Jutta und ihr süßer Chaoshaufen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jutta und ihr süßer Chaoshaufen

      Hallo zusammen,
      hier spricht die Pflegestelle der süßen Jutta. Eigentlich wollte sich Jutta ja selbst zu Wort melden, aber die hat wirklich alle Pfoten voll zu tun!



      Schon als Jutta am 22.1. hier einzog, war klar, dass sie möglicherweise trächtig sein könnte, weil sie und ihre "Mitreisenden" erst auf der Reise zur Hamsterhilfe nach Geschlechtern getrennt wurden. Und als Jutta dann auch immer runder um die Hüften wurde, wurde immer deutlicher, dass sie kleinen Besuch dabei hat.

      In der Nacht vom 29.1. auf den 30.1. wurde aus der "Dauerradlerin" plötzlich eine richtige Couchpotatoe und wenige Tage später war klar: Jutta hat Babys bekommen.

      Bisher bemüht sich Jutta darum, die kleinen Racker noch im Nest zu halten, aber die Neugierde wächst und so hat der ein oder andere schon einen kleinen Ausflug gewagt:



      Oh oh, Mama hat den Ausflügler erwischt! Ab zurück ins Nest!




      Und kurz darauf: Nächster Versuch!



      So manches Körnchen ist vielleicht doch noch ein bisschen groß, aber man kanns ja mal probieren!



      Aber der dunkle Ausreißer bleibt nicht der einzige...






      Wie viele Babys es genau sind, kann noch nicht genau gesagt werden. Eine Volkszählung steht noch aus, aber vor wenigen Tagen hat Mama Jutta das Haus "umgestaltet", wodurch ein kurzer Blick ins Nest möglich war und es sieht so aus, als wären es vier dunkle und vier helle Babys. Aber wer weiß. Es bleibt spannend!


      Wenn ihr Juttas süßen Chaoshaufen unterstützen möchtet, habt ihr die Möglichkeit eine Wurfpatenschaft zu übernehmen.
      Schreibt an: pate@hamsterhilfe-nrw.de oder spendet über das Online-Portal: hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=1806
    • Auch heute können Jutta und ihre Babys mit ein paar niedlichen Ausflugsfotos bezaubern:

      Ganz hoch im Kurs steht als Ausflugsziel aktuell der Breinapf:












      Da ist auch Mama schon mal mit von der Partie! Sie hat es mittlerweile "drangegeben", die Babys immer wieder ins Nest zurückzuschleifen und lässt die kleinen einfach ihre Entdeckungstouren machen.



      Manche finden Brei weniger spannend und halten sich eher an festen Nahrung... naja... oder eben auch sehr feste:





      Bei einigen Ausflüglern sieht man, dass sich langsam die Äuglein öffnen. Der Ausflugsdrang wird auch größer. Alle paar Minuten kommt ein Baby rausgewuselt und hält die Pflege-KG vom Arbeiten ab :whistling:
      Im Nest wird sich auch schon hin und wieder fleißig "unterhalten" und ansonsten hört man es eigentlich permanent schmatzen. :love:
    • Och, die kleinen Freßräupchen - sooo niedlich :love: <3
      Ich finde, dass Mama Jutta ein bißchen fertig aussieht, aber das ist ja auch kein Wunder bei so vielen Flöhchen, die man hüten muss :D
      LG Patricia
      mit
      Elvis, Holly, Rexon, Nina, Knut, Piper, Melody, Peterchen, Wolke, Tara, Lolly, Elfi
      und den Rennmäusen Paulina, Linnea, Coco und Lotti

      ;( und 72 weiteren im <3

      Solange Du kein Tier geliebt hast, wird ein Teil Deiner Seele nie erwachen.
    • Ooooh, die Mini-Glänzefellchen sind ja ein absolut goldiger Anblick am Morgen. <3
      Ihr macht das toll, die Jutta und du, so gut die wuseligen Winzlinge zu versorgen.
      Bin auch sehr gespannt auf Gruppenzählung und noch mehr schöne Bilder :love:
      Liebe Grüße von Kathrin
      Sternchenfellchen Albus, Matti, Finn, Samu, Isa, Emmett und Caspian für immer im Herzen :familie:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von federlein ()

    • Apropos ein bisschen fertig aussehen :D Das Bild ist schon ein paar Tage alt, aber ich finde auch da sieht sie ziemlich müde aus.



      Jutta ist definitiv ganz schön mitgenommen, aber sie macht ihre Sache prima. Aber sie zieht sich auch immer schon mal vom Wurf zurück und legt sich in der Röhre oder im Häuschen aufs Ohr. Aber wer soll ihr das verdenken bei der Truppe.
      Allerdings ist es auch so, dass Jutta ganz offenbar etwas an der Backentasche hat. Schon bei der Aufnahme fiel auf, dass ihr Gesicht ein bisschen "schräg" aussah. Aber aufgrund der Trächtigkeit und dem Wurf muss ein Tierarztbesuch noch warten. Es scheint auch nichts zu sein, was sie ganz akut beeinträchtigt, aber aufgrund dessen sieht sie insgesamt schon mal etwas "komisch" aus.

      Die Babys sind nach wie vor putzmunter. Hier zwei der Geschwister beim Synchronknuspern:




      Der Ausflug dieses kleinen Wichts war wohl nicht genehmigt - zurück ins Bett!



      Und einmal der Direktvergleich: Breichenschlabbern gestern:



      Breichenschlabbern heute - die Äuglein werden größer :D Dieses kleine Mäuschen scheint offenbar die Färbung RE Creme zu bekommen. Ansonsten gibt es noch zwei weitere Cremezwerge, 4x Dove und eines sieht nach einer Mischung aus... vielleicht sowas wie Dove TTS? Wir werden sehen, wenn es größer wird.



      Und zuletzt einmal das Gewusel an der Milchbar. Nach wie vor ist Mamas Milch ganz hoch im Kurs... da kann man sich schonmal ordentlich anmotzen, schubsen und drängeln :D



      Jutta scheint sich auch zu fragen, was der ganze Quatsch soll :D


      Ein kurzer Blick ins Nest hat heute wieder 8 Babys ergeben. Da direkt neben dem Nest aber - man sieht es auf dem Foto etwas - die Pappröhre abgeht, ist nicht auszuschließen, dass darin nicht vielleicht auch noch ein Baby hockte...
    • Absolut zauberhaft, diese kleine Familie! :love: Toll, dass Jutta das so gut hinbekommt, insbesondere wenn sie auch noch Probleme mit der Backentasche hat.
      Viele Grüße von Barbara mit Lieschen und Dauerpflegling Becks :familie:
      Unvergessene Sternenhamster: Sally, Shiva, Nepi, Minnie, Pünktchen, Hilti, Bismarck, Misa, Kennedy, Pimkie, Castiel und Sergeant
    • Zuuufällig sind alle Babys bald zu vermitteln :D

      Heute gibt es endlich GRUPPENFOTOS! Ok, wer zählen kann und die Fotos vergleicht stellt fest: Es fehlen immer welche, aber man bekommt ein Bild vom wuseligen Haufen. Die Zählung - und mittlerweile möchte ich mich festlegen - ist und bleibt bei 8 Babys... das reicht auch völlig. Sowohl mir als auch Jutta.

      Jutta war so nett, alle Babys vorübergehend vor die Tür zu scheuchen, sodass dieses Foto im Sandbad entstehen konnte (ein Creme-Baby hat sich dabei leider schon wieder verdrückt).



      Jutta kommt dann doch auch lieber mal kontrollieren, was so los ist...



      Und das Gewusel geht weiter...



      Kuschelschlabbern am Breinapf:


      Diese beiden Babys sind ein bisschen meine "Sorgenkinder". Man sieht, dass sie noch deutlich kleiner sind, als die meisten ihrer Geschwister. Aber sie sind aktiv, fressen viel und ich hoffe, dass sie bald aufholen können.



      Tja. Das Sandbad enthält hier wohl mittlerweile weniger Sand als das Gehege drumrum. Jutta möchte ganz offenbar lieber im Sand leben, jedenfalls buddelt sie das Sandbad fast immer leer. Zugegeben: Für die große Mama ist es auch ein bisschen klein, aber mehr passt in das Gehege aktuell leider einfach nicht rein.
      Die Schale hat sie hier so leer gebuddelt, dass das Baby nachdem es reingeplumpst ist, eine ganze Weile gebraucht hat, um eine Ecke zu finden, an der es wieder aussteigen konnte. Mittlerweile ist die Schale natürlich wieder voll und das Gehege ein bisschen "entsandet".



      Diese zwei Flöhe schauen sich die Unordnung von oben an!



      Und zuletz noch einmal drei Breischlabberer.

    • Oh Jutta,
      deine Wuschelchens sind wirklich alle soooo sehr niedlich :wow:
      Mit so einer Bande zuhause würde ich auch nur vorm Gehege sitzen :rotwerd: :rotwerd: :rotwerd:
      Das sind ein paar echte tolle Aufnahmen. Die Gruppe im Sand, und die beiden Kleinen auf dem Hausdach: "Traust du dich?" - "Nur, wenn du dich auch traust!"
      Alles Gute für die zwei kleinen Nachzügler. Bei so vielen Geschwistern ist es bestimmt nicht immer leicht, auch dranzukommen. Mit Breichen und Körnern können sie nun langsam nachholen. Das klappt bestimmt.

      Bis bald ihr Süßen! :winke:
      Liebe Grüße von Kathrin
      Sternchenfellchen Albus, Matti, Finn, Samu, Isa, Emmett und Caspian für immer im Herzen :familie:
    • Mit diesen ausflugsfreudigen Rackern muss man ja aufzuchttechnisch auf dem Zahnfleisch gehen ^^

      Ganz ganz süße Bande :love: und das sieht Mama Jutta trotz der Strapazen bestimmt genauso, wo sie sie hütet wie ihren Augapfel <3
      Liebe Grüße, Eva mit Minino und Bo, Mila & Manou, Maila & Tresh
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailan und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Und ruckzuck... sind aus den kleinen Böhnchen fast schon "richtige" Hamster geworden :love:

      Vor der Chaostruppe ist absolut nichts mehr sicher. Jeden Morgen heißt die Devise: Was haben Jutta und Co. heute Nacht mit dem Pflegegehege angestellt. In der Regel ist dann entweder das ganze Sandbad leer geschaufelt, der Breinapf enthält statt Brei nur noch Streu, die Hanfmatte vom Häuschendach wurde halb runtergezerrt oder oder oder.

      Aber: Es gibt doch nichts schöneres als diese aktive Truppe! Ganz vorne mit dabei ist das helle Creme(?) Tierchen mit den schwarzen Augen!







      Aber auch die Dovegeschwister erkunden fleißig alles...





      Tja und die größeren käbbeln sich dann auch schon mal ein bisschen...





      Aber gegenüber den Kleinen ist es immer friedlich und man schlabbert einträchtig am Brei!



      Es ist wirklich absolut goldig diese kleinen Wichte zu beobachten :love:
    • So, nachdem ich das letzte Mal bereits das Chaos angesprochen habe, welches Jutta und ihre Bande hier regelmäßig veranstalten, möchte ich euch das doch auch mal präsentieren: Jutta, 5 Babys, ein leeres Sandbad, Streu im Trinknapf, Futter im Brei, eine umgeworfene Weidenbrücke, Wasser neben dem Wassernapf, Sand, Futter und Brei soweit das Auge reicht :D



      Aber wer sollte diesen niedlichen Nasen böse sein?

      Was hier noch so niedlich gemeinsam im Häuschen liegt:



      Sitzt im nächsten Moment schon darauf und sucht den Weg nach unten...



      Oder wird vielleicht doch ein Plan ausgeheckt, was man mit dem Geschwisterchen unten anstellen könnte?



      Nunja. Oder man ist eben seinen Geschwistern beim "Absteigen" behilflich :D



      (Jaaa, das Satintierchen hat hier tatsächlich seine Schwester vom Dach geschubst...)

      Wenn Mama im Weg steht, dann wird im Übrigen auch gerne schonmal "drunterher getaucht":



      Und ansonsten wird einfach alles unter die Lupe genommen, angeknabbert, angeschleckt und begutachtet:





      Und zwischendurch gibs natürlich immer einen kleinen "Breisnack" :D



      Im Moment sieht es so aus, als haben wir hier vier Dove Männlein, zwei Cremeweibchen mit schwarzen Augen, eines mit roten Augen und natürlich das Dove TTS Mädchen. Aber insbesondere die Geschlechter sind noch absolut nicht spruchreif - bis zur Trennung ist ja auch noch eine Woche Zeit! Wahnsinn wie schnell das geht!
    • Oh je, die Zeit rast! Am Wochenende ist schon Geschlechtertrennung angesagt und dann ziehen die kleinen Männlein nach Unna und suchen von dort ihr Glück :)

      Hier nochmal Einzelfotos aller Kleinen:

      Da haben wir die niedliche Cremedame Jelena, in der Regel findet man sie am Breinapf... oder inmitten ihrer dovefarbenen Brüder als kleiner "Farbtupfer":



      RE Creme Goldhamsterweibchen "Jelena", geb. 30.01.2017 (077/17) in Köln

      Das zweite kleine Mädchen ist die süße Josie, die Dovedame mit den Cremeflecken. Sie ist so zackig unterwegs, dass es kaum möglich ist, sie auf ein scharfes Foto zu bekommen. Eigentlich hält sie nur beim Fressen still und da hat sie die Nase tief im Streu und wühlt nach Kernchen:



      Dove TTS Goldhamsterweibchen "Josie", geb. 30.01.2017 (082/17) in Köln

      Der erste kleine Mann heißt mittlerweile Janosch. Er ist der größte der Dovebrüder und eigentlich immer mit dabei, wenn es irgendwo Action gibt:



      Dove Goldhamstermännchen "Janosch", geb. 30.01.2017 (078/17) in Unna

      Wenn es am Breinapf glänzt, dann ist in der Regel er mit am Start: Juri. Das kleine Satinmännlein kuschelt ansonsten noch am liebsten im Nest mit Mama oder seinen Brüdern.



      Dove Satin Teddyhamstermännchen "Juri", geb. 30.01.2017 (081/17) in Unna

      Der zweite Dovemann ohne Glänzefell heißt Joscha. Er ist der kleinste der Dovebrüder und genießt es noch am meisten, mit Mama oder seinen Geschwistern im Nest zu kuscheln.



      Dove Goldhamstermännchen "Joscha", geb. 30.01.2017 (079/17) in Unna

      Und dann gibts da natürlich noch Jörn. Noch ein bisschen schüchtern kommt er aber dennoch immer angewuselt, wenn es was zu futtern gibt. Meist traut er sich aber nur mit einem seiner Brüder vor die Tür :D



      Dove Satin Teddyhamstermännchen "Jörn", geb. 30.01.2017 (080/17) in Unna

      Einen kleinen "Farbtupfer" gibt es in der Jungstruppe dann doch noch: Jaron. Anfangs wollte er da wohl "etwas" unter seinem Babyfell verstecken, aber keine Chance!



      BE Creme Teddyhamstermännchen "Jaron", geb. 30.01.2017 (076/17) in Unna


      Tja, der clevere Beobachter wird merken: Das waren zwar schon ziemlich viele Babys... aber da fehlt doch wer! Richtig. Die zweite schwarzäugige Cremeschnitte geniert sich noch etwas bei der Geschlechterkontrolle. Aber morgen kommt Profi-Unterstützung und dann gibt es kein "Entkommen" mehr :D Trotzdem möchte ich euch ein Foto der hübschen Janne oder des hübschen Jenne nicht vorenthalten:


      (da schmeckt wohl jemandem der Brei nicht so :D )
    • Was für eine wunderhübsche Rasselbande mit einer ganz tollen Hamstermama Jutta! :boywolke:

      Das ist ja ein Kleiner süßer als der andere - tolle Fotos, einfach nur niedlich.

      Ganz bestimmt sind die Fellnasen ruckzuck vermittelt! :goodluck: Wenn wir noch Plätz hätten ... :wow:
      Liebe Grüße,

      Kristina und Tom mit Murkel und Jann :familie: sowie Paul, Batida, Pratt, Maja und Stitch im :herzhuepf:
    • Hallo zusammen,
      hier meldet sich nun (endlich?) eure Jutta!



      Gestern hatte ich echt die Nase voll von meinem Chaoshaufen. Es sind natürlich meine Babys und ich habe alles gegeben, ihnen einen guten Start zu ermöglichen, aber nun brauch ich auch mal Zeit für mich... die Pflege-KG hat ein bisschen mit mir geschimpft, als ich die kleinen Racker immer wieder aus dem Haus geworfen habe, aber dann hat sie mich genommen und mich in mein eigenes Gehege gesetzt. Endlich hatte ich wieder ein Laufrad! Das habe ich die Nacht auch schon ausgiebig genutzt. Es war natürlich komisch - die erste Nacht ohne Kinder... aber nun bin ich doch ganz froh... die Pflege-KG hat erzählt, dass sie sich gut um sie kümmern wird :)

      Falls ihr nochmal mit mir in Erinnerrungen schwelgen möchtet: Hier hat eine liebe Teamkollegin meiner Pflege-KG ein Video zusammengestellt. Ist es nicht zum Schmelzen? :love:



      Morgen geht es für mich übrigens zum Tierarzt... es soll abgeklärt werden, was mit meinem Gesicht los ist... :/ Ich hoffe, es ist nichts schlimmes!

      Achja... und was ich auch noch erzählen kann: Eben war noch jemand da und hat zusammen mit der Pflege-KG versucht, das Geschlecht vom letzten Baby zu bestimmen. Also ich weiß natürlich, was es ist, aber ich sag nichts :D Die beiden tendierten ja zu einem Weibchen, aber ganz sicher waren sie sich nicht. Aber sie haben noch ein paar Tage Zeit zum Rätselraten. Wenn sie es dann noch nicht rausbekommen, helfe ich vielleicht! Aber nur wenn der Tierarzt nett zu mir ist :P
    • Pflegestelle schrieb:



      (da schmeckt wohl jemandem der Brei nicht so )
      :rollweg: Der Gesichtsausdruck spricht Bände: Wann gibt's hier endlich mal'n richtiges Steak! X(
      Ganz bestimmt ein Männlein... ^^
    • Das Geheimnis ist gelüftet :D Baby Nummer 8 hört nun auf den Namen Janne!

      Das große und plüschige Mädchen ist nun ebenfalls auf der Suche nach einem Eigenheim:


      BE Creme Teddyhamsterweibchen "Janne", geb. 30.01.2017 (075/17)

      Nichtsdestotrotz könntest du mit deiner Deutung des Gesichtsausdrucks Recht gehabt haben @ConkerTheSquirrel ... da sind mir wohl die Babybilder ein wenig durcheinander gekommen... es handelt sich bei dem Schnutenzieher nämlich um Jaron...

      Und weils so schön ist noch ein ähnliches Bild, auf dem Jaron ein bisschen Gesichtskirmes hat:



      Jaron, Josie und Janne (von links nach rechts) - noch ein bisschen verpennt, aber wenns Brei gibt, darf man nicht trödeln :D

      Tja Mama hat ihr eigenes Gehege, die Geschlechter sind getrennt, morgen beziehen die Jungs ihre Männer-WG in Unna und damit endet gewissermaßen die (gemeinsame) Geschichte um Juttas kleinen Chaoshaufen und ab dem 7.3. dürfen die Babys - wenn sie ein Zuhause gefunden haben - auch schon ihre eigenen Wege gehen :)