Genetische Gehirn Probleme bei Hybriden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Genetische Gehirn Probleme bei Hybriden?

      Hallo liebe Hamster Freunde!
      Ich habe einige Bedenken über meinen kleinen Zwerg hamster ?( Er heißt Calypso und ist ein Hybride Zwerghamster (Wildfarbe) Ich habe ihn von einer Züchterin bekommen. Ich habe die Züchterin im Internet gefunden aber ich hatte noch wenig Ahnung. Sie hatte die hamster schlecht gehalten (60x50 aquarium mit einem laufrad und nur einem haus). Im Nachhinein hätte ich besser ein hamster adoptiert oder von einer besseren Züchterin/Züchter gesucht. Als ich letzt sein Gehege gereinigt habe hat der kleine in seiner transport box geschrien und gefaucht :/ Er war auch in den letzten Wochen sehr scheu geworden, vorher dachte ich er war bald ganz zutraulich. Er hat schon mehrmals geschrien. Ich habe ein 120x50 rodipet nagarium aber er rennt dauern im Laufrad. Denkt ihr das er schlecht gezüchtet ist oder einfach einen sehr scheuen Charakter hat? bitte hilft mir ;( danke!
      Liebe Grüße :love:
      Johanna Vormoor
      :hamstertanz:
    • Hallo,
      Zunächst frage ich mich da: Warum hast du das Gehege gereinigt? Komplettreinigungen macht man nur im Krankheitsfall / bei Parasitenbefall und eben wenn man nach dem Tod des Hamsters das Gehege ausräumt. Ansonsten reinigt man nur die Pipiecken bzw. macht bei Bedarf Teilreinigungen, wenn was mieft. Hamster sehen schlecht und orientieren sich stark über den Geruchssinn, vor allem an ihren in ihrem Revier angelegten Duftmarken. Wenn du das Gehege reinigst, kommt der Hamster nicht mehr in sein gewohntes Revier zurück, sondern alles riecht wieder fremd und bedrohlich, denn seine Duftmarken sind weg. Womöglich geschah das ganze auch noch tagsüber, also zu seiner Schlafenszeit, und er wurde aus dem Schlaf gerissen. Natürlich ist das für den Hamster dann Stress, und den Stress versucht er durch das vermehrte Radeln im Laufrad wieder abzubauen. Dass er in der Transportbox schreit und faucht, hat mit 99%iger Wahrscheinlichkeit nichts mit einem Gendefekt zu tun, sondern er hat schlicht und ergreifend Angst / fühlt sich bedroht. Versuche, ihn nicht zu bedrängen, und gib ihm Zeit. Magst du mal Bilder von seinem Gehege zeigen? :) Vielleicht können wir dir dann noch konkretere Vorschläge machen, was du tun könntest, damit er sich sicherer fühlt und Vertrauen fasst. Bei vielen Hamstern hilft sehr viel Ruhe, Geduld und viele Verstecke im Gehege Wunder. Es gibt aber auch Exemplare, die einfach scheu und ängstlich bleiben oder auch schlicht gar nichts mit dem Menschen zu tun haben wollen.
      Viele Grüße
      Ajdika u.a. mit Shadow, Serafino und Mojito
    • Mit Reinigung meinte ich natürlich eine halb Reinigung :D - verschmutztes Streu entfernen und Pippi-ecken säubern. Ich habe versucht ein Photo hochzuladen aber es ist zu groß und momentan sind die Gehege noch in unserem alten haus (wir kommen jeden tag um zu gucken ob alles in Ordnung is und um Futter, Wasser.. zu geben) :) also könnte ich frühestens morgen ein photo schicken. Aber ich habe ein Sandbad (17cm Durchmesser), eine Holz Röhre, ein Rodipet Wohnlabyrinth, ein Holzlaufrad (20cm Durchmesser), Getzoo Etage, Viel Heu verstreut, ein Wasser Napf, ein Kork Tunnel, ein kleines holz Häuschen, eine Weinrebe, ein Stein auf der Etage und überstreu! :D
      Liebe Grüße :love:
      Johanna Vormoor
      :hamstertanz:
    • Hallo Johanna,

      ich denke, Dein Hamsterchen ist völlig ok, wobei eine Diagnose auf eine Beschreibung hin ja immer schwierig ist....

      Auch wenn Du ihn bei einer Züchterin geholt hast, die die Tiere nicht gut hält, ist er jetzt bei Dir und Du kannst ihm ein schönes Leben bieten.
      Hätte, wäre und wenn ändern ja nix..., man lernt draus und gut is.

      So eine Reinigung kann so ein Tierchen schon stressen, Du hast leider nicht geschrieben, wie lange er schon bei Dir ist und wie alt er ist..

      Du kannst Dir hier im Forum viele Anregungen holen, wie ein Gehege aussehen sollte, je näher Du an den Optimalzustand kommst, desto entspannter wird der Hamster sein- weil es seinen Instinkten gerecht wird.

      Und laufen tun die Kleinen, was das Zeug hält- wenn sie jung und fit sind, das gehört einfach dazu.

      Ich weiß aus meiner Anfangszeit als KG, dass ganz viele Probleme eigentlich nur im Kopf des KG stattfinden, weil man meint- man muss dieses oder jenes oder könnte hier noch

      Du kannst Dir hier viele Infos holen, ihm sein Heim schön machen und Dich entspannen und tief durchatmen.

      Je relaxter Du bist, desto entspannter wird eure Beziehung- jede Anspannung und Unruhe spürt so ein kleines Tier.

      Und wenn er letztendlich mit Menschen nix zu tun haben will, dann ist das so. Aber warte erstmal ab, das wird schon...
      LG, Perdita Ulrike


      Spring und lass Dir auf dem Weg nach unten Flügel wachsen (Ray Bradbury)
    • Einfach viel in Ruhe lassen, meine Erfahrung. Meistens siegt irgendwann die Neugierde.

      Ich habe das schon mehrfach mit traumatisierten Ebayern hier erlebt.
      Bestes Beispiel derzeit unser Kleiner Feigling.

      Als er im Nov 16 herkam saß er nur vor Angst zitternd in seinem Häuschen. Wir haben ihn dann ganz in Rufe gelassen, mittllerweile ist er regelrecht aufdringlich geworden; oft tagsüber auf Leckerchenschau im Gehege unterwegs und steht wie alle Zwergenmänner hier total auf meine Tochter Cookie, die er am liebsten bei ich einziehen lassen würde. Er nimmt immer deren Finger und will sie mit ins sein Nest nehmen.
      Highlight ist es natürlich auf Cookies Hand zu liegen und sich massieren zu lassen.

      Der Kleine Feigling mußte zuvor in eine Schuhkarton in einem Kinderzimmer leben.
      Sinéad




      The quarternary code
      Gave mankind a rose
      So we could see the beautiful die