Nagarium bauen lassen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nagarium bauen lassen

      Hallo ihr ,
      ich hege schon seit mehreren Jahren den Wunsch wieder einen Hamster bei mir einziehen zu lassen.
      Nach vielen Überlegungen, einem Besuch im Baumarkt und der Entscheidung gegen einen Eigenbau aus Holz habe ich mich für ein Nagarium entschieden, aber leider gar keine Ahnung worauf ich da achten muss.
      Gerne würde ich eins in Bottrop oder Velbert bestellen.
      Sind die beide ähnlich empfehlenswert ?
      Ich möchte gerne ein Nagarium mit den Maßen 110x60x60.
      Bin unsicher was die Belüftung angeht , wohne unterm Dach , sollte es im Sommer also mal was wärmer werden , soll die Belüftung gerade dann ausreichend sein. Hier habe ich oft gelesen, dass eine Belüftung über den Deckel ausreicht ...
      Ansonsten sagen mir auch Sachen wie „Nagerschutz“ gar nichts ...
      Vielleicht wäre einer so lieb und kann mir ein paar Tipps für das Nagarium geben, so dass ich eins in Auftrag geben kann :D
      Danke schon mal :)
    • Hi,

      Ich habe Terras sowohl von Hein aus Velbert, als auch Klinkhammer aus Bottrop.
      Von der Qualität her sind sie gleich, die von Hein sind etwas güstiger und er ist oft etwas besser erreichbar.

      Eine Belüftung nach oben reicht, am besten lässt man es oben offen bauen und dann einen Deckel aus Volierendraht dazu.
      Es gibt auch die Möglichkeit vorne unter den Schiebetüren noch Lochblech einbauen zu lassen, aber ich finde das nur unnütz, es rieselt Streu raus.

      Mit Nageschutz ist meistens eine schmale Glasleiste innen hinter den Führungsschienen der Scheiben gemeint. Dadurch kann der Hamster sie nicht annagen. Die Schienen sind ja aus Plastik und würden kaputt gehen.

      Hast du schon den Thread zu Klinkhammer entdeckt?
      Da sind einige Details zu Bestellungen gepostet: Nagerterrarien/-aquarien "Glas Klinkhammer" in Bottrop
      Liebe Grüße,
      Jacky
    • Hallo, ihr lieben Hamster-Freundinnen,
      ich bin auf der Suche nach einem großen Gehege für meinen nächsten Hamster, denn den kleinen Fredi musste ich einschläfern lassen. Er hatte einen Dauerauslauf, den ich ihm im Badezimmer eingerichtet habe, und das habe ich also mit ihm geteilt, was auch gut ging. So hatte er zwei Jahre lang drei Quadratmeter Auslauffläche. Nun möchte ich einem weiteren Hamster ein gutes Zuhause einrichten und suche deshalb ein Gehege mit mindestens zwei Quadratmetern Grundfläche, sodass ich den Auslauf einschränken kann. Aber nirgendwo findet sich annähernd ein so großes Objekt. Es soll Einstreu zum tiefen Buddeln ermöglichen, viel Lauffläche haben sowie mehrere Kletter- und Schlafplätze ermöglichen.
      Alles darunter kommt für mich nicht mehr infrage, denn ich habe gesehen, wie Fredi all seine Möglichkeiten genutzt hat.
      Wer etwas weiß, kann sich gern bei mir melden.
      :hamsterzwinkern: