Ponal-Sand-Gemisch- wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Jana,
      danke für Deine Antwort. Habe 2 Leitern gebaut, da sind auch Dübel draufgeklebt, aber würde dazwischen gerne ein bisschen Ponal-Leim-Gemisch kleben, damit meine süßem Stella, da evtl besser hoch kann.
      Nur irgendwie wird das nicht "sandig"genug..soll ja mit ihren Krallen da leichter hoch können, wenn Du verstehst, was ich meine...
      Wie schaut das bei Dir aus? Machst Du da 50/50 rein? Ist das bei Dir "sandig" genug?
      Viele liebe Grüße von Stella :love: und KG Nadja :hamsterknuddeln:
    • Wenn du eine Leiter damit bekleben möchtest, damit der Hamster nicht rutscht, würde ich die einmal mit Ponal bestreichen (mit dem Pinsel verteilen) und dann mit Sand bestreuen oder in Sand legen ;) Ist bei so Sachen einfacher.
      Liebe Grüße,

      Alexa mit Campbelline Sukhi :hamsterrollen:
      Für immer im Herzen: Rosie, Yuma, Maggie und Iceman :herzhuepf:
    • huhu - so mache ich das mit meinen Rampen auch. Mit Leim bestreichen und dann drübersanden (mit einer Tasse drüberschütten und dabei über einen ohnehin schon sandigen Bereich halten).
      Reinlegen geht natürlich auch.

      In dem Fall hier habe ich mal Leimwülste gezogen und dann Bimssteinsand von Rodipet drübergestreut:


      Bimsi-Sand ist gröber.
      Aber auch mit ganz normalem, fein gekörnten Sand kriegen die Pfoten einen super Gripp. Ein feiner Überzug reicht da schon, muss gar nicht so dick sein wie hier auf dem Bild.

      Man kann auch Wellen ziehen oder Pfotenstapfen tupfen und dann Sand drüber streuen - den Pfoten reicht das schon - muss nichtmal zwingend flächig sein :)
      Liebe Grüße, Eva mit den Robos Minino und Bo - und den Campbells Mila & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailant und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!