Salbei und Alfalfa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Salbei und Alfalfa

      Hallo in die Runde :hutwink:
      Meine Mum hat uns einen Topf mit Salbei geschenkt. Dürfen Hamster da auch mal ein Blatt von? Hatte einen Post von vor drei Jahren entdeckt (positiv), aber ggf. gibt es neueste Erkenntnisse?

      Und nachdem Sassi auf fb Alfalfa und ein Sprossenglas beworben hat, haben wir das ausprobiert und prompt ist das natürlich super gut gelungen. Vielleicht erinnert sich die eine oder der andere noch an meine kläglichen Selbstziehversuche vor einiger Zeit. Mir war alles entweder weggeschimmelt oder weggetrocknet oder die Samenkörner haben "tot" gespielt und einfach mal gar nicht reagiert. Jedenfalls haben wir jetzt richtig viel von dem Alfalfa (Luzerne). In dem Sassi-Post hieß es, das könne ab dem 8. Tag angeboten werden, da bis zum 7. Tag ein Frassschutz bestünde. Dazu nun mehrere Fragen:
      - Ist das der 8. Tag ab dem Ansetzen, also Tag 1 = Samen ins Glas, das erst mal nass machen... oder ist der 1. Tag am Tag nach dem Ansetzen? Und wann ist dann der 8. Tag? Ist das inklusive? Ich glaub, wir denken zu kompliziert... Aber wenn hier zwei Erwachsene Menschen völlig ratlos ob der Tage-Möglichkeiten in der Küche stehen und diskutieren... frag ich mal "das Forum, die wissen das" 8|
      - Von Frassschutz habe ich in der Form noch nie gehört. Ist der für Menschen schädlich, also wenn wir Alfalfa vor dem 8. Tag (welcher das auch immer sein mag) auf´s Brot hauen?

      Mit verwirrten Grüßen :blumen:
      Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
      Melanie
    • Huhu Melanie,

      Zitronenjette schrieb:

      ber wenn hier zwei Erwachsene Menschen völlig ratlos ob der Tage-Möglichkeiten in der Küche stehen und diskutieren... frag ich mal "das Forum, die wissen das"
      da hätte ich gerne Mäuschen gespielt... :girliekaputtlachen:

      Der 1. Tag startet mit dem Keimen, erst dann baut sich der Giftstoff Canavanin ab. Auch Menschen sollen mit dem Verzehr warten.
      Wie es genau auf dem Menschen wirkt? :nixw:

      hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=890
      sprossen-keimlinge.de/artikel/…lfa-luzerne-oder-alfaalfa
      Liebe Grüße Claudia
    • Zitronenjette schrieb:

      - Von Frassschutz habe ich in der Form noch nie gehört. Ist der für Menschen schädlich, also wenn wir Alfalfa vor dem 8. Tag (welcher das auch immer sein mag) auf´s Brot hauen?
      Hallo Melanie - doch, im Forum taucht der Hinweis immer mal wieder auf, im Ratgeber ist es wie oben verlinkt verankert und auch im kipi-Konzept wird ausdrücklich darauf hingewiesen ;)

      Man überliest es aber halt schnell :whistling: . Dieser Stoff dient der Pflanze vor allem zur Schneckenabwehr, als Fraßschutz also.
      Generell steht auf den zur Keimung verkauften Samenpackungen der an Menschen gerichtete Rat, dass man die Samen vor Verzehr 7 Tage lang keimen lassen soll. (Pro Keimungstag nimmt der Gehalt des Fraßschutzes ab).
      Wird das aus Unwissenheit nicht beachtet, sind an Hamstern keine direkten Schäden zu beobachten. Gesund ist es trotzdem nicht und ich schätze, dass dauerhaft Organschäden möglich sind.

      Wichtig auch, streng auf Hygiene zu achten. Beides ist im von Claudia verlinkten Ratgeberteil des Forums (und im kipi-Konzept) verankert.

      Was die Salbeiblättchen betrifft: Wenn Hamster mögen, dürfen sie daran knabbern. Man kann sie auch getrocknet in einer Kräutermischung anbieten. Bei Entzündungen ist der Verzehr nützlich - einfach nur so gehen Hamster selten dran.
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Mila & Manou, Maila & Tresh
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailan und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Herzlichen Dank für eure Links und Tipps :blumen:

      Max&Moritz schrieb:

      da hätte ich gerne Mäuschen gespielt... :girliekaputtlachen:
      Oh, du hättest deine Freude gehabt :D

      liloba schrieb:

      Hallo Melanie - doch, im Forum taucht der Hinweis immer mal wieder auf, im Ratgeber ist es wie oben verlinkt verankert und auch im kipi-Konzept wird ausdrücklich darauf hingewiesen ;)
      Man überliest es aber halt schnell :whistling: .
      Ich überlese sowas nicht immer nur, ich vergess es auch schnell wieder. Wirklich gar nicht mit Absicht! Aber wenn ich dann eine Info habe, bspw., doch, doch, Avocado darf nun doch verfüttert werden... dann lese ich mir 1x durch, warum das so ist, lese die Für´s und Wider´s und denke mir, ja, das klingt nachvollziehbar, kommt also auf den Speiseplan. Und das war´s dann. Dann ist Avocado halt auf dem Speiseplan. Wieso, weshalb, warum... das entfällt mir quasi stante pedes. :rotwerd: Nur deine Mehlwurmerläuterungen sind mir ziemlich im Kopf geblieben...

      Für Tammo gab es Alfalfa nun am 9. Tag nach der Keimung. Fand er weniger interessant, wird aber komplett eingesammelt. Wenigstens etwas. In das Salbei-Blättchen hat er mit deutlich mehr Enthusiasmus hinein gebissen. Vermutlich aber eher, weil von genau der Quelle (mein in den Auslauf ragender Arm) sonst an der Stelle immer ein Pinienkernchen kommt :D
      Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
      Melanie
    • Ja, das liebe Gedächtnis :rolleyes: Man kann aber auch wirklich nicht alles auf Knopfdruck auf der Platte haben.

      Versuch vielleicht auch mal Mungbohnen-Sprossen. Die kommen bei meinen Zwergen deutlich besser an, als Alfalfa. Ich lasse sie 5 Tage keimen.
      Im Sommmer bekommen sie in dieser Zeit schon richtig Blättchen, aber auch die kleiner bleibenden Wintersprossen schmecken.
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Mila & Manou, Maila & Tresh
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Cailan und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Wir haben einen Löffel normales TroFu ausprobiert (ohne die dicken Kerne wie Melone).
      Geht auch :D Und das geplatzte Sofakissen fand die Auswahl an verschiedenen Keimlingen wohl auch ganz apart.
      Mungo ist notiert. Wir müssen uns mal einen Vorrat an verschiedenen Sämchen zulegen...
      Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
      Melanie