Ein neues Zuhause für einen Hamster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein neues Zuhause für einen Hamster

      Ich bin bereits im Das-Hamsterforum angemeldet und habe dort den Plan für meinen Hamsterkäfig eingestellt.
      Der Einfachheit halber erlaube ich es mir, meinen Text von dort zu kopieren und hier einzufügen.

      --
      Ich plane aktuell einen Hamsterkäfig. Es gab die Überlegung des
      Selbstbaus oder einfach ein Aquarium kaufen. Die Wahl für den Selbstbau
      viel relativ schnell. Also alles ausgemessen und geguckt wie groß der Käfig werden darf, damit er noch ins Wohnzimmer an Position X passt.

      Das neue Hamster-Heim wird effektiv (Innenmaße) 490mm tief, 480mm hoch und 1270mm breit.
      Ist das eurer Meinung nach genug für einen Zwerg-/Goldhamster? (Zwerghamster bei dem Platz).
      Das Heim wird nach oben und vorne zu öffnen sein. An der Vorderseite gibt es zusätzlich eine 200mm hohe, transparente Abtrennung, damit man das Heim "öffnen" kann ohne, damit der Hamster sofort stiften geht.
      Hier schon die zweite Frage. Sind 20cm Füllhöhe für Streu genug? (Die Frage ist auch schon geklärt).

      Die Inneneinrichtung muss ich noch einmal überdenken. So weit bin ich aber noch nicht. Es soll aber ausreichend Versteck- und Spielmöglichkeiten geben, ohne alles zu überfüllen.

      Meine dritte und letzte Frage. Es herrscht Unklarheit darüber, ob Hamster sich vertragen, wenn man sie in eine gemeinsame "Wohnung" steckt. Könnt ihr mir da helfen? Ich würde die Hamster bei einer uns vertrauten Person kaufen, die auch Kanninchen verkauft (eine Art "Züchter). Die Tiere dort sind nicht kastriert oder sterilisiert.

      Das Holz, das zum Bau verwendet wird, ist gut durchgelüftetes 15mm starkes Multiplex Birkenholz. Der Boden ist 20mm dick. Rahmen für Deckel und "Tür" sind 10mm stark. Der Innenraum wird mit unbedenklichem, auf Wasser basierendem Spielzeug-Lack doppelt lackiert.
      Den Unterschrank für das neue Hamster-Heim baue ich ebenfalls selber.
      --

      Die Einstreuhöhe ist aktuell durch die Zwischenscheibe auf 25cm limitiert, kann aber notfalls erhöht werden. Das Bild zeigt noch 20cm aber ich habe es eben auf 25cm abgeändert.
      Das Holz ist bereits lagernd und "durchgelüftet". Alles wird mit völlig unbedenglichem Spielzeuglack doppelt lackiert.

      MEINE FRAGEN:
      wäre dieser Basisaufbau für den Einzug eines Hamsters ausreichend?
      Die Innenmaße der Grundfläche sind 1270x480mm.
      Die Innenraum wird artgerecht mit Hilfe des Das-Hamsterforum-Forums gestaltet.
      Bilder
      • 2019-08-11 20_17_47.png

        182,99 kB, 1.192×852, 25 mal angesehen
      • 2019-08-11 20_19_50.png

        271,08 kB, 1.033×546, 9 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von MPXB ()

    • Hi,

      Von den Maßen her ist das Gehege in Ordnung.
      25 cm Streu ist okay, du musst von der Höhe her ja auch noch das Rad usw. unterbringen können.

      Unbeschichtetes Holz finde ich nicht gut geeignet, der Urin zieht ein und im schlimmsten Fall bildet sich irgendwo unterirdisch Schimmel, der dann richtig ins Holz zieht.
      Aber ich denke, du hast es ja schon gekauft.

      Diese Klappe nach vorne finde ich etwas unpraktisch, wenn sich zwischen dem Streuschutz und der Klappe Streu sammelt (und das wird es), fällt ja alles raus.
      Da würde ich eher Schiebetüren einbauen.

      Was die Einrichtung angeht, schau doch auch mal in unseren Ratgeber: hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=79
      Dort findest du viele Infos und auch einige Gehegebeispiele.
      Liebe Grüße,
      Jacky
    • Schiebetüren sind bei uns eher unpraktisch. Wenn hier und da mal ein bisschen rausfällt, ist das auch nicht so schlimm. Das wird sich in Grenzen halten. Noch ist das eh alles in der Planung und vieles kann noch geändert werden. Ich gebe zu, die Schiebetüren sind praktischer.

      Unbeschichtet ist das Holz nur aktuell. Es wird von mir selber mit Lack doppelt beschichtet/lackiert. Damit habe ich bereits gute Erfahrungen gemacht.

      Wäre das Holz, auch mit (Spielzeug-)Lack ein Problem für diue Aufnahme eines Hamsters?
    • Ich habe die Planung schnell zur Visualisierung abgeändert.
      Jetzt wäre es so, dass eine große Plexiglasscheibe ganz ohne Rahmen reingeschoben werden kann.
      Dementsprechend wird die nach oben hin entnommen.

      Es gibt eine Planänderung. Jedenfalls habe ich die Idee dazu.
      In die Tiefe kann ich leider nicht erweitern aktuell. Aber es hat sich ergeben, dass ich zur Seite erweitern kann.
      Vorher war das Limit bedingt durch die Wohnung und deren Beschaffenheit 1300mm. Jetzt sind 1500 Innenmaß-Breite möglich.

      Insgesamt bin ich dann bei einer Grundfläche Innenmaß 1490x500mm +- 10mm.
      Bilder
      • 2019-08-13 14_21_34.png

        260,07 kB, 1.085×750, 4 mal angesehen
      • 2019-08-11-23_08_40.png

        122,38 kB, 1.000×551, 15 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von MPXB ()