Knusperhütte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Knusperhütte

      Hallo,

      heute wurde mal ohne Holz gebastelt. Pappmaché, eine kleine Zeitreise in die Kindheit. Herrliche Matscherei.

      Tonhäuschen
      Frischhaltefolie
      Toilettenpapier (ohne Duft)
      Buchweizenmehl
      Wasser
      Blüten, Kräuter, Saaten, Kernchen etc.

      Die Tonhütte mit Frischhaltefolie einpacken. Das Buchweizenmehl mit Wasser vermischen, bis ein flüssiger Kleister
      entsteht. Abwechselnd Papier und Kleister schichten, das Papier muss sich richtig vollsaugen. Zum Abschluss wird
      die letzte Schicht Buchweizenkleister mit Saaten, Kräuter, Blüten und Kernchen bestreut.


      Ab in den Backofen und bei 100 Grad trocknen. Dauert eine ganze Zeit..... :trommel:



      Die Knusperhütte kommt heute in den Auslauf, bin auf die Reaktion der Fellnasen gespannt.

      Liebe Grüße Claudia
      Liebe Grüße Claudia
    • wow, was für ideale Zutaten und außerordentlicch schöne Knusperhütte, Claudia :thumbsup:

      Ja, berichte mal, ob sich die Erfahrung, dass das nicht gefressen wird, wiederholt. Würde mich auch sehr interessieren.
      Ein bisschen daran zu knabbern wird ja auch nicht schaden, denke ich. An den Papprollen wird schließlich auch genagt. Nur ratzeputz sollte es dann wohl doch nicht verzehrt werden. Kann mir aber auch gut vorstellen, dass die Hamster das zu unterscheiden imstande sind. Bin gespannt.
      Liebe Grüße, Eva mit Robo Minino, Fehra, und Hybridin Dalia
      Patenpuschel: Grisu,Trudy und Filly

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Testphase 1

      Unsere Campbells nutzen die Hütte als Kletterturm und knabbern an den Zutaten.
      Die Inneneinrichtung wird nicht beachtet.

      Für paar Minuten hat die Hütte Aufmerksamkeit...



      Testphase 2

      Wie berechne ich die Statik der Hütte? Hält die Hütte auch den Teddy aus? :/ Oje, dieses habe ich beim Bau
      nicht berechnet. Da stülpe ich mal lieber die Knusperhütte über die Tonhütte.

      LG
      Liebe Grüße Claudia
    • Müsste das nicht auch nur mit dem knabberschlamm gehen?

      Wenn man jetzt so einen Teig macht aus dinkelmehl mit Haferflocken und Futter?

      Das pappt ja am tontopf nicht fest oder? Man könnte es ja auch abtrocknen lassen und dann ausbacken. So können die kleinen das ganze Haus aufessen ohne schmackhaftes toitoipap
      Ich werde das am Wochenende mal probieren... Ob das klappt.
    • Da bei mir auch Zwerge an der Hütte knabbern, sind Haferflocken tabu. Bei Dinkelmehl ?( bin mir nicht sicher.

      Ich hatte eine unglasiert Tonhütte benutzt, hier wird sich die Masse sicherlich nicht einfach lösen. Bei einer glasierten
      rutscht die Masse. Ich kann dir nicht sagen, ob es funktioniert. :nixw:


      Beim nächsten Mal versuche ich den Teig als Platten zu gießen und setze es wie ein Hexenhaus zusammen.

      Meine Fellnasen futtern das Papier nicht mit, sondern sortieren es aus. Trotz Buchweizengeruch wird es ignoriert.
      Bei den geschlossenen Saaten wird es zudem mit der Schale entfernt.

      Freue mich auf deinen Bericht.

      Liebe Grüße
      Liebe Grüße Claudia
    • tolle Idee :klatsch:
      Berichte mal ob es mit dem Hexenhäuschen auch geklappt hat
      Puschelgrüsse von Neela und Scottie
      sowie von Claudia :winke:

      Silver ,Wendy, Poldi , Bonsai , Lina , Coffee , Kate , Crema , MeiLi , Helena , Katie , Mocca , Sugar, Maite , Mette , Ezri , Lanie , Tia , Harvey ,Sidney , Tali und Zola für immer im Herzen :(
    • Superfeine Näschen, die auch auf duftend vermengtes Papier nicht reinfallen :thumbup: - Es wundert mich nicht: Sie graben ja auch in den Tiefen ihrer Streu nach dem EINEN Korn, das bis unten hin gerutscht ist :D weil sie es eben riechen.
      Aber gut, es nochmal so bestätigt zu bekommen. Wirklich ein toller Tipp zum Nachmachen :wolkesieben:

      Ich finde deine Zutaten für Zwerge begeisternd ideal :sunny: - alles andere an Getreide würde ich auch weiterhin weglassen.


      PS: Was würde es uns an Sucherei ersparen, wenn wir einfach riechen könnten, wohin wir den Schlüssel zuletzt gelegt haben und wo die Ersatzglühbirne geparkt wurde ^^ - kann man sich gar nicht vorstellen, wie intensiv alles riecht, wenn man olfaktorisch entsprechend ausgestattet wurde.
      Liebe Grüße, Eva mit Robo Minino, Fehra, und Hybridin Dalia
      Patenpuschel: Grisu,Trudy und Filly

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Achso na klar X/ , für zwerge dann statt Hafer ggf hirseflocken und buchweizenmehl. War grade von mir selbst irritiert, wo ich das dinkelmehl herhatte :D sorry haha

      Ich hab noch ne silikonform vielleicht kann ich die ein wenig frisieren. Irgendwie muss das ja funktionieren. Wenn die pampe ja matschig ist und man damit ein wenig Formen kann wäre das ggf das beste ansonsten fiele mir noch so ein bratschlauch ein oder alufolie, das kann man dann ja wieder so abziehen.

      Wie gesagt ich probiere mal samstag oder die woche mal rum. Ich werde ne möglichkeit finden das verspreche ich :gruebel:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gummgard ()

    • Max&Moritz schrieb:

      Dein Buch hat mir bei der Auswahl der Zutaten sehr geholfen.
      Das freut mich total :sunny:

      Max&Moritz schrieb:

      zum Erkunden meiner Handtasche bräuchte ich auch so ein Näschen
      Jap :girliekaputtlachen: - die Liste ist lang, denkt man gründlich drüber nach :D


      Max&Moritz schrieb:

      vielleicht klappt es mit einem Luftballon und einer Tasse als Ständer. Zum Lösen einfach dem Ballon die Luft klauen.
      Das könnte ich mir auch prima vorstellen. Beim Laternenbasteln klappt das jedenfalls super!
      Liebe Grüße, Eva mit Robo Minino, Fehra, und Hybridin Dalia
      Patenpuschel: Grisu,Trudy und Filly

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Heute habe ich Versuch ohne Toi probiert.

      Hierfür Buchweizen mit Wasser gemischt und Eischnee untergehoben. Hütte mit Backpapier eingepackt
      und die luftige Masse verteilt. Geht super. Ab in den Ofen.




      Lässt sich nicht vom Papier lösen. :weinen: Hütte ist kaputt... :nettnein: die Ruine zeige ich euch nicht.

      Einen Luftballon oder kleine Förmchen aus Silkon hatte ich nicht da. Ist bestimmt noch einen Versuch
      wert.

      Die Masse wird bestimmt auch gut auf Ton halten. Frage mich nur, schadet es nicht den Zähnchen? Beim
      Nagen würden diese über den Ton schleifen. :gruebel:

      Liebe Grüße
      Liebe Grüße Claudia