Einrichtung ändern nach 1 1/2 Wochen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einrichtung ändern nach 1 1/2 Wochen?

      Hallo,

      unser Goldhamster Yogi ist 10 Wochen alt und lebt jetzt seit 1 1/2 Wochen bei uns. Er hat einen Holzkäfig mit Glasscheiben BxHxT 99x55x55cm. Leider fängt er jetzt an die Ecken des Käfigs anzuknabbern und ich habe bereits einige blutige Stückchen Holz gefunden!!! Ich will nicht das er sich verletzt und habe überlegt seine Häuschen in die Ecken zu stellen damit er da nicht mehr rankommt. Außerdem möchte ich sein Sandbad vergrößern und mehr Streu in den Käfig tun da unser Yogi ein begeisterter Buddler zu sein scheint ;) Da er wie gesagt noch nicht lange bei uns ist weiß ich nicht ob das vllt noch zu früh ist und er dadurch zu viel Stress bekommt. Kann ich den Umbau wagen und Yogi solange in seine Transportbox locken? Ihn währenddessen im Käfig zu lassen ist wahrscheinlich noch stressiger für ihn und einen Auslauf hat er leider noch nicht.

      Danke für eure Hilfe!!!

      Liebe Grüße SanLan und Yogi :)
    • Es ist schon ein bisserl früh,aber da der Hamster sich verletzten kann bzw. auch schon hat ist es denke ich die bessere Alternative.Ich denke aber mit Häuser in die Ecken stellen wirst du das Problem alleine nicht gelöst bekommen
      Viellleicht magst du ja mal das Gehege posten....ich denke dann ist es auch einfacher dir Tipps zu geben
      Wenn du ein Problem hast ,versuche es zu lösen.kannst du es nicht lösen,dann mache kein Problem
      daraus (Siddhartha Gautama/Buddha)
    • Sooo hier mal zwei Fotos von Yogis Zuhause. Ich bin für alle Verbesserungsvorschläge offen, ich weiß es ist nicht perfekt :rolleyes:

      Übrigens habe ich gerade mal wieder versucht ihn mit Leckerchen auf der Hand zu locken und er ist wieder panisch davon gejagt...
      Ihn überhaupt in ein Hamstertaxi zu locken wird schon schwierig werden...
      Jetzt rennt er wieder in seinem Rad als wäre er auf der Flucht :S
      Bilder
      • Yogis Heim.jpg

        50,09 kB, 516×291, 249 mal angesehen
      • Yogis Heim2.jpg

        46,9 kB, 516×291, 181 mal angesehen
    • Huhu,
      entschuldige das ich jetzt erst antworte,aber ich bin zur Zeit krank und nicht immer so ganz fit ;)
      Das Gehege ist von der Größe schon mal ok.(größer ist immer schöner).
      Ich tue mich mich mit Kritik/Tipps immer etwas schwer,aber was mir sofort auffällt ist die Streuhöhe,die sollte ihr deutlich erhöhen minimum 20-30 cm.Dann solltet ihr das Gehege mit sog. Sabberlack (Spielzeuglack DIN 71-3 streichen)-Das Sandbad erscheint mir auch etwas klein..... da eignen sich hervorragend Auflaufformen (5cm Tiefe) oder diese Große eckigen Gebäckdosen.Nett wären auch ein paar Korkröhren(mind.7cm Durchmesser).
      Das ist jetzt das was ich auf die schnelle so sehe bzw. ändern würde
      Wenn du ein Problem hast ,versuche es zu lösen.kannst du es nicht lösen,dann mache kein Problem
      daraus (Siddhartha Gautama/Buddha)
    • Hey,

      natürlich ist jeder Umzug stressig für den Hamster, aber wenn der Hamster sich bereits verletzt hat, dann würde ich eher ein bisschen weiteren Stress für den Hamster in Kauf nehmen, als abzuwarten, dass er sich irgendwann verletzt und den Umzug dann später zu machen. Dann ist es ja nach wie vor stressig für den Hamster. Klar ist es doof, einen Hamster sofort wieder "umzutopfen", aber besser als ein Verletzungsrisiko einzugehen ist es allemal!

      Abgesehen von den bereits erwähnten Punkten (Streuhöhe, Sandbadgröße etc), würde ich unbedingt das Laufrad austauschen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in einem eckigen Rad "stolperfrei" Laufen kann. Ich stelle mir das irgendwie vor, als müsste ich dauernd Hürdenlauf mit unregelmäßigen Hürden machen ^^ Die Leiter, die an der Decke hängt, finde ich auch ungeeignet, da der Hamster da nicht wirklich was mit anfangen kann und im Zweifel irgendwie drin hängen bleibt und sich verletzt!

      Vielleicht findest du ja hier noch ein paar Einrichtungs-Anregungen:

      hamsterhilfe-nrw.de/index.php?page=NewsEntry&newsID=119

      Edit: Ich seh grad, dass das mit dem Laufrad schon an anderer Stelle Thema war!
      Lg
      cabba
    • Er hatte auch erst ein rundes Laufrad aus Holz, in das er aber mit Freude reingepinkelt hat und dann losgerannt ist um alles schön zu verteilen. Leider fing das Rad auch nach ein paar Tagen stark an zu eiern, so dass wir es wieder zurückgegeben und erstmal das eckige Rad reingestellt haben. Ich habe aber gerade bei Rodipet ein Wodent Wheel mit Standfläche bestellt. Das Problem wird also bald behoben!
    • Das klingt doch super!
      Gerade wenn er ins Laufrad pinkelt, ist ein Plastikrad ja ideal, denn sonst müffelt das schon ziemlich schnell und ein Holzrad dann wieder zu reinigen, ist immer etwas schwer (bzw. man müsste es unbedingt lackieren, damit es überhaupt möglich ist).

      Was das "Nageproblem" angeht: Für die schnelle Behebung des Problems könntest du sonst auch im Baumarkt Aluminiumleisten kaufen und an die Kanten kleben. Dann kann er da schon mal nicht mehr nagen und gefährliche Splitter produzieren!
      Lg
      cabba