Einstreuhöhe nachträglich erhöhen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einstreuhöhe nachträglich erhöhen

      Liebe alle,

      Lumis Nagarium hat eine Einstreuhöhe von 25cm, dann kommt das Belüftungsgitter und darüber dann die Schiebetüren. Ich hatte vor seinem Einzug fast bis zu dem Belüftungsgitter eingestreut. Er ist jetzt 16 Tage hier und ich muss sagen, dass sich das Streu ziemlich "gesetzt" hat (das habe ich vorher überhaupt nicht bedacht). Bis zum Gitter sind jetzt noch ca 5cm Platz. Bisher fand ich das noch nicht schlimm, weil er nicht wirklich auf Buddeln zu stehen schien. Jetzt habe ich aber angefangen, sein Futter im Nagarium zu verteilen und siehe da, er mutiert zu einem kleinen Maulwurf. :love: Ich möchte natürlich, dass er so viel Streu wie möglich dafür zur Verfügung hat, deshalb ist meine Frage: Kann ich (irgendwann) noch eine Schicht Streu ins Nagarium geben oder sollte ich erstmal alles so lassen, er ist ja jetzt noch nicht sooo lange da und hat sich ja alles nun richtig "eingerichtet".

      Liebe Grüße
      Alina
    • Ich gebe meinen Hamstern manchmal auch noch nachträglich Streu dazu, wenn es sich absetzt. Ich würde ein bisschen schauen, dass ich die bisherigen Gänge nicht unbedingt kaputt mache, falls schon welche da sind (beim Andrücken) und - wenn du es noch stressfreier gestalten willst - kannst du ein paar Hände oberflächlich vom alten Streu wegnehmen, dann das neue Streu auffüllen und die paar Hände Streu wieder obendrauf legen. Dann bleibt sein Geruch auch ganz gut erhalten. :)
      Liebe Grüße
      Sarah :hamstergrins: