Einrichtungstipps für Gehege gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einrichtungstipps für Gehege gesucht

      Hallo ihr Lieben,

      auch ich bin ein Neuling was Hamsterhaltung angeht.

      Habe meinem kleinen Mann eine Vitrine von Ikea zum Gehege gemacht.

      Darauf soll so schnell es geht noch ein Aufbau folgen, damit er nicht ausbüchsen kann und ich sein Einstreu noch auf die 30 cm erhöhen kann.

      Leider ist er nicht wirklich so der Buddler ausser im Sandbad.

      Oder kann das daran liegen das es noch zu wenig Einstreu ist? Habe nachgemessen.
      Momentan ist es so zwischen 17 und 20 cm höhe.
      Noch höher kann ich im Moment nicht geben wegen der Gefahr des Ausbruchs und der Verletzung als folge.

      Auch die Hinweise auf falsches Inventar habe ich beherzigt und alles weitestgehend entfernt. Danke noch mal an alle dafür ^^

      Nur sein Schlafhaus ist noch falsch. Aber er hatte vorher so ein winziges aus Plastik. Das möchte ich ihm nicht mehr geben.
      Und ein Mehrkammerhaus ist schon bestellt.

      Auch habe ich das Laufrad nun Kopfüber am Gestänge der Vitrine aufgehängt, statt es in der vorher vorhandenen Sandecke zu haben.

      Er hat immer soviel Sand ins Rad geschleppt, das ich angst hatte um seine Pfötchen und Augen.

      Dafür müsste ich noch eine kleine Ebene einbauen wo dann das Laufrad platz bekommt.

      Aber ich bin mir jetzt echt unsicher ob ich da auch das falsche gekauft habe.
      Nach dem Ausmessen von Innen ist es 22 cm vom Durchmesser. Es ist aus Holz und innen mit Kork belegt.
      Wenn er darin läuft ist er gerade und nicht mit gekrümmten Rücken.

      Frage mich aber ob ich lieber noch ein Grösseres anschaffen sollte?

      Und wie ist es mit Wasserschälchen?
      Wieviele habt ihr im Gehege?
      Meiner kannte bisher nur die Trinkflasche.

      Deshalb habe ich sie auch erst mal mit ins Gehege gegeben.

      Zusätzlich steht ein Wassernapf am anderen Ende des Geheges.
      Bin mir aber nicht sicher ob er es nutzt. Denn ich sehe ihn immer nur an der Flasche trinken.

      Für das Futter habe ich nur 1 Schälchen.
      Da kommt jeden Tag neues Futter rein. So ca 1 Esslöffel. Und etwas von dem Futter verteile und verstecke ich im gesammten Gehege. Damit er Sammeln und suchen kann.
      Was er auch freudig macht :)

      Habt ihr noch Anregungen und Tips für mich bezüglich des Geheges?
      Bin echt jetzt total durcheinander wegen meiner Fehler die ich da gemacht habe.

      Ich will ja das es ihm gutgeht.

      Danke schon mal an Euch ^^

      Und einen tollen Wochenstart für Alle KG's und Fellnasen :) :)

      (KG ist Körnergeber???)
      Bilder
      • 20191020_103548-1-1-1.jpg

        272,16 kB, 2.522×731, 47 mal angesehen
      • Karlchen neu-1-1-1-1.jpg

        299,94 kB, 2.256×450, 42 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DieAndreaHalt ()

    • Hallo, meine Hamster sind auch nicht die größten Buddler. Manche Hamster machen das einfach nicht gerne. Ist es ein Zwerghamster oder ein Mittelhamster? Für einen Zwerghamster ist der Mindestinnendurchmesser von einem Laufrad 25 cm für einen Mittelhamster mindestens 27 cm. Ich habe nur einen Wassernapf, früher hatte ich auch eine Flasche. Aber meine Hamster haben sich an den Napf gewöhnt. KG ist Körnergeber ja :) .
    • Also soweit ich weiss ist es wohl ein MH.
      Mit einem weissen Band um den Bauch.
      Mehr weiss ich leider nicht über ihn.

      Und es ist für mich okay das er nicht so buddelt. Soll er machen wie er es mag.

      Dann werde ich ihm mal ein neues Laufrad bestellen. Denn es ist ja doch zu Klein.

      Danke für die Info.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DieAndreaHalt ()

    • Moin Andrea,
      das Trockenfutter kannst du komplett im Gehege verteilen. Dein Hamster hat ja die ganze Nacht Zeit, es zu suchen und einzusammeln. Wir geben, gerade am Anfang, sogar etwas mehr als angegeben wird, damit der Hamster sich einen Vorrat anlegen kann und vor allem, immer genug von den Sachen findet, die er/ sie auch mag.
      Ausnahme: der Hamster ist krank, wurde operiert o.ä.. Dann geben wir gezielt Trockenfutter im Napf um einschätzen zu können, ob und wie viel das Tier einsammelt.
      In unsere Näpfe kommt also außer im Krankheitsfall nur Wasser und Frischfutter. Ein Wassernapf in der Nähe des Schlafplatzes. Also z.B. auf dem Haus, damit er fest steht und keine Streu rein kommt. Für die Abwechslung verteilen wir Frischfutter, bei dem wir sicher sind, dass der Hamster sie frisst - unsere Käthe liebt z.B. Basilikum und glatte Petersilie - auch so im Gehege.
      Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
      Melanie
    • @Zitronenjette

      Bin soweit ja noch nicht fertig mit dem Einrichten.
      Aber habe ihm jetzt eine Wasserschale auf das Schlafhaus gestellt.
      Neugierig beschnüffelt hat er sie schon. Aber trinken tut er bisher nicht daraus.
      Sobald er das tut, werde ich die Trinkflasche entfernen. Denn das letzte mal als ich diese wegnahm war er sehr nervös und hat über eine halbe Stunde die Gehegewände danach abgesucht.
      Da habe ich sie ihm lieber wieder gegeben.
      Und er war zufrieden.

      Frischfutter bekommt er nur im Auslauf, da er es gerne verschleppt und bunkert statt zu Fressen. Er knabbert alles an und versteckt es dann.

      Vieles mag er allerdings nicht.
      Nur Tomate, Zucchini und ab und an Salat.
      Ach ja, mein selbst gezogenes Gras ist aber der Hit bei ihm.
      Es folgt bald mehr Selbstgezoges Futter.

      Allerdings scheint er den Auslauf nicht zu mögen.
      Er erkundet ca 5 min alles und zieht sich dann ins Häuschen zurück. Oder in die Ecke dahinter.

      Und wenn ich mich zu ihm setze bin ich das Ineressanteste Spielobjekt im Auslauf.
      Er klettert an mir herum und knabbert mich mal hier mal da sanft an. Aber auch hier geht es höchstens 15 min und dann zieht er sich in die Ecke zurück.

      Sobald er in seinem Gehege ist, ist er viel entspannter.

      Kann es sein das er es nicht mag?

      LG :)
      Andrea
    • DieAndreaHalt schrieb:

      Kann es sein das er es nicht mag?
      Klar kann das sein. Aber ich würde mir noch kein Urteil bilden wollen. Da du gerade ja (notwendigerweise und zum Glück) viel umänderst, ist es etwas stressig für deine Fellnase. Nicht ermutigen lassen und immer alles weiter anbieten. Falls er in, sagen wir mal, zwei Monaten immer noch nur 5 Minuten in den Auslauf geht, kannst du über eine Umgestaltung nachdenken. Z.B. noch mehr Gräser zum dahinter Verstecken und Verstecke etc. anbieten. Manche Hamster bleiben auch Auslauf-scheu. Einige entwickeln sich nach einer mehr oder weniger langen Eingewöhnungszeit, die kann von einem Tag bis zu drei Monaten sein, zu wahren Auslaufmonstern.

      Die Geschmäcker ändern und entwickeln sich. Einer unserer Hamster hat monatelang die frischen Sachen (Dill, Basilikum, Sachen aus dem Topf) mit dem Böppes nicht angeguckt. Jetzt futtert er die Sachen alle paar Tage doch mal. Es ist wichtig, so viel Abwechslung wie möglich anzubieten, damit der Hamster nicht mangelernährt ist. Probier mal bisschen rum, was ihm schmeckt und biete ruhig immer mal wieder die gleichen Sachen an. Irgendwann beißt er vielleicht doch mal rein ;) Hier kommt Fenchel inkl. Grün und Sellerie ganz gut an. Rote Beete auch (der Urin färbt sich für zwei Tage, nicht erschrecken, wenn die Streu rötlich wird) und frische Kräuter. Salat unterschiedlich, je nach Salat, da bit es ja eine riesige Auswahl.

      Viel Erfolg mit dem selbstgezogenem Futter! Ich hoffe, es kommt gut an :daumendrueck:
      Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
      Melanie
    • Ganz lieben Dank für die tollen Tips. :)
      Werde nicht aufgeben und weiter vieles Anbieten.

      Heute musste ich aber ganz fürchterlich Lachen.
      Ich weiss das er Gurke nicht mag, habe sie ihm trotzdem wieder angeboten.
      Nach kurzem Schnüffeln ging er einen Schritt rückwärts, hob die Pfötchen und sah mich mit einem absolut angewiederten Blick an.

      Da konnte ich nicht mehr. Bin flux ins Bad gelaufen, Türe zu und hab erst mal laut gelacht. :kaputtlachen:
      Denn das war wirklich zu Niedlich.

      Musste ins Bad. Denn er erschrickt sehr schnell. Das wollte ich verhindern.

      Danach habe ich ihm die heissgeliebte Zucchini angeboten und alles war wieder gut ;)

      Danke noch mal.
      Hoffe die Saaten gehen auf. ^^
    • Schön jetzt hier :klatsch:

      DieAndreaHalt schrieb:

      Nach kurzem Schnüffeln ging er einen Schritt rückwärts, hob die Pfötchen und sah mich mit einem absolut angewiederten Blick an.
      :kaputtlachen: Ein Charakterhamster, der kleine Schlingel :love: <3

      Dein Gehege ist toll und wie es sich anhört, wird das Potenzial auf Dauer auch noch richtig ausgeschöpft. Bin gespannt drauf :wolkesieben:

      Hab ich das richtig verstanden, dass nun erst einmal die Abdeckung im Vordergrund steht?
      Wenn die sitzt, könntest du eine Ebene und Rennbahm installieren. Davon profitieren die Hamster schon erheblich.

      Die Gehegehöhe ist für einen Miha ja ziemlich knapp. Kennst du die Bauvorlage für einen gewölbten Deckel, sodass oben mehr Platz ist?
      Liebe Grüße, Eva mit den Robos Minino und Bo - und den Campbells Mila & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailant und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Hier wäre der Link für einen gewölbten Deckel: Detolf mit Aufsatz für Goldhamster


      Das dazu gezeigte Gehege ist vor zig Jahren eingestellt worden und die gewonnene Höhe wurde, wie damals noch üblich, nur partziell für eine hohe Einstreu genutzt.

      Heute weiß man, dass solch ein Streuberg kein genügender Buddelanreiz ist, sondern Hamster nur da richtig gern abtauchen, wo mit Streu, die gut hält, weitläufige Gänge von A nach B angelegt werden können.


      Trotzdem finde ich denDetolf noch immer vorzeigewürdig - und den Deckel bahnbrechend raffiniert :wow:


      DieAndreaHalt schrieb:

      Oder kann das daran liegen das es noch zu wenig Einstreu ist? Habe nachgemessen.
      Momentan ist es so zwischen 17 und 20 cm höhe.
      Noch höher kann ich im Moment nicht geben wegen der Gefahr des Ausbruchs und der Verletzung als folge.
      Für einen Miha wird eine sinnvolle Einstreuhöhe von mindesten 25 cm angegeben. Meine Zwerge wohnen bei 25-30 cm Einstreuhöhe.
      Mittelhamsterhalter, die auf "Buddellarien" schwören, plädieren für eine Höhe von 30 cm, manche gehen bis auf 40 cm.
      Wenn man die Ganganlagen betrachtet, scheint das nicht zu viel.
      Liebe Grüße, Eva mit den Robos Minino und Bo - und den Campbells Mila & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailant und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von liloba ()

    • Danke sehr :)

      Ja das hast Du richtig verstanden mit der Abdeckung. Die soll als erstes darauf.

      Und dieses Foto habe ich im Internet gefunden und deswegen auch die Detolf gekauft. :love:
      Nur möchte ich die Abdeckung noch etwas höher haben, damit so eine Rennbahn und eine Ebene platz finden.
      Das neue Laufrad ist jetzt auch bestellt.
      Habe das mit 33cm genommen. Also innenmass. Aussen ist es wohl 37cm mit Fuss wenn ich das richtig gelesen habe.

      Beim Überlegen wegen der Abdeckung kam mir die Idee darin noch einen Zugang zu machen damit er dauerhaft seinen Auslauf nutzen kann.
      So wie er es halt möchte. Vielleicht verliert er so seine Angst davor. :rolleyes:

      Ach ich habe hier schon sehr viele Anregungen und Ideen entdeckt so das jetzt auch ein Umbau meiner Wohnung geplant ist.
      Da ich eh im Wohnzimmer schlafe, habe ich die Idee, das Schlafzimmer zum Hamsterzimmer zu machen :love:

      Aber ein Schritt nach dem Anderen.
      Alles auf einmal geht einfach nicht.
      Leider.

      Auch wenn schon im Kopf so ein paar Pläne vorhanden sind, so bin ich dennoch für weitere Vorschläge dankbar. :)

      LG
      Andrea
    • DieAndreaHalt schrieb:

      Und dieses Foto habe ich im Internet gefunden und deswegen auch die Detolf gekauft.
      Nur möchte ich die Abdeckung noch etwas höher haben, damit so eine Rennbahn und eine Ebene platz finden.
      ah toll! Das müsste doch eigentlich machbar sein - und wäre, wenn es gelingt, ein Fall zur Vorstellung in der Bastelecke :wolkesieben:


      DieAndreaHalt schrieb:

      Habe noch vergessen zu Erwähnen das er immer noch nicht gerne Buddelt.
      Manchmal dauert es etwas, bis das Bedürfnis entsteht, unterirdisch aktiv zu werden.
      Manche haben auch einfach keine Lust dazu, aber das Angebot steht und du hast das deinige getan.
      Ich habe schon öfter erst beim Ausräumen Gänge entdeckt, die man von oben gar nicht sehen konnte, weil sie scheinbar immer wieder fein verschlossen wurden. Besonders wenn Futter eingelagert ist, mögen Hamster die Eingänge nicht offen stehen lassen - kann man ja auch verstehen :)
      Liebe Grüße, Eva mit den Robos Minino und Bo - und den Campbells Mila & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailant und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Hallo ihr lieben,

      der Aufbau wird auf das kommende Wochenende verschoben, da mich eine sehr böse Erkältung erwischt hat. So mit allem drum und dran.
      Da möchte ich den Kontakt zu Karlchen so gering wie möglich halten. Will kein Risiko einer Ansteckung eingehen.

      @Topenga & Groot ♡
      Das ist ganz lieb von Dir dein Angebot :)
      aber leider habe ich es zu spät gelesen und schon alles was ich meine zu Brauchen, besorgen habe lassen :S :huh: :(
    • Hallo zusammen,

      es gibt Neuigkeiten in Bezug auf Karlchens Gehege :)

      Endlich ist sein Mehrkammerhäuschen eingetroffen und er hat es sich auch sofort gemütlich gemacht :D

      Und ich hatte herausgefunden das das Grasnest mit Metall gefertigt wurde. Es flog sofort raus und ich habe eines ohne Metal besorgt.
      Da er gerne zwischen seinen Laufrunden darin sitzt und Pause macht, fühlte ich mich doch extrem unwohl als das mit dem Metal rauskam.
      Jetzt kann er im neuen Grasnest ausruhen und ich muss keine Angst mehr haben.

      Auch so einen Kletterstamm habe ich ihm nun endlich geben können.
      Ist ja nicht einfach für mich Hamstersicher und ungiftig zu finden.
      Aber dank euch und der tollen Links zu den Empfohlenen Tierzubehörshops bin ich endlich auf dem richtigen Weg :) :)

      Die Sandbox ist hoffentlich auch bald da und auf das grosse Laufrad warte ich auch noch :(

      Leider kam es schon 2 mal zu verwechslungen und ich hab falsche Ware bekommen. Aber der Support klappt gut.

      Jetzt am Wochenende geht der Bau für den Überbau los.

      Eine Frage habe ich mal zu Etagen und einer Rennbahn.
      Ich bin nicht wirklich handwerklich begabt wenn es schön aussehen soll.
      Bin eher so der Typ :Grob und naja Passt schon irgendwie :D
      Wie habt ihr das Gebaut?
      Oder habt ihr das Gekauft?

      liebe Grüsse an alle und ein tolles Wochenende :thumbsup:
    • DieAndreaHalt schrieb:

      Wie habt ihr das Gebaut?
      Oder habt ihr das Gekauft?
      Ich baue lieber selbst. Neben obigem Link findest du auch in der Bastelecke einiges an selbstgebauten Ebenen.
      Bastelecke

      In dem Bereich kannst du auch nach Maßen, Material oder weiteren Tipps für den Bau fragen.

      Schwer ist es eigentlich nicht. Und der Hamster sieht es ja auchn icht so eng, wenn nur die Maße stimmen ;)
      Liebe Grüße, Eva mit den Robos Minino und Bo - und den Campbells Mila & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailant und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Ach da fällt mir gerade noch etwas ein.

      Bei uns gibt es einen Laden der schöne Sachen aus Beton hat. Die Sachen werden da selber hergestellt.
      Von kleinen Deko dingen bis zu grossen Vogeltränken ist da so ziemlich alles bei.

      Ist eine Dekowanne oder ein kleines Haus aus Beton für Hamster geeignet?
      Oder eher nicht?

      Ich frage, weil ich noch auf der Suche bin nach etwas, was den Krallenabrieb unterstützt und nicht gefährlich ist.

      Bei einigen sind mir so Keramik Gegenstände im Gehege bzw im Auslauf aufgefallen.
      Deshalb meine Frage ob es auch aus Beton sein darf/kann?
    • @Max&Moritz

      Wie schwer es ist, hängt oft von der Grösse ab und ob es Massiv oder mit Hohlraum gegossen ist.
      So hatte es mir die Dame aus dem Laden erklärt.

      Also das Maisspindelgranulat hilft auch bei der Krallenpflege?
      Dann werde ich es mal bestellen.

      Denn hier in meiner Umgebung habe ich schon alle bekannten und unbekannten Tierzubehörläden und Baumärkte danach abgesucht und keiner kennt es.
      Da bleibt mir nur das Internet. :(

      An eine Granitplatte habe ich auch schon gedacht, aber nichts in kleiner grösse gefunden. Im Baumarkt nach Resten gefragt aber nichts zu haben zur Zeit.
      Wo hast du es denn her?

      Lg Andrea
    • Im Depot gibt es auch Schieferplatten in unterschiedlichen Größen oder du drehst einfach eine Fliese um. Es gibt auch unglasierte Tonhäuschen die sich zur Krallenpflege eignen, nur bei Wildpinklern duften diese dann entsetzlich. <X

      Bei Beton hatte ich den Hohlraum gar nicht im Hinterkopf. Nur diese unglaublich schweren Blumenkübel oder Vogeltränken. :rolleyes:
      Liebe Grüße Claudia
    • Bei unserem Fressnapf hat man mich extrem erstaunt angesehen und gefragt:"maisspie was???"

      Naja. Das sagt schon alles oder?

      Ich hab es jetzt online bestellt. Hoffe es kommt schnell an :)

      Granitplatte bei Rodipet? Okay werde ich gleich mal nachsehen.
      Habe wirklich alle Läden wo es sowas gäbe durch und keinen Erfolg gehabt. :(

      Einzelne Fliesen habe ich leider auch nicht bekommen.

      Ja das mit dem Unglasierten Ton ist auch eine Idee.
      Danke sehr. ^^
      Da werde ich noch mal zum Gartencenter fahren und schauen was die so haben.

      Also Karlchen ist kein wildpinkler.
      Er hat eine Ecke im Gehege, sein Sandbad benutzt er auch gern als Klo :D und naja leider ist er auch ein Laufradpinkler.
      Das bin ich jeden 2 ten Tag am putzen.

      Nicht zu viel, soll ja weiter nach ihm riechen :rolleyes:

      Nun eine Frage. Was ist das Depot?
      Auch ein Shop?
      ?(
    • DieAndreaHalt schrieb:

      Bei unserem Fressnapf hat man mich extrem erstaunt angesehen und gefragt:"maisspie was???"
      Ich dachte die sind nur bei uns so unflexibel :depp:

      Im Depot bekommt man schöne Dinge für sein Zuhause und manchmal auch für das Heim vom Hamsti
      depot-online.com/dekoartikel/schieferplatten

      Obi hat Dekor Fliesen, diese werden auch einzeln verkauft. Liegen pro Stk beim 1€.

      Aus der Terraristik Abteilung bieten sich auch schon mal Tonhütten an, da musst du nur auf die Größe von Eingang achten.
      Liebe Grüße Claudia
    • Da bin ich ja froh das die nicht nur bei uns so sind, die vom Fressnapf. :rolleyes:

      Leider gibt es kein Obi in meiner Umgebung.
      Hier sind eher Voss und Swertz vorherrschend.
      Und die sind recht unflexibel und nicht sehr grossartig sortiert :(

      Danke für den Link, da werde ich mal stöbern :)

      Die Granitplatte ist aber schon bestellt, also ist das auch schon mal versorgt.
      Trotzdem suche ich weiter :)

      Noch mal ganz ganz lieben Dank <3 :)
    • DieAndreaHalt schrieb:

      Denn hier in meiner Umgebung habe ich schon alle bekannten und unbekannten Tierzubehörläden und Baumärkte danach abgesucht und keiner kennt es.Da bleibt mir nur das Internet. :(
      Wir kaufen zu 95 Prozent, egal ob Futter oder Einrichtung, online. Das ist insofern doof, weil jedes Mal ein Paket verschickt werden muss, Transportkosten etc., aber offline gibt es in sog. Zoofachläden fast nichts artgerechtes an Zubehör und Futter. Wir haben vor drei Jahren aufgehört, überhaupt in solchen Läden zu kaufen.
      Im Baumarkt lassen sich hingegen einige Sachen finden, die sich für Hamster umfunktionieren lassen. Maisspindel hat unser Baumarkt aber auch nicht ;) . Es lassen sich aber z.B. Korkplatten finden, die gibt es in 3 oder 5 mm. Die schneiden wir dann für den Auslauf zu, da steht z.B. ein Laufrad drauf und rutscht dann nicht mehr. Auf den Schlafhäuschen liegen die auch als Unterlage für Wasserschüsselchen. Und schließlich schreddert unsere Hamsterdame die einfach total gerne und ist dann damit beschäftigt. Win-win :D
      Granitplatten, einzelne Fliesen und vor allem Blumentöpfe haben wir auch aus dem Baumarkt. Auf den Kopf gestellt nutzen wir sie als Treppen und um (Deko-)Ähren und mal einen Stengel Petersilie u.ä. reinzustellen.
      Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
      Melanie
    • @Zitronenjette
      Mir bleibt leider auch nichts anderes übrig als das allermeiste zu Bestellen.
      Auch wenn mich der ganze Verpackungsmüll aufregt X(

      Aber wirklich gute und wie du schon erwähnt hast, artgerechtes finde ich offline leider nicht wirklich.

      Die Korkplatten suche ich auch noch.
      Unsere Baumärkte haben sowas nur als Bodenbelag.
      Ist es das??

      Bisher ist mein Karlchen der liebste Hamster den ich jeh hatte.
      Der nagt nichts an. Nur seine Korkröhren und die Weidenstämmchen.

      Ich hoffe das reicht aus für die Zähne.
    • Öhmmm, ich weiß grad gar nicht, was da offiziell dran steht. Aber die Platten sind komplett aus Kork, in verschiedenen Dicken und manchmal auch in verschiedenen Größen. In unserem kleinen Baumarkt gibt es sie aber nur in 1 x 1,5 Meter. Mit einer scharfen Schere lassen die sich gut zuschneiden.

      Ich find´s gar nicht so schlimm, wenn Hamster mal was schreddern. Nervig wird es, wenn immer wieder das Haus oder Stelzen angenagt werden, aber ansonsten... haben sie halt was zu tun. Und bei den allermeisten Hamstern reicht das normale Körnerfutter und Co. für die Zähnchen aus. Wir hatten schon Hamster, die gar nichts angenagt haben, nicht mal eine Löwenzahnwurzel, und trotzdem das ganze Leben lang alles gut war mit den Zähnen.
      Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
      Melanie
    • Fahre morgen nochmal in den Baumarkt und schaue mir das Kork an.

      Ist ja egal wie Gross es ist, kleiner machen kann man es ja dann immer noch :)

      Jetzt wo ich das lese "Löwenzahnwurzel".
      Mein Karlchen ist extrem wählerisch.
      Diese Wurzeln dürfen nur mal seinen Poppes begrüssen und bleiben dann links liegen :kaputtlachen:

      Mich würde es nicht stören wenn er mal was annagen täte. Aber wie schon gesagt, er ist nicht Nagewütig.
      Kann aber auch sein das es irgendwann kommt???

      Er ist ja noch jung und unerfahren :boywolke:
    • Neu

      Heute mal ein Bild von den bisher vorgenommenen Änderungen im Gehege.

      Bitte nicht schimpfen das noch nicht das Streu aufgefüllt ist auf die 25 - 30 cm.
      Das mache ich sofort, wenn die bestellte Ebene und Rennbahn hier eintreffen.

      Denn dann wollte ich das Gehege einmal komplett säubern und nicht nur Teilsäuberungen machen.

      Die ständigen änderungen haben den kleinen Mann sehr aufgeregt und er hat viel gemeckert.
      Deshalb nur Schritt für Schritt meine Änderung.

      Jedenfalls hat er jetzt sein MKH und liebt es. :rolleyes:

      Das Sandbad ist doch seehr gross. Das hatte ich nicht vermutet. Und leider passt es nicht so gut ins Gehege wegen der Grösse. :huh:

      Ich überlege ob es in den Auslauf kommt.
      Obwohl er sehr viel Spass damit hat :D

      Auch das neue Laufrad ist endlich da.
      Wow so ein Riesen teil.
      Aber er mag es :)

      Fertig bin ich ja noch nicht mit allem,
      aber ich finde das es so langsam wird.
      Oder? :pst:

      LG Andrea
      Bilder
      • 20191106_120543_compress86_compress30.jpg

        222,42 kB, 2.560×1.920, 36 mal angesehen
    • Neu

      Hallo Andrea,

      DieAndreaHalt schrieb:

      Denn dann wollte ich das Gehege einmal komplett säubern und nicht nur Teilsäuberungen machen.
      eine Komplettreinigung ist nur bei bestimmten Krankheiten und Parasiten nötig. Hierdurch stresst du Karlchen extrem. Warum möchtest du es reinigen?

      Du hast eine Granitplatte bekommen.

      DieAndreaHalt schrieb:

      Das Sandbad ist doch seehr gross. Das hatte ich nicht vermutet. Und leider passt es nicht so gut ins Gehege wegen der Grösse.
      Unser Willi liebt dieses Sandbad, bei uns steht es auch im Auflauf. Du kannst aus Holz eine einfache Kiste basteln und diese auf ein Gestell platzieren, so besteht keine Gefahr beim Unterbuddeln. Schaue doch mal in den Ratgeber Sandbad.

      Ohne Deckel klettert dir Karlchen bei den Hütten/ Sandbad aus dem Gehege. Hier solltest du direkt absichern, ansonsten kann er sich beim Sturz schwer verletzen.

      Beim Häuschen mit dem roten Dach sehen die Löcher zu klein sein, sollten 7 cm groß sein.
      Liebe Grüße Claudia