Verstopfte Nase? Komische Geräusche - Dsungi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verstopfte Nase? Komische Geräusche - Dsungi

      • Hallo zusammen.

      Mein dsungi macht in letzter zeit komische Geräusche. :(
      Hauptsächlich wenn sie wach ist. Da ich hier keine Audiodatei hochladen kann, habe ich sie unter diesem link hochgeladen.
      workupload.com/file/jhgCtrxw ich hoffe das ist erlaubt, das hier zu posten.
      Ich kann das Geräusch nicht genau beschreiben, klingt vllt ein bisschen wie eine verstopfte Nase. Ich habe sie seit Ende Dezember. Viel älter ist sie auch nicht. Da sie das bisher noch nicht gemacht hat und sie mein erster Hamster ist bin ich mir auch nicht sicher, ob es nicht normal ist :S

      Ich wäre euch wirklich dankbar wenn ihr mir helfen könntet.

      Viele Grüße
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3
    • Ich würde es auch vom TA abklären lassen. Ich habe auch noch nicht so lange Hamster und ich war auch schon das ein oder andere mal beim TA und es war nichts. Aber dann bin ich einfach Beruhigt. Und bei meinem MH war es gut das ich recht früh gefahren bin.Ich wünsche dir auf jeden Fall :goodluck: das sie nichts ernstes bzw. gar nichts hat.
    • Ja Ich weiß :( ich kam nicht näher an sie ran um es aufzunehmen. Ich habe leider noch keinen gescheiten Tierarzt gefunden. War schon dreimal mit ihr bei einem Arzt aber der War beim letzten mal so grob der sieht mich nie wieder. :cursing:
      Hier in der liste habe ich auch noch nichts gefunden ich möchte sie ungern stressen und zu weit fahren ;(
      Seit dem ich das letzte mal beim Arzt War beißt sie mich wieder blutig sobald sie an die Hand kommt. Vorher ist sie jeden abend zum kuscheln rausgeklettert ;(
      Edit: das heißt natürlich nicht, dass ich jetzt nicht mit ihr zum Arzt gehen werde. Weiß nur noch nicht wohin
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fellknäuel ()

    • Hallo zusammen.

      Zur Info: War gerade beim Arzt. Der hat meine hamsti dame ne zeit lang in der Transportbox beobachtet und kam zu dem Schluss dass das mit ihren Hormonen zu tun hat und sie daher aggressiv ist. Er meint da könne man nichts machen und ich soll abwarten. :(

      Liebe grüße
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3
    • Hi,

      habe mir deine Audiodatei gerade mal angehört.
      Das klingt für mich genau so wie seinerzeit bei meinem Hamster Zorana.
      Sie wurde von der TA (auch unter heftiger Gegenwehr - sie hat ins Stethoskop gebissen und nur knapp den Finger der TA verfehlt :whistling: ) abgehört und es war laut erster Diagnose ein Atemwegsinfekt, der mit Antibiotikum behandelt wurde. Danach ist das 'knarzeln' weitestgehend verschwunden, doch wahrscheinlich nie so ganz weg gegangen. Wenn sie aufgeregt ist, dann 'knarzelt' sie bis heute so 'laut' das es auch ohne Hilfsmittel zu hören ist.

      Laut einer weiteren (diesmal wirklich Hamsterkundigen) TÄ sind beim abhören immer noch Geräusche zu hören. Auf dem Röntgenbild war dann die Herz-Silhouette nicht zu sehen, eventuell hat sie ein verkleinertes Lungenfeld. Ursache hier entweder eine Herzinsuffizienz und davon Wasser in der Lunge oder eine chronische Bronchitis.

      Ich würde mich an deiner Stelle nicht so abfertigen lassen und zu einem - durchaus weiter entfernen - TA fahren (Ich bin heute selbst 100 km/ein Weg gefahren)

      Gute Besserung der Kleinen!

      Viele Grüße
      Maria
      Liebe Grüße :bisbald:
    • Hallo Maria

      Tut mir leid das zu hören. Darf ich fragen aus welcher Gegend du bist.?Ich habe bevor ich deinen Post gelesen habe beschlossen morgen wieder zum Arzt zu gehen. Meine Maus sitzt in einer Ecke unterm laufrad, ziemlich teilnahmslos. Ich habe ihr ihre körnchen gegeben aber sie hat sich nicht drauf gestürzt wie sonst. Habe versucht die zu locken mit verschiedenen hirsen die sie heiß und innig liebt aber selbst ein kürbiskernchen lässt sie links liegen. Und das was mir wirklich Angst macht sie hat mich nicht mal gebissen obwohl ich sie eine ganze zeit auf der Hand hielt. Habe sie gewogen sie wiegt nur noch 41 Gramm am Montag waren es noch 46, letzte Woche noch rund 50. Eigentlich hält sie ihr Gewicht sonst auf das Gramm genau ;( ihre vaginalregion ist auch irgendwie verklebt hab das bisher noch nie beobachtet ;( ;( schiebe richtig Panik hier =O
      Der Arzt bei dem ich War wurde mir empfohlen aber er selbst War nicht da, nur eine Vertretung von ihm. Ich werde mir mal die nacht um die Ohren schlagen und schauen wo ich morgen hinfahre.
      Ich bin selber auch krank habe eine halsentzündung und da manche Sachen ja ansteckend sind für Hamster halte ich mich auch so gut es geht von ihr fern und Wasche mir peinlich genau die Hände. Hoffe ich mache es nicht noch schlimmer ;(

      Drückt mir die Daumen dass alles gut geht

      Viele grüße

      Edit:


      2 Videos von heute abend. Nicht viel zu sehen aber ich denke man kann die Geräusche viel besser hören. Sie sind auch lauter geworden :|
      Ich hoffe man darf das hier posten. Ansonsten Entschuldigung.
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fellknäuel ()

    • Ja, du solltest auf jeden Fall noch mal mit ihr zum Tierarzt gehen und am besten heute noch. Was es ist kann nur er dir sagen, aber es scheint ihr ja nicht gut zu gehen wenn sie teilnahmslos unter dem Laufrad sitzt, keine Leckerchen mehr will und abgenommen hat. Hamster sind Meister im Krankheiten verstecken.
      Liebe Grüße Regina
    • der Arzt hat erst um 17 Uhr Sprechstunde. :( werde nach grevenbroich fahren zu dr. Mattner die hier empfohlen wird. Hoffe sie kann helfen ;(
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3
    • Hallo,

      Fellknäuel schrieb:

      Darf ich fragen aus welcher Gegend du bist.?
      aus Ulmen (ca. 40 km vom Nürburgring entfernt / etwa halbe Strecke zischen Koblenz und Trier) und ich bin nach Bonn zu einer Kleintierpraxis gefahren.

      Den enormen Gewichtsverlust konnte ich auch feststellen - Zorana hat ihr Gewicht fast halbiert. Und da muss du ganz schnell die Notbremse ziehen und zum TA fahren.
      Gerade bei Erkältungskrankheiten (wobei ich nun keineswegs sage, dass deine kleine Maus das auch hat) kennt man das ja auch von sich selbst - da hat man keinen Appetit und wenn man dann trotzdem was isst, dann schmeckt es nach nichts.
      Ich habe festgestellt, dass ich um jedes Gramm das Zorana zunimmt richtiggehend 'kämpfen' muss.
      Liebe Grüße :bisbald:
    • Hallo.
      Ich fahre auf jeden Fall zum TA ich hoffe nur, dass es heute abend noch nicht zu spät ist. Habe dort angerufen und gefragt ob ich vllt einen Termin haben kann weil die Terminsprechstunden früher sind, aber als sie gehört hat, dass ich noch nie da war war kein Termin mehr frei || :/
      Ich habe jetzt eine Rotlichtlampe über dem Käfig angebracht in sicherer Entfernung. Sie hat sich auch schon ne Zeit lang drunter gesetzt. Zittert wie Espenlaub ;(
      Habe jetzt Kamillentee aufgegossen und werde ihr den nachher anbieten. Muss man den noch mal verdünnen? Habe einen Beutel auf eine Tasse 6 min ziehen lassen. ?(
      Der Tag kommt mit ewig vor :thumbdown: :cursing:
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3
    • Hallo zusammen.
      Nach nochmaligem anrufen habe ich einen etwas früheren Termin bekommen. Diagnostiziert hat sie eine starke Erkältung evtl sogar Lungenentzündung. Sie hat mir gesagt es kann sein dass meine kleine von dem stress stirbt und einmal War sie auch kurz davor aber hat sich nochmal gefangen. :S
      Sie War schon leicht dehydriert und hat eine Infusion bekommen. Eine Injektion mit Zylexis zur Stärkung des Immunsystems. Dann habe ich noch Marbocyl und Metacam als Antibiotikum und gegen Entzündungen mitbekommen.
      Ich soll sie päppeln und Montag wieder anrufen. Sollte sie Erstickungsanfälle bekommen soll ich sie am Wochenende erlösen ;(
      Aber ich hoffe das wird :daumen: wieder
      Viele :hamsterknuddeln: grüße
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3
    • ja mamster, sie War so schlecht dran dass ich schon gedacht habe ich fahre ohne sie wieder heim. ;( es War wirklich allerhöchste Eisenbahn. Ich denke sie hat mich in letzter zeit auch nur gebissen weil es ihr schlecht ging. Ich hoffe so dass sie durchkommt. Diese Nacht Werde ich nicht schlafen gehen sondern sie im Auge behalten damit ich im Fall der Fälle schnell reagieren kann. Ich habe aber ein gutes Gefühl. Sie schläft zwar jetzt aber hat in der transportbox schon wieder ein bisschen gewuselt :)
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3
    • Danke. Habe eben babybrei geholt aber den mag sie nicht anrühren. Reicht es wenn ich morgen anfange sie "zwangszuernähren"? Möchte ihr heute keinen Stress mehr zumuten. Aber habe auch angst dass sie noch weiter :weinen: abbaut
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3
    • Hoffentlich hat sie morgen etwas mehr Appetit, schmeiß ihr alles rein was sie mag. Pinienkerne, Mehlwürmer, Gemüsebrei, Nüsse, vielleicht auch gemahlen, so das sie diese nur aufschlecken muss. Schaue das du es in etwa kontrollieren kannst ob sie etwas frisst, also ggf. in einem Napf der nicht zu hoch an den Rändern ist, damit sie einfach dran kann. Da siehst du am Besten ob sie sich etwas geholt hat.
      Liebe Grüße Regina
    • ich habe versucht ihr mehlwurm in den Brei zu mischen aber das einyige was sie gemacht hat, ist zweimal durch den Brei zu laufen. Alle ihre liebsten Leckereien habe ich im Käfig verteilt, sie hat auch nach wie vor die Rotlichtlampe an. Wenigstens ist sie ein klein bisschen weniger teilnahmslos und bewegt sich auch schonmal ein Stückerl durch den Käfig.Morgen werde ich ihr alles kleinmachen und shcuaen, wie ich ihr das schmackhaft mache. Bis dahin werde ich sie einfach weiter beobachten.
      Ich habe ihr jetzt auch mehr Wassernäpfe aufgestellt und einen mit verdünntem Kamillentee. Vielleicht hilft es ja.

      Liebe Grüße
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3
    • kleines update: Meine Maus hat heute ganz wenig selbst getrunken. Brei und sonstiges rührt sie nicht an. Und ich bin zu blöd ihr die medis zu :kreisch: geben
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3
    • ich muß ihr die mit ner Spritze ins Mäulchen geben :panik: ich habe mir alles mögliche durchgelesen wie man sie am besten hält und wie man die Medis geben kann. Leider macht sie den Mund nicht auf und ich habe auch angst ihr weh zu tun wenn ich sie fester festhalte weil sie so den Kopf immer zurückzieht und dreht :miffy:
      Wir versuchen es zu zweit aber mehr landet auf mir und dann hab ich auch noch angst dass sie das einatmet, eben hat sie schon was von dem zeug auf die nase bekommen :sehrtraurig:
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3
    • Hallo,

      da solltest du jetzt nicht zögern. das Zeug MUSS rein. Erkältung ist für Hamster sehr gefährlich.

      Es gibt einen Griff, der ganz gut klappt. Nur ein bisschen blöd, zu beschreiben:
      Hamster von oben greifen, in der Hand auf den Rücken drehen und die Brust an den strampelnden Pfötchen vorbei mit dem Daumen fixieren. Und zwar so energisch, dass sie sich nicht mehr rühren kann und man die Spritze ins Mäulchen bekommt.
      Wichtig nur, dass der Hamster dabei so senkrecht in der Hand liegt, dass die Flüssigkeit gut geschluckt werden kann - und nicht in die Luftröhre läuft.
      Keine Angst - so schnell zerquetscht man die Kleinen nicht - auch wenn es einem anfangs so vorkommt.
      Und schlucken tun sie, sobald die Flüssigkeit ankommt, weil sie es eklig finden, wenn ihr Pelz nass wird.

      Ansonsten, wo wohnst du denn? Vielleicht wohnt ja ein geübter User in der Nähe, vl. sogar eine Pflegestelle, der dir das zeigen könnte?
      Liebe Grüße, Eva mit Minino und Bo, Mila & Manou, Maila & Tresh
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailant und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von liloba ()

    • Hallo! Hast du mal versucht, ihr zumindest das Metacam "einfach hinzuhalten", also einen Tropfen an der Spritze hängen lassen und ihr vors Mäulchen anbieten und eben gar nicht versuchen, es selbst rein zu bekommen?
      Das Metacam ist nämlich SÜßlich, also eigentlich nehmen die Hamstis das deshalb wohl tatsächlich ganz gerne... zumindest bei unserer Hybridin war es vor einigen Monaten auch so. Vielleicht funktioniert es ja so?? Nen Versuchs wärs wert... ?

      PS.: Hatte "Evas Beitrags bis dahin nicht gelesen. Der hat natürlich Priorität. Insbes. auch, was das Antib. Marbocyl angeht.
      Aber mit dem Metacam, wie gesagt, einfach mal so probieren, und wenns nicht geht, dann siehe liloba
    • Wudin schrieb:

      Aber mit dem Metacam, wie gesagt, einfach mal so probieren, und wenns nicht geht, dann siehe liloba
      Stimmt. Metacam wird ganz gern geschleckt.

      Das Marbocyl braucht sie absolut und unverzichtbar dringend. Und ganz regelmäßig, auch wenn es ihr hernach besser geht. Antibiotika muss zu festen Zeiten bis zum verordneten Ende gegeben werden!
      Und dann solltest du dir unbedingt ein Probiotikum beim Tierarzt abholen. Die haben meist "Bird Bene-bac" da. Ohne dieses Schutzmittel für den Darm vertragen so kleine Tierchen eine Antibiotikatherapie nicht gut.
      Muss jetzt nicht sofort sein - aber ab Montag sollte sie das dann schon einmal pro Tag bekommen. Auch dieses Tröpfchen wird ganz gern freiwillig geschleckt.

      :gbes:
      Liebe Grüße, Eva mit Minino und Bo, Mila & Manou, Maila & Tresh
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailant und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • In zwei Etappen haben wir ihr das Zeug heute verabreicht. Also sie bekommt es schon aber es ist jedes mal ein Hantier. Die Ärztin hatte uns auch empfohlen das süßliche zuerst zu geben weil sie das wohl oft freiwillig nehmen. Aber keine Chance :wacko: ich wohne im Kreis Heinsberg.
      Also bei deiner Beschreibung müßte der Hamster praktisch aufrecht "stehen" wenn wir ihr das verabreichen? Wenn ich sie so festhalte könnte sie doch immer noch den Kopf drehen oder? Wie merke ich ob ihr vllt doch was in die Luftröhre geht weil sie gerade eingeatmet hat oder so? ?(
      Und noch was: da sie zwar eigenständig trinkt aber noch nicht wieder frisst. Soll ich sie schon "zwingen"? Wie viel müßte sie dann bekommen?

      Danke für eure Hilfe
      :rolleyes:
      Edit: das probiotikum werde ich besorgen
      Liebe Grüße
      Fellknäuel

      Unvergessen und unendlich vermisst ;( : Wuselbusel :hamsterknuddeln: meine Herzenshamstermaus :dsungi: mit der meine Hamsterliebe begann. Ebenso die sanftmütigste Dsungarin, die die Welt je gesehen hat: Meine geliebte Loni. <3
    • Fellknäuel schrieb:

      Also bei deiner Beschreibung müßte der Hamster praktisch aufrecht "stehen" wenn wir ihr das verabreichen?
      ... ja genau. Leicht schräg darf es aber schon sein. Dann siehst du besser, wann/wie du das Zappelmaul triffst.

      Fellknäuel schrieb:

      Wenn ich sie so festhalte könnte sie doch immer noch den Kopf drehen oder?
      ... ein wenig schon. Nicht zu zögerlich sein und den Spritzenansatz ins Maul drücken. Es ist ein Unterfangen, auch wenn man geübt ist.

      Fellknäuel schrieb:

      Wie merke ich ob ihr vllt doch was in die Luftröhre geht weil sie gerade eingeatmet hat oder so?
      ... keine Angst. Die haben ganz gute Schutzreflexe. Die Zunge schiebt ja sofort dagegen, während man nur versucht, das Mäulchen zu treffen. Wird es nass, schlabbern sie das aber in der Regel auf, weil sie Nässe auf dem Pelz hassen.

      Fellknäuel schrieb:

      da sie zwar eigenständig trinkt aber noch nicht wieder frisst. Soll ich sie schon "zwingen"? Wie viel müßte sie dann bekommen?
      Trinken ist wichtig und sehr sehr gut, dass sie das macht. Wechsel das Schälchen ruhig mehrmals täglich solange sie so schwach ist, damit sie immer ganz frisches Wasser hat. Wichtig: Raumtemperatur beim Reinstellen.

      Nahrung würde ich ihr nicht aufzwingen. Es ist ein Schutzreflex des Körpers, bei Infekten erst einmal keine Kapazität mit Nahrungsverwertung zu verplempern. In der Akutphase braucht der Körper alle Kraft, um die Abwehr zu mobilisieren. Da stört Essen bloß.
      Das holt sie nachher alles wieder auf.

      Edit: Wenn man richtig gut ist, schafft man das Halten des Kopfes, in dem man diesen zwischen Zeige-und Mittelfinger hält, während der Daumen die Brust drückt.
      Liebe Grüße, Eva mit Minino und Bo, Mila & Manou, Maila & Tresh
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailant und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von liloba ()

    • Das bekommst du schon hin mit den Medis. Ich hatte hier einen kleinen Zappelphillip,der schien plötzlich 12 Beinchen zu haben wo er mit Strampeln konnte. Anfangs hat man Angst man fasst sie irgendwie zu feste oder ähnliches. Ich hab das dann so gemacht wie liloba beschrieben hat,und das ging ganz gut. Mit diesem Zwangsernähren weiß net. Bin ja noch nicht so erfahren in der Hamsterhaltung,wäre für mich aber die allerletzte Möglichkeit die ich in Betracht ziehen würde,wenn wirklich nix mehr geht. Ich würd denken sie frisst,sobald sie kann. :) Aber sie knabbert ja schon wieder. :) Freut mich. Ganz dolle :daumen: