Standort wechseln?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Standort wechseln?

      Hallo,
      als Hamsterhalterneuling brauche ich bitte einen Rat. Wir haben seit ca. 3 Wochen einen Hamster (ca. 8-10 Wochen alt). In den ersten Tagen war er viel zu sehen, ab ca. 19 Uhr hat er sein Futter gesucht und versteckt und er schnupperte an den Fingern und nahm Futterstückchen von der Hand.

      Seit etwas mehr als einer Woche hat er sich in seiner Streu vergraben und ist sehr selten draußen. Ich habe den Eindruck, dass er auch nachts nicht so viel unternimmt. Vom Futter ist immer was weg, also frißt er. Gestern habe ich ihn kurz gesehen, er machte einen gesunden aber recht ängstlichen Eindruck.

      Er steht bei meinem Sohn im Zimmer. Dort ist es am frühen Abend schon mal sehr laut und lebhaft, wernn er mit seinen Freunden spielt. Ist das dem Hamster vielleicht zu viel Getöse oder braucht er einfach mehr Zeit zum Eingewöhnen? Ein alternativer, ruhigerer Standort wäre bei uns im Wohnzimmer, sollen wir ihn umstellen oder noch warten? ?(
      LG
    • Hallo Melanie,

      ja, danke für die schnelle Antwort. Ich habe schon von den "Geisterhamstern" gelesen, vielleicht ist unserer ja so... Interessant ist nur, dass der Hamster unserer Tochter genau umgekehrt reagiert hat, erst schüchtern, jetzt immer aktiver und zutraulicher. In ihrem Zimmer ist es aber auch viel ruhiger.

      Viel Grüße.
    • Ich würde, genau wie Melle, auch eher davon abraten, Hamster im Kinderzimmer stehen zu haben. Auch für das Kind ist es besser. Auch wenn dein Sohn denkt, dass er nachts nicht von den Hamstergeräuschen aufwacht, ist es in der Regel schon so, dass Geräusche zu unruhigerem Schlaf führen (auch wenn man am nächsten Morgen denkt, dass man gut geschlafen hat und nicht aufgewacht ist). Man ist auf Dauer unausgeschlafener.

      Für den Hamster kann es natürlich auch negative Auswirkungen haben: Wenn die Kinder laut spielen, kann es gut sein, dass der Hamster sich unwohl fühlt. Er hat dann ja keinen Ort, wo er sich "abschotten" kann, sondern muss die Geräusche ertragen. Deshalb ist es immer gut, wenn der Hamster in einem Zimmer steht, das relativ ruhig ist. :)
      Liebe Grüße
      Sarah :hamstergrins:
    • Ja. Besser ins Wohnzimmer. Aber lieber nicht in Nähe des Fernsehers oder Musikspielers. Ein Hamster braucht eine ruhige Umgebung um tagsüber zu schlafen. Dann kommt er abends auch raus :)
      Für den Hamster finde ich das Schlafzimmer am besten. Auch wenn Hamster wach sind, mögen sie laute Geräusche wie Fernseher und Musikanlagen nicht besonders gern. Das findet aber der Sohn wahrscheinlich nicht so toll und ihr vll auch nicht. Allerdings finde ich ein Wohnzimmer halt auch nicht so besonders gut für einen Hamster :/
      Wie alt ist denn euer Sohn? Generell sind Hamster eher für Kinder ab 12 Jahren geeignet :/
      "Fortes fortuna adiuvat" - Den Mutigen hilft das Glück
    • Hallo zusammen,
      vielen Dank für Eure Ratschläge. Wir werden Joshi dann ins Wohnzimmer stellen. Dort ist es sehr viel ruhiger, vom Fernseher usw. ist er weit genug weg - gucken sowieso nicht viel. In unserem Schlafzimmer haben wir für ihn keine Möglickeit.

      Ich hoffe, dass Joshi sich gut im neuen Zimmer einlebt und wir ihn da evtl. häufiger sehen werden :thumbsup: .

      Viele Grüße.