Basteltipps für Leiteraufhängung und Laufradbefestigung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Basteltipps für Leiteraufhängung und Laufradbefestigung

      Huhu Maxima, hab Zeldas schönen Thread angeschaut und für deine Traumgrößengehege wie Versprochen noch Vorschläge :)

      Für das Sandbad hätte ich noch folgende Idee: Du könntest die Lücke von Zeldas Sandbad mit Riffeldübeln schließen, und die Leiter so befestigen, dass sie an einer Halterung eingehakt wird, die am Boden der Ebene (also von unterhalb) angebracht ist.
      Auf diesem Foto ist die Leiter zwar an eine Lücke eingefügt, aber auch ein 3-5 cm hoher Zaun kann damit locker überwunden werden.
      Vorteil: Der Sand rieselt auch beim Buddeln nicht raus und die Leiter ist weniger steil:


      Dazu geht man wie folgt vor (Ebene auf den Kopf gestellt)

      Das zuerst angeleimte dünne Hölzchen sorgt für die nötige Schrägung der Aufhängung. Der satt aufgetragene Holzleim macht die ganze Sache zuverlässig stabil.

      Hier sieht man die Schrägung - und wie das passende Holz zum Einstecken an der Leiter angebracht wird
      Damit es lückenfrei sitzt, muss man vorher ein bisschen proben, wo genau es hingehört

      Hier ist noch ein Beispiel von einer anderen Ebene, um das Prinzip zu verdeutlichen:



      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von liloba () aus folgendem Grund: Halterung für eine Leiter

    • Alternativvorschläge zu Unterbodenaufhängung fürs Sandbad

      Alternativ kann man auch eine solche Leitervorrichtung sägen und einfach über den Zaun hängen:


      Oder man stellt solch eine Brücke an, die bis an die Oberkante des Zaunes reicht (mit Stelzen in der Tiefstreu):

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von liloba ()

    • Ein Rad zu fixieren gelingt, indem man es der Biegung seines Ständers nach mit Dübeln begrenzt, die man am gewünschten Aufstellort aufleimt:




      Wenn man das nötige Werkzeug hat, kann man auch passgenaue Rillen einfügen:

      Weil mir für solch praktischen Fräsungen das Werkzeug fehlt, habe ich diese Ebene für einen bezahlbaren Preis nach meinen eigenen Wünschen bei Nicole bestellen können (Radtyp angeben, damit es passgenau wird) : Hamsterhausen


      Die erste Lösung ist sehr kostengünstig und oftmals meist vollkommen ausreichend. Bei wilden Radlern ist die Rillung besser.

      Allerdings setze ich meine Räder schon lange nicht mehr auf Ebenen, sondern integriere sie in den Sandbereich. Das hat viele Vorteile, eignet sich aber nicht für Plastikräder, da deren Getriebe versandet.
      Die Holzräder stehen dort ganz prima: Unverrückbar und somit geräuschfrei. Und sie bleiben trocken :sunny: , da die Hamster zum Ausruhen nicht im Rad verweilen, sondern es sich dahinter gemütlich machen und somit auch fein in den Sand pinkeln, anstatt ins Rad :wolkesieben:
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Mila & Manou, Maila & Tresh
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von liloba ()

    • @liloba Danke für die Tollen Tipps :love:
      Ich werde aufjedenfall die Dinge umsetzen. Kannst du mir verraten wo du die dünnen Holzstäbchen her hast? (Ich meine nicht die Dübel) Und generell wo hast du die Tollen bastelsachen her? :) Zelda soll ja bald umziehen von seinem jetzigen 150x80x80 in ein 225x80x80 da kann ich super deine Tipps einsetzen. Danke für deine Mühe. :sunny: :klatsch:
      • Lg :D Maxima mit den Hunden Sally,Lucky und Luna, dem Teddyman Snoopy, der Teddydame Anna und den Wellensittichen Coco und Rocko So wie auch Hybrid Zelda und Robo Elsa im RBL
    • freut mich, dass es dir gefällt :blumen:

      ... die dünnen Riffelstäbchen gibt es in den Baumärkten. Dort werden Regale mit einem Sortiment an je 1m langen Stäben, Leisten und was man sonst noch an Holzzubehör brauchen kann angeboten. Zu finden meist zwischen Holzzuschnitt und den riesig aufgestellten Balken, Brettern.
      Zum Leidwesen meiner Begleitung, falls eine dabei ist, zieht mich dieser Bereich immer an, wie das Licht die Mücke :biggrins: Und ich komme selten ohne ein paar von den Dingern aus so einem Laden :whistling: Ohne Vorrat werde ich unruhig :kaputtlachen:
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Mila & Manou, Maila & Tresh
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Eigentlich hänge ich meine Leitern entweder wie oben beschrieben ein, meist so wie hier, an einem aufgeklebten Rundholz befestigt.


      Die folgende Variante zum einfach nur Auflegen finde ich aber auch ganz praktisch, vor allem, wenn man den Standort nicht festlegen möchte. Hatte sie schon öfter bei Anderen gesehen und nun für mein Labyrinth nachgeahmt.

      Die Anpassung erfordert etwas Geduld, da hat man es mit den Einhängungen für Rundhölzer etwas leichter. Hier steht das Gerüst, nachdem ich das Pappmodell kurz und klein geschnitten hatte :D :


      Sitzt wie angegossen und kann problemlos auchmal an den anderen Seiten angesetzt werden


      Zum Vergleich: Diese Leiter hatte zuvor ohne Einhängevorrichtung einfach lose aufgelegen - das ging, lag aber nicht sicher auf, sodass die Leiter öfter schief hing. Einen Rundstab aber wollte ich nicht aufleimen, da das Labyrinth an verschiedenen Stellen zum Einsatz kommt und die die Leiterposition sich dann verändern können soll, ohne dass ich überall Rundhölzer auf dem Dach kleben habe. Da bin ich eigen :rolleyes:
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Mila & Manou, Maila & Tresh
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Topenga & Groot ♡ schrieb:

      Meine Honig buddelt so ernergisch unter der Leiter, dass ich mir auch was anderes überlegen muss
      Aber das macht mir Freunde, für die kleine süße Honig zu basteln :herzhuepf:
      Das ist ja auch eine wirklich dankbare Aufgabe :love:


      Versuche mal eine Leiter, die tief in die Einstreu hineinreicht. Sowas finden manche Hamster super und buddeln sich dort entlang nach unten.
      Ganz nach dem Vorbild in der Natur, wo sie den Einstieg ihrer Bauten an Wurzelwerk beginnen, das aus dem Boden herausragt.
      Gleichzeitig kann die Leiter nicht mehr verrutschen, wenn sie tief in der Streu steckt.
      Bei mir ragen manche Leitern gerade mal 10 cm nach oben hin raus, gehen aber nach unten bis zu 20 cm weit. Wie hier:


      Klappt natürlich auch in wellig.
      Dieser kleine Mann hier fand die Schrägung hinter der Treppe ideal, um sich von da ausgehend seine Gänge zu graben. Das kurze Ding, das vorher dort eingehängt war, hat er schön regelmäßig komplett aus den Angeln gehoben. So eingesteckt wie auf dem Foto blieb sie dann unverrückbar :)
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Mila & Manou, Maila & Tresh
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Meine Honig buddelt ihren Hauseingang auch immer unter der Treppe 8o
      Sie haut dabei aber immer mit ihrem "Höpfchen in die Streu und Popöchen in die Luft" die Treppe um :girliekaputtlachen:
      Und dann liegt die (sehr leichte) Leiter quasie halb auf ihr und halb auf dem Haus und jedes mal wenn der Popes hoch geht hüpft die Leiter ein Stück und wenn sie dann zurück auf den Popos kommt, kommt ein quicken, dass ich als "Hey Leiter, fall mal wo anders hin als immer auf meinen Popes, du siehst doch, dass ich hier am arbeiten bin, und du störst dabei" Geräusch interpretiere :girliekaputtlachen:
      "Fortes fortuna adiuvat" - Den Mutigen hilft das Glück