02.11.2014: Hilflosen alten & blinden Hamster im Freien entsorgt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 02.11.2014: Hilflosen alten & blinden Hamster im Freien entsorgt

      Die Arche 90 aus Dortmund konnte es sicherlich auch nicht fassen, was man ihnen da brachte.



      Ausgemergelt, alt und wahrscheinlich auf beiden Augen blind - so wurde der Hybride gefunden - gefunden heißt, samt des Käfigs irgendwo dort draußen im November.

      Die Verantwortung auch für alte & kranke Lebewesen zu tragen, ist leider einigen Menschen zu viel.
      Aber warum den Weg des Aussetzens wählen - die Verantwortung, der man leid geworden ist, kann man sich auch auf menschlicherer Art entledigen.
      Muss dies schutzlos für das sowieso schon hilflose Tiere erfolgen?



      Fragen, die man sich stellt, man aber keine Antwort erhält.

      Dieser Hamster hat noch einmal Glück gehabt, da er von Menschen gefunden wurde, die nicht wegsehen, wenn Lebewesen in Not sind und habe die Verantwortung in der Form übernommen, dass sie das taten, was die Halter hätten tun können: Tierschutzorganisationen um Aufnahme ihres Tieres bitten

      Viele Tierschutzorganisationen arbeiten in einem immer besser werdenen Netzwerk zusammen, so kann die Tierschutzorganisation, die sich auf eine Tierart spezialisiert hat, dem kranken & alten Tier besser helfen. Die Arche 90 hat sich daher an den Hamsterhilfe NRW e.V. gewandt und dieser half dem Hamster gern.

      Wir wünschen dem kleinen Hybridenhamster, dass er sich mit liebevoller & medizinischer Pflege erholen und einen schönen, sicheren Lebensabend verbringen kann.

      Paten, die es werden möchten, können seinen Weg - wie lang er auch noch sein mag - begleiten.
      Viele Grüße
      dein Hamsterhilfe NRW e.V. Team