Hamsterkrallen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hamsterkrallen

      Hallo! Ich habe eine Frage bezüglich der Hamsterkrallen.
      Bei meinem Newton sind sie mittlerweile nämlich schon ziemlich lang und ich wollte fragen ob das normal ist.
      Ich habe bei Rodipet gesehen das dort Häuser mit Granitplatte verkauft werden. Würde das etwas helfen?
      Vielen dank schon im Vorraus!
      Helena und Newton :herzhuepf: :hamsterdance:
      Das Leben ist zu kurz um Zeit zu verschwenden. Doch das Leben ist lang genug um andere Glücklich zu machen! :feuerwerk:
    • newton schrieb:

      Hallo! Ich habe eine Frage bezüglich der Hamsterkrallen.
      Bei meinem Newton sind sie mittlerweile nämlich schon ziemlich lang und ich wollte fragen ob das normal ist.
      Ich habe bei Rodipet gesehen das dort Häuser mit Granitplatte verkauft werden. Würde das etwas helfen?
      Vielen dank schon im Vorraus!
      Helena und Newton :herzhuepf: :hamsterdance:
      Ich kann nicht für die Häuser sprechen aber meine beiden haben den Futternapf und Tränke von Rodipet (radikale Wassernapf verweigerer -.-) mit dem Granituntersatz und haben keine Probleme mit ihren Krallen, andererseids kratzt mein Robo oft mit seinen Krallen in seiner Kokosnusshöhle vllt. schleift er sie sich da ab? Also ohne es als Expertenrat deklarieren zu wollen, bei mir scheinen die Granitplatten schon eine Wirkung zu haben.
      Hamsters are gods.
    • Hallo,

      wenn die Krallen einmal zu lang sind, hilft oft nur noch das Schneiden der Krallen. Ich fahre dafür immer zum Tierarzt, irgendwie fehlt mir immer eine 3. Hand dabei.

      Zur Vorbeugung kannst du Newton auch eine umgedrehte Fliesen oder eine Granitfliese auf der Rennstrecke legen. Eine Buddelkiste mit Maissindel Granulat ist auch eine Alternative
      Liebe Grüße Claudia
    • Huhu,

      Normalerweise laufen sich Krallen von selbst ab.
      Es kann aber mal passieren, dass sie zu lang werden, vor allem bei älteren Hamstern.
      Dann sollten sie vom Tierarzt gekürzt werden.

      Man kann allgemein im Gehege dafür sorgen, dass der Hamster über raue Oberflächen läuft, zum Beispiel Kork oder Granit.
      Man kann auch eine normale Fliese nehmen (die Unterseite ist meist rau) und diese irgendwo hinlegen, wo der Hamster oft drüber läuft.
      Liebe Grüße,
      Jacky
    • Hallo!
      Eigentlich ist Newton nicht alt...
      Das mit dem Maisgranulat werde ich mal ausprobieren, das habe ich noch hier.
      Ich werde es auch mit der Granitplatte versuchen!
      Er hat zwar ein Korklaufrad aber die Kralle werden davon nicht kürzer...
      Vielen Dank für eure Hilfe!
      Liebe Grüße, Helena und Newton :herzhuepf: :hamsterdance:
      Das Leben ist zu kurz um Zeit zu verschwenden. Doch das Leben ist lang genug um andere Glücklich zu machen! :feuerwerk:
    • Hallo,
      Radieschen und Coco haben neben ihrem Sandbad auch immer eine Schale (Glas-Auflaufform) mit Maisspindelgranulat. Dieses Maisspindelgranulat befindet sich zwischen MKH und dem Sandbad, sodass sie immer darüber laufen müssen, wenn sie in den Sand wollen. Die beiden flitzen täglich viele Male dort durch.
      Die Laufräder haben ebenfalls eine Korklauffläche, sodass alles in allem die Krallen gut aussehen.
      Ich denke, alles zusammen hilft ganz gut.

      Viele Grüße
      Susanne
      Susanne
      mit Coco und Radieschen und mit Fussel im <3