an was für einen zwerg bin ich denn da geraten ? ;)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • an was für einen zwerg bin ich denn da geraten ? ;)

      Halli ihr lieben,

      Habe seit einigen tagen einen zwerghamster im terarium, in meinem wohnzimmer sitzen.
      Nun ist die junge dame ne echt süße maus, alledings habe ich nicht in erfahrung bringen können, was für ein zwerghamster sie genau ist, was mich doch sehr interessiert.

      Kann man die zwerge auch zu zweit halten?
      Was würde passieren, wenn ich da einen 2. Mit ins terarium setze, vertragen sie sich oder gibt das böses blut?
      Odermacht es mehrsinn meine abbs junge bekommen zu lassen, von denen ich dann eins oder zwei bei ihr lasse???

      Fragen über fragen... aber ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen ^^

      Das ist übrigens meine abby, angeblich 2 oder 3 monate alt, so richtig konnte man mir das leider nicht sagen.
      Sie ist auch super lieb, krabbelt neugierig auf die hand... an sich scheint sie azch nicht zu beißen, mich hat sie bissher nur angeknabbert, wobei ihre zähnchen über meine haut schrabben, richtig gebissen hat sie mich noch nicht XD aber ichhab sie ja auch erst seit 2 - 3 tagen ^^
      Bilder
      • IMAG0638_1.jpg

        107,46 kB, 1.164×980, 308 mal angesehen
      • IMAG0639_1.jpg

        138,22 kB, 1.472×1.000, 261 mal angesehen
    • Hi,
      also ich denke deine Abby ist eine Hybrid (ein Mix ais Campbell und Dsungare) aber da sollen sich bitte noch die zu äußern die sich sicherer sind

      Hamster sind (fast) alle Einzelgänger Es gibt Ausnahmen wie Campbell,aber da zu würde ich nur einem äußerst erfahren Halter raten.Also bitte keine Hamster zusammensetzen! Außerdem könnten sie sich im schlimmsten Fall tatsächlich töten

      Was das Babies bekommen angeht auch hier kann ich dir nur dringend davon abraten, den es ist nicht mit mal 2 Hamster zusammensetzten getan
      Dazu gehören Erfahrung, Genetik-Kenntnisse,Kenntnisse über die Abstammung der Hamster die man verpaaren will und und und

      Freu dich an deiner Abby und wenns denn ein 2ter Hamster sein soll....hier warten soviele Notfellchen auf ein zu Hause da tuts du dir und den Hamstern einen größeren Gefallen mit

      und als Info empfehle ich dir neben den hiesigen Seiten noch diebrain.de
      Wenn du ein Problem hast ,versuche es zu lösen.kannst du es nicht lösen,dann mache kein Problem
      daraus (Siddhartha Gautama/Buddha)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nightmare ()

    • Hey ich würde mal rein von meinem "halbwissen" behaupten das es ein Hybrid ist! Was deine Aussage bzgl. 2. Hamster betrifft bitte ich dich umständig, dieses nicht zu tun . Wenn du ein weiteren Hamster haben magst, dann in einem seperaten Aqua / Terrarium / Eigenbau hinein!

      Auch hier kann ich die HH NRW empfehlen, wir haben hier noch sooo viele süße Hamster im Forum die vorgestellt werden / wurden! Da findet sich sicherlich noch ein süßer Hamster! Am besten schaust du dir die Hamster Wiki mal an dort stehen einige Tipps und Bedingungen zur Haltung drin!

      Lg
      Ray
      :trauer1:

      Flitzer du wirst immer in meinem Herzen sein! Du warst ein ganz besonderer kleiner Chinese

      :kerze1:

      R.I.P
      Zeus, Zicke und Ronaldo
      Und nun auch freya, die Göttin der liebe
      Thor der Donnergott
      Mr. Grey der Mehlwurm - Liebhaber
      :kerze1:
    • Die gute frai im zoohandel hatte mich gefragt ob ich zwei nehmen wollen würde, sie hatte eine box mit drei zwergis drinne, 2 weibchen und 1 männchen.
      Die sollen wohl auch schon junge gehabt haben.
      Hätte ich welche von denen haben wollen hätte ich wohl auch 2, halten können, was ist denn an sowas drann und was kann man davon halten?

      War auch n richtiger zoohandel, keine kette!
    • Wenn du magst komm gerade in den Chat bin da auch ist dann besser drüber zu quatschen =)
      :trauer1:

      Flitzer du wirst immer in meinem Herzen sein! Du warst ein ganz besonderer kleiner Chinese

      :kerze1:

      R.I.P
      Zeus, Zicke und Ronaldo
      Und nun auch freya, die Göttin der liebe
      Thor der Donnergott
      Mr. Grey der Mehlwurm - Liebhaber
      :kerze1:
    • huhu :)

      Sei mir nicht böse, denn so ist es auch nicht gemeint, aber ich stehe jeglichen Zooläden eher kritisch gegenüber.
      Meine Kaninchen&Meeris früher, und auch meine allerersten Hamster waren aus Zooläden, als ich klein war.
      Damit möchte ich sagen, dass ich natürlich die Erfahrung kenne ;)

      Ich finde es jedoch sehr auffällig, dass die gute Frau im Zoohandel weder wusste, WAS dein Hamster für eine Art ist (sollte man meiner Meinung zumindest wissen, wenn
      man die Tiere verkauft), noch wie alt sie denn überhaupt nun wirklich ist, noch, dass man sie wirklich nicht zu zweit halten sollte.
      Und vor allem, waren die Geschlechter gemischt.
      Außerdem sagtest du, dass die drei wohl recht jung waren und hatten dann selbst schon Junge??

      Versteh mich bitte nicht falsch, das alles ist weder deine Schuld, noch kannst du etwas dafür!
      Aber ich finde es gefährlich, dass solche Menschen mit nichtmal Halbwissen einfach so Tiere verkaufen und die zukünftigen Tierhalter "beraten" dürfen!

      Ich finde es jedoch super und richtig toll, dass du erstmal hier in einem Forum nach Informationen suchst und dich traust zu fragen! :thumbup:

      Wir alle hier beantworten dir jegliche Fragen gern und du findest in den einzelnen Threads auch jede Menge infos bezüglich Haltung, Art, Futter, und und und :)

      Und wie Nightmare schon schrieb, ist die Seite DieBrain richtig toll und da steht eigentlich nahezu ALLES was du brauchst und wissen willst und solltest ;)

      Lies dich da mal ein bisschen rein ^^

      Ansonsten: Herzlich willkommen hier im Forum bei uns Hamsterverrückten :whistling: :willkommen2:
      Viele liebe Grüße,

      Jacy mit Frida :hamsterknuddeln:

      :love: Femi und Fruna immer im Herzen

    • Hi,

      leider kann man sich auf die Ratschläge im Zooladen nicht verlassen :(. Es ist erstaunlich weil man meinen sollte dass Leute die dort arbeiten, sich wirklich für die Tiere interessieren sollten die sie verkaufen, aber die Realität sieht fast immer ganz anders aus.
      Deine Abby ist eine ganz Süße, glaub uns, sie braucht keinen zweiten Hamster als Gesellschaft, so etwas kann sehr gefährlich sein, gerade da sie definitiv kein Campbell ist.
    • Also, verstehe ich das richtig? Man kann nur die cambells in Gesellschaft halten? Vermutlich auch nur, wenn Sie schon von klein auf zusammen sind?

      Ich muss gestehen ich hab Sie auch einfach vergessen zu fragen, was genau für einer abbs ist.
      Man muss auch sagen, das der zoohandel auf Reptilien und spinnen spezialisiert und eigentlich eher in der sparte sehr bewandert, die kriegen auch vom Tierschutz und Amt ständig Reptilien als auffangstation.
      Ich befürchte eher, das die nager nebengeschäft sind und bei nichtverkauf futtertier werden -.- man kanns nur vermuten, sicher bin ich mir nicht.

      Seit gestern kenn ich me marotte von abbs,
      Aus dem Futter mag Sie am liebsten sonnenblumenkerne.
      Wenn man ihr die aus der Hand gibt, schnappt Sie sich die, als ob jemand anderer Sie ihr klauen könnte, wenn die backen voller Kerne sind, verschwindet Sie in ihrer butze XD
      Wenn ich ihr was anderes ausm Futter hinhalte, nagt Sie lieber an meinem Finger -.-
      Echt wählerisch die kleine.
      Zumindest kam Sie gestern ans glaß und war am gucken wie verrückt ^^
      Lief fast 2 min nur auf den hinterbeinen, weil Sie noch mehr Kerne wollte, bald sind alle Kerne aus der futtermisvhung rausgesucht haha, ich glaub dann wird Sie beleidigt sein XD
    • Hi,
      zum Thema Gruppenhaltung auch bei Campbells sind die Meinungen sehr kontrovers. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Die Gründe für das Scheitern sind so unterschiedlich, dass man auch im Vorfeld nicht pauschal sagen kann, dass es klappen wird.
      Wir vermitteln die Tiere daher nur in Einzelhaltung, die Menschen, die ich kenne, die Gruppen halten, haben jahrelange Hamstererfahrung und sind dann selbst manchmal aufgeschmissen. Ich würde es also tatsächlich nicht empfehlen, schon gar nicht, wenn man mit der Hamsterhaltung gerade erst beginnt. :)

      Mit den Sonnenblumenkernen musst du aber einer bestimmten Menge vorsichtig sein, das sind richtige Dickmacher ^^
    • XD
      Ja das die dick machen, hab ich auch schon gelesen
      Hab die auch aus dem hamsterfutter raus gesucht, also nicht extra kerne gefüttert ;)
      Wenn sie die auffuttert gibts halt keine mehr :D

      Ich warte noch das madame aus ihrem bett krabbelt, und sich wieder auf ihre jagd begibt, heute hab ich das futter quer im tera verteilt, da hat sie erst mal was zu tun ;)

      Morgen oder samstag muss hausputz betrieben werden, gucken was abbs dazu sagt ^^
    • Hikaru schrieb:

      Morgen oder samstag muss hausputz betrieben werden, gucken was abbs dazu sagt
      Huhu ,
      was meinst du mit Hausputz ? Eine komplette Gehegereinigung macht man nur wenn der Hamster (ansteckend) krank,Parasiten hatte oder verstorben ist.Ansonsten reinigt man die Pipiecke regelmäßig und macht max. eine Teilreinigung sprich man entfernt Teil der Einstreu und ersetzt diese durch neue.Hamster orientieren sich
      in ihrem "Revier" unter anderem am Geruch und ein kompletter Streuwechsel würde sie nur (unnötig) stressen
      Wenn du ein Problem hast ,versuche es zu lösen.kannst du es nicht lösen,dann mache kein Problem
      daraus (Siddhartha Gautama/Buddha)
    • Kinder, abbs benutzt ihr hamsterhaus in dem Sie schläft auch als Toilette.

      Ich hab ihr behelfsmäßig erst mal diese Mini katzenstreu die in der Toilette ist auch ins Haus eingestreut und dann erst die hamsterwatte drauf getan in der Hoffnung, das das etwas aufsaugt...

      Aber gibt's da irgendwelche Tricks wie man Sie "stubenrein" bekommt.
      Mir wär's ja schnurz pip egal, wenn die kurze sonst wo im tera machen würde, aber motte hat sich ausgerechnet ihr Schlafzimmer ausgesucht ;(
    • Also wirklich stubenrein bekommt man einen Hamster nicht. Meine Lotti pinkelt auch in ihrem Häuschen und hat jeglichen Toilettenversuch ignoriert. Dann muss ich eben alle 3 Tage das Streu im Häuschen wechseln. So Minikatzenstreu braucht es gar nicht, denn Hamster pullern so wenig, dass das sich gut im Streu verteilt.
      Versuch auf jeden Fall den Trick von phodolix und ansonsten freu dich, dass sie nicht das Laufrad als Toilette gewählt hat :D .
    • Hey Du!
      Also Dinky macht auch in seinem Haus Pippi. :rotwerd: Deswegen habe ich jetzt ein neues, welches ich mit Sabberlack lackiert hab und dann wird zumindest das Haus nicht mehr eingesaut. :thumbup: Und dann eben Streu im Häuschen wechseln, wenns denn gar nich mehr geht. Aber so sind die Kleinen nun mal. Nur Hab ich das richtig gelesen? Hamsterwatte???? :schock: Bitte nich!!! Nimm lieber einfach ein unbedrucktes Zewa oder Klopapier, das zerrupfen die sich, wie sies brauchen, hängenbleiben können sie darin auch nicht und erst recht können sie sich keine Gliedmaßen abschnüren :yes: :)
      LG
      Kathy
    • :panik: wau...... dann ist mein Linus ja "stubenrein" :klatsch:
      Er geht tatsächlich in seinem Häuschen auf sein Klo.
      Heute habe ich sogar beobachtet wie er aus seinem 2ten Häuschen (richtig verschlafen) rausschlich und ein paar Minuten später zurück ins 2t Häuschen zurück, wohl tatsächlich nur zum Pippi machen.
      Ja mein süßer Linus du bist schon der Größte und Beste. :boywolke: :herzhuepf: :boywolke:

      Ok Troll macht da wo er gerade ist, meist aber im Rad. :whistling:
      Liebe Grüße von Petra, Matthes :hamster: und Piwi :katze:

      Bobby, Linus,Troll, Kimmi und Lady Sunshine ganz tief im :herzhuepf:
      Alle meine Patenkinder im :herzhuepf:
    • Was denn für einen Trick von phodolix?
      Beitrag wurde wohl editiert.

      Als ich Grad von der Arbeit kam, sah ich, dass Sie mittlerweile auch das sandbad und drum herum ihre pups XD hinterlassen hat

      Was ist denn so schlimm an hamsterwatte? Ich drücke die an die Wände und Boden vom Häuschen, ebbs krabbelt nicht quer durch die watte, lief und läuft immer schön drüber, die wühlt da nicht drinne rum, wenn, dann schiebt Sie die immer mit der Nase zur Seite :)
    • Hikaru schrieb:

      Was ist denn so schlimm an hamsterwatte?
      Sie können darin hängen bleiben und sich Gliedmaßen abschnüren :S . Viele Hamster haben so schon Finger, Zehen oder ganze Arme/Beine verloren. Wenn sie es verschlucken, kann der Körper es nicht verdauen. Toi-oder Küchenrolle (unbedruckt, unparfümiert, damit polstere ich aus) ist auch weich oder Kapok, das so dünne, kleine Fäden hat, dass nichts passieren kann.


      :hlaugh: Liebe Grüße :dsungi:
    • DsungiMika schrieb:

      Hikaru schrieb:

      Was ist denn so schlimm an hamsterwatte?
      Sie können darin hängen bleiben und sich Gliedmaßen abschnüren :S . Viele Hamster haben so schon Finger, Zehen oder ganze Arme/Beine verloren. Wenn sie es verschlucken, kann der Körper es nicht verdauen. Toi-oder Küchenrolle (unbedruckt, unparfümiert, damit polstere ich aus) ist auch weich oder Kapok, das so dünne, kleine Fäden hat, dass nichts passieren kann.

      Hamsterwatte ist echt übel!!!
      Sie ist das beste Beispiel wie doch die Gewinne das Angebot in den Tierläden bestimmt und nicht die Vernunft.

      Als unsere Goldidame Racker (ist jetzt fast 10 Jahre her) ihre 5 Babys geboren hatte, haben wir ihr auch direkt Hamsterwatte besorgt.
      Ich wunderte mich einen Tag darauf, warum die Beinchen und Ärmchen der kleinen Mäuse so schwarz geworden sind. Es war wie im Horrofilm. ;(

      Zwei Babys starben so an den Folgen der Abschnürrungen und die anderen Drei mussten wir einschläfern lassen, sonst hätte die Mami das Leid sicher beendet. ;(
      Leider gibt es das sch.. Zeug immer noch zu kaufen. :donnerwetter: Und die meisten denken, was es im tierladen zu kaufen gibt, ist auch für die Tiere geeignet.

      Mein erster Hamster, Robo Speedy, hatte Glück.
      Da ist nichts passiert. Der lebte in einer Baumwollmütze voller Hamsterwatte ( Das war vor 18 Jahren, ich war 11 Jahre alt. Speddy wurde auch nur etwas über ein Jahr alt. ich denke wegen zuviel Stress durch unsere Unwissenheit. Aber seine Mütze fand er klasse.).

      Das würde ich heute auch nicht mehr so machen!!!!! (Auch das mit der Mütze nicht. :rotwerd: ) Die Gefahr ist einfach zu groß und man sollte es besser nicht drauf ankommen lassen. Nimm besser Klopapier. Das nehmen meine zwei auch oder hol dir etwas Baumwolleinstreu. Das ist auch schön kuschlig.
      Liebe Grüße
      Jule

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dumbledore's Mama ()

    • Ok, also hamsterwatte = bõse ;)

      Bin Grad Homer Arbeit gekommen und mein Mann sagt dad unsere kleine seit Stunden voll aufgedreht ist.
      Laufrad rein. Raus, kurz durchs sandbad flitzen, dann wieder laufrad und das gefühlte 500 mal.
      Grade eben ist Sie von ihrem Haus aus ans Gitter des deckels gekommen und kletterte da ein paaral dran rum, nach drei oder vier abstürzen ist ihr dad wohl zu doof geworden. Jetzt kommt die laufrad, sandbad Nummer wieder. Irgendwie macht Sie den Eindruck, als würde Sie was suchen.

      Muss ich mir ernsthaft sorgen machen oder Ost meineaus nur auf nem "speed-Trip" ?
      XD
    • Die Kleine braucht halt Bewegung ;) .

      Als unsere Goldidame Racker (ist jetzt fast 10 Jahre her) ihre 5 Babys geboren hatte, haben wir ihr auch direkt Hamsterwatte besorgt.

      Ich wunderte mich einen Tag darauf, warum die Beinchen und Ärmchen der kleinen Mäuse so schwarz geworden sind. Es war wie im Horrofilm.

      ;( ;( Oh Gott, das mag ich mir gar nicht vorstellen, die armen kleinen Kerlchen und das nur wegen diesem Mist! Ich habe bei Teddy auch zuerst Watte mitgekauft-man will ja alles richtig machen-dann aber direkt gelesen, die ist nicht gut und nie wieder verwendet.


      :hlaugh: Liebe Grüße :dsungi: