Robo-Aqua-Gehege Vorstellung (140x50 cm)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Robo-Aqua-Gehege Vorstellung (140x50 cm)

      Es war mal wieder soweit - mein Gehege von 2011, hier bereits im Gehege-Sammelbereich einmal vorgestellt: Aqua für Robo in 140x50 wurde neu hergerichtet - und bekommt diesmal einen eigenen Thread, damit ich ihn bequem ergänzen kann.

      Die Gesamtansicht: Wie immer zum Standort ausdrücklich angemerkt: Das Aqua kann nur am Fenster stehen, weil das absolute Nordseite ist - also kein direkter Sonneneinfall. Die Fenster und Untermauerung sind gegen winterliche Kälte gut isoliert. Die Zimmerlüftung findet an der um die Ecke gelegenen, zweiten Fensterfont statt! Kälte, Hitze und Zugluft werden von Hamstern nicht vertragen.






      140 x50 x 40 mit 20 cm hoher "Allspan-classic" Einstreu (hält gut die Gänge und ist nahezu staubfrei) und einem ausgedehnten Sandbereich (Chinchilla-Quarzsand)

      Erst für Vorgänger Pimpi neu installiert: Der Laufteller, für den ich den Sandbereich etwas umgestaltet hatte. Eine wahrhaft sinnvolle Investition, wie sich herausstellte.
      Bin gespannt, ob Fehra ihn auch so frenetisch nutzen wird.

      Das Schlafhaus, ein Unterstreuhaus, ganz links im Bild der Komplettansicht mit Dachlukeneingang unter der abhebbaren Ebene und abgestelltem Bonbonglas auf dem Dach:




      Fortsetzung folgt ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von liloba ()

    • Die Trennwand liegt vor der Miniebene und teilt den abfallenden Streubereich hin zum Sand.
      Das zweite Durchschlupfloch von links ist überdacht, auf diesem Dach sitzt die Miniebene - wie auf Bild 2 zu sehen.

      Das oberste, halbierte Trennwandloch mündet in die dicke braune Röhre, hier an der Miniebene zu sehen, die auf dem erwähnten Trennbrett stelzenfrei und somit einfach abzuheben aufliegt. Allerdings wird das tragende Brettchen selbst von einer Stelze gestützt, auf dem Foto noch nicht zu sehen, weil mir da noch nicht klar war, dass eine solche Stabilisierung nötig sein würde.


      Das rechte Durchschlupfloch (für Robos auchimmer mindestens 5 cm im Durchmesser) wird so zugängig - hier sieht man das Robolein Knopf - damals machte ich nach 1,5 Jahren Nutzung eine Streuwechselaktion, die sich als völlig unnötig erwies. Er hätte im Sandbereich in ein Nebenhäuschen flüchten können, observierte die unverschämte Aktion aber lieber hautnah.

      In diesem hier nackten Bereich - ich vergesse es immer wieder zu knipsen. liegt vor den Durchschlupflöchern eine verästelte Rebholzwurzel. So orientieren sich die Minnis unterirdisch beim Gangsystemanlegen an ihnen wie in der Natur an den Wurzeln des Gesträuchs.

      Das ganz linke Durchschlupfloch mündet im Grasnest:


      Meine Robos lieben diese Durchschlüpfe und legen sich von dort - und nach dorthin unterirdische Gangsysteme an.

      Auch die Auflage für die Kokosnuss ist gelöchert:


      Der Zaun, der Streu- von Sandbereich trennt, besteht nicht aus einer drahtgefädelten Weidenbrücke, denn dies wäre gefährlich. Auf diese Weise wurden schon etliche Beinchen verrenkt oder gebrochen, weil die Ritzen gefährlich sind.
      Ich habe die Brücken komplett entdrahtet und dann alle Hölzer einzeln lückenfrei aneinandergeleimt. Wo dieses Verfahren trotzdem Lücken ließ, wurden diese mit einem Sand/Ponalleimgemisch verstopft.



      Meine große Ebene liegt stelzenfrei und somit leicht abhebbar auf Schienen, die mit Aquariensilikon ganz einfach an das Glas gepappt wurden. Wen das näher interessiert, der findet meinen Thread dazu hier: Einfach abzuhebende Ebenen - stelzenfrei

      Einen speziellen Zwerghamster-Häuschenthread gibt es hier: Zwerghamsterhäuschen-Bastelanleitung

      Momentan lebt in diesem Aqua Pepita Fehra Sausewind , die ihren Thread in den Hamstzergeschichten hat.

      Und noch ein paar nützliche Links für eventuell hier stöbernde Anfänger aus dem Forenbereich Shops -auch zum selbst stöbern sehr geeignet. Zum Beispiel:

      Für den Bezug von gutem, günstigen Sand und Streu wie hier benutzt:
      Allspan classic und Feuergerundeter Quarzsand

      Für den Bezug eines günstigen Glasbeckens nach Wunschmaß - Aqua oder Nagerterra mit Schiebetüren:
      Glas-Klinkhammer
      Glaskörper Hein

      Für den Bezug von Einrichtungen nach Maß (ich baue meine inzwischen selbst)
      Melas Hamstereinrichtungen

      Für alle die gerade erst damit beginnen, Gehege einzurichten:
      Stöbert doch auch mal in den Bereichen: "Hamstergeschichten" , der unter "Haltung" untergebrachten "Bastelecke" und den unter "Haltung" angepinnten Foto-Sammelthreads, dort findet ihr weitere tolle Anregungen.
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Dada & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan, Luan und Merlin aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von liloba ()

    • ... och nö, liebe Melle :umarm: - da bist du bestimmt für die eigenen Vorzüge, die du den Fellchen zu bieten hast, etwas blind geworden ;)
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Dada & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan, Luan und Merlin aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von liloba ()

    • Kleines Update der Gehegevorstellung :)

      Die Ebene hat statt des oben gezeigten Tunnels inzwischen dieses Würfelhäuschen :handwerker: bekommen.
      Der kleinen Bo gefällt es:


      Auch diese Ecke wurde etwas umgestaltet:


      Wie ihre Vorgänger, ist auch Bo eine Buddelkönigin ^^


      Und das ist sie, die aktuelle Bewohnerin:


      Ihren Thread findet ihr hier:
      Bo fuscht sich dazwischen
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Dada & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan, Luan und Merlin aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • RaddiCo schrieb:

      Was für eine Wurzel ist im Sandbad und lehnt sich an das Häuschen mit dem Granitdeckel?

      Santiago schrieb:

      ohne "liloba" vorgreifen zu wollen: Das ist eine Bambuswurzel. ich habe auch zwei davon
      ja genau, Bambuswurzeln :)

      Habe sie von Rodipet und wollte gerade verlinken - dort gibt es sie aber nicht mehr.

      Die Rebholzwurzeln sind auch schön - habe ich auch im Einsatz:
      Rebholz 20-30 cm

      Rebholz 40-50 cm

      Die 40-50 cm langen sind schon wahre Baumstämme und man sollte unbedingt nachmessen, wenn der Platz begrenzt ist.

      Dabei fällt mir ein, ich zeige auchmal die Untergrundgestaltung dieses Aquas hier:

      Die Rebholzwurzel liegt auf einem Rahmen auf. Die Brücke im Hintergrund überdacht ein Durchschlupfloch.
      Das Durchschlupfloch ganz links in der Trennwand ist ebenfalls überdacht.

      Wenn die Hamster an der Oberfläche wühlen und dabei an die Einrichtung unter Streu stoßen, tauchen sie an diesen Stellen in den Untergrund ab - es handelt sich also um Anreize, um Gänge zu graben und Höhlen anzulegen.
      Wenn am Brücken oder Röhren bis an die Scheiben legt, enstehen mit ein bisschen Glück sogenannte Watchboxen.



      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Dada & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan, Luan und Merlin aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von liloba ()

    • Das werde ich bei der nächsten Einrichtung berücksichtigen, das ist so cool.
      Danke für die Info mit den Bambuswurzeln.
      Rebholzwurzeln habe ich von einer Ökowinzerin aus Mainz bekommen. Diese setzt keine Spritzmittel ein, sondern setzt bei Befall auf biologische Bekämpfung (Pheromone). Ich kann mir dort auch die Größe und form aussuchen, die ich haben möchte. Abgeschrubbt und ausgebacken funktionieren die super.
      Susanne
      mit Coco und Radieschen und mit Fussel im <3
    • Ach, das ist natürlich das Optimum, wenn man garantierte Bio-Qualität erstehen kann und dabei die freie Auswahl hat :thumbsup:
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Dada & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan, Luan und Merlin aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!