Niesen bei Goldhamster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Niesen bei Goldhamster

      Hallo ihr Lieben,
      zum ersten Mal ist bei den Knuspernasen ein kleines Goldhamsterweibchen eingezogen, allerdings nur als Pflegehamster...die Kleine ist total niedlich, gibt mir aber andauernd Rätsel auf...irgendwie habe ich einfach dauernd das Gefühl, alles falsch zu machen und sie damit immer mehr zu verschrecken.

      Nun aber zu meiner eigentlichen Frage...
      Die Kleine gibt ab und an ein Geräusch von sich, das ganz genau wie niesen klingt.
      Einmal hat sie es gemacht, als sie am einsammeln des gerade verteilten Futters war, und ich meine Hand un der Nähe hingehalten habe.
      Einmal hat sie es gemacht, als ich am Gehege stand und leise mit ihr geredet habe...da haz sie sich in eine Korkröhre verdrückt und dort geniest.
      Gestern war sie nach einer Woche zum ersten Mal im Auslauf...ich hab mich irgendwann dazu gesetzt, was sie natürlich erstmal wieder mit erstarren quittiert hat. Dann hat sie noch ein wenig geradelt, ist dann in ein Versteck gegangen und hat dort drin etwa alle zwei Minuten geniest.

      Wenn sie tagsüber im Häuschen ist und ich mal ein paar Minuten lausche, kann ich nichts hören.
      Ob sie niest, wenn ich nicht da bin, kann ich logischerweise nicht sagen.

      Sie sieht ansonsten gut aus, Nase normal, Augen klar und wuselt nachts stundenlang durchs Gehege.

      Kennt ihr dieses Niesen? Ist es normal?
      Oder könnte sie doch eine Erkältung haben?

      Ich würde mich sehr über Antworten freuen :)
      Im Moment mach ich mir ganz schön Gedanken um die Maus, alles ist so anders als mit den Zwergis X/ ?( :rolleyes:
      LG
      Liebe Grüße
      von den Knuspernasen
      :rolleyes:
      ---------------------------------------------------------------
      Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

      ~Gretchen Wyler~
    • Ach und das ist das mysteriöse süße Wesen...

      <3 <3 <3
      Liebe Grüße
      von den Knuspernasen
      :rolleyes:
      ---------------------------------------------------------------
      Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

      ~Gretchen Wyler~
    • Also bei meiner kleinen Fellnase kenn ich das Geräusch. Es ist aber eher ein Schnauben als ein Niesen. Und das bekomme ich immer zu hören wenn er sich gestört fühlt während seiner Schlafenszeit. Sei es weil der Fernseher ein bißchen zu laut ist oder auch weil wir zu oft an seinem Gehege vorbei auf den Balkon gehen. Auch wenn ich untertags seine Futternäpfe wechsel bekomme ich so manchmal des "freundlichen" Hinweis: beeil dich, ich will meine Ruhe!
    • Huhu,
      also bei Ally hört es sich wie ein Niesen an, so “pfft“ halt :rolleyes:

      Ich würde mich wirklich freuen, wenn noch ein paar Erfahrungswerte kommen :)
      Hier sind doch so viele, die schon etliche Goldis bei sich Zuhause hatten ^^

      LG
      Liebe Grüße
      von den Knuspernasen
      :rolleyes:
      ---------------------------------------------------------------
      Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

      ~Gretchen Wyler~
    • Hallo Knuspernase,

      dieses "pfft" kenne ich von Karlchen auch.
      Das macht er oft nach seinem Sandbad.
      Vermutlich um die Nase zu säubern.

      Aber es kommt auch schon mal das gleiche Geräusch wenn ihm etwas nicht passt.
      Wie zum Beispiel wenn ich mich zu schnell Bewege. Dann rennt er weg, versteckt sich und dann folgen mehrere "pfft".

      Am Anfang habe ich das auch für Niesen gehalten.
      Aber meine TÄ meinte das sei Meckern.

      Vielleicht ist es bei Ally auch nur Meckern.

      LG
      Andrea
    • Dieses Niesen kenne ich auch von all meinen Goldihamstern. Meistens niesen sie wenn sie am schnüffeln sind.
      Liebe Grüße Chris :hsmiley:

      Pate von Schröder, Frieda und Mayrik

      Im Regenbogenland Lagertha, Moritz, Kevin und Chelsea, und den Patenhamstern im Herzen.

      Was denkt ein Zwerghamster??
      "Gott ist groß, der Mensch ist klein, ich muß wohl dazwischen sein..." :hgrins:
    • Ich will nicht ausschließen, dass ein "richtiges" (verschnupftes) Hamsterniesen sich auch etwa so anhört: "Pfft, pfft..."

      Aber: ich habe das auch schon oft von unseren (Gold-)Hamstern gehört. Einen erkälteten Hamster haben wir aber noch nie gehabt, zumindest nicht bewusst.

      Meistens habe ich dieses "Pfft, pfft..." gehört, wenn ein Hamster aufmerksam sein Revier erkundet, insbesondere dessen Grenzen, also z.B. mal den Schlitz unter der Zimmertür. Da wird dann gerne mal diese "Hamster-Sonar" zur Erkundung des dahinterliegenden Hohlraums eingesetzt. :hgrins:

      Na ja, ob das wirklich die richtige Erklärung ist, sei mal dahingestellt. :D Aber irgendwie passt das schon! :thumbsup:
    • Huhu,
      erstmal ganz lieben Dank, dass ihr eure Erfahrungen geteilt habt!

      Das beruhigt mich doch schon etwas!

      Ich werde sie aber weiter gut beobachten!

      Im Grunde könnten bei ihr alle Erklärungen hinkommen, sowohl wenn sie schnüffelt, als auch wenn sie sich versteckt, oder wenn es irgendwo nicht weitergeht...also alles was spannend ist oder ihr nicht passt, so könnte es evtl hinkommen...

      LG
      Liebe Grüße
      von den Knuspernasen
      :rolleyes:
      ---------------------------------------------------------------
      Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

      ~Gretchen Wyler~
    • Vielleicht kommt die Antwort aber etwas spät aber was bei unserem King Terrence war ist eine Allergie gegen das Substrat gewesen.

      Da gings dann leider viel zu stark los mit niesen, 4-5x am Stück so das er nur schwer essen konnte usw.
      Wir haben dann auf Miscanthus von Rodipet gewechselt aber auch das hat sein Näschen nicht vertragen. Nun lebt er in einem Reich das komplett aus safebed paperbedding besteht. Das sieht zwar seltsam aus wenn man anderes gewohnt ist aber seiner Nase geht es seither besser und er scheint es auch sonst zu lieben. Das Zeug gibts in fast jedem Zoohandel oder Online bei Fressnapf.
      fressnapf.de/p/petlife-safebed…-papiereinstreu-800g#800g

      Damit vllt. ein Viertel des Käfigs einstreuen und ein zweites Haus anbieten darauf. Dann sieht man ja recht schnell ob der Hamster das lieber mag und sich eher dort aufhält. Nur für den Fall das es kein normales Staubniesen ist natürlich.
      Stolze Dienerin von King Terrence dem royalen Goldhamster und Lord Filou dem mutigen Adelsroborowski. Ebenso stolze Dauerpatin von Sidney und Sally. <3 :hamsterdrehen: