Männlein oder Weiblein? (junger Teddyhamster)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Männlein oder Weiblein? (junger Teddyhamster)

      Hallo,

      ich habe gestern einen verfilzten Teddyhamster spontan als Pflegi aufgenommen - die Leute hatten ihn als Männchen im Zoohandel gekauft und mussten ihn nach kurzer Zeit wieder dringend abgeben, da es Krach mit dem Vermieter gab. Ich wurde regelrecht angefleht, den Hamster sofort mitzunehmen. Allerdings sehe ich bei ihm (noch?) keine ausgeprägten Hoden und das Hinterteil erscheint mir verdächtig rund, sodass ich mir nicht ganz sicher bin, ob es wirklich ein Männchen ist... ?( Der Kleine scheint mir entweder ein Spätentwickler oder ein Weibchen zu sein :whistling:
      Leider will er partout nicht für gute Fotos stillhalten und umdrehen und in Ruhe nachgucken ist bei dem kleinen Schisser noch nicht drin - neugierig ist er (oder sie?) zwar, aber hochheben und der Versuch, ihn festzuhalten, sorgt doch für leichte Panik.

      Hier mal die einzigen "Hamster-von-unten"-Bilder, die ich vorerst hingekriegt habe:
      dropbox.com/sh/hw2dlcr0wff3rb4…bRLxU6w53lAEkWJMBVta?dl=0

      Falls es ein Weibchen ist, das im Zoohandel bei den Männchen saß, bereite ich mich nämlich lieber schonmal auf potentiellen Nachwuchs vor... :S

      Ich hätte gerne eine Zweit-, Dritt- oder auch Viertmeinung zu dem Hamsti, der vor lauter Zappeln sein Geschlecht nicht preisgeben mag ;)

      Viele Grüße
      Ajdika
      Viele Grüße
      Ajdika u.a. mit Shadow und Mojito
    • Die (?) Kleine ist federleicht und grazil unter dem Fell, ab wann müsste ich denn eine Trächtigkeit äußerlich erkennen können? Ich befürchte nämlich fast, dass die Leute den Hamster noch keine 2 Wochen hatten, ergo ist eine Zooladen-Trächtigkeit nicht ausgeschlossen. Dann wird sicherheitshalber erstmal fleißig gepäppelt...
      Viele Grüße
      Ajdika u.a. mit Shadow und Mojito
    • Danke, die gedrückten Daumen können wir gebrauchen :yes:
      Auf Fotos kommt es nicht so zur Geltung, aber sie hat selbst noch ein richtiges Babyface - so eine halbe Portion soll nicht schon trächtig sein müssen...

      Aber Zimt glaube ich weniger, sie hat nämlich (auch bei Blitzlicht) keine roten Augen, von daher vermute ich eher rust.
      Viele Grüße
      Ajdika u.a. mit Shadow und Mojito
    • Aber müssten die Augen bei cinnamon nicht zumindest dunkelrot sein? Selbst auf Blitzlicht-Fotos waren Kiras Augen nicht rötlich. Kira hat bereits ein Zuhause gefunden und macht nun 1qm unsicher :)
      Und der aktuelle Pflegi ist nun definitiv ein Männchen ;) Schade, dass die Hamsterhilfe am Bodensee nicht aktiv ist, sonst würde ich mich als Pflegestelle anbieten.
      Viele Grüße
      Ajdika u.a. mit Shadow und Mojito
    • Ich meine die gibt es auch mit schwarzen Äuglein:
      hamsterseiten.de/hamsterzucht/…taeten-mittelhamster.html

      Hier ist auch ein Zimti mit dunklen Augen: das-hamsterforum.de/index.php?page=Thread&threadID=121633

      Rust kommt ja von Rostfarben, ist also eig etwas dunkler..

      Schön für Kira dass sie ein tolles Zuhause gefunden hat!!
      Im Süden gibt es ansonsten noch die Hamsterhilfe Südwest, die freuen sich sicher auch über Unterstützung!
      Liebe Grüße von Anna mit :hund: Anton
      Und während die Welt ruft: Du kannst nicht alle retten, flüstert die Hoffnung: und wenn es nur einer ist...Versuch es!