intensiver Geruch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • intensiver Geruch

      Hallo,

      Etienne entwickelt einen sehr intensiven Geruch. Der Geruch hängt ihm teilweise am Körper an. Sein MKH müffelt er innerhalb von einem Tag ein, da kommt ein richtiger Mief raus. Zwischendurch kommt immer mal ein Stinkewölkchen <X aus dem Gehege. Aktuell ist er ein gemütlicher aktiver Kerl, der nachts radelt und tagsüber immer mal wieder wuselt.

      Der kleine Kerl hat nach den Fellwechsel extrem zugenommen. Trotz der Streichung von allen Extras ging das Gewicht nicht runter, es hatte sich allerdings auf hohem Niveau stabilisiert. Nach Monate verliert er nun Gewicht ohne Veränderung der Fütterung. Nun bekommt er auch mal wieder ein Extra. Er bekommt Kipi und der Geruch von BHK ist mir bekannt.

      Die Trinkmenge liegt bei 0,5ml. Urin ist ok, kein Diabetes oder andere Auffälligkeit. Körperlich ist alles okay. Zähne, Backentaschen, Duftdrüse alles gecheckt.

      In 2m Entfernung steht unser Zwergenmädel, ihre Anwesenheit kennt er schon seit Anfang an.

      Nun kam die Überlegung der Gabe von Chlorophyll auf. Habt ihr Erfahrung damit? Verändern die Kleinen mit der Zeit ihren Geruch? Unsere Robos Jungs waren auch kleine Stinker,
      allerdings konstant.
      Liebe Grüße Claudia
    • Mein kleiner Groot, ein Hybridenmännchen, hat auch deutlich mehr gemüffelt, als die anderen Hybriden 8|
      Generell finde ich, dass Männchen im Tierreich oft mehr müffeln als Weibchen, obwohl, nur im Tierreich? :girliekaputtlachen:
      Für uns Menschen ist der Tiergeruch wahrscheinlich auch schneller mal unangenehm. Wir kämpfen ja mit Shampoo, Duschgel, Deo usw gegen unseren natürlichen Geruch an und sind echten Körpergeruch ja gar nicht mehr richtig gewohnt (außer beim Sport vllt).
      Solange du eine Erkrankung ausschließen kannst bzw keine Anzeichen dafür finden kannst, denke ich mal, er hat einfach einen stärkeren Eigengeruch als viele seiner Artgenossen :whistling:

      Mit Chlorophyll habe ich noch keine Erfahrungen gemacht. Vll kann da jemand anderes etwas zu sagen :)
      "Fortes fortuna adiuvat" - Den Mutigen hilft das Glück
    • Da habe ich ja Glück, dass das große Männchen versiert im Umgang mit Wasser und Seife ist. :girliekaputtlachen:

      Etienne roch vor den Gewichtsveränderungen dezenter. Mit dem Gewichtverlust wird der Geruch wieder stärker. Es mieft wie im Puma Käfig, der Geruch hält sich auch im Fell. Generell wird ein Problem mit dem Stoffwechsel oder den Hormonen vermutet. Zu erst hatten wir eine rapide Gewichtzunahme, dann Stillstand und nun geht es rapide runter. Da keine Blutabnahme möglich ist, können wir nur mutmaßen.

      Wir haben aktuell den BHK aus seinem Futter sortiert, seine Futtermischung war bereits Gerste frei. Nun bekommt er täglich Spirulina auf das FriFu. Etienne ist handzahm, so ist eine Schnüffelprobe möglich. Im Moment gönne ich mir täglich ein Näschen Hamsti Mief und warte auf eine Veränderung.
      Liebe Grüße Claudia
    • Hallo ihr Lieben,

      darf ich mal fragen wie ein Hamster riechen sollte?

      Habe keine Ahnung. Meiner erinnert mich an Waschmittel oder Weichspüler vom Geruch her.
      Aber extrem dezent.
      Ist das Normal oder muss ich mich dewegen Sorgen???

      Karlchen lässt sich von mir auf die Hand nehmen und deshalb ist eine Schnüffelprobe
      möglich.

      Auch kann ich mir alles an ihm ansehen und abtasten ohne das er Ausrastet.

      Aber da ich so unerfahren bin ist mir noch nichts aufgefallen ausser dem "Duft".

      LG
      Andrea
    • DieAndreaHalt schrieb:

      darf ich mal fragen wie ein Hamster riechen sollte?
      Ich hatte die folgende Nuancen hier

      - meine Robo Jungs rochen nach Popcorn
      - mein Campbell (Diabetes) roch wegen der höheren Fütterung von Bockshornklee nach Maggi.

      Der Geruch von Etienne erinnern mich an den Geruch von kranken Menschen im ungelüfteten Raum. So ein typischer Geruch wie im Krankenhaus. Anderes kann ich diesen nicht beschreiben.

      Die MiHa Jungs, die Roboline, die Campbelline sowie die Hybriden riechen/rochen neutral, da nehme ich nichts besonderes war.

      Manche Krankheiten oder Rolligkeiten nimmt man am Geruch war. Den MiHa Damen sagt man einen deutlichen Geruch an der Rolligkeit nach, da habe ich allerdings keine Erfahrung mit.

      Komischerweise nehme ich den Geruch deutlicher wahr als mein Gatte, warum auch immer. :gruebel:
      Liebe Grüße Claudia
    • Der kleine Stinker hat zweimal Spirulina gefuttert und danach komplett ignoriert. Eine Mixerei mit Brei möchte ich bei dem Zwerg erst gar nicht testen. Damit hat sich die Gabe von Chlorophyll erledigt.

      Jetzt bleibt noch die Hoffnung, dass das Aussortieren vom BHK eine Auswirkung hat.

      Ansonsten stelle ich eine Schälchen Kaffeepulver neben mir auf, dieser Duft wird dann meine Näschen von den kleinen Stinkewölkchen ablenken.
      Liebe Grüße Claudia
    • Max&Moritz schrieb:

      Ansonsten stelle ich eine Schälchen Kaffeepulver neben mir auf, dieser Duft wird dann meine Näschen von den kleinen Stinkewölkchen ablenken.
      ... so mache ich das bei Robo Minino - allerdings steht es auf seinem Gehege. Eliminiert nicht alles komplett, aber die Duftwolken bewegen sich von dort aus doch wesentlich dezenter durch den Raum ^^

      Bei mir haben bisher nur 2 Roboböckchen (von insgesamt mittlerweile sieben) einen solch eigenwilligen Duft entwickelt.
      Und bei den anderen Zwergen ist mir sowas überhaupt noch nicht untergekommen. Drückt man ihnen die Nase ins Fell, riechen sie richtig schön. Nach warmem Hamsterfell, ganz leicht, sonst nix.

      Meine Dsungies früher haben auch Poppcornduft verströmt - damit haben sie echt jeder Kirmesbude feinste Konkurrenz gemacht - aber nur, wenn sie auf Freiersfüßen standen, weil sie Mädchenduft in der Nase hatten :love:

      Vielleicht hilft der Entzug von Bockshornkleesamen ja. Wenn ja, wäre das aber eine extreme Reaktion auf die paar Krümelchen im Futter. Meine kriegen die Samen in gleicher Menge und riechen kein Stück. Aber wer weiß ... ein Versuch ist es wert.

      Jedenfalls hoffe ich sehr, dass dem süßen Moppelmann, Etienne, nicht ernsthaft was fehlt, das diesen Geruch auslöst :daumendrueck: :goodluck:
      Liebe Grüße, Eva mit den Robos Minino und Bo - und den Campbells Mila & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailant und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!