Hamster jagt meinen Finger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hamster jagt meinen Finger

      Guten Abend!

      Mein Dsungarenhamster leckt super gerne Wasser von meinem Finger, lässt sich von Hand füttern und klettert auch auf die Hand (und versucht sogar ganzen Arm hochzulaufen) sobald Futter im Spiel ist.
      Wenn ich aber trockene Finger und kein Futter habe, kontrolliert er erst meine Hand (legt Händchen drauf,schnüffelt einmal drüber und klettert zum Teil drauf) und dann beißt er mir in den Finger. :thumbdown: Nur leicht und er hält sich so feste und zieht dabei richtig, so als wolle er das ich mitkomme. Er sitzt meistens vor seinem Tunnel und wenn ich nachgebe zieht er mich rein.

      Außerdem beginnt er richtig zu schimpfen so pfpf, wenn ich ihm Futter gegeben habe und er alles aufgefressen hat, bis er was bekommt oder ihm der Nachschub nicht schnell genug kommt. (Also wenn ich ihm was ich von Hand gebe.)
      Manchmal beißt er auch wenn er kein Bock (mehr) hat, aber der Unterschied ist deutlich erkennbar (beißt feste/ blutig und warnt ganz kurz vorher, bin dann aber leider oft nicht schnell genug weg/ kann ihn nicht so schnell zurücksetzen).

      Jetzt gerade hat er meinen Finger richtig gejagt und sich dabei sogar komplett in seinen Wassernapf gesetzt (ich wollte testen ob er aufhört, wenn ich in einem anderen Käfigbereich bin, da ich gelesen hatte beißen könnte Territorialverteidigung sein).

      ?( Meine Frage: Wie kann ich dieses "Beißen" abstellen? ?(

      Ihn anpusten nutzt nichts mehr (da hatte er sich am Anfang erschrocken und losgelassen). Er hängt sich an meinen Finger und lässt nicht mehr los (tut nicht weh, weil er sich nur festhält, ist aber auch nicht angenehm). Ich habe ihm auch noch nie Futter gegeben, wenn er sich so verhalten hat.
      Ich weiß, dass die Hamster nicht loslassen können, wenn man sie beim Beißen hochhebt, daher kann das auch nicht der Grund sein warum er nicht loslässt. Und das wäre ja auch kein ursächlicher Grund für das Beißen an sich.
      Es hat auch sonst niemand Kontakt zu ihm, der ihm Futter gegeben haben könnte nach dem Beißen.
    • Ich glaube nicht, dass vermenschlichte Verhaltensweisen hinter dem "Beißen" stecken. Je nach Geruch deiner Hand, wird er deine Hand wohl entweder für Futter oder für einen Eindringling halten.

      Dass er deinen Arm hochlaufen mag, liegt wohl daran, dass das ein Weg zu mehr Freiheit ist, als daran, dass es dein Arm ist.
      Wenn er dich in seinen Tunnel reinziehen will, will er nicht dich als ganze Person reinziehen. Das an dem Finger ein Mensch hängt, kann sein Gehirn wohl eher nicht erfassen.
      Meckern heißt wirklich, dass deinem Hamster was nicht passt. Vielleicht gibst du ihm sein Frischfutter einfach in einem Napf oder verteilst es im Gehege, statt per Hand zu geben.
      Dass er beißt, wenn er keinen Bock mehr hat, ist wohl verständlich. Hamster sind Flucht- resp. Beutetiere. Hochgehoben werden heißt eigentlich, dass das Beutetier ihn geschlagen hat und er gleich gefressen wird.
      Wenn dein Hamster deinen Finger jagt kannst du davon ausgehen, dass er es nicht aus Spaß macht. Er empfindet deinen Finger vermutlich als Eindringling. Oder aber dein Finger riecht nach Futter und er will ihn fressen.

      Lange Rede kurzer Sinn: du kannst das "Beißen" abstellen, indem du seinen natürlichen Verhaltensweisen mehr entgegen kommst. Also weniger hochheben. Futter reinreichen und fertig. So lange noch Futter auf der Hand/ zwischen den Fingerspitzen ist, ist ja alles gut. Also genieße es, dass dein Hamster so viel Vertrauen hat, das Futter aus der Hand zu nehmen und ziehe deine Hand dann zurück. Das Beißen "abstellen" kannst du nur, wenn du dein Verhalten veränderst.

      Das sind nur Anregungen, denn zu 100% kann ich dir natürlich nicht sagen, was deinen Hamster wirklich motiviert, zu beißen.
      Generell kannst du aber davon ausgehen, das er, wenn er beißt, das nicht macht, weil er Spaß am Beißen hat, sondern weil ihm entweder was nicht passt, bedrängt, Angst macht oder nach Futter riecht.
      Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
      Melanie
    • benutze immer die gleiche Seife wenn du deine Hände wäscht, so wird dein Hamster dich immer erkennen. Ich weiß das weil ich einmal ne andere Seife hatte und da ging mein Hamster auch gegen die Hand los weil der geruch fremd war.
      Liebe Grüße Chris und seine liebe Randalemaus Lagertha :hamster:

      Pate von Hops und Mayrik

      Im Regenbogenland Moritz, Kevin und Chelsea, und den Patenhamstern im Herzen.

      Was denkt ein Zwerghamster??
      "Gott ist groß, der Mensch ist klein, ich muß wohl dazwischen sein..." :hgrins:
    • Was durchaus hilft: Die Hände kurz in seiner Streu reiben, dann nehmen sie den richtigen Geruch an.
      Ich hatte mal einen Zwerg, Mika, der war a) extrem verfressen (hamstern? Was ist das? Das passt auch noch rein) und b) stinkneugierig. Da ist auch schonmal der Hemdsärmel in den Backentaschen gelandet oder meine Haare, als ich einen Moment nicht aufgepasst habe (nur, dass die an meinem Kopf waren und ich mich nicht in die Backen stopfen lasse ;) ).
      Und wenn der arme, arme 63+ Gramm Zwerg (der erst am Mittag ein Gurkenstück gefressen hat, das fast so lang war wie er selbst- bis zum Abend war es jedenfalls weg) wieder einmal jetzt sofort den Hungertod abwenden musste... dann hat er eben in meine Hand gebissen und wirklich versucht, Stücke herauszureißen X/ .


      :hlaugh: Liebe Grüße :dsungi: