Einfriebares Gemüse für Dsungar/Champbell/Hybride

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einfriebares Gemüse für Dsungar/Champbell/Hybride

      hallo!

      da meine Gemüse vorlieben nicht mit einer Ernährung für einen Diabetis gefährdeten Hamster übereinstimmt, habe ich beschlossen zu recherschieren, welche der Gemüsse einfrierbar sind, sodass mein Kleiner ausreichend Frischfutter bekommen kann (natürlich erst nach dem es wieder Zimmertemperatur hat).

      Ich habe die Gemüseliste vom Ratgeber mit Angaben zur Einfrierbarkeit von Chefkoch abgeglichen und dies war das Ergebnis:

      - Brokkoli
      - Zuchini
      - Fenchel
      - Knollensellerie
      - Staudensellerie
      - Petersielienwurzel
      - Schwarzwurzel

      Hat jemand von euch diese Methode schon aausprobiert?
    • Hallo,
      meine Rasselbande hier rührt aufgetaute Sachen nicht an.
      Bei Zucchini und Gurken gibt es aber in unserem Supermarkt Mini-Exemplare, die sind etwa halb so groß wie die normalen. Die hab ich gern genommen, als ich nur zwei Hamstis hatte. Die waren verbraucht, bevor sie schlecht wurden.

      Grüßle Anja
      :kerze1: Für immer in meinem Herzen: Fine (Dsungarin), Sheela, Malya, Nalin, Yumi und Poncho (Robos), Miss Sherlock und Käpt'n Migues (Hybriden)
    • Ich habe das mal mit TK Brokkoli gemacht. Ein Röschen habe ich über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und am nächsten Abend rausgeholt und etwas erwärmen lassen. Das wurde bei mir immer genommen. Ich glaube nicht, dass es für die Hamster schlechter schmeckt, es ist wohl, wie Tigerlilly sagt, etwas weicher aber immerhin vitaminreicher als der "frische" aus dem Laden :D

      Mit anderen Sorten habe ich es noch nicht versucht, ich würde aber nach Möglichkeit auf frisches TK-Gemüse zurückgreifen, da die meist direkt nach der Ernte eingefroren haben und dementsprechend viele Nährstoffe erhalten bleiben. Außerdem werden die Sachen dort schockgefrostet, soweit ich weiß, das können wir ja nicht.

      Dann wiederum ist wahrscheinlich keine große Auswahl an Gemüse vorhanden, sodass ich eher dazu raten würde, TK und frisch zu kombinieren. In der unteren Frische-Schublade des Kühlschranks hält sich ja doch einiges Gemüse ganz gut.
      Liebe Grüße
      Sarah :hamstergrins:
    • Unser Gemüsevorlieben passen mit denen unserer Mädels auch nur bedingt zusammen (und das, obwohl Co-KG und ich vegetarisch-vegan essen, 1x die Woche eine Gemüsekiste bekommen und hier somit reichlich Gemüse rumfliegt). Unsere Lösung: für die Hamster kaufen wir im Bioladen, dort sind die Gemüse öfter mal kleiner, so dass zwei Mal die Woche z.B. eine winzige rote Beete, Fenchelknolle, Pastinake und ein einzelner Pilz gekauft wird (als Beispiel). Co-KG ist für die Einkäufe zuständig - bis jetzt wurde er immer nur schräg angeguckt aufgrund der Minigemüse-Auswahl :D
      Die von Anja erwähnten Minigurken kann ich auch nur empfehlen. Da lässt sich das letzte Stück dann auch von uns schnell wegknuspern.

      In Bio-Läden werden ja meistens zum Glück keine Plastiktüten mehr verkauft und statt dessen alles in Papier eingepackt. Wir legen das Gemüse mit dem Papier ins untere Fach (s.a. SarahM) und feuchten das Papier etwas (etwas, nicht ertränken, dann hat es genau den Gegenteiligen Effekt) an. So hält es noch einen Tag länger.

      Bei TK-Gemüse waren alle unsere bisherigen Fellnasen recht krüsch, bis auf ein bisschen Brokkoli wurde alles verschmäht. Ob es für Hamster anders schmeckt oder an der Haptik liegt... keine Ahnung.
      Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
      Melanie
    • Ich habe nur einen Zwerghamster und habe damit ehrlich gesagt noch nie Probleme gehabt. Es gibt ja auch halbe Brokkoli oder Blumenkohl. Und Salatherzen sind auch von der Größe her passend. Eine kleine Zucchini dazu und so kleine Paprika oder kleine Gurken.

      Einfrieren ist, denke ich, kein Problem. Mit einem modernen Kühlschrank dürfte dein Gemüse aber lange halten. Ich kann das Grünzeug bei mir zu Hause zumindest wochenlang lagern ohne dass es schrumpelig wird.
    • Ich kaufe auch im Bioladen und suche mir die kleinsten Sachen raus. Dort werde ich auch nie komisch angeguckt bzw. hat mir der nette Verkäufer den Hamster-Feldsalat letztens sogar geschenkt, weil es zu wenig für die Waage war :thumbsup: Wenn's kein Bioladen sein soll/kann, geht so was sicher auch auf einem Wochenmarkt oder in einem Hofladen, eben überall da, wo etwas weniger "massentaugliches" Gemüse angeboten wird, denke ich.

      Ansonsten hilft wohl nur dich mit Brokkoli und Sellerie anzufreunden, was tun wir nicht alles für die süßen Viecher ;) :gag:
      LG
      Denise
    • Es gibt ja auch (wie schon jemand vor mir erwähnt hat) Gemüse, das schon im Laden tiefgekühlt verkauft wird. Das hat wesentlich mehr Vitamine, als ein frisches zuhause eingefrohrenes Gemüse. Da gibt es ja mittlerweile auch viele verschiedene Sorten (Rewe). Sonst kaufe ich auch die Minigurken und Salatherzen stelle ich in Wasser. Dann halten sie sehr lange. Feldsalat, Zucchini, Petersilienwurzel usw gibt es bei uns auch im Supermarkt in kleinen Mengen.
      "Fortes fortuna adiuvat" - Den Mutigen hilft das Glück