt es etwas was ich im Zusammenhang mit Frischfutter besonders beachten muss?
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....
    • Was das Frischfutter angeht:

      Hamster sind da anders als Meerschweinchen, die fressen keine Unmengen. Trotzdem biete ich meinen immer 3-4 verschiedene Gemüsesorten an, natürlich in kleinen Stücken. Dabei variiere ich jeden Tag. Welches Futter ok ist findest du hier:

      diebrain.de/hi-frischfutter.html


      und hier:

      hamsterhilfe-nrw.de/index.php?page=NewsOverview&categoryID=8
    • Danke für die lieben Antworten. Ich poste gerne ein Foto sobald ich eins habe, aber ich müsste wohl eins mit Blitz machen, aber ich will sie nicht verschrecken und erstmal ankommen lassen. Wenn sie sich eingewöhnt hat mach ich eins. Sie ist auf jeden Fall Hellbraun mit einem weißen Streifen und einer absolut süßen neugierigen Nase die sie immer dann raussteckt wenn irgendwas passiert^^... ;)
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....
    • RubyistneSüße schrieb:

      Danke für die lieben Antworten. Ich poste gerne ein Foto sobald ich eins habe, aber ich müsste wohl eins mit Blitz machen, aber ich will sie nicht verschrecken und erstmal ankommen lassen. Wenn sie sich eingewöhnt hat mach ich eins. Sie ist auf jeden Fall Hellbraun mit einem weißen Streifen und einer absolut süßen neugierigen Nase die sie immer dann raussteckt wenn irgendwas passiert^^... ;)
      Bin ich auch mal gespannt. Aber wegen dem verschrecken würd ich mir nicht zu viele Gedanken machen, meiner Erfahrung nach scheinen Hamstern Blitze ziemlich wurscht zu sein.
    • phodolix schrieb:

      meiner Erfahrung nach scheinen Hamstern Blitze ziemlich wurscht zu sein.
      Meine finden das sogar irgendwie interessant- da, wo es hinblitzt, kommen sie ganz schnell angelaufen :whistling: Das, was deinen Hamster verschrecken könnte, wäre eher die Bewegung und die große Kamera... Da die für Fotos ja aber ein Muss sind, würde ich schon noch ein paar Tage oder so warten ;)
    • Huhu :)

      Erstmal :willkommen2: hier im Forum.

      Da deine süße nun leider aus dem Zooladen ist: Wenn du dir sicher bist, dass sie ein Weibchen ist, solltest du sie in den nächsten Tagen genau beobachten, besonders was ihr Nestbauverhalten und die Gewichtsentwicklung angeht :whistling:
      Leider sind Zooladenweibchen sind selten schwanger, weil die tollen Mitarbeiter entweder das Geschlecht nicht unterscheiden können oder gewollt auf potenziellen kostenlosen Warennachschub setzen :thumbdown:
      Ich will jetzt nicht den Teufel an die Wand malen, aber die Chance ist nunmal leider gegeben...

      Ein Foto (oder mehrere :D ) von deiner kleinen würde ich auch gerne sehen, wir sind hier alle etwas verrückt nach Bildern ;)
      Viele Grüße
      Glöckchen
    • Hallo,

      wie Sebo schon geschrieben hat: gib Deinem Krabbler und Dir Zeit, Euch kennenzulernen. Geduld ist das A und O. Sie ist noch sehr jung und Du hast sie erst ein paar Tage. Da kann man noch keine Weltwunder erwarten, auch, wenn sie neugierig scheint und schon einmal auf Deiner Hand war. Zack, Rakete, Aua (hier zum Glück nichts schlimmes). Das ist mir am Anfang meiner "Hamstermutterkarriere" auch passiert, aber mit der Zeit lernt man seine Pappenheimer immer besser kennen und merkt, wann es brenzlig wird. Wichtig ist, daß Du viel mit dem Tier sprichst. Erzähl ihm leise, was Du am Tage erlebt hast, wie süß sie aussieht, was auch immer Dir gerade einfällt. Das hört sich bescheuert an, aber die Kleine lernt so am besten Deine Stimme kennen. Du kannst Dich vorsichtig und langsam mit Deiner Hand annähern und sie mit dem Finger an den Flanken berühren. In der Regel wird dies toleriert. Wenn sie an Dir schnüffelt, lass sie schnüffeln, so lernt sie Deinen Geruch kennen, daher nicht zu oft die Seifen oder Cremes wechseln. Wenn Du vorher Nahrungsmittel berührt hast, kann es sein, daß sie mal zwickt, was nicht gerade angenehm ist. Stell Dich immer darauf ein, daß es passieren kann, aber hab keine Angst davor. Natürlich kannst Du Dir auch Leckerchen zur Hilfe nehmen und diese anbieten. Wenn sie geht, lass sie. Sie ist neugierig und kommt wieder.
      Wenn Du sie herausnimmst, dann im Moment vielleicht besser per Hamstertaxi, später, wenn Du etwas geübter bist, kannst Du sie hinter den Vorderpfötchen bzw. Schultern mit Daumen und Mittelfinger, den Zeigefinger in den Nacken des Tieres haltend, greifen und herausnehmen, das erfordert aber etwas Übung. Dann setz sie auf Deine Brust und wölbe Deine Hand über sie. Meistens fangen sie an zu krabbeln, das ist okay, dann greif nach und setz etwas tiefer wieder an. Solange sie krabbelt wird sie nicht springen. Stell Dich aber immer auf Geschwindigkeit ein. Am besten übst Du das auf dem Sofa oder Bett, wo sie weich fällt, wenn sie denn springen sollte. Lass sie soviel auf Dir krabbeln wie möglich, sie lernt auch hier Deinen Geruch und Deine Bewegungen kennen.
      Ansonsten kannst Du Dir auch die Deckstarre zu nutze machen, die ca. alle 4 Tage auftritt, wenn Du sie am Rücken berührst und sie sich steif macht zur Begattung (wenn es definitiv ein Weibchen ist). Dann kannst Du sie sehr gut streicheln und auch Übungen zum Hochnehmen fallen leichter. Versuche es aber immer langsam ohne schnelle Bewegungen.

      Viel Spaß beim Kennenlernen!
    • Ich habe noch eine Frage wo ich einmal hier bin. In dem Käfig sind zum Einstreu unten noch 2 Ebenen. Am Anfang hat sie einmal alle erkundet. Unten habe ich ein richtig schönes Schlafhaus. Das Laufrad steht oben und daneben hatte ich so eine ganz kleine Hütte (wirklich eher zum Verstecken). Das Einstreu hat Ruby fast gar nicht interessiert (warum auch wühlen?). Die erste Ebene war spannend, da war nämlich der Chinchillasand aber die oberste Ebene hat es ihr wirklich angetan. SIe schläft also in dem kleinen Unterschlupf neben dem Laufrad. Wenn ich wach bin ist sie eigentlich auch hauptsächlich am Laufrad. Ich dachte zwischendrin sie hätte vergessen, dass es unten noch was gibt, aber dann habe ich sie 2 mal rauf und runter laufen sehn und war beruhigt. Meint ihr denn, dass das okay ist wenn sie nur oben schläft und gar nicht unten wühlt etc? Ich habe oben alles mit Heu ausgelegt, damit sie es sich trotzdem kuschelig machen kann (hat sie auch), aber bin verwundert. Meint ihr sie wird die anderen Ebenen nochmal nutzen?

      Kann natürlich sein, dass sie einfach definitiv einen starken eigenen Willen hat (sieht auch sonst danach aus). Aber ihr könnt ja nochmal sagen wie ihr das findet.
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....
    • Huhu,

      was ist denn so eingestreut? Normale Holzspäne sind für Teddys nicht so geeignet je nachdem wie langhaarig, ob das aber Auswirkungen auf ihre Präferenz hat kann ich natürlich nicht sagen...
    • Hamster sind sehr eigenwillige Tierchen und haben dementsprechend eigene Vorstellungen von dem was bequem, kuschelig, brauchbar ist. Der Eine wühlt mehr, der Andere weniger, manchmal kommt das Wühlen auch erst später.
      Leg doch unten mal ein paar zusammengeknüllte Klopapier-Stücke hin oder verteil etwas Futter in der Streu. Ich denke nicht, daß sie auf Dauer nur auf einer Ebene bleibt.
      Eines meiner Männlein wohnt normalerweise im Wohnlabyrinth, aber irgendwann zog es ihn in den Heuhaufen hinter seinem Badehaus. Da hat er dann ein paar Wochen gepennt bis es ihm zu blöd wurde, dann ist er mit Sack und Pack (das komplette Heubettchen ist mitgewandert) in einer Nacht-und-Nebel-Aktion wieder ins Häuschen gezogen. Meine Zwerge haben auch diverse Schlafstellen (sehr kunstvoll hergerichtet).
      Gib ihr noch etwas Zeit, sich zu gewöhnen. Das wird bestimmt noch anders werden.
    • Achso, ich habe normal eingestreut (ich dachte aber auch bevor ich auf den Pass geschaut habe, dass sie ein Goldi wäre.
      Was soll man denn anderes bei Teddys benutzen?
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....
    • RubyistneSüße schrieb:

      Achso, ich habe normal eingestreut (ich dachte aber auch bevor ich auf den Pass geschaut habe, dass sie ein Goldi wäre.
      Was soll man denn anderes bei Teddys benutzen?
      Also wenns ein Mädel mit ziemlich kurzen Haaren ist ist es wahrscheinlich egal, aber bei Teddys mit richtigen Flusen setzt sich das Holzzeug extrem rein, und man benutzt am besten Hanf oder Dinkelstreu. Kommt drauf an wie dein Hamsterle aussieht :)
    • Ich versuch sie vielleicht heute Abend mal vor die Kamera zu kriegen, je nachdem wie sie drauf ist. Aber so richtig fusselig sieht sie nicht aus. ich hätte nicht gemerkt, dass sie ein Teddy ist wenn es nicht draufgestanden hätte. Aber sie ist ja auch erst 7 Wochen. Vielleicht wird das Fell ja noch länger.
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....
    • Ach, ich hab völlig überlesen dass die kleine erst seit ein paar Tagen bei Dir ist. Na da kann man noch nix über das Verhalten aussagen, ob und wo sie auf Dauer hingeht, das wird sich nach und nach ergeben. Unsere Dame zum Beispiel hat die ersten 2 Wochen garnicht rausgeguckt wenn jemand im Umkreis von 1 km war :rotwerd:
    • Hi!
      Wie hoch hast du denn das Streu drinnen? Manchmal fangen die Fellnasen auch erst aber einen gewissen Höhe das Buddeln an.
      ich hätte nicht gemerkt, dass sie ein Teddy ist wenn es nicht draufgestanden hätte.
      Hihi :) Auf dem Teddy :rolleyes: Ich stell mir grad das Bild vor :) (weiss schon was du meinst).
      Ich versuch sie vielleicht heute Abend mal vor die Kamera zu kriegen, je nachdem wie sie drauf ist.
      :dafuer:
      Bin gespannt!
    • Wenn sie erst 7 Wochen alt ist wird das Fell ganz sicher noch länger.
      Also bei Lilly ist es nun die letzten Monate ein gutes Stück gewachsen. Ich finde es so süß wenn sie mit wehendem Fell hier herum flitzt. Sieht einfach toll aus und ist so schön weich und kuschelig.

      Vertrauen muss man sich erarbeiten und verdienen . Also bei uns wird das nun erst besser, sie kommt auf die Hand, klettert gerne auf mir herum, lässt sich streicheln. Man merkt sie mag mich. Aber das dauerte nun auch . Lily ist nun 10 Monate alt und kam zu uns als sie 5 Monate alt war. Ich freu mich wie ne Schneekönigin das sie immer zutraulicher wird, es ist so schön .

      Also Geduld , liebe und Pinien Kerne :thumbsup:
      Liebe Grüße

      Tanja ^^
    • DIe Fotos sind noch nicht ganz gelungen, gestern war Ruby mal auf dem Sofa, nächste Woche kann sie dann mal größer im Flur laufen (der ist noch nicht hamstersicher...)




      Uploaded with ImageShack.us





      Uploaded with ImageShack.us




      Uploaded with ImageShack.us
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....
    • Achso und falls ihr euch fragt warum sie so unsicher guckt?? alles neu... :) danach hat sie glücklicherweise ganz viel Futter auf dem SOfa gefunden hat es gehamstert und hatte dann eine interessante Zeit, bei der sie uns zeigen konnte, dass das Sofa nicht ganz hamstersicher ist.
      Als sie wieder im Käfig war ist sie ab ins Laufrad (Lieblingsplatz) und sofort eingeschnuffelt...
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....
    • Mein Känguru

      Es ist eigentlich immer noch das selbe Thema nur etwas anders :)
      Inzwischen springt mir Ruby nicht mehr von der Hand- was wohl einfach daran liegt, dass ich sie festhalte, was ihr nicht zu gefallen scheint, aber da sie trotzdem freiwillig immer wieder auf die Hand läuft, kanns ja nicht so schlimm sein.

      Nun muss ich aber sagen, dass die Kleine permanent in alle Richtungen (Höhe, Tiefe, Weite) springt. Am Anfang dachte ich es sei wenn sie verschreckt ist. Aber inzwischen springt sie auf die Hand etc. oder in meine Richtung und das macht wirklich gar keinen verschreckten Eindruck, sondern sie sieht aus als hätte sie Spaß dabei. Sie springt quer durch den Käfig auf den Futternapf (sieht wirklich aus wie Weitsprung) Ist das normal? Oder habe ich ein Känguru und keinen Hamster?
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....
    • Ja, die Kängu-Hamster...tzzzz. Hab auch gerade so einen drei Monate alten Hüpfer adoptiert. Die sind schon recht gaga in der Sturm- und Drangphase. ;) Aber glücklicherweise werden sie irgendwann auch erwachsen und etwas ruhiger...

      P. s. Deine Schnegge ist aber sehr süß. :love:
    • Nischo schrieb:

      Ja, die Kängu-Hamster...tzzzz. Hab auch gerade so einen drei Monate alten Hüpfer adoptiert. Die sind schon recht gaga in der Sturm- und Drangphase. ;) Aber glücklicherweise werden sie irgendwann auch erwachsen und etwas ruhiger...

      P. s. Deine Schnegge ist aber sehr süß. :love:
      Heh witzig, bei uns war das auch im die 3-Monats-Marke. Das müssen so spät-pubertäre Ticks sein ;)
    • Ruby ist jetzt 2,5 Monate :D passt also etwa :thumbsup:

      und ja ich finde sie auch super süß.Ich will sie immer durchknuddeln, aber das würde sie bestimmt nicht gut finden... Irgendwann mach ich nochmal bessere Bilder....
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....


    • Uploaded with ImageShack.us

      Wie ich finde ein großartiges Bild. Mein Känguruh hat ein neues, größeres Laufrad bekommen und den ganzen Abend getestet. Aber vorher hat sie ihr Übergangsquatier (hatte sie in einen großen Umzugskarton mit Spielzeug gesetzt während ich das WW installiert habe) zefressen und ist aufs Sofa ausgebrochen :-).
      Das WW hat für sie noch zwei Tücken, die erste ist, dass sie leider solange man davor steht durch jeden Eingang raussehen muss und die zweite ist, dass sie noch nicht verstanden hat, dass man nicht die obersten Eingänge nehmen muss. Sehr lustig.

      So springt sie weiter und zwar von oben ins WW...kleines Känguruh....

      achso und: Klauen verboten!!!meine Süße!!!!die mag nur mich und meinen Mann :)
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RubyistneSüße ()

    • ich bleibe nochmal in diesem Thread. Ich bin mir inzwischen ganz sicher, dass Ruby das Streu einfach nicht gefällt (Und ja es bleibt in ihrem Fell hängen- obwohl sie gar nicht so teddymäßig aussieht).
      Bevor ich aber irgendetwas falsches bestelle, einmal die Frage: Meint ihr, dass Hanfstreu besser ist? Generell kann man sagen, dass sie die Hanfmatte auf jeden Fall mag. Und Heu mag sie auch (allerdings nur um drunter durch zu gehen...)
      Die Geschichte von unserem knuffigen kleinen Mann R.I.P.
      Hagen ist da!

      Die Geschichte von unserer kleinen Randalequeen...R.I.P.
      Die zu schlaue Randale Lady

      Unsere kleine Kapitöse:
      Kapitän gesucht, Hamster gefunden....
    • Ich finde, mit Hanfstreu machst du nichts falsch bei Teddy. Es bleibt nicht so im Fell hängen nur zum buddeln ist es nicht ganz so geeignet. Ich habe bei meinem Teddy die untersten Schichten mit normalem Streu und Heu aufgefüllt und die oberste Schicht habe ich mit Hanfstreu eingestreut.
      Ganz tief im Herzen: Digger, Bolle, Hera, Bärchen, Thor, Fenja, Björn, Pan, Ida, Ron, Heimdall, Hugin und Baldur . :trauer6: