Marty McFly (Hybrid) hat einen Abszess im Mund (-winkel)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Marty McFly (Hybrid) hat einen Abszess im Mund (-winkel)

      Hallo,

      bei uns geht´s gerade ganz schön rund. Der eine hat eine Zyste, der andere einen Abszess.

      Der Abszess wurde durch Zufall bei einer Routine Untersuchung entedeckt. Der kleine Marty musste nämlich zum Krallen schneiden zum Tierarzt.

      Da ich leider nicht mit war, kann ich euch nur sagen was mein Freund mir weitergegeben hat. Der Abszess ist im Mundwinkel. Er wurde aufgestochen und antiseptische gespült. Außerdem hat er Antibiotika bekommen (Convenia), das Antibiotika soll ca. 4 Tage wirken. Verändern sollte ich im Gehege nichts. Ich habe allerdings aus eigener Erfahrung heraus das Futter gemörsert und ihm Brei hingestellt - den Brei (versch. Sorten) rührt er allerdings nicht an.

      Ich habe bisher keine Erfahrung mit Abszessen und frage deshalb euch, was ich noch beachten muss. Ansonsten würde ich nächste Woche nochmal zur Kontrolle zum Tierarzt, auch wenn der meinte ich muss nicht unbedingt nochmal kommen :/

      Danke für Eure Hilfe!
      Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Freesouls ()

    • Hallo,
      du musst einfach immer drauf schauen denn es sollte sich nicht wieder füllen. :nettnein: Dann sofort wieder zum TA denn der "Kern" von dem Abzess muss raus. Ich will dir keine Angst machen aber sonst kommt es immer wieder und eine kleine OP muss gemacht werden.
      Bei meinem Troll (dickes Abzess am Po, stand kurz vor dem platzen) hatte die TÄ beim ersten Entfernen alles rausholen können somit kamen wir um die OP rum. Dein Marty hat sicherlich auch Glück und es ist alles raus. :top:

      Ja mit dem Futter ist so eine Sache, unsere Süßen sind doch manchmal sehr anspruchsvoll. Ich könnte mir gut vorstellen das der Schatz große Schmerzen hatte und deshalb finde ich es gut das du ihm Brei gibst. Du musst einfach alles durch probieren vielleicht auch die Körnchen mahlen. Du wirst schon was finden was ihm schmeckt. Wiege ihn mal damit du das im Blick hast sollte er zu viel abnehmen.

      Hier kannst du dir auch noch einige Tipps holen

      :hier: hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=918

      Ich drücke dir alle Daumen für deinen Marty :daumendrueck: :daumen: :goodluck:
      Liebe Grüße von Petra, Matthes :hamster: und Piwi :katze:

      Bobby, Linus,Troll, Kimmi und Lady Sunshine ganz tief im :herzhuepf:
      Alle meine Patenkinder im :herzhuepf:
    • Hallo,

      wir haben derzeit den Verdacht das es "nur" die typischen Propfen waren. Mein Freund meinte nämlich das sah genauso aus. :/ Ich werde das diese Woche nochmal beim Tierarzt ansprechen.

      Marty geht's übrigens wunderbar. Keine Spur von Schmerzen - zum Glück. Aber er ist unter Beobachtung.
      Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)
    • :gbes: an den kleinen Marty! :daumendrueck:
      Ich kann da leider nichts zu beitragen....
      LG Patricia
      mit
      Elvis, Holly, Urte, Rexon, Nina, Knut, Piper, Alfi, Melody, Peterchen, Wolke
      und den Rennmäusen Paulina, Linnea, Coco und Lotti

      ;( und 68 weiteren im <3

      Solange Du kein Tier geliebt hast, wird ein Teil Deiner Seele nie erwachen.